Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie damit umgehen ?

Wie damit umgehen ?

31. Oktober 2017 um 23:37

Liebe Leute, es geht um meinen Ex Freund. Wir haben uns vor 1 Jahr getrennt und hatten eine sehr intensive Beziehung. Er hat die Trennung nicht gut verkraftet , was ich denke auch daran liegt das er viele Fehler gemacht hat , die er jetzt einfach nicht mehr Rückgängig machen kann. Jedenfalls hatte er schon während unserer Beziehung hinter meinem Rücken Pepp gezogen , obwohl er meine Einstellung dazu kannte. Wir haben den selben Freundeskreis die alle auch etwas mit Drogen Zutun habe , nur ich bin bei dem Thema sehr distanziert. Aufgrund unseres Freundeskreises bekomme ich seine "Verwandlung" mit. Ich habe ihn schon lange nicht mehr Nüchtern gesehen , er ist sogar wie immer weg geklatscht , vorallem am Wochenende so das er gar nichts mehr versteht. Es ist auch nicht nur bei Pepp geblieben, kiffen gehört schon zum Alltag und andere Drogen sind auch Standart.  Wir hatten paar Wochen an dem wieder Hoffnung auf eine neue Beziehung zwischen uns Bestand , und Indenen hatte er sich einigermassen unter Kontrolle , zumindest War er nicht so krass weg geklatscht.  Da es einfach nicht funktioniert hat,  haben wir den Kontakt auf das Minimum reduziert und nun sehe ich, wenn ich ihn sehe immer nur in dieser Verfassung. Ich weiß das es im Prinzip nicht meine Schuld ist und jeder sein Leben so gestaltet wie er es mag , jedoch sehe ich Wie er anscheinend leidet. Wir hatten eine unschöne Trennung, aber das ist doch kein Grund sein Leben so zu versauen . Er ist im Prinzip echt nicht dumm und ein guter Mensch und ich mache mir wirklich Sorgen. Ich kann auch nichts machen. Ich habe einen neuen Partner und auch ihm gegenüber ein schlechtes Gewissen, dass ich mich noch so um meinen Ex sorge.. Hat jemand vielleicht einen Tipp? 

Mehr lesen

31. Oktober 2017 um 23:45

Kannst Du nicht vielleicht gemeinsame Freunde bitten sich um Deinen Ex zu kümmern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2017 um 23:52
In Antwort auf schmunzel123

Kannst Du nicht vielleicht gemeinsame Freunde bitten sich um Deinen Ex zu kümmern?

Habe ich schon .. nur die gehen eben alle so g  so "locker" mit Drogen um. Und auch wenn Sie es versuchen würden , würde er nicht hören..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2017 um 23:59

Blöd... ich war mal in einer ähnlichen Situation. Mein Ex ist nach unserer Trennung auch in ein Loch gefallen... hatte richtige Angst...... er war in Therapie... habe seine Ärzte angemailt und gefleht, dass sie ein Auge auf ihn werfen sollen, weil ich mich so machtlos fühlte... jedoch kam hier keine Reaktion...
Hast Du noch Gefühle für ihn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 1:08
In Antwort auf schmunzel123

Blöd... ich war mal in einer ähnlichen Situation. Mein Ex ist nach unserer Trennung auch in ein Loch gefallen... hatte richtige Angst...... er war in Therapie... habe seine Ärzte angemailt und gefleht, dass sie ein Auge auf ihn werfen sollen, weil ich mich so machtlos fühlte... jedoch kam hier keine Reaktion...
Hast Du noch Gefühle für ihn?

Ja Gefühle habe ich noch , aber nicht so welche, dass sie meine jetzige Beziehung gefährden würden. Wir haben viel zusammen durch gemacht und ich würde ihm so gerne irgendwie helfen, aber ich habe da einfach keine Macht drüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 1:26

Hallo,
Ich, kann dir nur raten endlich konsequent mit der Trennung umzugehen! Natürlich hat man jemanden näher kennengelernt und macht sich vielleicht Sorgen, aber nicht aktiv, denn du bist nicht für ihn verantwortlich! Er muss selber an den Punkt kommen es einzusehen, wie falsch sein Leben läuft! Du gefährdet damit auch die neue Beziehung!
Also lass ihn los, sonst bist du immer darin gefangen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 7:38
In Antwort auf

Habe ich schon .. nur die gehen eben alle so g  so "locker" mit Drogen um. Und auch wenn Sie es versuchen würden , würde er nicht hören..

hi wir kommen dagegen nicht an. es ist so normal geworden,einfacht traurig. ich erlebe es mit meinem Bruder. traurig ihn jeden tag so zusehen. er verharmlost es immer .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 9:58

Mir wurde damals auch von allen Seiten geraten loszulassen und den Kontakt abzubrechen, was ich auch tat. Aber meine Gefühle waren noch da und ich machen mir hete noch wegen des Schlussstrichs Vorwürfe.
Wäre ich heute noch mal in einer solchen Situation, würde ich versuchen wollen, die Sache zu entschleunigen und den neuen -und auch den alten Partner bitten- mir ein paar Tage zum Nachdenken zu geben. Die erlebten Dinge in der alten Beziehung waren sicher nicht nur schlecht und bei der neuen Beziehung muss man sicherlich bei den Pluspunkten auch paar Abstriche machen, weil man in den ersten Monaten die Rosabrille trägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 10:21
In Antwort auf schmunzel123

Mir wurde damals auch von allen Seiten geraten loszulassen und den Kontakt abzubrechen, was ich auch tat. Aber meine Gefühle waren noch da und ich machen mir hete noch wegen des Schlussstrichs Vorwürfe.
Wäre ich heute noch mal in einer solchen Situation, würde ich versuchen wollen, die Sache zu entschleunigen und den neuen -und auch den alten Partner bitten- mir ein paar Tage zum Nachdenken zu geben. Die erlebten Dinge in der alten Beziehung waren sicher nicht nur schlecht und bei der neuen Beziehung muss man sicherlich bei den Pluspunkten auch paar Abstriche machen, weil man in den ersten Monaten die Rosabrille trägt.

Ja schon , aber unsere Beziehung hat auch verschiedenen Gründen einfach keine Zukunft mehr. Und es bringt ja auch nichts wenn ich sozusagen aus Sorge zu ihm zurück komme. Dadurch werde ich ja nicht glücklich und am Ende stehen wir wieder genau da, wo wir aufgehört haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 10:23
In Antwort auf

hi wir kommen dagegen nicht an. es ist so normal geworden,einfacht traurig. ich erlebe es mit meinem Bruder. traurig ihn jeden tag so zusehen. er verharmlost es immer .

Ja das verharmlosen kenne ich.  Er könnte es ja jeder zeit lassen etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 10:25
In Antwort auf schmunzel123

Mir wurde damals auch von allen Seiten geraten loszulassen und den Kontakt abzubrechen, was ich auch tat. Aber meine Gefühle waren noch da und ich machen mir hete noch wegen des Schlussstrichs Vorwürfe.
Wäre ich heute noch mal in einer solchen Situation, würde ich versuchen wollen, die Sache zu entschleunigen und den neuen -und auch den alten Partner bitten- mir ein paar Tage zum Nachdenken zu geben. Die erlebten Dinge in der alten Beziehung waren sicher nicht nur schlecht und bei der neuen Beziehung muss man sicherlich bei den Pluspunkten auch paar Abstriche machen, weil man in den ersten Monaten die Rosabrille trägt.

Und um die paar Tage hatte ich schon gebetet,  wobei die Entscheidung nicht auf Ihn gefallen ist. Nach diesen Tagen hat er wieder von vorne Angefangen abzustürzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zunehmende Verzweiflung in der Beziehung
Von: hilfem50
neu
1. November 2017 um 6:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest