Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie drehe ich den spieß mal etwas um??

Wie drehe ich den spieß mal etwas um??

17. Oktober 2009 um 11:11

guten morgen...

also es geht um meine Beziehung, ich (22) mein Freund (28) . Wir sind nun gut 3 Jahre zusammen , eigentlich ist auch alles schön, wir können, lachen, reden, haben gemeinsame Hobbies und haben in jeder Situation spaß zusammen..nur EINE SACHE gibt es da die es leider immer wieder eskalieren lässt.!..Ich klammere wie ein kleines Hündchen... ( das kennen jetzt bestimmt einige von euch) Ich weis auch nicht wieso es so ist, ich weis nur das man so sehr schnell eine Bezihung kaputt machen kann. ( vorallem weis ich von meinen vorigen Beziehungen, wo es andersherum war , das ich sowas auch gar nicht ab kann)

Momentan steht unsere Beziehung etwas auf der Kippe bzw sagt er ich muss da was ändern, er fühlt sich so einfach sehr sehr eingeengt und verliert so auch Gefühle für mich weil es so extrem ist und er ist öfters genervt...er meinte schon oft wenn ich dieses extreme im Griff hätte dann könnten wir eine perfekte Beziehung führen.... ich weis das ja selbst das wenn ich mal nicht ao bin dann kommt er viel mehr auf mich zu...

ich möchte das aber dauerhaft schaffen .... einfach wieder mehr mein eigenes leben führen und nicht sooo extrem auf ihn fixiert sein...

Habt ihr vielleicht tipps und tricks wie ich das ändern kann und den Spieß mal etwas umdrehen kann. ??

Grüsse Franzi.

Mehr lesen

17. Oktober 2009 um 11:20

Erinnere dich einfach daran
was du vor ihm gemacht hast. Du warst doch nicht immer in einer Beziehung.

Du hast doch Freundinnen oder? Und sicher auch das ein oder andere Hobby, das du nicht mit deinem Freund gemeinsam hast? Vllt. etwas das du mit deinen Freundinnen ausüben kannst. Zur Not gehst du mit denen mal shoppen oder ihr plant einen Mädelsabend die Woche ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 11:27

Lese ich...
... richtig? Eure Beziehung steht "etwas" auf der Kippe? Dafür dass Dir Dein Freund mehr oder weniger deutlich gesagt hat, wenn Du nicht aufhörst zu klammern, bin ich weg - dafür nimmst Du das Ganze ja ziemlich locker... Mir scheint, Du hast das Ganze nicht so wirklich als Problem, als RIESENproblem begriffen!

Du fragst nach "Tipps und Tricks", wie Du Dein Verhalten ändern kannst. Es gibt da nur eine einzige Sache: Indem Du es TUST. Du weißt, was falsch läuft, warum TUST Du nicht einfach das Richtige? Das hat ja letztendlich auch etwas mit Selbstachtung zu tun. Wenn ich weiß, mein Freund fühlt sich durch mein Verhalten eingeengt und ich klammere dennoch weiterhin - was tut man sich denn selbst damit an? Man lässt zu, dass man als unangenehme Person begriffen wird! Du bekommst Deine Nähe, aber offensichtlich nimmst Du dafür in Kauf, als nerviger Klammeraffe gesehen zu werden. Deine Selbstachtung ist so niedrig, dass dieses Gefühl scheinbar normal für Dich geworden ist. Und das ist der Punkt, den Du ändern musst.

Klammerst Du bei Kumpels und Freundinnen genauso? Wenn nein, solltest Du Dir das Verhalten, was Du bei ihnen an den Tag legst, auch auf Deinen Freund übertragen. Respektiere ihn genauso wie andere Menschen. Nur weil er Dein Freund ist, heißt das nicht, dass man Grenzen überschreiten darf und er Tag und Nacht verfügbar sein muss. Ich denke, wenn Du das verstanden und verinnerlicht hast, wird sich das auch nach außen hin zeigen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 11:30
In Antwort auf kuschro

Erinnere dich einfach daran
was du vor ihm gemacht hast. Du warst doch nicht immer in einer Beziehung.

Du hast doch Freundinnen oder? Und sicher auch das ein oder andere Hobby, das du nicht mit deinem Freund gemeinsam hast? Vllt. etwas das du mit deinen Freundinnen ausüben kannst. Zur Not gehst du mit denen mal shoppen oder ihr plant einen Mädelsabend die Woche ein...

Ja klar
habe ich freundinnen ich treffe mich auch minimum einmal die woche mit einer zu einem mädchenabend oder sonst was.. es geht auch gar nicht darum das wir uns 24 std am tag sehen, das geht ja allein durch unsere berufe schon nicht, aber wenn wir uns sehen bin ich halt zu sehr auf ihn fixiert... ich bin dann traurig wenn ich weis gleich muss ich weg von ihm ( arbeiten oder so ) ich bin allgemein sehr misstrauisch , das nervt ihn auch ... er meint halt das das schlimme ist das man das bei mir schon so vorraussehen kann das ich am liebsten 24 std am tag mit ihm zusammengekuschelt beweglos im bett rumliegen würde....verstehst du ein bisschen wie ich das mein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 11:42
In Antwort auf tyche26

Lese ich...
... richtig? Eure Beziehung steht "etwas" auf der Kippe? Dafür dass Dir Dein Freund mehr oder weniger deutlich gesagt hat, wenn Du nicht aufhörst zu klammern, bin ich weg - dafür nimmst Du das Ganze ja ziemlich locker... Mir scheint, Du hast das Ganze nicht so wirklich als Problem, als RIESENproblem begriffen!

Du fragst nach "Tipps und Tricks", wie Du Dein Verhalten ändern kannst. Es gibt da nur eine einzige Sache: Indem Du es TUST. Du weißt, was falsch läuft, warum TUST Du nicht einfach das Richtige? Das hat ja letztendlich auch etwas mit Selbstachtung zu tun. Wenn ich weiß, mein Freund fühlt sich durch mein Verhalten eingeengt und ich klammere dennoch weiterhin - was tut man sich denn selbst damit an? Man lässt zu, dass man als unangenehme Person begriffen wird! Du bekommst Deine Nähe, aber offensichtlich nimmst Du dafür in Kauf, als nerviger Klammeraffe gesehen zu werden. Deine Selbstachtung ist so niedrig, dass dieses Gefühl scheinbar normal für Dich geworden ist. Und das ist der Punkt, den Du ändern musst.

Klammerst Du bei Kumpels und Freundinnen genauso? Wenn nein, solltest Du Dir das Verhalten, was Du bei ihnen an den Tag legst, auch auf Deinen Freund übertragen. Respektiere ihn genauso wie andere Menschen. Nur weil er Dein Freund ist, heißt das nicht, dass man Grenzen überschreiten darf und er Tag und Nacht verfügbar sein muss. Ich denke, wenn Du das verstanden und verinnerlicht hast, wird sich das auch nach außen hin zeigen.

LG


hmm, du hast recht mit dem was du schreibst ..aber wenn das so einfach wäre dann hätte ich das ja schon längst getan ..ich sag mir das immer, so ab jetzt änderst du das aber irgendwie klappt es nicht so wirklich, vielleicht hab ich es bis jetzt auch noch nie ernst genug genommen..ich weis es nicht,,.aber ich muss das JETZT GENAU JETZT ändern, weil ich mich sonst so unendlich dolle ärgere wenn es dann zum großen knall kommen würde, weil ich es nicht getan habe....vorallem wenn ich es dann geschafft habe und er dann wieder viel mehr von sich aus komm, werde ich das bestimmt sehr geniesen ..ich weis auch nicht wieso das so schwer ist ..aber ich habe mir gestern abend vorgenommen das ich das jetzt schaffen werde... nicht mehr wie son äffchen an seiner schulter hängen...sondern ihn einfach mal etwas auf mich zukommen lassen..

und nein so bin ich bei freunden natürlich nicht so ... du hast schon recht .....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 11:43
In Antwort auf mirjam_12688821

Ja klar
habe ich freundinnen ich treffe mich auch minimum einmal die woche mit einer zu einem mädchenabend oder sonst was.. es geht auch gar nicht darum das wir uns 24 std am tag sehen, das geht ja allein durch unsere berufe schon nicht, aber wenn wir uns sehen bin ich halt zu sehr auf ihn fixiert... ich bin dann traurig wenn ich weis gleich muss ich weg von ihm ( arbeiten oder so ) ich bin allgemein sehr misstrauisch , das nervt ihn auch ... er meint halt das das schlimme ist das man das bei mir schon so vorraussehen kann das ich am liebsten 24 std am tag mit ihm zusammengekuschelt beweglos im bett rumliegen würde....verstehst du ein bisschen wie ich das mein?

Hmmm...
sorry, sowas kenn ich nicht und weiß auch nciht was man dagegen tun kann.

Allerdings findet das alles in deinem Kopf statt, mit deinen Emotionen. Du musst dir klar machen, dass ihr, wenn ihr euch seht, keine Symbiose eingeht. Liebe ist schön aber braucht auch Luft zum Leben. Auch wenn man sich trifft und sieht muss man nicht aufeinanderhängen wie die Kletten. Das musst du dir klar machen aber wie, kann ich dir nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 17:58

Ich
war bis vor kurzem nicht anders. Habe mich total auf meinen Freund fixiert und hatte keine richtige Lust etwas ohne ihn zu unternehmen. Sowas kann für den Partner echt ganz schön nervig sein.

Irgendwie hat sich das etwas geändert seitdem ich auf Abschlussfahrt war. Dort habe ich gemerkt, wie viel Spaß ich mit meinen Freunden und Freundinnen haben kann und habe meinen Freund auch komischerweise fast gar nicht vermisst, weil ich einfach so abgelenkt war. Nach der Fahrt habe ich dann auch öfter was mit meinen Freundinnen gemacht, bin in Bars oder Discos gegangen und habe so auch gemerkt, dass sich andere Typen für mich interessieren, was mir mehr Selbstbewusstsein gab.

Mein Freund hat die Veränderung sofort gemerkt, reagierte erst einmal wütend, erzählte mir dann aber ganz traurig, dass er Angst habe, dass ich ihn nicht mehr liebe. Ich habe ihm aber irgendwann versichern können das es nicht so ist.

Wollte das alles nur mal schreiben, damit du siehst, dass Männer die kleine Veränderung durchaus wahrnehmen und auch wenn sie anfangs wütend oder traurig sind, wirst du auf sie sofort interessanter wirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 0:36
In Antwort auf monat_12245708

Ich
war bis vor kurzem nicht anders. Habe mich total auf meinen Freund fixiert und hatte keine richtige Lust etwas ohne ihn zu unternehmen. Sowas kann für den Partner echt ganz schön nervig sein.

Irgendwie hat sich das etwas geändert seitdem ich auf Abschlussfahrt war. Dort habe ich gemerkt, wie viel Spaß ich mit meinen Freunden und Freundinnen haben kann und habe meinen Freund auch komischerweise fast gar nicht vermisst, weil ich einfach so abgelenkt war. Nach der Fahrt habe ich dann auch öfter was mit meinen Freundinnen gemacht, bin in Bars oder Discos gegangen und habe so auch gemerkt, dass sich andere Typen für mich interessieren, was mir mehr Selbstbewusstsein gab.

Mein Freund hat die Veränderung sofort gemerkt, reagierte erst einmal wütend, erzählte mir dann aber ganz traurig, dass er Angst habe, dass ich ihn nicht mehr liebe. Ich habe ihm aber irgendwann versichern können das es nicht so ist.

Wollte das alles nur mal schreiben, damit du siehst, dass Männer die kleine Veränderung durchaus wahrnehmen und auch wenn sie anfangs wütend oder traurig sind, wirst du auf sie sofort interessanter wirken.

Hmm
ha dein freund dir das denn auch deutlich gemacht das es ihn nervt??

ja ich weis, irgendwie ist es immer so das wenn ich dann mal viel mit freundinnen mache, dann redet er schlecht über die....hmm man sollte sich aber mal entscheiden..soll ich alleine in der ecke rum sitzen damit ich ihn nicht nerve, er aber auch nicht sauer sein kann das ich was mit anderen mache ..

er meinte letztens zu mir ja wenn du es mal schafffen würdest es zu ändern, würdest du hundert pro merken das sich was verändert....ICH MUSS DAS EINFACH SCHAFFEN ...ich wette auch das es nur gut tun wird, in der ersten zeit ist es bestimmt schwierig aber ich hoffe mal das es sich nach kurzer zeit bemerkbar machen wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 0:41

Das ist es ja, ich weis es nicht genau...
es war irgendwie schon FAST von anfang an so... und wurde mit der zeit halt immer mehr, da die gefühle sich ja auch immer mehr entwickelt haben....ich bin ja auch so das ich gradezu danach suche ob er irgendwelche geheimnisse hat, oder was mit anderen frauen oder sonst was...ich vertraue kein stück, obwohl ich es will....ich sag mir immer wenn jmd zb fremdgehen will, dann macht er es sowieso, man kann es nicht verhindern indem man schnüffelt und wenn es so ist und man es rausbekommt ja dann lebt man entweder damit oder sagt tschüss...aber ich habe gehört das man die betroffenen grade dazu drängt irgendeinen misst zu machen wenn man permanent auf der suche danach ist ... deswegen will ich diese einstellung einfach abstellen, weglassen oder sonst was...manchmal klappt es auch echt gut....dann ist alles super..aber dann kommen wieder die rückfälle....(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 16:55
In Antwort auf mirjam_12688821

Hmm
ha dein freund dir das denn auch deutlich gemacht das es ihn nervt??

ja ich weis, irgendwie ist es immer so das wenn ich dann mal viel mit freundinnen mache, dann redet er schlecht über die....hmm man sollte sich aber mal entscheiden..soll ich alleine in der ecke rum sitzen damit ich ihn nicht nerve, er aber auch nicht sauer sein kann das ich was mit anderen mache ..

er meinte letztens zu mir ja wenn du es mal schafffen würdest es zu ändern, würdest du hundert pro merken das sich was verändert....ICH MUSS DAS EINFACH SCHAFFEN ...ich wette auch das es nur gut tun wird, in der ersten zeit ist es bestimmt schwierig aber ich hoffe mal das es sich nach kurzer zeit bemerkbar machen wird..

Jae
er hat mir klar und deutlich gesagt, dass ich ihn einenge.

Mein Frend ist aber da anscheinend nicht sehr viel anders als dein Freund. Sobald ich dann etwas mit anderen gemacht habe, besonders wenn ich in die Disco gegangen bin, habe ich gemerkt, dass er eifersüchtig wurde. Männer...

Nimm dir nur nicht zu krampfhaft vor, dich zu ändern. Irgendwann macht es bestimmt mal ''klick''...hoffentlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 18:57

Hallo Franzi
Ich versteh dich ziemlich gut. Ich gehöre nämlich leider auch zu der Gattung Frau, die ganz schön klammern kann. Ich weiß allerdings auch, daß "Mann" das garnicht so gerne hat. Männer brachen hin und wieder ihre Freiheit, wollen nicht ständig kuscheln oder berührt werden.

Ich beschäftige mich selbst auch schon etwas länger mit dem Thema und versuche, "mich selbst zu erziehen". Gelingt nicht immer, aber ich habe schon einiges ausprobiert. Auf alle Fälle kann ich dir das Ebook von Christian Sander empfehlen. Ich habe es regelrecht verschlungen. Man bekommt die einmalige Gelegenheit, mal hinter die Fassade Mann zu schauen und versteht vieles ganz anders. Als ich das Ebook gelesen habe, dachte ich nur: "Oh gott, hab ja wirklich so ziemlich alles falsch gemacht, was geht".

Lebt ihr auch zusammen?
Wenn du Lust hast, können wir uns ja ein wenig direkt über Mail austauschen, bin gespannt, wie sich das bei dir weiterentwickelt. Bin auch dankbar über jeden Tipp.
Liebe Grüße
Schnuppe71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 20:15

Hallo Franzi
Ich versteh dich ziemlich gut. Ich gehöre nämlich leider auch zu der Gattung Frau, die ganz schön klammern kann. Ich weiß allerdings auch, daß "Mann" das garnicht so gerne hat. Männer brachen hin und wieder ihre Freiheit, wollen nicht ständig kuscheln oder berührt werden.

Ich beschäftige mich selbst auch schon etwas länger mit dem Thema und versuche, "mich selbst zu erziehen". Gelingt nicht immer, aber ich habe schon einiges ausprobiert. Auf alle Fälle kann ich dir das Ebook von Christian Sander empfehlen. Ich habe es regelrecht verschlungen. Man bekommt die einmalige Gelegenheit, mal hinter die Fassade Mann zu schauen und versteht vieles ganz anders. Als ich das Ebook gelesen habe, dachte ich nur: "Oh gott, hab ja wirklich so ziemlich alles falsch gemacht, was geht".

Lebt ihr auch zusammen?
Wenn du Lust hast, können wir uns ja ein wenig direkt über Mail austauschen, bin gespannt, wie sich das bei dir weiterentwickelt. Bin auch dankbar über jeden Tipp.
Liebe Grüße
Schnuppe71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper