Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie bringe ich es ihm am besten bei?

Wie bringe ich es ihm am besten bei?

26. Januar 2010 um 20:04

Hi,
vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder einfach nur zuhören.
Ich bin mit meinem Freund 1,5 Jahre zusammen, war auch eigentlich immer sehr hamonisch zwischen uns.
Doch seit Weihnachten habe ich das Gefühl, von seiner Nähe erdrückt zu werden. Wir wohnen nicht zusammen, treffen uns deswegen in seiner oder meiner Wohnung oder halt in der Stadt. Er war über Weihnachten 10 Tage nicht da, ich habe ihn nicht vermisst. Ich war jetzt übers Wochenende nicht da, ich habe ihn nicht vermisst. Ich habe festgestellt, dass ich meine Zukunft ohne ihn plane bzw. ihn darin nicht berücksichtige.

Ich glaube, dass meine Gefühle ihm gegenüber nicht mehr da sind. Ob sie je überhaupt da war? Vielleicht fand ich es von anfang an einfach schön von jemanden bewundert und angehimmelt zu werden. Ich habe ihm nie gesagt, dass ich ihn liebe. Nie ein "Ich liebe dich" zu ihm gesagt.

Jetzt habe ich mich entschieden, mich von ihm zu trennen. Denn ich möchte ihm nicht länger etwas vorspielen, denn das wäre unfair und ich wahrscheinlich hinterher einfach nur noch genervt.

Ich weiß nur leider gar nicht, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist. Wie soll ich es ihm sagen, ohne dass er gleich in Tränen ausbricht? Ich habe Angst, dass ich mich nicht traue, weil ich ihn nicht weh tun möchte.

Danke fürs zuhören,
Orchad

Mehr lesen

27. Januar 2010 um 18:50

Hmmm...
einen richtigen zeitpunkt wirst du nicht finden, es passt generell nie irgendwo rein, wenn man schluss macht. am besten finde ich, wenn man zu der person fährt um schluss zu machen (ich weiß klingt gerade makaber), denn wenn du das gefühl hast aus der wohnung zu flüchten, dann kannst du das auch, denn so müsstest du ihn auch noch bitten zu gehen. außerdem ist er dann in seiner gewohnten umgebung....sei ehrlich zu ihm und erkläre es ihm...wenn er dich wirklich liebt, wird er sicherlich tränen vergießen, aber das wirst du schlecht verhindern können...trennung schmerzt nun mal da kannst du nichts dran ändern...hab kein mitleid, aber fühle trotzdem mit, denn dann wirkt es ehrlich...hoffe konnte ein wenig helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2010 um 20:49

Hey...
ich glaube ich kenne das gefühl was du hast ...
,,Ich war jetzt übers Wochenende nicht da, ich habe ihn nicht vermisst. Ich habe festgestellt, dass ich meine Zukunft ohne ihn plane bzw. ihn darin nicht berücksichtige.

Ich glaube, dass meine Gefühle ihm gegenüber nicht mehr da sind. Ob sie je überhaupt da war? Vielleicht fand ich es von anfang an einfach schön von jemanden bewundert und angehimmelt zu werden. Ich habe ihm nie gesagt, dass ich ihn liebe. Nie ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 13:58

Ja, ihr habt recht
Ich sollte es ihm nicht länger verheimlichen. Ich denke, er vermutet wohl auch schon das etwas im Busch ist vorallem da der Kontakt in dieser Woche fast bei null war.
Es wäre gemein von mir ihm nicht langsam die Wahrheit zu sagen, deswegen werde ich es heute wohl durchziehen. So hart es auch erst in dem Moment ist, aber ist für alle Beteiligten das beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 2:09

Ich kenne dies von der anderen Seite
hallo miss,

ich stecke voll in so einer sache drinn. ich war 6 jahre mit einer frau zusammen. wir haben und ein kleines bischen glück aufgebaut und in den tag hinein gelebt. sie fing an sich gedanken zu machen über liebe, sex und die ganze s*****. dann fing sie an sich nach anderen umzusehen und hat da auch einen gefunden. kurze zeit später war da schon nichts mehr. bei ihr fingen dann die probleme im kopf an und sie begann kontakt zu leuten zusuchen die sie vor jahren kannte. sie schrieben sich mails und fonten viel mit einander. da ich sehr viel unterwegs bin habe ich von dem ganzen nichts mitbekommen.
nach ca. 6 monaten habe ich durch zufall erfahren, dass sie mich bedrügt. ich war nicht sehr erfreud über die ganze sache aber ich habe versucht mit ihr zu reden. warum und wieso sie sowas macht. also sie mir alles erzählt und das sie sich von mir trennen will. was soll man da mach. ihr "neuer" verarschte sie nach strich und faden. sie wieder in ein loch gefallen und ich habe sie versucht zu retten. etwas später kam sein bester kumpel auf sie zu und naja das ende vom lied ist: sie ist nun mit dem kumpel zusammen.

aber was ich sagen will. wenn sie rechtzeitg zumir gekommen wäre denke ich, wir hätten unsere probleme in den griff bekommen. ich bin der meinung, dass man über alles reden kann und sogar muss. egal ob es um die gefühle oder auf die beziehung die darauf aufbaut geht. wenn gefühle nicht mehr da sind, muss man es dem anderen sagen. egal warum und wieso etwas nicht mehr funktioniert, aber der andere hat immer ein recht zu wissen woran er ist. nicht nur du träumst dir dein leben zurecht auch dein noch partner.

sorry ich hoffe man kann mich verstehen.

gruss und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Meine Beziehung in der Auszeit..
Von: sive_12663435
neu
6. März 2010 um 18:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen