Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie bleibe ich für ihn interessant?

Wie bleibe ich für ihn interessant?

29. August um 7:59

Seit Mitte Juni bin ich (42) mit meinem Freund zusammen und sehr glücklich. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns meistens am Wochenende.

Nun ist es so, dass mein Freund auch noch andere soziale Kontakte hat, die er öfters trifft. Ich habe nur noch ganz wenige Freunde, die alle verheiratet sind, kleine Kinder haben und höchstens 1-2x im Jahr für Treffen zur Verfügung stehen. Schon seit Jahren versuche ich, mir in meinem Landkreis einen neuen Freundeskreis aufzubauen, aber es ist mir leider noch nicht gelungen. Mein Freund bemüht sich sehr, mich in seinen Freundeskreis einzubinden. Trotzdem ist es mir wichtig, "eigene" Freunde zu haben. Sollte meine Beziehung eines Tages zerbrechen, was ich nicht hoffe, aber was man niemals ausschließen kann, würde ich ganz alleine dastehen. Deshalb ist es mir schon wichtig, mich auch öfters mit anderen Menschen zu treffen, weil ich unabhängig sein möchte.

Wie kann ich für meinen Freund auch ohne regelmäßige Treffen mit Freunden interessant bleiben? Oder gibt es eine Lösung, wie ich doch noch Freunde finden kann?

Mehr lesen

29. August um 8:39

Ich bin etwas schockiert über deine Annahme, dass du durch andere Menschen interessant wirst. Lies lieber weniger Beziehungsratgeber und mal ein anspruchsvolles oder unterhaltsames Buch. Lege dir, falls du noch keines hast, ein Hobby zu, dort kannst Du dann auch Kontakte knüpfen. 

Ein interessantes Innenleben macht den Menschen spannend  - nicht nur für den Partner sondern auch für alle anderen.  Es gilt zwar: zeig mir deine Freunde und ich sage dir wer du bist, aber in meinen Augen bezieht sich der Satz auf die Qualität und nicht die Quantität der Kontakte. Ein Haufen Bekannter macht einen Menschen nicht interressant. Meine Meinung  - muss nicht auf andere zutreffen. 

Alles gute. 

4 LikesGefällt mir

29. August um 9:01

Bzgl. Freunde finden: Gemeinsame Hobbies verbinden sehr. In meiner STadt gibts auch eine Facebook-Gruppe "Neu in ..." - die treffen sich öfters mal, gehen wandern o.ä.

Gefällt mir

29. August um 9:29

Ich finde immer mal wieder neue Leute für gemeinsame Unternehmungen. Früher auf new-in-town, heutztage meistens Facebook. Aber bei diesen Treffen geht es immer nur um ein Hobby, und das ändert sich auch nach 1-2 Jahren nicht. Mir ist das aber zu wenig. Ich wünsche mir Menschen in meinem Leben, die mit mir gemeinsam meinen Geburtstag feiern oder ins neue Jahr rutschen. Menschen, mit denen ich übers Wochenende einen Kurztrip machen, im Sommer ins Freibad gehen oder bei mir im Garten grillen kann. Sowas hatte ich schon ewig nicht mehr. Natürlich bin ich schon mehrmals aktiv geworden, wenn ein Kontakt nach ca. 1,5 bis 2 Jahren stagnierte und wir mit Ausnahme der Hobbytreffen nichts miteinander am Hut hatten. Dann habe ich gewisse Aktivitäten vorgeschlagen, die schon etwas übers Hobby hinausgingen... z. B. Grillfeste bei mir zu Hause, Einladungen zu meinem Geburtstag, usw. Aber die Leute sind alle nicht darauf eingegangen, haben mich mit Ausreden abgespeist und sich irgendwann komplett zurückgezogen.

Ganz im Ernst, ich brauche keine Leute, die sich NUR mit mir treffen, um gemeinsam ins Kino oder Theater zu gehen oder anderen Hobbys nachzugehen und sonst überhaupt nicht an meinem Leben teilhaben wollen. Ich hatte außerhalb dieser Treffen keinen weiteren Kontakt mit ihnen, weil sie Telefonate, E-Mails und Chatgespräche grundsätzlich abgelehnt haben und nur dafür offen waren, um kurz das nächste Treffen auszumachen.

Mein Freund hat es da viel besser. Er wird jeden Monat auf mindestens einen Geburtstag eingeladen. Die Leute sind im Sommer öfters zusammen am See, gehen wandern, machen Grillfeste, fahren auf ein Festival und verbringen auch Silvester immer zusammen. Wie schafft man es, aus Bekanntschaften Freunde zu machen?

Gefällt mir

29. August um 9:44
In Antwort auf holunderbluete

Ich finde immer mal wieder neue Leute für gemeinsame Unternehmungen. Früher auf new-in-town, heutztage meistens Facebook. Aber bei diesen Treffen geht es immer nur um ein Hobby, und das ändert sich auch nach 1-2 Jahren nicht. Mir ist das aber zu wenig. Ich wünsche mir Menschen in meinem Leben, die mit mir gemeinsam meinen Geburtstag feiern oder ins neue Jahr rutschen. Menschen, mit denen ich übers Wochenende einen Kurztrip machen, im Sommer ins Freibad gehen oder bei mir im Garten grillen kann. Sowas hatte ich schon ewig nicht mehr. Natürlich bin ich schon mehrmals aktiv geworden, wenn ein Kontakt nach ca. 1,5 bis 2 Jahren stagnierte und wir mit Ausnahme der Hobbytreffen nichts miteinander am Hut hatten. Dann habe ich gewisse Aktivitäten vorgeschlagen, die schon etwas übers Hobby hinausgingen... z. B. Grillfeste bei mir zu Hause, Einladungen zu meinem Geburtstag, usw. Aber die Leute sind alle nicht darauf eingegangen, haben mich mit Ausreden abgespeist und sich irgendwann komplett zurückgezogen.

Ganz im Ernst, ich brauche keine Leute, die sich NUR mit mir treffen, um gemeinsam ins Kino oder Theater zu gehen oder anderen Hobbys nachzugehen und sonst überhaupt nicht an meinem Leben teilhaben wollen. Ich hatte außerhalb dieser Treffen keinen weiteren Kontakt mit ihnen, weil sie Telefonate, E-Mails und Chatgespräche grundsätzlich abgelehnt haben und nur dafür offen waren, um kurz das nächste Treffen auszumachen.

Mein Freund hat es da viel besser. Er wird jeden Monat auf mindestens einen Geburtstag eingeladen. Die Leute sind im Sommer öfters zusammen am See, gehen wandern, machen Grillfeste, fahren auf ein Festival und verbringen auch Silvester immer zusammen. Wie schafft man es, aus Bekanntschaften Freunde zu machen?

Ganz ehrlich: ich weiß es nicht...

Mir gehts wie dir. Ich bin öfters in meinem Leben umgezogen, in Schule und Studium haben sich keine engen Freundschaften ergeben. Mein Freund wohnt sein Leben lang am selben Ort. Obwohl einige seiner Freunde in andere Städte oder Länder gezogen sind, reißt der Kontakt nicht ab - man besucht sich gegenseitig usw.  Er hat unzählige solcher Freunde, die meisten seit 20 Jahren!

Ich hatte eine beste Freundin, die mir aber letztes Jahr die Freundschaft gekündigt hat, weil ich sie kritisiert habe für ihr unverantwortliches Verhalten (mehrmals Sex ohne Verhütung, danach Abtreibung...).

Nun habe ich im letzten halben Jahr eine Frau näher kennen gelernt, mit der mich bisher auch nur ein gemeinsames Hobby verband. Und wir haben unheimlich viel zusammen unternommen: Wandern, Urlaub, essen gehen, etc.
Sie ist meine beste Freundin geworden - nur zieht sie jetzt 150km weit weg
Wir werden den Kontakt sicher nicht verlieren, aber mal spontan abends treffen ist nicht mehr...

Keine ahnung ob ich da wieder jemanden finde und wann und wie. Ich versuche einfach, mich immer mal wieder jemandem zu öffnen. Wenns schief geht bzw. nicht "funkt" (ist ja ähnlich wie bei einer Beziehung), dann versuch ich es nicht persönlich zu nehmen und mach weiter...

Gefällt mir

29. August um 11:13

Sowohl Freundschaften als auch Liebesbeziehungen kann man nicht erzwingen.
Menschen sollten miteinander Zeit verbringen, weil sie sich gut unterhalten können oder sich in der Gesellschaft der anderen Person wohl fühlen und nicht um das Gefühl zu überspielen 'alleine zu sein'. Gerade in der heutigen Zeit sind die Leute viel wählerischer mitwem sie ihre kostbare Zeit verbringen.

Es gibt Menschen, die sehr gut darin sind soziale Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Sicher hat das auch mit den Umständen zu tun, aber noch viel mehr mit der eigenen Persönlichkeit. Bist du aufgeschlossen? Tolerant? Empathisch? Zuverlässig? Manchmal ist es hilfreich sich darin ein bisschen zu beobachten und zu üben...

Ich verstehe dich, dass du dir ein soziales Netzwerk aufbauen möchtest, sowas wünscht sich jeder. Aber setz dich nicht durch deinen Freund unter Druck. Das ist ein permanenter Prozess und kein Punkt auf einer To-Do Liste, den du irgendwann abhaken kannst.
Also entspann dich, triff dich weiterhin mit Leuten, fühl dich wohl dabei und nach und nach wächst da auch sicher was zusammen...

2 LikesGefällt mir

29. August um 11:21
In Antwort auf holunderbluete

Seit Mitte Juni bin ich (42) mit meinem Freund zusammen und sehr glücklich. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns meistens am Wochenende.

Nun ist es so, dass mein Freund auch noch andere soziale Kontakte hat, die er öfters trifft. Ich habe nur noch ganz wenige Freunde, die alle verheiratet sind, kleine Kinder haben und höchstens 1-2x im Jahr für Treffen zur Verfügung stehen. Schon seit Jahren versuche ich, mir in meinem Landkreis einen neuen Freundeskreis aufzubauen, aber es ist mir leider noch nicht gelungen. Mein Freund bemüht sich sehr, mich in seinen Freundeskreis einzubinden. Trotzdem ist es mir wichtig, "eigene" Freunde zu haben. Sollte meine Beziehung eines Tages zerbrechen, was ich nicht hoffe, aber was man niemals ausschließen kann, würde ich ganz alleine dastehen. Deshalb ist es mir schon wichtig, mich auch öfters mit anderen Menschen zu treffen, weil ich unabhängig sein möchte.

Wie kann ich für meinen Freund auch ohne regelmäßige Treffen mit Freunden interessant bleiben? Oder gibt es eine Lösung, wie ich doch noch Freunde finden kann?

"Wie kann ich für meinen Freund auch ohne regelmäßige Treffen mit Freunden interessant bleiben? "

Was haben Freunde damit zu tun, ob und dass du für deinen Freund interessant bist? Dein Freund führt die Beziehung mit dir und wenn du als Persönlichkeit uninteressant für ihn bist, dann kannst du noch so viele Freunde und Treffen mit denen haben, dadurch bist du selbst ja immer noch dieselbe Person die ihn evtl. z.B. langweilt.

1 LikesGefällt mir

29. August um 11:22

Das versteh ich auch nicht.

Gefällt mir

29. August um 11:44
In Antwort auf kariertekatze

"Wie kann ich für meinen Freund auch ohne regelmäßige Treffen mit Freunden interessant bleiben? "

Was haben Freunde damit zu tun, ob und dass du für deinen Freund interessant bist? Dein Freund führt die Beziehung mit dir und wenn du als Persönlichkeit uninteressant für ihn bist, dann kannst du noch so viele Freunde und Treffen mit denen haben, dadurch bist du selbst ja immer noch dieselbe Person die ihn evtl. z.B. langweilt.

Da hast du natürlich vollkommen Recht! Aber der regelmäßige Austausch mit anderen Menschen trägt ja irgendwie auch dazu bei, dass sich die Persönlichkeit entwickelt, weil man immer mal wieder aus der eigenen Blase raus kommt.

Deswegen tut es schon gut und macht vielleicht auch zufriedener verschiedene (ernsthafte) Freundschaften zu haben. Nur sollte das in erster Linie ihr eigener Wunsch sein und nicht um irgendwem zu gefallen...

Gefällt mir

10. September um 19:25
In Antwort auf holunderbluete

Seit Mitte Juni bin ich (42) mit meinem Freund zusammen und sehr glücklich. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns meistens am Wochenende.

Nun ist es so, dass mein Freund auch noch andere soziale Kontakte hat, die er öfters trifft. Ich habe nur noch ganz wenige Freunde, die alle verheiratet sind, kleine Kinder haben und höchstens 1-2x im Jahr für Treffen zur Verfügung stehen. Schon seit Jahren versuche ich, mir in meinem Landkreis einen neuen Freundeskreis aufzubauen, aber es ist mir leider noch nicht gelungen. Mein Freund bemüht sich sehr, mich in seinen Freundeskreis einzubinden. Trotzdem ist es mir wichtig, "eigene" Freunde zu haben. Sollte meine Beziehung eines Tages zerbrechen, was ich nicht hoffe, aber was man niemals ausschließen kann, würde ich ganz alleine dastehen. Deshalb ist es mir schon wichtig, mich auch öfters mit anderen Menschen zu treffen, weil ich unabhängig sein möchte.

Wie kann ich für meinen Freund auch ohne regelmäßige Treffen mit Freunden interessant bleiben? Oder gibt es eine Lösung, wie ich doch noch Freunde finden kann?

Mit Verlaub, Du machst das zu sehr an eigenen Freunden fest. Wichtiger sind eigene Erlebnisbereiche, eigene Interessen. Besser als auf Krampf nach Freunden zu fahnden, scheint mir da ein eigenes Hobby, ein ehrenamtliches Engagement, vielleicht auch eine Weiterbildung, ein Volkshochschulkurs, der zu Dir passt und aus seiner Sicht auch nicht lächerlich ist....

Und ansonsten natürlich immer wieder etwas Selbstachtung, auch schon im Äußeren (wenn Du ihn erwartest, schicke Kleidung statt Schlabberlook), immer mal ein neues Erlebnis, sich immer wieder neu entdecken..... Und das ganze unverkrampft mit innerer Lockerheit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen