Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie defeniert ihr eine beziehung?

Wie defeniert ihr eine beziehung?

21. September 2005 um 9:41

hallo alle,

ich hab da mal ne frage: was ist es denn, dass zwei menschen zuammenhaelt?
liebe? gemeinsamkeiten? sex? freunde? bequemlichkeit?
was macht denn beu euch einen partner aus? was ist es was einen jahrelang an einen menschen haelt?
liebste gruesse
s.

Mehr lesen

21. September 2005 um 9:58

Guten Morgen,
ich für mich kann es nicht ausschließlich an einem Punkt festmachen.

*Liebe verbindet*... ja, aber wie definiert man Liebe ?
*Gemeinsamkeiten*... ist nicht unwichtig, aber nicht der wichtigste Punkt !
*Sex*...auch wichtig.
*Freunde*... welche Freunde sind damit gemeint... seine oder gemeinsame oder die Freundschaft zwischen uns beiden ?
*Bequemlichkeit*... Nein ist für mich kein Punkt, wo ich an einer Beziehung auf Dauer festhalten würde.

Was Menschen jahrelang aneinander festhalten lässt, ist ein unsichtbares Band, dass allen Widrigkeiten standhält. Es ist eine Mischung aus Zuneigung, Respekt, Vertrautheit, Toleranz, wortloses Verständnis, die Bereitschaft zu verzeihen, die Fähigkeit immer wieder aufeinander zuzugehen, Kompromisbereitschaft, Einsicht, Loyalität usw.

Ein kluger Kopf sagte einmal... *Einen Menschen muss man nicht nur lieben, sondern auch mögen um ihn dauerhaft ertragen zu können.*

In diesem Satz liegt sehr viel Wahres !

Liebe Grüße

Liebesbotin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:06
In Antwort auf liebesbotin

Guten Morgen,
ich für mich kann es nicht ausschließlich an einem Punkt festmachen.

*Liebe verbindet*... ja, aber wie definiert man Liebe ?
*Gemeinsamkeiten*... ist nicht unwichtig, aber nicht der wichtigste Punkt !
*Sex*...auch wichtig.
*Freunde*... welche Freunde sind damit gemeint... seine oder gemeinsame oder die Freundschaft zwischen uns beiden ?
*Bequemlichkeit*... Nein ist für mich kein Punkt, wo ich an einer Beziehung auf Dauer festhalten würde.

Was Menschen jahrelang aneinander festhalten lässt, ist ein unsichtbares Band, dass allen Widrigkeiten standhält. Es ist eine Mischung aus Zuneigung, Respekt, Vertrautheit, Toleranz, wortloses Verständnis, die Bereitschaft zu verzeihen, die Fähigkeit immer wieder aufeinander zuzugehen, Kompromisbereitschaft, Einsicht, Loyalität usw.

Ein kluger Kopf sagte einmal... *Einen Menschen muss man nicht nur lieben, sondern auch mögen um ihn dauerhaft ertragen zu können.*

In diesem Satz liegt sehr viel Wahres !

Liebe Grüße

Liebesbotin

Schwere Frage
Ich hatte zuletzt eine 3,5 Jahre anhaltende Beziehung mit einem Kumpel aus meiner Jugendzeit. Wir kannten uns schon mit 17 und sind 2 Jahre später überraschend zusammengekommen. Uns Verband tiefe Zuneigung. Erst mehr seine Zuneigung zu mir *gg* Irgendwann nach etwa 4 Monaten lies ich mich fallen und würde sagen ich begann ihn auch wirklich zu lieben. Zu diesem Zeitpunkt zog er wegen einem Studium um und wir führten eine WE-Beziehung. Die beste Zeit im Nachhinein betrachtet.

Ich wollte einfach immer bei ihm sein und ebenso umgedreht. Es machte mich glücklich nur mit ihm da zu liegen oder mir ihm zu reden. Und er war auch damit meist vollkommen zufrieden. Natürlich gab es noch mehr, aber so würde ich es definieren. Beziehung ist wenn man sich alles erzählen kann und den anderen glaubt zu kennen und ihm vertraut. Wenn man zufrieden ist auch wenn eben nicht gerade mal Aktion ist.

Trotzdem gab es hin und wieder Kleinigkeiten die uns gegenseitig am Vertrauen zueinander zweifeln ließen. Und irgendwann kehrte Alltag ein (wir wohnten dann zusammen) und nach nochmals 2 Jahren Beziehung war die Luft komplett raus. Ich war nur noch genervt wenn er irgendwas tat was mir nicht passte und verbrachte die Zeit lieber mit anderen als mit ihm. Das ließ auch irgendwann sein Herz erkalten und da standen wir vor den Scherben unsere Beziehung. Nichts mehr mit VertrautheitLangeweile und Frust war alles was noch da war.

Er setzte den Schlussstrich und zog von heute auf morgen endgültig aus. Freundschaft wird es zwischen uns nicht mehr geben.

Quintessenz: Beziehung bedeutet Nähe und Vertrauen. Zuneigung und Sehnsucht. Zärtlichkeiten und Lust.

Es ist soviel und daher auch so kompliziert.
Und es ist harte Arbeit glücklich zu bleiben. Jeden Tag und mit jeder Handlung setzt man davon ein Stück aufs Spiel oder stirbt ein Teil davon wenn man nicht aufpasst. Menschen ändern sich und wenn man sich dann über Jahren hinweg nicht anpasst und aufeinander zugeht und gemeinsam Kompromisse findet kann man schnell am Ende sein.

Und trotz allem ist es wo nach man streben sollte.

LG 666FallenAngel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:19
In Antwort auf yejide_12555036

Schwere Frage
Ich hatte zuletzt eine 3,5 Jahre anhaltende Beziehung mit einem Kumpel aus meiner Jugendzeit. Wir kannten uns schon mit 17 und sind 2 Jahre später überraschend zusammengekommen. Uns Verband tiefe Zuneigung. Erst mehr seine Zuneigung zu mir *gg* Irgendwann nach etwa 4 Monaten lies ich mich fallen und würde sagen ich begann ihn auch wirklich zu lieben. Zu diesem Zeitpunkt zog er wegen einem Studium um und wir führten eine WE-Beziehung. Die beste Zeit im Nachhinein betrachtet.

Ich wollte einfach immer bei ihm sein und ebenso umgedreht. Es machte mich glücklich nur mit ihm da zu liegen oder mir ihm zu reden. Und er war auch damit meist vollkommen zufrieden. Natürlich gab es noch mehr, aber so würde ich es definieren. Beziehung ist wenn man sich alles erzählen kann und den anderen glaubt zu kennen und ihm vertraut. Wenn man zufrieden ist auch wenn eben nicht gerade mal Aktion ist.

Trotzdem gab es hin und wieder Kleinigkeiten die uns gegenseitig am Vertrauen zueinander zweifeln ließen. Und irgendwann kehrte Alltag ein (wir wohnten dann zusammen) und nach nochmals 2 Jahren Beziehung war die Luft komplett raus. Ich war nur noch genervt wenn er irgendwas tat was mir nicht passte und verbrachte die Zeit lieber mit anderen als mit ihm. Das ließ auch irgendwann sein Herz erkalten und da standen wir vor den Scherben unsere Beziehung. Nichts mehr mit VertrautheitLangeweile und Frust war alles was noch da war.

Er setzte den Schlussstrich und zog von heute auf morgen endgültig aus. Freundschaft wird es zwischen uns nicht mehr geben.

Quintessenz: Beziehung bedeutet Nähe und Vertrauen. Zuneigung und Sehnsucht. Zärtlichkeiten und Lust.

Es ist soviel und daher auch so kompliziert.
Und es ist harte Arbeit glücklich zu bleiben. Jeden Tag und mit jeder Handlung setzt man davon ein Stück aufs Spiel oder stirbt ein Teil davon wenn man nicht aufpasst. Menschen ändern sich und wenn man sich dann über Jahren hinweg nicht anpasst und aufeinander zugeht und gemeinsam Kompromisse findet kann man schnell am Ende sein.

Und trotz allem ist es wo nach man streben sollte.

LG 666FallenAngel

Bin ich naiv..
..wenn ich glaube dass sowas ewig haelt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:22

Einen wuuunderschöönen guten mooooorgeeen *hach*
AAAAAAAAAAAAALLES Zusammen !
Das wars
Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:28
In Antwort auf wiebke_12736617

Bin ich naiv..
..wenn ich glaube dass sowas ewig haelt ?

Nein!
Nein naiv ist es nicht, aber man muss eben auch was dafür tun das man ewig zusammen glücklich bleibt Gibt es einen Anlass für deine Frage? Eine bestimmte Entäuschung?

Dein Nik klingt leicht danach...?! *gg*

LG der gefallene Engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:40
In Antwort auf yejide_12555036

Nein!
Nein naiv ist es nicht, aber man muss eben auch was dafür tun das man ewig zusammen glücklich bleibt Gibt es einen Anlass für deine Frage? Eine bestimmte Entäuschung?

Dein Nik klingt leicht danach...?! *gg*

LG der gefallene Engel

Ach....
ich lebe in einer on-off-beziehung seit 6 jahren und koennte nicht nur ein buch schreiben was verfilmt wird, sondern eine ganze soap!
typ kennengelernt-er verheiratet, ich wollte nur sex ( ohne die gefahr mich zu verlieben)-gefahr unterschaetzt, beide verliebt-1000 trennungsverscuhe meinerseits weil ich ihn nie vor die wahl stellen wollte und nicht wollte dass seine kinder wegen scheidung leiden-zwischendurch wollte er sich von seiner frau trennen aber die wurde krank ( krebs) die verantwortung konnten wir beide nicht tragen geht ihr aber wieder gut.-und jetzt sagt er er wolle sich trennen wenn ich mit meiner schule fertig bin ( dez 06)- tja und nun weiss ich nicht was ich machen soll.
wir haben kaum gemeinsamkeiten, leben in zwei welten (er eher der "manni" typ und ich eher die lucy liu)und ich frage mich wie sehr man sich nur auf die liebe verlassen kann....
6 jahre nun kenne ich ihn und ich bekomme immer noch weiche knie...
gegensaetze ziehen sich an, aber wie lange????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:42
In Antwort auf bahija_12561093

Einen wuuunderschöönen guten mooooorgeeen *hach*
AAAAAAAAAAAAALLES Zusammen !
Das wars
Mrsx

Schoen, du lebst noch ..
was neues?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:51
In Antwort auf wiebke_12736617

Ach....
ich lebe in einer on-off-beziehung seit 6 jahren und koennte nicht nur ein buch schreiben was verfilmt wird, sondern eine ganze soap!
typ kennengelernt-er verheiratet, ich wollte nur sex ( ohne die gefahr mich zu verlieben)-gefahr unterschaetzt, beide verliebt-1000 trennungsverscuhe meinerseits weil ich ihn nie vor die wahl stellen wollte und nicht wollte dass seine kinder wegen scheidung leiden-zwischendurch wollte er sich von seiner frau trennen aber die wurde krank ( krebs) die verantwortung konnten wir beide nicht tragen geht ihr aber wieder gut.-und jetzt sagt er er wolle sich trennen wenn ich mit meiner schule fertig bin ( dez 06)- tja und nun weiss ich nicht was ich machen soll.
wir haben kaum gemeinsamkeiten, leben in zwei welten (er eher der "manni" typ und ich eher die lucy liu)und ich frage mich wie sehr man sich nur auf die liebe verlassen kann....
6 jahre nun kenne ich ihn und ich bekomme immer noch weiche knie...
gegensaetze ziehen sich an, aber wie lange????

Meine Meinung!

Sehr ungesund was du da machst! Du verbaust dir jegliche Chance auf eine eigenes Leben mit Kindern und allem drum und dran und sozialer Sicherheit. Alles nur weil du süchtig nach einem Gefühl bist, dass bisher nur ein Mann ausgelöst hat der dir nie gehören wird.

Hör auf und öffne dein Herz für Andere!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:58
In Antwort auf yejide_12555036

Meine Meinung!

Sehr ungesund was du da machst! Du verbaust dir jegliche Chance auf eine eigenes Leben mit Kindern und allem drum und dran und sozialer Sicherheit. Alles nur weil du süchtig nach einem Gefühl bist, dass bisher nur ein Mann ausgelöst hat der dir nie gehören wird.

Hör auf und öffne dein Herz für Andere!!!

LG

Ungesund ja,
aber andererseits will ich gar keine kinder. ich weiss, sowas von einer frau mit 29 zu hoeren ist ungewoehnlich aber es ist wirklich so.bin nicht so der muetterliche typ.
und mit anderen hab ich es versucht, aber mehr als zwei dates kamen nicht zustande ( als ich beim letzten geweint habe als er mir einen abschiedskuss gegeben hat hab ich aufgegeben).
und dann treibt mich immer die frage: soll ich mit jemanden halbherzig zusammensein und in meinem herzen eine ganz andere person haben ( so wie er)oder soll ich alleine sein ( und am sterbebett alles bereuen)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:14
In Antwort auf wiebke_12736617

Ungesund ja,
aber andererseits will ich gar keine kinder. ich weiss, sowas von einer frau mit 29 zu hoeren ist ungewoehnlich aber es ist wirklich so.bin nicht so der muetterliche typ.
und mit anderen hab ich es versucht, aber mehr als zwei dates kamen nicht zustande ( als ich beim letzten geweint habe als er mir einen abschiedskuss gegeben hat hab ich aufgegeben).
und dann treibt mich immer die frage: soll ich mit jemanden halbherzig zusammensein und in meinem herzen eine ganz andere person haben ( so wie er)oder soll ich alleine sein ( und am sterbebett alles bereuen)?

Fang endlich an dich...
...und deine Gefühle über die Männer zu stellen. Du darfst dich nicht zum Opfer deine Sehnsüchte machen. Hör auf mit dem Typen. Gib Anderen eine Chance und zwar wirklich. Und mein Gott nach dem 2. Date sind zwar Gefühle wie Schwärmerei da und man kann auch sehr verletzt werden, aber wahre Liebe braucht Monate und viel Vertrauen um sich zu entwickeln. Auch wenn du keine Kinder willst wünscht du dir doch einen Partner an deiner Seite der dich mal mit einem Essen begrüße wenn du nach nem stressigem Tag nach Hause kommst, oder? Jemand den du anrufen kannst wenn dein Auto stehen geblieben ist und der dich dann abholen kommt? (tolle Beispiele *gg*)

Tu dir den Gefallen. Überleg dir ernsthaft ob es das ist was du willst. 6 Jahre auf der Stelle trampeln wegen ein paar schöner Momente. Diese Art von Gefühlen verbindet mich auch kurzeitig mit ONS oder Affären. Mehr nicht. Aber ich weiß selber wie es ist enttäuscht zu werden weil der Andere sich eben nicht in mich verschossen hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:14
In Antwort auf wiebke_12736617

Schoen, du lebst noch ..
was neues?

Ach nein nicht wirklich
mein *kumpel* wird für mich (damit nichts rauskommt) sich um seinen numerschild kümmern...

ich muss geduld haben da er sehr beschäftigt ist

Kontakt zu dem *pianomann* *lachh* hatte ich nur vor kurzen (sms)...
ich möchte ihn noch mal treffen..ohne auszuflippen sondern..noch mal versuchen was rauszubekommen aus seinem munde...man der muss doch zu *knacken* sein

LG mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:18
In Antwort auf wiebke_12736617

Ach....
ich lebe in einer on-off-beziehung seit 6 jahren und koennte nicht nur ein buch schreiben was verfilmt wird, sondern eine ganze soap!
typ kennengelernt-er verheiratet, ich wollte nur sex ( ohne die gefahr mich zu verlieben)-gefahr unterschaetzt, beide verliebt-1000 trennungsverscuhe meinerseits weil ich ihn nie vor die wahl stellen wollte und nicht wollte dass seine kinder wegen scheidung leiden-zwischendurch wollte er sich von seiner frau trennen aber die wurde krank ( krebs) die verantwortung konnten wir beide nicht tragen geht ihr aber wieder gut.-und jetzt sagt er er wolle sich trennen wenn ich mit meiner schule fertig bin ( dez 06)- tja und nun weiss ich nicht was ich machen soll.
wir haben kaum gemeinsamkeiten, leben in zwei welten (er eher der "manni" typ und ich eher die lucy liu)und ich frage mich wie sehr man sich nur auf die liebe verlassen kann....
6 jahre nun kenne ich ihn und ich bekomme immer noch weiche knie...
gegensaetze ziehen sich an, aber wie lange????

Hi süsse
Ja gegensätze ziehen sich an und aus aber nur in den ersten jahren wenn der ALLTAG noch nicht da ist. Das ist nur meine meinung.
Denn wenn der alltag da ist, wo bleiben die gemeinsamkeiten ?
Ich spreche aus erfahrung. Und es nicht einfach DEN RICHTIGEN zu begegnen...ich weiss...

Ich wünsche dir wahnsinnige Kraft und viel verstand und vernunft
LG mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:23
In Antwort auf yejide_12555036

Fang endlich an dich...
...und deine Gefühle über die Männer zu stellen. Du darfst dich nicht zum Opfer deine Sehnsüchte machen. Hör auf mit dem Typen. Gib Anderen eine Chance und zwar wirklich. Und mein Gott nach dem 2. Date sind zwar Gefühle wie Schwärmerei da und man kann auch sehr verletzt werden, aber wahre Liebe braucht Monate und viel Vertrauen um sich zu entwickeln. Auch wenn du keine Kinder willst wünscht du dir doch einen Partner an deiner Seite der dich mal mit einem Essen begrüße wenn du nach nem stressigem Tag nach Hause kommst, oder? Jemand den du anrufen kannst wenn dein Auto stehen geblieben ist und der dich dann abholen kommt? (tolle Beispiele *gg*)

Tu dir den Gefallen. Überleg dir ernsthaft ob es das ist was du willst. 6 Jahre auf der Stelle trampeln wegen ein paar schöner Momente. Diese Art von Gefühlen verbindet mich auch kurzeitig mit ONS oder Affären. Mehr nicht. Aber ich weiß selber wie es ist enttäuscht zu werden weil der Andere sich eben nicht in mich verschossen hat.

LG

Danke!
du bist klasse.veileicht hast du recht und ich stelle mich meinen gefuehlen wiklich nicht. immerhin ist er ja auch eine gewisse ausrede...
und deine beispiele sind genau richtig, mit dem auto holt mich meine schwester ab....
ich glaube ich werde heute noch lange darueber nachdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:28

Buhhhhhhhhhhhh
arrogante(r)....
bist hier fehl am platze
hast wohl persönliche probleme

Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:31

Tauf dich um in minimi
bist naemlich klein und moechtegern gemein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:36

Du hast recht,
bei den 6 sprachen die ich spreche ist es wirklich schwierig sich alle grammatikalischen regeln zu merken. uebriges : DIE Sprache!!! und nicht schwerd, sondern schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:39

@ bonanza
Deine Sprüche kansnt du stecken lassen. Persönliche Differenzen und derartige Sinnlosigkeiten sollten dieses Forum nicht vermüllen und das Thema kaputt machen. Wenn du jemanden angreifen willst mach doch die Leute an der Bushaltestelle dumm an Wir können dich auch gerne Melden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:51

Lachh schwerde sprache ????
Bonanzaa???

bist du der dicke Horst??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 12:29

Dann werd ich
jetzt mal in die schule gehen und mich weiterbilden, damit ich es dann endlich mit dir aufnehmen kann ( uebrigens alle 6 fliessend und drei verschiedene schriften)ich dummchen, ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 13:59

Idealfall
Liebe: ist für eine erfolgreiche Beziehung wichtig. Liebe allein reicht aber nicht aus. Wobei viele Menschen ohnehin Verliebtheit mit Liebe verwechseln. Verliebtheit ist das, was zwei Menschen zusammenbringt. Liebe ist aber etwas, das sich ganz langsam, erst lange nach dem ersten kennen lernen entwickelt, dann wenn man einen Menschen wirklich kennt. Die meisten Beziehungen kommen gar nie so weit, daß sie dieses Stadium erreichen würden. Was mich in dem Zusammenhang ohnehin immer wieder überrascht ist, wie gut viele Vernunftehen funktionieren, bei denen die beiden Partner bei der Eheschließung nicht ineinander verliebt waren, sich aber offensichtlich im Laufe der Beziehung lieben gelernt haben.

Gemeinsamkeiten: kommt darauf an, wie die emotionale Grundstruktur der beiden Partner ist. Wenn der eine Partner ein Outdoor-Typ, der andere aber ein Stubenhocker ist, können sie gut miteinander auskommen, wenn beide einen großen Freiraum brauchen. Will in dem Fall aber einer der beiden ganz viel mit dem anderen machen, wird's nicht gut gehen. Wobei ein ernsthafter Sparefroh mit einem lebenslustigen Geldverschwender wahrscheinlich auf Dauer genau so wenig Zukunft haben wird, wie ein totaler Familienmensch mit einem Karrieretypen. Also ein paar Grundgemeinsamkeiten sollten schon da sein.

Sex: ist wichtig, wird aber meiner Meinung nach, vor allem in jungen Jahren, häufig überbewertet. Was passiert z.B wenn der Partner nach vielen Jahren Ehe impotent wird? Habe ich dann keine Beziehung mehr?

Bequemlichkeit: nö, die sollte nicht die geringste Rolle in einer Beziehung spielen.

Was hier noch nicht zur Diskussion stand, meiner Meinung nach aber für eine erfolgreiche Beziehung äußerst wichtig ist, ist gegenseitiger Respekt, sowie Freundlichkeit und Höflichkeit im täglichen Umgang miteinander. Und das wichtigste überhaupt, Kompromißbereitschaft und anzuerkennen, daß der Partner ein eigener Mensch ist und das Recht darauf hat, anders zu sein als man selbst.

Was macht bei mir einen Partner aus? Im Idealfall einen Menschen, dem ich wichtig bin, der mich so annimmt wie ich bin, mit all meinen Fehlern und Schwächen, die jeder nun mal so mitbringt. Der mich bei der Erreichung meiner jeweiligen Ziele unterstützet, auch dann wenn er den Sinn des entsprechenden Zieles nicht ganz versteht und sich mit mir über jeden Erfolg, den ich habe freut. Der auch dann für mich da ist, wenn in meinem Leben mal nicht die Sonne scheint und dem ich bedingungslos vertrauen kann. Das ist natürlich keine Einbahnstraße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 16:44

Definiert
Es heißt : definiert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 6:18
In Antwort auf uhrli

Definiert
Es heißt : definiert!!!

Wow,
noch ein schlaumeier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 8:35
In Antwort auf wiebke_12736617

Wow,
noch ein schlaumeier

tomasisteinschwein
Vielleicht sind das die GLEICHEN personen nur unter anderem namen ?



Guten mooorgen tomasisteinschwein

)) LG Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 8:46

@tomasisteinschwein
wieder ne tussi die von einem typen abserviert wurde und jetzt gefrustet ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 9:23
In Antwort auf govind_12867390

@tomasisteinschwein
wieder ne tussi die von einem typen abserviert wurde und jetzt gefrustet ist!

Mann o Mann
Was sind das nur für Leute hier? Da fragt jemand was und erzählt seine Sorgen und er wird mit dummen Sprüchen und Rechtschreibkorrekturen bombardiert! Wirklich Schade was hier abgeht.

An die Mädels: Bitte ignoriert SIE einfach. Es bringt nichts. mansche Menschen nutzen die Anonymität des Internets nur um andere Menschen nieder zu machen oder sonst wie zu verletzten - leider.

FallenAngel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 9:33

@bonanza....es heißt DenunzIant...
....wohl in der Schule nicht aufgepasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 10:16
In Antwort auf bahija_12561093

tomasisteinschwein
Vielleicht sind das die GLEICHEN personen nur unter anderem namen ?



Guten mooorgen tomasisteinschwein

)) LG Mrsx

Morgen suesse,
die idee ist mir auch schon gekommen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 10:19
In Antwort auf yejide_12555036

Mann o Mann
Was sind das nur für Leute hier? Da fragt jemand was und erzählt seine Sorgen und er wird mit dummen Sprüchen und Rechtschreibkorrekturen bombardiert! Wirklich Schade was hier abgeht.

An die Mädels: Bitte ignoriert SIE einfach. Es bringt nichts. mansche Menschen nutzen die Anonymität des Internets nur um andere Menschen nieder zu machen oder sonst wie zu verletzten - leider.

FallenAngel

Recht hast du!
aber so schlimm ist das gar nicht, ich meine dass ist wie ueberall im leben, es kann nur gutes geben, wenn es auch schlechtes gibt
regards

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen