Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie egoistisch darf ich sein?

Wie egoistisch darf ich sein?

4. September 2016 um 19:10 Letzte Antwort: 13. September 2016 um 11:06

Hallo Zusammen,
ich weiß gerade nicht mehr weiter und bräuchte Rat.
Ich bin seit 15 Jahren verheiratet und zusammen sind wir seit 18 Jahren. Wir haben eine 8 jährige Tochter. Mein Mann ist leidenschaftlicher Fotograf und hat bei einer Messe eine Frau kennen gelernt. Sie waren sich gleich auf Anhieb sympathisch und haben sich 4 Stunden lang unterhalten. Seit dem haben sie täglich miteinander geschrieben und zeitweise auch telefoniert. Einmal bis zum nächsten Morgen, so dass er nur noch 2 Stunden hatte, bis er ins Büro musste. Das ganze nahm Ausmaße an... Wenn wir zusammen unterwegs waren machte er Bilder und sie war quasi den ganzen Tag imaginär anwesend. Wenn er auf Arbeit war schrieben Sie in jeder freier Minute. Er kannte ihren Arbeitsplan und wie ihr Tag war, hatte aber keine Ahnung was bei mir gerade los war. Welche Projekte anstanden, wie mein Tag war... Sie nahm immer mehr Raum ein. Per Handy wurden sich guten Morgen Grüße und gute Nacht gewünscht. Der erste Griff am Morgen war der nach dem Handy am Nachttisch. Sie schickte im Liebeslieder, wenn er sich nicht meldete 20 Nachrichten hinter her. In unserem Jahresurlaub wollte ich, das wir ungestört sind und wir deinstallieren beide WhatsApp von unseren Handys. Eine Woche lang jammerte er, wie es ihr wohl geht, was sie wohl macht. Es war echt schlimm. Bis dato meinte er noch es wäre eine Freundschaft, obwohl ich längst mehr darin sah. Ich stellte ihn vor die Wahl: Beendigung der Freundschaft oder Ende der Ehe. Er beendete die Freundschaft. Sperrte sie auf WhatsApp, Facebook und auf seinem Handy. Tja und dann folgten weitere 2 Wochen Urlaub in denen er litt wie ein Hund. Danach könnte er sich eingestehen, dass er Gefühle für sie hat und erkannte die Liebe die sich bei ihr entwickelt hat. Wir sprachen lange und er entschied sich für uns. Er hat seit 6 Wochen keinen Kontakt mehr. Bemüht sich wo er nur kann. Aber er leider sehr. Er denkt an Sie, jeden Tag. Seit kurzem träumt er jede Nacht von ihr. Ich frage mich wie egoistisch darf ich sein? Sie hatten keinen körperlichen Kontakt, sich nur 1x gesehen ansonsten WhatsApp und telefoniert und 18 Jahre Beziehung kommen nicht dagegen an... Ich weiß nicht mehr weiter... Isa

Mehr lesen

4. September 2016 um 20:40

Das ist doch irgendwo abstrus
was du zusammenkonstruierst.
Was soll die Frage denn überhaupt bedeuten"wie egoistisch darf ich sein" ? - was soll das heißen ?
Du hast das Recht, dich zu trennen, ob 18 Jahre oder nicht 18 Jahre.
Das machste ja nun offensichtlich nicht , also was willst du dann ?
willst du bei ihm gehirnwäsche durchführen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2016 um 20:40

.
Du hast 5 vor 12 gehandelt, es hätte sich mit Sicherheit in Richtung Affäre entwickelt.
Diese Frau hat offenbar verborgene Sehnsüchte bei ihm geweckt.
Nun, das kann in einer sehr langen Beziehung vorkommen- allerdings haben es beide schon sehr auf die Spitze getrieben.
Respekt, dass Du das es so lange toleriert hast.
Jetzt heißt es reden, reden und nochmals reden...schonungslos.
Wo steht ihr mit eurer Beziehung, was soll noch kommen, gibt es außer der Elterschaft noch eine gemeinsame Basis, wie läuft die sexuelle Ebene, Wünsche, Ziele...usw.
Ob ihr das alleine schafft halte ich für fraglich, eine Ehetherapie fände ich hilfreich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2016 um 22:39
In Antwort auf an0N_1247067399z

Das ist doch irgendwo abstrus
was du zusammenkonstruierst.
Was soll die Frage denn überhaupt bedeuten"wie egoistisch darf ich sein" ? - was soll das heißen ?
Du hast das Recht, dich zu trennen, ob 18 Jahre oder nicht 18 Jahre.
Das machste ja nun offensichtlich nicht , also was willst du dann ?
willst du bei ihm gehirnwäsche durchführen ?

Egoistisch sein
bedeutet, an dieser Ehe festhalten. Ich frage mich, ob ich egoistisch bin. Ob ich statt daran festzuhalten und zu kämpfen, gehen soll. Egoismus bezogen darauf, daß ich meinen Mann liebe und seit Wochen kämpfe. Vielleicht ist es egoistisch von mir zu kämpfen. Das meine ich. Das mit der Gehirnwäsche verstehe ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2016 um 22:59

Er projeziert...
Diese Frau ist keine ernsthafte Konkurrenz. Er wird in eurer Ehe Dinge vermissen und sie ist eine willkommene Ablenkung, das Neue und Unbekannte. Er projeziert seine Sehnsüchte auf sie, kann sie dabei doch eigentlich kaum kennen.

Er soll sich zusammenreissen, an der Ehe mit dir arbeiten. Sich eingestehen, dass ihr vielleicht Probleme habt. Die Energie sollte nicht in sie, sondern dich fließen. Er soll ruhig leiden, du bist nicht zu egoistisch. Die Hormone müssen erst einmal aus seinem Blutkreislauf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2016 um 23:31

Kardinalfehler
Ich denke Du hast einen Kardinalfehler begannen: Viel zu lagen zugeschaut. Mir ist nicht klar, wie Du so lange warten konntest. @diefraumueller sagt, Du hast 5 vor 12 gehandelt. Ich denke es war schon 5 nach 12.

Wenn Dein Mann mit einer Frau 4 Stunden täglich 4 Stunden schreibt und telefoniert. hätten bei Dir alle Alarmglocken klingeln müssen. Ab da gilt: Die Forderung nach totalem Kontaktabbruch muss auf den Tisch. Und wie bei der Kindererziehung müssen die Konsequenzen klar sein, wenn er das nicht umsetzt.

Ganz ehrlich? Du bist sooo nachgiebig und verständig. Dein Post ist schon fast zum Fremdschämen. Er beichtet Dir offensichtlich, dass er jede Nacht von ihr träumt. Und Du bemitleidest ihn? HALLO! Mach mal einen auf starke Frau und sag ihm, dass Du das eine mehr als gerechte Strafe für hin findest und du ihn dafür verachtest. Wenn er leidet, grins ihn an und sage, dass er sich nicht wie ein 17-jähriger, sondern wie ein erwachsener Mann anstellen soll.

Dein Mann hat Familie und Tochter und benimmt sich wie ein 17-jähriger Teenager und Du hast Verständnis. Schwer zu verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 8:06

Zeit
Die Zeit wird es bringen.

Dein Mann hat sich verliebt. Es braucht nun wieder Zeit zum entlieben.

Er hatte die berühmten Schmetterlinge im Bauch und trauert nun diesem Gefühl nach. Das "Schmetterlingsgefühl" ist leider mit das einzige, was in einer langen Partnerschaft so gut wie immer verloren geht.

Gib ihm noch Zeit, dann kehrt er schon zu Dir zurück, auch emotional.

Wie ist denn euer momentaner Umgang?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 9:38

In einer Beziehung verlieben...
... ich glaube auch, dass es da keinen Schutz davor gibt.
Das kommt schon vor und ich glaube, das kann niemand verhindern. Nur dann, wenn es passiert ist, muss man handeln. Er hätte natürlich auch die Ehe hinwerfen können, statt diesen Weg zu wählen - und ja, er hat den schwereren Weg gewählt. Den schwersten überhaupt, weil er es erst zuließ, dass er so tief hineingezogen wird und jetzt nicht die Ehe beendet und ins Wunderland flüchtet, sondern sich für Euch da durchkämpft. Ja, das ist schmerzhaft. völlig normal.

Dass sie keinen körperlichen Kontakt hatten und sich nur einmal gesehen haben, hat das vielleicht sogar eher noch forciert, mal am Rande bemerkt.

Klar tut das weh, das dann abzubrechen - und Ihr wart da schon arg spät dran - bis er sich überhaupt eingestanden hat, dass es zu weit ging... Wenn man da eher handelt, wird es auch nicht so schlimm.

Aber wie egoistisch sollst Du denn sein? Weil Du ihn vor die "sie oder ich" - Wahl gestellt hast? Was ist daran egoistisch? In einer Beziehung hat man Rechte und Pflichten - und dass man sich über einen so langen Zeitraum mehr dafür interessiert, wie der Tag von XY war als der von Partner/in, geht nun einmal gar nicht. Wenn man sich in jemand anders verliebt, obwohl man in einer Beziehung ist, muss man eines von beiden abbrechen. - Er hat sich für Dich entschieden. Den Rest muss die Zeit bringen. Wenn er das nicht mehr füttert, geht es auch vorbei.
Das ist seine Entscheidung, seine Verantwortung - und seine Aufgabe. Mit Deinem Egoismus hat das gar nichts zu tun.

Aber Ihr solltest das vielleicht zum Anlass nehmen, mal darüber nachzudenken, wie Ihr beide Euch (emotional) wieder näher kommt. Mal wieder auffrischen, was 18 Jahre zu rund geschliffen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 10:09

Du bist nicht egoistisch
Es ist dein gutes Recht um seinen Mann zu kämpfen, immerhin seid ihr verheiratet Und habt ein Kind.

Dass es deinem Mann schlecht geht hat er selbst verursacht. Er hat die andere Frau einmal gesehen! Blitzliebe gibt es nicht. Er hätte nicht mit ihr schreiben und telefonieren müssen und ein anfängliches Interesse gleich im Keime ersticken können. Hat er nicht gemacht und das ganze förmlich herauf beschworen. Er will sich offensichtlich auch nicht von dir trennen. Beide Frauen kann er aber nicht haben. Das zu verlangen wäre egoistisch von IHM. Deshalb liegt es nun nicht an dir Mitleid mit ihm zu haben oder gar die Schuld bei dir zu suchen. Er hat sich allein und freiwillig in diese Situation befördert. Er hätte sie abwenden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 11:34
In Antwort auf avarrassterne1

In einer Beziehung verlieben...
... ich glaube auch, dass es da keinen Schutz davor gibt.
Das kommt schon vor und ich glaube, das kann niemand verhindern. Nur dann, wenn es passiert ist, muss man handeln. Er hätte natürlich auch die Ehe hinwerfen können, statt diesen Weg zu wählen - und ja, er hat den schwereren Weg gewählt. Den schwersten überhaupt, weil er es erst zuließ, dass er so tief hineingezogen wird und jetzt nicht die Ehe beendet und ins Wunderland flüchtet, sondern sich für Euch da durchkämpft. Ja, das ist schmerzhaft. völlig normal.

Dass sie keinen körperlichen Kontakt hatten und sich nur einmal gesehen haben, hat das vielleicht sogar eher noch forciert, mal am Rande bemerkt.

Klar tut das weh, das dann abzubrechen - und Ihr wart da schon arg spät dran - bis er sich überhaupt eingestanden hat, dass es zu weit ging... Wenn man da eher handelt, wird es auch nicht so schlimm.

Aber wie egoistisch sollst Du denn sein? Weil Du ihn vor die "sie oder ich" - Wahl gestellt hast? Was ist daran egoistisch? In einer Beziehung hat man Rechte und Pflichten - und dass man sich über einen so langen Zeitraum mehr dafür interessiert, wie der Tag von XY war als der von Partner/in, geht nun einmal gar nicht. Wenn man sich in jemand anders verliebt, obwohl man in einer Beziehung ist, muss man eines von beiden abbrechen. - Er hat sich für Dich entschieden. Den Rest muss die Zeit bringen. Wenn er das nicht mehr füttert, geht es auch vorbei.
Das ist seine Entscheidung, seine Verantwortung - und seine Aufgabe. Mit Deinem Egoismus hat das gar nichts zu tun.

Aber Ihr solltest das vielleicht zum Anlass nehmen, mal darüber nachzudenken, wie Ihr beide Euch (emotional) wieder näher kommt. Mal wieder auffrischen, was 18 Jahre zu rund geschliffen haben.

Zweisamkeit...
Tja, das wollten wir ja auch. Mehr Zeit füreinander. Sind auch zusammen mal ne Nacht weggefahren, ins Hotel. Das erste mal ohne Kind nur wir zwei. War echt schön. Als ich später Nachts um 3 aufgewacht bin war er nicht mehr da. Fand ihn vorm Hotel wo er bereits 3 Stunden lang mit ihr telefonierte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 11:38
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Zeit
Die Zeit wird es bringen.

Dein Mann hat sich verliebt. Es braucht nun wieder Zeit zum entlieben.

Er hatte die berühmten Schmetterlinge im Bauch und trauert nun diesem Gefühl nach. Das "Schmetterlingsgefühl" ist leider mit das einzige, was in einer langen Partnerschaft so gut wie immer verloren geht.

Gib ihm noch Zeit, dann kehrt er schon zu Dir zurück, auch emotional.

Wie ist denn euer momentaner Umgang?

Sex
Tja, das doofe ist halt, dass wir uns auf der Ebene super verstehen. Erst streiten und dann über uns herfallen. Sex geht bei uns immer und das ist, das kann nicht normal sein. Nach all den Jahren müsste es umgekehrt sein... Ich habe jetzt gestern die Bremse gezogen und gesagt, solange er um sie trauert und sie in seinen Gedanken ist, möchte ich nicht mehr angefasst werden. Solange er Nachts von ihr träumt, nicht mehr neben ihn schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 11:53
In Antwort auf fabien_12540479

Zweisamkeit...
Tja, das wollten wir ja auch. Mehr Zeit füreinander. Sind auch zusammen mal ne Nacht weggefahren, ins Hotel. Das erste mal ohne Kind nur wir zwei. War echt schön. Als ich später Nachts um 3 aufgewacht bin war er nicht mehr da. Fand ihn vorm Hotel wo er bereits 3 Stunden lang mit ihr telefonierte....

Jetzt machst Du m.E. doch einen Fehler...
... Du hast ihn vor die Wahl gestellt, er hat sich für Dich entschieden - aber jetzt musst Du ihm auch die Chance dazu geben.

Ja, was er da gemacht hat, war falsch.
Aber wenn Du es ihm die nächsten x Jahre noch vorhalten möchtest, kannst Du auch gleich Schluss machen.
Er hat sie gelöscht, er blockt sie, er hat den Kontakt abgebrochen. Kannst und willst Du das als IST-Situation annehmen - oder nicht?

Wenn ja, dann zählt das, was Ihr in Zukunft daraus macht - und nicht das was beim letzten Mal passiert ist. Es zählt, dass Ihr (!) es das nächste Mal gemeinsam weg fahren (und bei 1000 anderen Sachen, es geht noch mehr um den Alltag, als um "Events"!) besser macht. Die Vergangenheit kannst Du nicht mehr ändern und er auch nicht. Konzentriert Euch auf die Zukunft oder lasst es bleiben. (ist zumindest meine (!) Meinung (!) )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 15:45

Du bist nicht egoistisch!
Du hast das alles lange genug mitangesehen, dann habt ihr geredet und ER hat sich entschieden.
Wenn jemand egoistisch ist, dann dein Ehemann, denn er hat da etwas begonnen, das euer gemeinsames Leben absolut in Gefahr gebracht hat. Das hätte er sich auch denken können! Soller nun ruhig einwenig leiden, das wird vorbei gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 17:51

Sex
Ich, dass sehe ich auch so. Aber ganz ehrlich, ich hab halt meine Probleme damit, dass es nur im Bett gut klappt. Wie meinte er mal zu mir. Im Bett sind wir das perfekte Paar, aber das zwischenmenschliche halt. Ich bin doch nicht nur dafür da. ER meint immer zu mir: Die meisten Paare würden sich freuen, wenn es im Bett so gut klappt. Bei den meisten ist nach der langen Zeit nicht mehr so viel los.

Ich glaube definitiv das das nicht normal ist zwischen uns. Es ist echt zum Mäuse melken. Egal wie arg wir streiten, egal wie sauer wir aufeinander sind oder was zwischen uns ist, wir fallen dann wie die Wilden übereinander her. Ich glaube wir brauchen beide eine Therapie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 18:01
In Antwort auf fabien_12540479

Sex
Ich, dass sehe ich auch so. Aber ganz ehrlich, ich hab halt meine Probleme damit, dass es nur im Bett gut klappt. Wie meinte er mal zu mir. Im Bett sind wir das perfekte Paar, aber das zwischenmenschliche halt. Ich bin doch nicht nur dafür da. ER meint immer zu mir: Die meisten Paare würden sich freuen, wenn es im Bett so gut klappt. Bei den meisten ist nach der langen Zeit nicht mehr so viel los.

Ich glaube definitiv das das nicht normal ist zwischen uns. Es ist echt zum Mäuse melken. Egal wie arg wir streiten, egal wie sauer wir aufeinander sind oder was zwischen uns ist, wir fallen dann wie die Wilden übereinander her. Ich glaube wir brauchen beide eine Therapie...

Einfach mehr...
Ich will halt einfach mehr... Mir wäre es lieber wir hätten ne Sexflaute und alles andere wäre perfekt als so. Ich fühle mich halt total darauf reduziert. Freilich ist es schön für mich als Frau zu sehen, dass ich meinen Partner total anmache. Das er gern mit mir Sex hat und auch von sich sagt wir haben tollen Sex. Und ja, ich finds auch toll, dass es nicht einseitig ist und mir genauso geht. Das es mir auch so gut gefällt. Ja und es ist auch schön, dass wir die Finger nicht voneinander lassen können, aber es kotzt mich einfach an, dass es nur auf dieser Ebene so "perfekt" ist. Ich will mehr. Ich will das Gefühl haben was besonderes zu sein. Ich will dass er sich nicht vorstellen kann ohne mich zu leben. Nicht der Sex. ER meinte auch, dass wenn wir uns trennen es unfair neuen Partnern gegenüber wäre, da wir immer wieder im Bett landen würden zusammen. So ein Schmarrn. Ich bin nicht nur triebgesteuert. Er meint ich würde ihn immer rumkriegen und er Angst hat, dass ich das ausnutze. Toll. Ich weiß eines sicher: Wenn wir uns trennen und er eine andere hat oder sex. Kontakt mit einer anderen Frau, würde er mich, solange ich lebe nie wieder anfassen dürfen. Das mag vielleicht engstirnig klingen, aber das ist mir egal. Dann gibt es kein Zurück mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 18:35

Nein
Das stimmt so nicht. Ich verbiete ihm gar nichts. Ich habe für mich bemerkt, dass ich damit nicht mehr klar komme, dass es mir reicht und dass ich so nicht weitermachen kann. Deswegen habe ich ihm klar gesagt wie es mir geht. Daraufhin meinte er das er den Kontakt einschränkt. Weitere 3 Wochen habe ich mir das angesehen. Aber statt einschränken wurde es immer mehr und mehr... Irgendwann konnte ich nicht mehr und habe ihm das auch so gesagt. Ich sagte ich kann nicht verlangen, dass du den Kontakt beendest, aber ich kann so nicht mehr weitermachen. Wenn du weiterhin mit ihr schreiben und Kontakt haben möchtest, dann gehe ich und beende unsere Beziehung. Er hätte mit ihr weiter Kontakt halten können, aber dann wäre ich weg gewesen. Ihm wurde nichts verboten. ER musste sich entscheiden und wenn er es nicht gekonnt hätte, hätte ich die Entscheidung getroffen, in dem ich gegangen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 18:45

Mann
Ich habe einen Mann, einen Partner und sehe ihn nicht als mein Kind. Ich würde nie Verbote aussprechen oder meinen Partner maßregeln- hallo wo lebst du denn? und ganz ehrlich, Männer die sowas mit sich machen lassen... Ohne Worte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 18:56

So sehe ich das ...
Auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 19:00

Ja, sie wusste
das er verheiratet ist und ein Kind hat. Sie fand auch er hätte die süßeste Tochter, aber das wäre bei dem Vater kein Wunder. Sie meinte immer sie will nicht das er Ärger hat. Als er sagte, dass wir im Urlaub kein WhatsApp auf den Handys haben, weinte sie.... Ja sie wusste von mir. Sie ist 11 Jahre jünger und hat den gleichen Beruf wie er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 19:14

Zu vertraut
Wir sind uns zu vertraut. Oft denke ich was und er spricht es aus oder umgekehrt. Wir kennen uns einfach viel zu gut und manchmal ist es wirklich gespenstisch... Wir sind unterschiedlich und das ist gut so. Wir ergänzen uns perfekt. Alles was ich nicht bin ist er und umgekehrt. Meine Schwächen sind seine Stärken, seine Schwächen sind meine Stärken. Wir haben viele Gemeinsamkeiten. Reisen gerne, sind spontan und haben das gleiche Menschenbild und die gleichen Werte. Wir haben viel durchgemacht und wissen, wir können uns immer aufeinander verlassen. Bei uns ist es so: Alleine stark. Zusammen unschlagbar!!!! Danke dir. Durch deine Frage und mein Beantworten, wurde mir gerade einiges bewusst.... Isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 19:17

Nee
Sie arbeiten nicht zusammen. Sie haben sich nur1 mal gesehen auf der Messe als sie sich kennen gelernt haben. Sie wohnt 300 km von uns entfernt und er hat seit 6 Wochen keinen Kontakt mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 21:52
In Antwort auf an0N_1276586899z

Du bist nicht egoistisch
Es ist dein gutes Recht um seinen Mann zu kämpfen, immerhin seid ihr verheiratet Und habt ein Kind.

Dass es deinem Mann schlecht geht hat er selbst verursacht. Er hat die andere Frau einmal gesehen! Blitzliebe gibt es nicht. Er hätte nicht mit ihr schreiben und telefonieren müssen und ein anfängliches Interesse gleich im Keime ersticken können. Hat er nicht gemacht und das ganze förmlich herauf beschworen. Er will sich offensichtlich auch nicht von dir trennen. Beide Frauen kann er aber nicht haben. Das zu verlangen wäre egoistisch von IHM. Deshalb liegt es nun nicht an dir Mitleid mit ihm zu haben oder gar die Schuld bei dir zu suchen. Er hat sich allein und freiwillig in diese Situation befördert. Er hätte sie abwenden können.

...
Genau meine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 8:33

SkyCaptain
Nimm es mir nicht übel, aber sei Du erstmal 15Jahre mit Deiner Freundin verheiratet, Beide berufstätig und mindestens ein Kind...
Man kann die Lebenssituation eines 19/20jährigen Studenten nunmal nicht mi der der TE vergleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:15
In Antwort auf fabien_12540479

Nein
Das stimmt so nicht. Ich verbiete ihm gar nichts. Ich habe für mich bemerkt, dass ich damit nicht mehr klar komme, dass es mir reicht und dass ich so nicht weitermachen kann. Deswegen habe ich ihm klar gesagt wie es mir geht. Daraufhin meinte er das er den Kontakt einschränkt. Weitere 3 Wochen habe ich mir das angesehen. Aber statt einschränken wurde es immer mehr und mehr... Irgendwann konnte ich nicht mehr und habe ihm das auch so gesagt. Ich sagte ich kann nicht verlangen, dass du den Kontakt beendest, aber ich kann so nicht mehr weitermachen. Wenn du weiterhin mit ihr schreiben und Kontakt haben möchtest, dann gehe ich und beende unsere Beziehung. Er hätte mit ihr weiter Kontakt halten können, aber dann wäre ich weg gewesen. Ihm wurde nichts verboten. ER musste sich entscheiden und wenn er es nicht gekonnt hätte, hätte ich die Entscheidung getroffen, in dem ich gegangen wäre.

.
Hallo, Ich möchte Dir sagen dass Ich es so sehe dass da nicht Du die Entscheidung getroffen hättest sondern die grosse so starke Angst in Dir und Du kannst diese Lebens-Situation dazu nutzen diese Angst die Die jetzt begegnet zu ganz zu erkennen, ganz und bis auf den Grund zu fühlen und damit, dadurch für immer zu überwinden sie in Dich ganz und gar anzunehmen und in Dich Sich integrieren zu lassen und wieder ein Stück freier zu W-Erden und zu Sein .... Das wünsch Ich Dir von Herzen und Danke Dir für Deinen Mut Dir hier Hilfe zu holen .... Liebe Grüsse von Harry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:26
In Antwort auf sphinxkitten1

Du bist nicht egoistisch!
Du hast das alles lange genug mitangesehen, dann habt ihr geredet und ER hat sich entschieden.
Wenn jemand egoistisch ist, dann dein Ehemann, denn er hat da etwas begonnen, das euer gemeinsames Leben absolut in Gefahr gebracht hat. Das hätte er sich auch denken können! Soller nun ruhig einwenig leiden, das wird vorbei gehen...

.
Hallo, Ich glaube nicht dass Er oder und Sie etwas begonnen hat !!! Es "ES" liegt nicht in Unserer Macht so etwas zu beginnen, es "ES" die Liebe trifft einen oft wie ein Schlag, wie eine sind starke so mächtige Wind-Böhe die Uns "Umhaut" Mitnimmt in Seinszustände denen Wir nicht gewachsen Sind die Uns lehren wie gross die Liebe ist und Was und wie-Viel Wir von Ihr lernen können, Alle Beteiligten lernen können und wachsen können ..... Das wünsche Ich Euch von Herzen .... Danke und Liebe Grüsse von Harry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:29

.
Der werfe den ersten Stein der frei ist ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:37
In Antwort auf fabien_12540479

Zweisamkeit...
Tja, das wollten wir ja auch. Mehr Zeit füreinander. Sind auch zusammen mal ne Nacht weggefahren, ins Hotel. Das erste mal ohne Kind nur wir zwei. War echt schön. Als ich später Nachts um 3 aufgewacht bin war er nicht mehr da. Fand ihn vorm Hotel wo er bereits 3 Stunden lang mit ihr telefonierte....

Dann scheint der Mann
doch schon rettungslos verloren zu sein. Die andere Frau hat zu 100% Besitz von all seinen Gedanken und Handlungen ergriffen. Ihr seid beide erwachsen, also wäre es höchste Zeit für einen Schnitt.

Gedanklich ist dein Mann schon längst nicht mehr bei dir und das weißt du auch ganz genau, also wäre es hoch an der Zeit für die fälligen Konsequenzen.

Und nein, das hat überhaupt nichts damit zu tun, ob der gute Mann seinen Pimmel schon woanders reingesteckt hat. Es kann zwar sein, dass der gute Mann irgendwann aufwacht und feststellt, was für eine tolle Frau er doch an dir hat, aber bis dahin würde ich den Kontakt zu ihm mal besser unterlassen. Abgesehen davon, dass sämtliche eurer Handlungen via Standleitung an die Andere kommuniziert werden und das wäre jetzt auch nicht grad so mein Fall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:40
In Antwort auf misssparkles

SkyCaptain
Nimm es mir nicht übel, aber sei Du erstmal 15Jahre mit Deiner Freundin verheiratet, Beide berufstätig und mindestens ein Kind...
Man kann die Lebenssituation eines 19/20jährigen Studenten nunmal nicht mi der der TE vergleichen.

Ja, und...?
ok, mehr als 15 Jahre zusammen und ein Kind. Haben wir. Wir sind auch deutlich keine Teenager mehr.
Aber wir versuchen uns immer etwas von dem Spielerischen zu erhalten, auch mal NICHT ach so erwachsen und ach so vernünftig zu sein. Tut uns und unserer Beziehung durchaus gut. Ab und an kann man auch als Erwachsener mal den Stock aus dem Ar*** nehmen und mal NICHT ernst und weise sein. Da gibt es den "Frühling" auch zu Hause und nicht nur bei anderen Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 9:40
In Antwort auf fabien_12540479

Sex
Tja, das doofe ist halt, dass wir uns auf der Ebene super verstehen. Erst streiten und dann über uns herfallen. Sex geht bei uns immer und das ist, das kann nicht normal sein. Nach all den Jahren müsste es umgekehrt sein... Ich habe jetzt gestern die Bremse gezogen und gesagt, solange er um sie trauert und sie in seinen Gedanken ist, möchte ich nicht mehr angefasst werden. Solange er Nachts von ihr träumt, nicht mehr neben ihn schlafen.

.
Gewagte "Frisur" was Ich jetzt sage ... Ein wahrlich Liebe-Voller 3er währe die direkte Lösung ..... Ja für Alle Die Menschen die da leiden besonders bei Heute 50 Prozent Scheidungs-Rate ... Die 2er Beziehung ist am Ende Wir brauchen etwas Neues und das ist schon da ... Schöne Grüsse von Harry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:03

.
Danke, wahrlich Wunder-Voll gesagt ..... LG Harry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:06
In Antwort auf avarrassterne1

Ja, und...?
ok, mehr als 15 Jahre zusammen und ein Kind. Haben wir. Wir sind auch deutlich keine Teenager mehr.
Aber wir versuchen uns immer etwas von dem Spielerischen zu erhalten, auch mal NICHT ach so erwachsen und ach so vernünftig zu sein. Tut uns und unserer Beziehung durchaus gut. Ab und an kann man auch als Erwachsener mal den Stock aus dem Ar*** nehmen und mal NICHT ernst und weise sein. Da gibt es den "Frühling" auch zu Hause und nicht nur bei anderen Menschen.

.
Bravo !!!!!!! Danke das erfreut Mein Herz .... Ich nehm jetzt auch immer wieder den Stock aus dem Arsch und beginne zu tanzen .... ohne Witz und doch zum Herzlich ehrlich lachen .... Danke sehr ..... Harry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:17

Der Mann der TE
hat eine Grenze überschritten und sie hat ihm nur vor Augen geführt, was passiert, wenn er damit nicht aufhört. Nenne es ruhig Verbot, Fakt ist, dass der Typ rücksichtslos agiert hat und nun mit den Konsequenzen leben muss. Entschieden sich an dieses "Verbot" zu halten, hat er selbst und wurde nicht dazu gezwungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:20
In Antwort auf cindarella666

.
Gewagte "Frisur" was Ich jetzt sage ... Ein wahrlich Liebe-Voller 3er währe die direkte Lösung ..... Ja für Alle Die Menschen die da leiden besonders bei Heute 50 Prozent Scheidungs-Rate ... Die 2er Beziehung ist am Ende Wir brauchen etwas Neues und das ist schon da ... Schöne Grüsse von Harry


Bla bla blubb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:30

Danke Daphne.
Und für mich macht es in der Tat nen Unterschied, ob man sich nur mal nen Kind ausleiht, ob damit rumzuspassen oder ob man tatsächlich auch Verantwortung für das eigene Fleisch und Blut trägt.
Der Mann hat beruflich keinen 9-5-Job und auch die TE macht mir nicht den Eindruck als ob sie nen Minijob nebenher hat. Und dann wie gesagt, das Kind, was auch Aufmerksamkeit einfordert.
DAS kann man eben nicht mit nem unverheirateten, kinderlosen Studentenleben eines 20jährigen vergleichen, der auch mal ne Vorlesung ausfallen lassen kann, wenn einem grad nach Enten verarschen am Neckar ist. %-)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:32

.
Wow !!!! Danke !!!! ... Sehr klug, wissend, lebendig und war geschrieben ...Ich bin Wir-kl-Ich begeistert ... Dazu ist Mir ein Satz von Schopenhauer eingefallen "Wir können zwar tun was Wir Wollen, aber nicht Wollen was Wir Wollen" Danke und Liebe Grüsse von Harry don't hurry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:37

Für mich hört sich die Geschichte so an,
als wäre dein Mann schon längst nicht mehr mit dir zusammen und mir will scheinen, dass du dieses zwar spürst, aber noch nicht zu akzeptieren bereit bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 10:54
In Antwort auf cindarella666

.
Hallo, Ich glaube nicht dass Er oder und Sie etwas begonnen hat !!! Es "ES" liegt nicht in Unserer Macht so etwas zu beginnen, es "ES" die Liebe trifft einen oft wie ein Schlag, wie eine sind starke so mächtige Wind-Böhe die Uns "Umhaut" Mitnimmt in Seinszustände denen Wir nicht gewachsen Sind die Uns lehren wie gross die Liebe ist und Was und wie-Viel Wir von Ihr lernen können, Alle Beteiligten lernen können und wachsen können ..... Das wünsche Ich Euch von Herzen .... Danke und Liebe Grüsse von Harry

Bla
bla blubb...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 11:04
In Antwort auf py158

Für mich hört sich die Geschichte so an,
als wäre dein Mann schon längst nicht mehr mit dir zusammen und mir will scheinen, dass du dieses zwar spürst, aber noch nicht zu akzeptieren bereit bist.

@py158
"als wäre dein Mann schon längst nicht mehr mit dir zusammen"

Ja, der Mann ist fremdverliebt, aber dies bedeutet doch nicht, dass es keinen Weg mehr zurück gibt.

Er hat sich für seine Frau entschieden und braucht nun Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 14:40

Brav?
Was hat das mit brav zu tun? Ich liebe diesen Mann. Er ist die Liebe meines Lebens, jedoch nicht zu jedem Preis. Beim Fremd gehen habe ich null Toleranz, da würde ich gehen. Und sonst, sagt er das er Gefühle für sie hat, mich aber liebt und nicht verlieren will. Ich bin erwachsen, kein Teenager mehr und wenn man kämpft heißt es doch nicht, das man brav, dumm oder naiv ist. Ich denke, das man an Beziehungen arbeiten muss und das es in einer langen Beziehung immer vorkommen kann, das man Gefühle für jemanden anderes entwickelt. Das ist nicht das Ende, solange man weiß wo man hingehört und ich nehme ihm das Verliebsein nicht übel. Was ich ihm nachtrage und was verletzend für mich ist, das ist seine Art damit umzugehen. Wir sind sehr ehrlich zueinander, sonst wüßte ich ja vieles nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 14:49
In Antwort auf misssparkles

Danke Daphne.
Und für mich macht es in der Tat nen Unterschied, ob man sich nur mal nen Kind ausleiht, ob damit rumzuspassen oder ob man tatsächlich auch Verantwortung für das eigene Fleisch und Blut trägt.
Der Mann hat beruflich keinen 9-5-Job und auch die TE macht mir nicht den Eindruck als ob sie nen Minijob nebenher hat. Und dann wie gesagt, das Kind, was auch Aufmerksamkeit einfordert.
DAS kann man eben nicht mit nem unverheirateten, kinderlosen Studentenleben eines 20jährigen vergleichen, der auch mal ne Vorlesung ausfallen lassen kann, wenn einem grad nach Enten verarschen am Neckar ist. %-)

Mittelstand
Wir arbeiten beide Vollzeit. Sind beide in verantwortungsvollen Positionen und lieben unsere Arbeit. Leider muss ich manchmal, auch über Nacht weg und da wir wenig Zeit haben, besuchen wir uns dann mal abwechselnd auf der Arbeit und Essen gemeinsam oder lassen den Tag ausklingen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 16:17
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

@py158
"als wäre dein Mann schon längst nicht mehr mit dir zusammen"

Ja, der Mann ist fremdverliebt, aber dies bedeutet doch nicht, dass es keinen Weg mehr zurück gibt.

Er hat sich für seine Frau entschieden und braucht nun Zeit.

Klar,
der Mann hat sich für die Frau entschieden, mit ihr einen romantischen Urlaub verbracht und gleich mal 3 Stunden mit seiner Flamme telefoniert. Für mich sieht das so aus, dass der der neuen Flamme bereits rettungslos verfallen ist und alles, was an abgeht, einfach nur Nebengeräusche für ihn sind und in Wahrheit denkt der Kerl jeden Tag und jede Sekunde an nichts anderes mehr als diese neue Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 18:10

Da fragst du noch????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2016 um 19:09
In Antwort auf 4q

Da fragst du noch????????????

Leicht machen
könnte ich es mir und einfach alles hin schmeißen. Und tschüss und das wars. Sorgen wegen Geld bräuchte ich mir auch nicht machen, er müsste nicht mal Unterhalt für das Kind zahlen, weil ich nicht drauf angewiesen wäre... Mein Lebensstandard wäre der gleiche, also keine Abstriche oder so. Ich bin auch ohne ihn lebensfähig.... Aber ich gehe nicht den leichten Weg. Wenn es ne Chance gibt die Ehe zu retten dann nutze ich sie. Die Grundbesitz, die Liebe ist von beiden Seiten da. Wenn die nicht wäre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2016 um 8:48

Ach SkyCaptain
... Semesterferien......hat die TE beispielsweise nicht.

Studentenleben ist einfach was anderes. Da kannste Dich drehen und wenden wie Du willst. Zumal Du auch kinderlos und in dieser Hinsicht ohne Verantwortung und Verpflichtung bist.
Gibt hier bei gofem genug Mädels, die studieren und nebenbei auch noch die Verantwortung für ein oder mehrere Kinder haben. Schau Dir mal deren Threads an.
Auch die TE hat mit Sicherheit den Wunsch ab und an mal einfach mit dem Zug spontan irgendwo nen Wochenende hinzufahren. So wie Du. Das ist bei ihr aus beruflichen Gründen aber schwierig. Und zudem: Das Kind. Es ist nunmal einfach da. Das kann man nicht wegdiskutieren. Und das will die TE mit Sicherheit auch nicht.
Seele baumeln lassen ist durchaus wichtig.... Das ist in der Tat mal wichtig. Aber nicht immer und zu jederzeit für den praktizierbar. Die meisten Mütter sind beispielsweise froh,wenn sie mal 20min in Ruhe baden können.
Bevor es jetzt vollkommen OT wird noch eins: Enten mit Entenpfeifen "verarschen" .... Freut mich, das Du soviel Spaß daran hast Lebewesen zu quälen!!! *ironie off* Denn nichts anderes ist das was Du tust.






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2016 um 19:28

So was kennt man sonst nur von Frauen
Diese endlos große Liebe, die Dein Mann mit einer fast Fremden empfindet, gibt es eigentlich nur in Kitschromanen und in Frauenschwärmereien.

Ich bleibe bei meiner Meinung: Hier hilft nur die harte Hand der Frau. Wenn mein Mann nach einer zärtlichen Nacht danach auf dem Hotelparkplatz 3 Stunden mit einer anderen telefoniert hätte würde ich ihn sofort und ohne weitere Schnörkel aus unserem Haus werfen oder gehen. Ich kann nicht verstehen, wie Du Dir das alles bieten lassen konntest und kannst.

Eure Tochter erzieht ihr doch auch konsequent? Warum vernachlässigst Du diesen Vorsatz völlig bei Deinem Mann? Weil er erwachsen ist? Benimmt er sich denn wie ein Erwachsener? Nein! Er benimmt sich wie ein 15-jähriger oder ein Prachtexemplar der Midlife-Crisis.

Ich denke Du hast wahrlich genug mit ihm geredet. Jetzt zeig ihm Konsequenzen. Verlange den völligen und sofortigen Kontaktabbruch, ansonsten Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2016 um 11:32

Hör mal
bestell mal einen schönen Gruß an deine Würde.
Ich hätte ihn schon längst, schon längst ziehen lassen. Tschüss, good bye. 20 Jahre hin oder her.
Entweder bin ich Prinzessin Nummer eins oder gar nix.

Würde mir vollkommen entwürdigt vorkommen an deiner Stelle. Aber DU lässt das mit DIR machen. Mach dich doch nicht so klein. Tschüß und such dir n jungen Mann, das kickt ungemein.

Schön ist einerseits, dass er dir das gegenüber so ehrlich und offen gehandhabt hat. Dafür würde ich ihm danken und jetzt aber mal schleunigst seine Köfferchen vor die Tür plazieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2016 um 11:37


Wird Zeit, das Deine Semesterferien...oh pardon... vorlesungsfreie Zeit natürlich... bald zuende ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2016 um 18:17

Bullshit....
Oh bitte, das is jetzt nicht dein Ernst.... In welchem Semester bist du? Hattest du schon Ethik belegt? Ich bezweifeln das. Ich stehe voll auf Kant und ganz ehrlich, weißt du eigentlich was du da schreibst? Is echt übel... Mein ehemaliger Ethik Prof. würde davon rennen..... Sorry....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2016 um 18:34

Keinen Kontakt...
Sorry, wenns etz hart klingt, aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Als ich den Thread aufgemacht habe schrieb ich, das er seit 6 Wochen keinen Kontakt mehr hat. Mittlerweile sind es 7 Wochen. Er hat seit 7 Wochen keinen Kontakt zu ihr! Nix, kein WhatsApp, Facebook, Email, Brief, Telefon, Handy etc. Nix, gar nix. Ok. Das ist gegessen. Ja und er will die Ehe. Wir haben trotz allem täglich Sex. Kuscheln, Reden miteinander.... Ja, das mit dem Sex ist nicht normal, ich weiß. Irgendwie sind wir aber trotz der vielen Jahre noch heiß aufeinander. Wir schütteln den Kopf darüber und witzeln wie das mal im Altersheim werden soll... Er ist lieb, nett, bemüht. Sagt auch, sie hätte nie eine Chance gegen mich gehabt, das ich sein Gegenstück bin, das er mich nicht verlieren will, das ich sein Leben bin und das er gemerkt hat wie sehr ich gekämpft habe und ihm gar nicht bewusst war, dass ich ihn so sehr liebe. Er sagt es Tür ihm sehr leid mir weh getan zu haben und das er für einen Moment unseren Weg aus den Augen verloren hat und er nicht weiß wie das geschehen konnte. Ja, er war sehr traurig, sehr lange. Hat dich damit auch auseinander gesetzt und er meint, das Schreiben war wie eine Parallel Welt. Was ihm fehlt ist nicht Sie, sondern das Schreiben.... Er hat sich diese Woche ein Buch gekauft und sich Stunden und Tagelang alles von der Seele geschrieben. Seit dem geht's ihm besser. Mir jedoch nicht. Mir sitzt noch der Schock der letzten Wochen in den Knochen. Ich weiß er meint es ernst und er liebt mich, aber ich muss jetzt erst mal zu mir kommen. Wochenlang war ich jeden Tag traurig und verzweifelt. Dachte meine Welt zerbricht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2016 um 20:17

Ja
Er hat keinen Kontakt mehr. Seit 7 Wochen und nein, er belügt mich nicht. Bei uns liegt zwar einiges im argen, aber wenn wir eins sind, dann ehrlich zueinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Betrügt er mich? Was sagt ihr!?
Von: an0N_1292300499z
neu
|
13. September 2016 um 10:10
Beziehungspause aussichtslos
Von: hajna_12960774
neu
|
13. September 2016 um 7:57
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen