Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie bringt man die stolze Fassade eines Mannes zum Bröckeln?

Wie bringt man die stolze Fassade eines Mannes zum Bröckeln?

17. Juli 2008 um 13:16

Mein Problem mit der Trennung habe ich schon in einem anderen Beitrag beschrieben (Hilfe um Ex zurückzubekommen).

Heute Abend treffe ich ihn.
Sein Stolz und seine Sturheit bringen ihn dazu zu denken, dass er mir nicht verzeihen kann und will. Er stürzt sich in die Arbeit und redet sich ein es geht ihm ganz gut, dabei stößt er mir, seiner Familie und seinen engsten Freunden ständig vor den Kopf.
Wie bringe ich heute Abend seine Fassade zum bröckeln und kann an seine Emotionen appelieren??? Wie komme ich hinter seinen Stolz??


Kann mir jemand einen Rat geben?

Mehr lesen

18. Juli 2008 um 0:33

Schwierig
Männer zeigen sehr selten ihre emotionale Seite. Ich hab nicht gelesen, was du gemacht hast, aber ist das Vertrauen einmal ruiniert, dann haben es manche Menschen echt schwer einem zu vertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 10:33
In Antwort auf scarlett1712

Schwierig
Männer zeigen sehr selten ihre emotionale Seite. Ich hab nicht gelesen, was du gemacht hast, aber ist das Vertrauen einmal ruiniert, dann haben es manche Menschen echt schwer einem zu vertrauen.

Sturheit
Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich mit einem Ex von vor 7 Jahren (Jugendliebe wüde ich sagen, da war ich 17 und wir waren 5 monate zusammen) mal Mails geschrieben habe. Allerdings nur Smalltalk von wegen wie gehts 1-2 mal hin und her.
Er hat sie gelesen und sich dann getrennt und sagt er kann und will mir nicht mehr vertrauen. Wir haben sehr viel durchgemacht in den 3 Jahren, seine Eltern sind gegen uns und wir haben immer gekäpft auch über 250km Entfernung teilweise.
Und jetzt egal was ich sage um noch eine Chance zu bekommen, kommt immer nur "ich will nicht".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 14:59

Mal ehrlich...
ich habe Deinen anderen Bericht gelesen. Du hast überhaupt nichts getan, was falsch war. Du hast lediglich freundschaftliche E-Mails mit einem Ex-Freund geschrieben. Daran ist nichts Verwerfliches. Wo soll denn das bei euch enden, wenn er wegen solcher Lapalien eure Beziehung immer wieder beenden würde. Darfst Du dann irgendwann mit keinem Mann mehr reden, keinen mehr ansehen usw. usw. Wo ist Dein Stolz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 16:02
In Antwort auf rubye_12315144

Mal ehrlich...
ich habe Deinen anderen Bericht gelesen. Du hast überhaupt nichts getan, was falsch war. Du hast lediglich freundschaftliche E-Mails mit einem Ex-Freund geschrieben. Daran ist nichts Verwerfliches. Wo soll denn das bei euch enden, wenn er wegen solcher Lapalien eure Beziehung immer wieder beenden würde. Darfst Du dann irgendwann mit keinem Mann mehr reden, keinen mehr ansehen usw. usw. Wo ist Dein Stolz?

Stolz
Es geht nicht um den Fakt, dass ich freundschaftliche Mails geschrieben habe.Ich habe da auch mit anderen FreundEN geschrieben, die ich kannte. Das schlimme ist, ich habe ihm immer gesagt wenn sich ein Ex bei mir gemeldet hat usw. aber diesmal war das so banal dass ich das nach dem Antworten direkt vergessen habe.
Er denkt nactürlich sowas vergisst man nicht und denkt ich habe es ihm extra nicht gesagt und wollte ihn hintergehen. Er denkt mir hat was bei ihm gefehlt, deswegen hätte ich kontakt zum ex gesucht.
Für ihn ist das schlimme der Vertrauensbruch, weil er mir vertraut hat dass ich nie was hinter seinem Rücken mache und für ihn sieht jetzt alles danach aus.
Er sagt er kann einfach nicht mehr vertrauen. Er sagt er hat mir nie misstraut, nie was gedacht wenn ich weg war oder eine sms kam oder was weiss ich. Er sagt jetzt würde er bei allem misstrauisch sein und das ist keine Basis. Dieses unendliche Vertrauen in mich ist einfach kaputt.

Nur sträubt er sich dagegen dass es vielleicht wieder kommt und da weiss ich nicht wie ich ansetzen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 16:27
In Antwort auf jimena_12550935

Sturheit
Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich mit einem Ex von vor 7 Jahren (Jugendliebe wüde ich sagen, da war ich 17 und wir waren 5 monate zusammen) mal Mails geschrieben habe. Allerdings nur Smalltalk von wegen wie gehts 1-2 mal hin und her.
Er hat sie gelesen und sich dann getrennt und sagt er kann und will mir nicht mehr vertrauen. Wir haben sehr viel durchgemacht in den 3 Jahren, seine Eltern sind gegen uns und wir haben immer gekäpft auch über 250km Entfernung teilweise.
Und jetzt egal was ich sage um noch eine Chance zu bekommen, kommt immer nur "ich will nicht".

Kenn deine
situation ... mein ex war auch verdammt eifersüchtig... obwohl er es nie zeigen konnte... wir sind auch an einem punkt, wo mein ex sagt, er liebt mich aber er will nicht zusammensein mit mir
*kopfhoch*
lass ihn jetzt mal in ruhe, je mehr du ihm nachläufst, desto schlimmer wird es... du könntest ihm einen brief schreiben, sehr freundschaftlich, um zu erklären, das solche sachen für dich nicht so wichtig sind, aber du akzeptieren wirdst, was ihm wichtig ist... aber du solltst keine liebesgeständnisse und so weiter machen... nicht drängen, nicht einengen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 16:31
In Antwort auf jimena_12550935

Stolz
Es geht nicht um den Fakt, dass ich freundschaftliche Mails geschrieben habe.Ich habe da auch mit anderen FreundEN geschrieben, die ich kannte. Das schlimme ist, ich habe ihm immer gesagt wenn sich ein Ex bei mir gemeldet hat usw. aber diesmal war das so banal dass ich das nach dem Antworten direkt vergessen habe.
Er denkt nactürlich sowas vergisst man nicht und denkt ich habe es ihm extra nicht gesagt und wollte ihn hintergehen. Er denkt mir hat was bei ihm gefehlt, deswegen hätte ich kontakt zum ex gesucht.
Für ihn ist das schlimme der Vertrauensbruch, weil er mir vertraut hat dass ich nie was hinter seinem Rücken mache und für ihn sieht jetzt alles danach aus.
Er sagt er kann einfach nicht mehr vertrauen. Er sagt er hat mir nie misstraut, nie was gedacht wenn ich weg war oder eine sms kam oder was weiss ich. Er sagt jetzt würde er bei allem misstrauisch sein und das ist keine Basis. Dieses unendliche Vertrauen in mich ist einfach kaputt.

Nur sträubt er sich dagegen dass es vielleicht wieder kommt und da weiss ich nicht wie ich ansetzen könnte.

Hmm,
wenn für ihn eure Beziehung schon wegen solcher Banalitäten kaputt geht und er Dir wegen sonem Quatsch nicht mehr vertrauen kann, was würde er den bei "wirklichen" Problemen machen. Ich schreibe mir z.B. ständig mit irgendwelchen Freunden. Mein Freund weiß, daß ich das tue, selbst wenn er es nicht wüßte, wäre es kein Problem, da es ja rein freundschaftlich ist. Wenn ich ihm jetzt jedesmal erzählen müßte heute hat sich xy dreimal gemeldet und wir haben uns dies, und das geschrieben, würde er sich Watte in die Ohren stopfen, weil es viel zu belanglos wäre, darüber zu reden. Abgesehen davon hätte ich schon gar keine Lust darauf, mich so zu rechtfertigen.

Selbst wenn Du wieder mit ihm zusammenkommst, mußt Du doch ständig Angst haben, wieder zu vergessen, ihm irgendeine Banalität zu erzählen, wegen der er dann wiederum die Beziehung beendet. Ich an Deiner Stelle würde mich nicht so einem psychischen Streß aussetzen. Wenn er deshalb gehen will, würde ich ihm eine gute Reise wünschen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 16:38
In Antwort auf aglea_12884898

Kenn deine
situation ... mein ex war auch verdammt eifersüchtig... obwohl er es nie zeigen konnte... wir sind auch an einem punkt, wo mein ex sagt, er liebt mich aber er will nicht zusammensein mit mir
*kopfhoch*
lass ihn jetzt mal in ruhe, je mehr du ihm nachläufst, desto schlimmer wird es... du könntest ihm einen brief schreiben, sehr freundschaftlich, um zu erklären, das solche sachen für dich nicht so wichtig sind, aber du akzeptieren wirdst, was ihm wichtig ist... aber du solltst keine liebesgeständnisse und so weiter machen... nicht drängen, nicht einengen...

Re:
Das schlimme ist ja, er ist gar nicht so übertrieben eifersüchtig.
ich durfte immer mit freunden schreiben, alleine weggehen, studienkollegen waren bei mir zu hause zum lernen - alles kein thema!!! weil er es wusste.

aber er hätte nicht gedacht, dass ich kontakt zu meinem ex möchte (weil ich vor 2 jahren mal gesagt habe dass ich kein kontakt habe - was damals auch so war) und vor allem dass wenn er mir schreibt ich ihm das verheimliche weil solche sachen habe ich ihm sonst immer gesagt weil es kein thema war.

Das hinter seinem Rücken ist das Thema und das was sein Vertrauen gebrochen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 16:40
In Antwort auf jimena_12550935

Re:
Das schlimme ist ja, er ist gar nicht so übertrieben eifersüchtig.
ich durfte immer mit freunden schreiben, alleine weggehen, studienkollegen waren bei mir zu hause zum lernen - alles kein thema!!! weil er es wusste.

aber er hätte nicht gedacht, dass ich kontakt zu meinem ex möchte (weil ich vor 2 jahren mal gesagt habe dass ich kein kontakt habe - was damals auch so war) und vor allem dass wenn er mir schreibt ich ihm das verheimliche weil solche sachen habe ich ihm sonst immer gesagt weil es kein thema war.

Das hinter seinem Rücken ist das Thema und das was sein Vertrauen gebrochen hat.

Anruf
Habe ihn gerade angerufen, weil er morgen seiner Schwägerin etwas in den Kosovo mitgeben will, was noch bei mir ist.
Hab ihn gefragt ob er das noch braucht bis morgen oder nicht und er meinte, er kommt es vielleicht später bei mir abholen. Habe ihm gesagt wenn er kommt soll er doch seinen kleinen Neffen mitbringen weil der auch fliegt und dann seh ich den so lange nicht.
er meinte wir hören uns später einfach nochmal wenn ich von der arbeit zu hause bin..

natürlich klammer ich mich an sowas. was wenn er nicht kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 11:28
In Antwort auf jimena_12550935

Anruf
Habe ihn gerade angerufen, weil er morgen seiner Schwägerin etwas in den Kosovo mitgeben will, was noch bei mir ist.
Hab ihn gefragt ob er das noch braucht bis morgen oder nicht und er meinte, er kommt es vielleicht später bei mir abholen. Habe ihm gesagt wenn er kommt soll er doch seinen kleinen Neffen mitbringen weil der auch fliegt und dann seh ich den so lange nicht.
er meinte wir hören uns später einfach nochmal wenn ich von der arbeit zu hause bin..

natürlich klammer ich mich an sowas. was wenn er nicht kommt?

Was am WE passiert ist....
am WE ist viel passiert und ich hoffe, Du kannst mir vielleicht helfen, wie ich das Ganze sehen soll.

Am Freitag habe ich ihn von der Arbeit aus angerufen (17 Uhr) und gefragt, ob er die Schuhe noch holt, die er Samstag seiner Schwägerin mitgeben will. Er meinte er kommt vielleicht später vorbei. Habe dann gesagt wenn er kommt, soll er doch seinen kleinen Neffen mitbringen. Er meinte wenn der wach ist macht er das, wäre ja kein Problem. Als er um 19:30 immer noch nicht da war, habe ich ihn angerufen und gefragt ob er noch kommt oder nicht, da meinte er er wäre unterwegs und meldet sich dann nachher. Habe ihm dann eine SMS geschrieben, ob wenn er kommt wir noch schnell zusammen Wasserkästen holen könnten. Um 20:40 klingelt es dann und er war da, allerdings ist er der Meinung das mit dem Wasser holen wäre nur ein Vorwand ihn zu sehen, dabei ging es ja eigentlich um seine Schuhe.

Haben dann danach noch kurz wieder darüber geredet und er hat wie immer nur gesagt er will das nicht mehr usw...

Habe ihn gefragt ob wir am WE ins Kino wollen und er meinte ja das könnten wir mal schauen ob es klappt, weil wir vorhatten (als wir noch zusammen waren) den Film zusammen zu sehen.

Samstag habe ich ihn Nachmittags angerufen (da war er wohl noch auf der Arbeit), ob er eher SA oder SO in den Film will, dann würde ich schauen wann er läuft um ihm die Uhrzeiten schreiben. Er meinte eher SO, weil er nach der Arbeit einfach nur nach Hause möchte und schlafen.

Allerdings habe ich mich dann noch mit der Freundin seines Freundes Abends getroffen und die meinte, die beiden Männer wollten mal wieder feiern gehen. Ich frage mich, wenn ich ihm egal bin usw. warum lügt er mich dann wegen sowas an? Er könnte ja sagen SA geht nicht, da hat er schon was vor, fertig. Damit würde er mir ja dann nochmal von sich aus zeigen, dass es ihm gut ohne mich geht, aber er lügt mich wegen so ein Mist an, was ich nicht verstehe.

Abends habe ich eine SMS von einer Freundin bekommen, dass Ihr Baby auf die Welt gekommen ist. Habe ihn angerufen, weil ich ihm das unbedingt erzählen wollte, weil er sie auch kennt und wir oft darüber geredet haben usw. Er hat mich dann gefragt was ich so mache etc., haben kurz geredet und ich meinte ich melde mich dann nochmal wegen den Kino Vorstellungen und er meinte ok mach das.

Am nächsten Tag (angeblich waren die dann doch nicht feiern, weil er angeblich nicht wollte - obs stimmt weiss ich nicht) habe ich ihm morgens eine SMS mit den Vorstellungen geschrieben und in welche er gehen will - ohne Antwort. Gegen 15 Uhr habe ich ihn angerufen und gefragt ob er die SMS mit den Zeiten bekommen hat und wie es denn aussieht, weil ich meinen Tag auch ein bisschen planen möchte (hatte ihn in dem Moment geweckt). Er meinte er hat geschlafen und wann die Vorstellungen nochmal wären, haben uns dann für 18 Uhr verabredet, Er hat mich noch gefragt was ich bisher gemacht habe, wie es mir geht usw. war eigentlich total nett am Telefon.

Als er mich abgeholt hat, war er wie ausgewechselt. Total schlecht gelaunt, habe ihn gefragt ob alles in Ordnung ist und er meinte ja.

Im Kino hat er die Karten bezahlt und als ich uns zusammen einen Cola und Popcorn holen wollte wie immer, meinte er er möchte getrennte Getränke - total übertrieben meiner Meinung nach aber ok hat er bekommen.

Im Kino wars dann erst noch ganz normal aber je mehr Zeit verging desto mehr zog er seinen Arm weg wenn er meinen berührte oder so ist er gleich auf Abstand gegangen. Zudem hat er im Kino alle 20 Minuten auf sein Handy oder die Uhr geschaut.

Danach habe ich gefragt ob wir noch nen Cafe zusammen trinken und er meinte, er will nach Hause. Habe ihn gefragt ob er zeitlich unter Druck ist, weil er dauernd auf die Uhr geschaut hat und jetzt sofort gehen will. Er meinte er hat nix vor, er will nur nach Hause, er hat kein Bock mit mir was trinken zu gehen. Ich wollte ja nur normal wie Freunde was machen und nicht über UNS reden, aber als er so scheisse war ist mir der Kragen geplatzt und da konnte ich dann meinen Stolz auch nicht mehr zurückhalten.

Habe ihn gefragt was das soll, dass er so bescheuert zu mir ist und sich so repektlos verhält, er meinte was ich von ihm will, ich wollte ins Kino und da waren wir doch. Ich meinte dass er ja freiwillig gesagt hat wir gehen und ich ihn nicht gezwungen habe und wenn er kein Bock hat, dann hätte er das sagen und einfach das platzen lassen können, aber entweder ich will und bin normal oder ich will nicht, aber dann komm ich erst gar nicht. Ich meinte, dass ich dachte dass wir normal schön was zusammen unternehmen können und dann meinte er nein können wir nicht, wir sind getrennt und ich würde mir doch eh nur was von so Sachen erhoffen und wenn er so respektlos wäre meiner Meinung nach dann soll ich ihn doch nicht mehr anrufen oder mich mit ihm treffen wollen.

Ich meinte dann, dass ich mir nix erhoffe, weil ich merke, dass sein Stolz ihm wichtiger ist und er nur deswegen Schluss gemacht hat und nicht wegen dem Vertrauen, das man nicht wieder aufbauen kann. Dass ich es schade finde, dass ich aber nach 3 Jahren nicht wichtiger bin als sein Stolz und er mich nie geheiratet hätte. Dann ist er total wütend geworden und meinte dass er nie was anderes vorhatte als mich zu heiraten, dass er das so sehr wollte, dass aber selbst nach 20 Jahren Ehe und 5 Kindern ihm sein STolz aber immer noch das wichtigste wäre.

Er meinte der Grund, warum wir nicht mehr zusammen kommen können, ist dass er dann vor sich selbst kein Gesicht und keinen Stolz mehr hätte. Weil für ihn immer die Prinzipien waren, wenn ihn jemand anlügt (er ist was Lügen angeht sehr strikt) oder hintergeht, egal wer, ist die Person gestorben. Er meinte grade von mir, der er als einizige vertraut hat, hätte er das niemals erwartet, deswegen ist es so schlimm und er kann nicht mit Stolz weiterleben wenn er das durchgehen lässt und wir wieder zusammenkommen würden irgendwann.

Habe ihm gesagt dass er irgendwann wegen seinem scheiss Stolz sterben wird und so nie glücklich wird. Er meinte er wird nie wieder eine Beziheung anfangen und das tun, was er für mich getan hat. Wenn er mal eine kennenlernt, dann würde er sie sofort heiraten auch wenn es dann am Ende nicht so toll wird aber so wäre das dann. Er kann sich auch auf einmal vorstellen (bin mir nicht sicher ob er das nur gesagt hat um mir weh zu tun) eine Albanerin zu heiraten, auch wenn er die nie so lieben wird wie er mich geliebt hat aber man hätte eben nicht alles im Leben. Sind dann ja im Streit auseinander gegangen.



Ich war dann später mit einem Freund von ihm unterwegs und dessen Freundin und habe ihm ne SMS geschrieben, dass ich unser kindisches Verhalten blöd finde und wir versuchen sollten erwachsen zu sein und dass ich die beiden gerade getroffen habe. Er hat dann angerufen und gemeint wo ich bin, danach hat sein Freund sein Handy genommen und gemeint der soll net so rummachen und dahin kommen wo wir sind. Mein Ex meinte dann er ruft gleich nochmal an, sein Freund soll dann an mein Handy gehen. Dann ruft er an und meint ok wir treffen uns bei ihr (mir) in der Wohnung, aber nur wenns Kaffee gibt. Danach rief ihn ein anderer Freund an und kam dann auch noch mit meiner Freundin zu mir - da waren wir alle wie in alten Zeiten.

Die Männer waren unter sich, wir Frauen daneben unter uns und ich denke, dass ihm das schon irgendwie zu denken gegeben hat wie einfach und schön es sein könnte.

Irgendwann meinte er, er muss gehen weil er um 5 aufstehen muss und als er an der Tür war mit seinem Freund meinte er zu mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook