Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie bekomme ich meinen Ex zurück?

Wie bekomme ich meinen Ex zurück?

31. August um 15:21

Ich wünsche mir so sehr meinen Expartner zurück.

Wir waren jetzt 3 Jahre zusammen. Am Anfang unserer Beziehung habe ich gerade schwere Zeiten durchgemacht: Trennung von meinem narzistischen Exmann nach seinen zahlreichen Affären, Lügen und betrogen werden. Ich musste in einem neuen Job wieder neu voll durchstarten, mir eine Wohnung einrichten, meinen Papa beim Sterben begleiten. Immer war mein Schatz mein großer Rückhalt, mein Fels in der Brandung. Er hatte zu diesem Zeitpunkt gerade einen beruflichen und finanziellen Höhenflug, es ging ihm richtig gut.

Vor zwei Jahren sind wir weit weg gezogen und haben uns ein Haus gekauft, es komplett renoviert, den Garten neu angelegt. Leider ist es aber auch so, daß seitdem bei ihm alles bergab läuft. Er hat Fehlinvestitionen im Internet getätigt, seine Verdienstmöglichkeiten waren auf einmal weg, er musste seinen geliebten Porsche verkaufen, um an Geld zu gelangen, lieh sich von Bekannten immer wieder Geld. Endlich hat er sich dann wieder einen Job gesucht, der aber eigentlich gar nicht seinem Naturell entspricht. Er hat zwar keinen ordentlichen Schulabschluß und keine Berufsausbildung, aber schon viele Dinge im Leben ausprobiert, er ist intelligent und belesen. Nun fährt er LKW und reinigt Mülltonnen.

Irgendwie hat sich unser ganzes Leben gedreht Ich habe mir schon Monate vor ihm hier am neuen Wohnort einen Job gesucht, bin da sehr erfolgreich und geschätzt, verdiene mehr Geld als er. Noch dazu habe ich Geld von meinen verstorbenen Eltern geerbt und auch von meinem Exmann eine Abfindung bekommen.

Er ist Sternzeichen Zwillinge, sehr gesellig, immer neugierig auf Neues, sehr gefühlsbetont, aber auch manchmal schnell auf der Palme und sehr empfindlich.
Ich bin Steinbock, sehr strukturiert, ehrgeizig, bodenständig, aber auch spontan und abenteuerlustig.

Da er ganz schlecht mit Geld umgehen kann, mich auch schon des öfteren angepumpt hat, habe ich ihm vorgeschlagen, das Thema Finanzen aus unserem Zusammenleben auszuklammern.

Ich war mit meinen erwachsenen Kindern, die bei ihrem Vater leben, Anfang August für 10 Tage im Urlaub. Dies hatte ich schon im Januar gebucht, weil ich einfach mal wieder richtig viel Zeit mit meinen Kids verbringen wollte. Das hat ER auch verstanden. Er hat mich bei der Rückkehr am Flughafen abgeholt mit einem Lebkuchenherz, auf dem "Schatzl" steht, wir haben uns geküsst und sind danach noch 750 km gemeinsam und auch Händchen haltend nach Hause gefahren. Zuhause angekommen hat er zu mir gesagt, ich soll mich schon ins Bett legen, er holt noch das Gepäck aus dem Auto und dann hauen wir uns aufs Ohr, weil wir die ganze Nacht durchgefahren waren. Während ich auf der Toilette war, ist er einfach verschwunden, hat mir einen langen Abschiedsbrief hinterlassen, daß er mich nicht mehr liebt, wir nicht zueinander passen, er nicht der richtige Partner für mich sei und er mir nichts bieten könne und daß er mir das Theater nur vorgespielt hätte, um mir den Urlaub nicht zu versauen (wir haben uns auch während des Urlaubs immer lieb geschrieben und auch telefoniert). Er hatte schon all seine persönlichen Sachen während meines Urlaub gepackt!

Erst mal war ich total geschockt, habe ihn angefleht, mit mir zu reden, doch er wollte in Ruhe gelassen werden. Ein paar Tage später hat er mir dann geschrieben, wir könnten einen Spaziergang machen und reden. Wir haben uns getroffen und geredet. Er fühlt sich an meiner Seite nicht gebraucht, nicht mehr als Mann, ich sei so tough. Noch dazu hat er bei uns kein Miteinander mehr gefühlt.... Ich kann ihn schon verstehen, er hat eigentlich recht, ich bin schon sehr stark und wirke manchmal kühl. Er ist auch sehr sensibel und braucht viel Anerkennung und das Gefühl, das ich zu ihm aufschaue, das habe ich ihm in letzter Zeit nicht mehr gegeben, da stimmt schon....

Er lebt jetzt in einem Wohnwagen in der LKW-Halle seines Chefs und hat sich da regelrecht verkrochen. Letzten Samstag hat er mich gebeten, ihm doch seinen Staubsauger vorbeizubringen. Da habe ich spontan einen Topf Gulasch gekocht, zwei Flaschen Rotwein eingepackt und bin zu ihm in die Halle gefahren. Wir hatten einen schönen Abend, waren am Ende beschwipst und sind irgendwie im Wohnwagen gelandet. Engumschlungen sind wir eingeschlafen, am nächsten Morgen hatten wir Sex....

Wir haben uns dann am gleichen Nachmittag auf meinen Vorschlag noch zum Spazierengehen getroffen und waren danach auf seinen Vorschlag hin noch im Kino, haben den ganzen Tag Händchen gehalten. Ich war glückseelig, ihn noch nicht ganz verloren zu haben und mache mir ständig Hoffnungen.

Vorgestern hat er ein Treffen zum Abendessen und Reden vorgeschlagen. Das Wochendende mit mir fand er "stark". Er macht immer noch einen sehr reservierten Eindruck, er fühlt abwechselnd "warm und kalt", hat aber gesagt, daß er nicht behaupten könne, keine Gefühle mehr für mich zu haben. Er braucht aber Zeit für sich, hat sich von mir gedemütigt und ausgeschlossen gefühlt, er will erst seine Schulden zurückzahlen und sein Leben ordnen. Er sagt immer wieder, dass er sich mich nicht leisten kann und ich mir über Elitepartner einen neuen Mann suchen soll, dem es finanziell ebenso gut geht wie mir.... natürlich ist mir klar, daß er nun nicht mit fliegenden Fahnen zu mir zurückkehrt, ich bin aber total verunsichert, will ihn nicht bedrängen, ihm die Zeit geben, die er braucht, ihm aber auch zeigen, wie wichtig er mir ist und daß ich ihn noch immer liebe. In den ganzen Ratgeberforen lese ich immer wieder, ich soll ihm die kalte Schulter zeigen und ihn kommen lassen, aber ich habe Angst, ihn dadurch ganz zu verlieren.

Ich denke, er möchte nicht, daß ich mit so einem "Looser" (in seinen Augen) zusammen sein soll... Ich habe in meinem Verhalten viele Fehler erkannt, er hat wirklich von mir keinen Respekt und keine Anerkennung und bedingungslose Liebe mehr bekommen. Ich habe ihm dies auch gesagt, mich dafür entschuldigt und ich wünsche mir so sehr eine zweite Chance, um ihm zu zeigen, dass mir das bewusst ist und mich verändert habe. Er ist ein sehr fürsorglicher, verständnisvoller und liebevoller und treuer Mann und ich vermisse ihn ganz schlimm. Er hatte auch eine schwierige Kindheit als ältester von 7 Kindern, er war ein One-Night-Stand, sein leiblicher Vater ein Musiker und Hallodri, der nur durch die Lande zog und Frauen schwängerte. Seine Mutter hat kurz nach der Geburt einen Anderen geheiratet, aber der hat meinen Ex immer nur verprügelt. Von der Mutter bekam er keine Aufmerksamkeit und Liebe, es wurde nur geschrien zuhause. Mit 16 ist er von zu Hause abgehauen und nie wieder heimgekehrt, wollte mit 17 vom Hochhaus springen und seinem Leben ein Ende setzen.


Es ist mir klar, daß er Zeit seines Lebens auf der Suche nach Liebe und Anerkennung ist und diese ganz stark braucht. Er fehlt mir wahnsinnig, ich drehe mich gefühlsmäßig im Kreis und werde nicht so recht schlau aus ihm. Er umarmt und küsst mich zur Begrüßung und zum Abschied, freut sich über unsere Treffen und meine Aufmerksamkeiten, wie das Gulasch, er ist aber trotzdem sehr nachdenklich und reserviert. Ich habe viele Fehler erkannt und bin bereit, ganz vieles zu verändern, besser zu machen und einen Neuanfang zu wagen. Ich hätte so gern eine zweite Chance, um ihm zu beweisen, daß ich mich verändert habe.

Wer weiß einen Rat für mich?


Mehr lesen

31. August um 16:45

Das ist etwas kompliziert... mein Sohn will ihn nach 3 Jahren immer noch nicht kennenlernen, er wird von seinem Vater schlimm manipuliert und den Urlaub hab ich schon im Januar gebucht...
 

Gefällt mir

1. September um 1:49

Wie meinst Du das...?

Gefällt mir

1. September um 7:06
In Antwort auf kessie

Ich wünsche mir so sehr meinen Expartner zurück.
 
Wir waren jetzt 3 Jahre zusammen. Am Anfang unserer Beziehung habe ich gerade schwere Zeiten durchgemacht: Trennung von meinem narzistischen Exmann nach seinen zahlreichen Affären, Lügen und betrogen werden. Ich musste in einem neuen Job wieder neu voll durchstarten, mir eine Wohnung einrichten, meinen Papa beim Sterben begleiten. Immer war mein Schatz mein großer Rückhalt, mein Fels in der Brandung. Er hatte zu diesem Zeitpunkt gerade einen beruflichen und finanziellen Höhenflug, es ging ihm richtig gut.
 
Vor zwei Jahren sind wir weit weg gezogen und haben uns ein Haus gekauft, es komplett renoviert, den Garten neu angelegt. Leider ist es aber auch so, daß seitdem bei ihm alles bergab läuft. Er hat Fehlinvestitionen im Internet getätigt, seine Verdienstmöglichkeiten waren auf einmal weg, er musste seinen geliebten Porsche verkaufen, um an Geld zu gelangen, lieh sich von Bekannten immer wieder Geld. Endlich hat er sich dann wieder einen Job gesucht, der aber eigentlich gar nicht seinem Naturell entspricht. Er hat zwar keinen ordentlichen Schulabschluß und keine Berufsausbildung, aber schon viele Dinge im Leben ausprobiert, er ist intelligent und belesen. Nun fährt er LKW und reinigt Mülltonnen. 
 
Irgendwie hat sich unser ganzes Leben gedreht Ich habe mir schon Monate vor ihm hier am neuen Wohnort einen Job gesucht, bin da sehr erfolgreich und geschätzt, verdiene mehr Geld als er. Noch dazu habe ich Geld von meinen verstorbenen Eltern geerbt und auch von meinem Exmann eine Abfindung bekommen.
 
Er ist Sternzeichen Zwillinge, sehr gesellig, immer neugierig auf Neues, sehr gefühlsbetont, aber auch manchmal schnell auf der Palme und sehr empfindlich.
Ich bin Steinbock, sehr strukturiert, ehrgeizig, bodenständig, aber auch spontan und abenteuerlustig.
 
Da er ganz schlecht mit Geld umgehen kann, mich auch schon des öfteren angepumpt hat, habe ich ihm vorgeschlagen, das Thema Finanzen aus unserem Zusammenleben auszuklammern.

Ich war mit meinen erwachsenen Kindern, die bei ihrem Vater leben, Anfang August für 10 Tage im Urlaub. Dies hatte ich schon im Januar gebucht, weil ich einfach mal wieder richtig viel Zeit mit meinen Kids verbringen wollte. Das hat ER auch verstanden. Er hat mich bei der Rückkehr am Flughafen abgeholt mit einem Lebkuchenherz, auf dem "Schatzl" steht, wir haben uns geküsst und sind danach noch 750 km gemeinsam und auch Händchen haltend nach Hause gefahren. Zuhause angekommen hat er zu mir gesagt, ich soll mich schon ins Bett legen, er holt noch das Gepäck aus dem Auto und dann hauen wir uns aufs Ohr, weil wir die ganze Nacht durchgefahren waren. Während ich auf der Toilette war, ist er einfach verschwunden, hat mir einen langen Abschiedsbrief hinterlassen, daß er mich nicht mehr liebt, wir nicht zueinander passen, er nicht der richtige Partner für mich sei und er mir nichts bieten könne und daß er mir das Theater nur vorgespielt hätte, um mir den Urlaub nicht zu versauen (wir haben uns auch während des Urlaubs immer lieb geschrieben und auch telefoniert). Er hatte schon all seine persönlichen Sachen während meines Urlaub gepackt!
 
Erst mal war ich total geschockt, habe ihn angefleht, mit mir zu reden, doch er wollte in Ruhe gelassen werden. Ein paar Tage später hat er mir dann geschrieben, wir könnten einen Spaziergang machen und reden. Wir haben uns getroffen und geredet. Er fühlt sich an meiner Seite nicht gebraucht, nicht mehr als Mann, ich sei so tough. Noch dazu hat er bei uns kein Miteinander mehr gefühlt.... Ich kann ihn schon verstehen, er hat eigentlich recht, ich bin schon sehr stark und wirke manchmal kühl. Er ist auch sehr sensibel und braucht viel Anerkennung und das Gefühl, das ich zu ihm aufschaue, das habe ich ihm in letzter Zeit nicht mehr gegeben, da stimmt schon....
 
Er lebt jetzt in einem Wohnwagen in der LKW-Halle seines Chefs und hat sich da regelrecht verkrochen. Letzten Samstag hat er mich gebeten, ihm doch seinen Staubsauger vorbeizubringen. Da habe ich spontan einen Topf Gulasch gekocht, zwei Flaschen Rotwein eingepackt und bin zu ihm in die Halle gefahren. Wir hatten einen schönen Abend, waren am Ende beschwipst und sind irgendwie im Wohnwagen gelandet. Engumschlungen sind wir eingeschlafen, am nächsten Morgen hatten wir Sex....

Wir haben uns dann am gleichen Nachmittag auf meinen Vorschlag noch zum Spazierengehen getroffen und waren danach auf seinen Vorschlag hin noch im Kino, haben den ganzen Tag Händchen gehalten. Ich war glückseelig, ihn noch nicht ganz verloren zu haben und mache mir ständig Hoffnungen.
 
Vorgestern hat er ein Treffen zum Abendessen und Reden vorgeschlagen. Das Wochendende mit mir fand er "stark". Er macht immer noch einen sehr reservierten Eindruck, er fühlt abwechselnd "warm und kalt",  hat aber gesagt, daß er nicht behaupten könne, keine Gefühle mehr für mich zu haben. Er braucht aber Zeit für sich, hat sich von mir gedemütigt und ausgeschlossen gefühlt, er will erst seine Schulden zurückzahlen und sein Leben ordnen. Er sagt immer wieder, dass er sich mich nicht leisten kann und ich mir über Elitepartner einen neuen Mann suchen soll, dem es finanziell ebenso gut geht wie mir.... natürlich ist mir klar, daß er nun nicht mit fliegenden Fahnen zu mir zurückkehrt, ich bin aber total verunsichert, will ihn nicht bedrängen, ihm die Zeit geben, die er braucht, ihm aber auch zeigen, wie wichtig er mir ist und daß ich ihn noch immer liebe. In den ganzen Ratgeberforen lese ich immer wieder, ich soll ihm die kalte Schulter zeigen und ihn kommen lassen, aber ich habe Angst, ihn dadurch ganz zu verlieren.

Ich denke, er möchte nicht, daß ich mit so einem "Looser" (in seinen Augen) zusammen sein soll... Ich habe in meinem Verhalten viele Fehler erkannt, er hat wirklich von mir keinen Respekt und keine Anerkennung und bedingungslose Liebe mehr bekommen. Ich habe ihm dies auch gesagt, mich dafür entschuldigt und ich wünsche mir so sehr eine zweite Chance, um ihm zu zeigen, dass mir das bewusst ist und mich verändert habe. Er ist ein sehr fürsorglicher, verständnisvoller und liebevoller und treuer Mann und ich vermisse ihn ganz schlimm. Er hatte auch eine schwierige Kindheit als ältester von 7 Kindern, er war ein One-Night-Stand, sein leiblicher Vater ein Musiker und Hallodri, der nur durch die Lande zog und Frauen schwängerte. Seine Mutter hat kurz nach der Geburt einen Anderen geheiratet, aber der hat meinen Ex immer nur verprügelt. Von der Mutter bekam er keine Aufmerksamkeit und Liebe, es wurde nur geschrien zuhause. Mit 16 ist er von zu Hause abgehauen und nie wieder heimgekehrt, wollte mit 17 vom Hochhaus springen und seinem Leben ein Ende setzen.

 
Es ist mir klar, daß er Zeit seines Lebens auf der Suche nach Liebe und Anerkennung ist und diese ganz stark braucht. Er fehlt mir wahnsinnig, ich drehe mich gefühlsmäßig im Kreis und werde nicht so recht schlau aus ihm. Er umarmt und küsst mich zur Begrüßung und zum Abschied, freut sich über unsere Treffen und meine Aufmerksamkeiten, wie das Gulasch, er ist aber trotzdem sehr nachdenklich und reserviert. Ich habe viele Fehler erkannt und bin bereit, ganz vieles zu verändern, besser zu machen und einen Neuanfang zu wagen. Ich hätte so gern eine zweite Chance, um ihm zu beweisen, daß ich mich verändert habe.

Wer weiß einen Rat für mich?

 
 

darf ich mal fragen womit der Mann sein Geld verdient gat?

keinen richtigen Schulabschluss  Porsche kannnaver nicht mit Gzkd umgehen... das passt doch alles nicht.

Ohne ordentlichen Abschluss  bekommt man normalerweise nur in extrem schlecht bezahlten Hilfsbranchen etwas. Und viel Geld nur in fragwuerdigen Bereichen.

Allgemein ein Mann der sich trennt weil seine Frau ihn beruflich und vom Gehalt her ueberfluegelt ist ein Narzist. Der will staendig angehimmelt und bewundert werden die umgekehrte Perspektive  lehnt er ab.

Es ist nichts zwischen Euch vorgefallen, einzig sein riesiges Ego
 und die Weigerung sich zurück zunehmen  laesst ihn so entscheuden.

Ehrlich da wuerde ich mich fragen ob der einen wirklich jemals richtig  geliebt haben kann und dass man sich auf den nie verlassen koennen wird.

Alleine diese Show die er da abgezogen hat mit Lebkuchenherz obwohl er die Woche zuvor alles für den lautlosen heimlichen Abgang vorbereitet hat. Und so dermassen gut gespielt dass Du nichts gemerkt hast.

Der wird Dir weiterhin den Leidenden vorspielen gelegentlichen Gratussex mit Dir mitnehmen und vermutlich nebenbei Deine Nachfolgerin suchen die wieder zu uhnm aufsieht... denn das benoetigt sein aufgeplustertes Ego

2 LikesGefällt mir

1. September um 7:18
In Antwort auf apolline122211

darf ich mal fragen womit der Mann sein Geld verdient gat?

keinen richtigen Schulabschluss  Porsche kannnaver nicht mit Gzkd umgehen... das passt doch alles nicht.

Ohne ordentlichen Abschluss  bekommt man normalerweise nur in extrem schlecht bezahlten Hilfsbranchen etwas. Und viel Geld nur in fragwuerdigen Bereichen.

Allgemein ein Mann der sich trennt weil seine Frau ihn beruflich und vom Gehalt her ueberfluegelt ist ein Narzist. Der will staendig angehimmelt und bewundert werden die umgekehrte Perspektive  lehnt er ab.

Es ist nichts zwischen Euch vorgefallen, einzig sein riesiges Ego
 und die Weigerung sich zurück zunehmen  laesst ihn so entscheuden.

Ehrlich da wuerde ich mich fragen ob der einen wirklich jemals richtig  geliebt haben kann und dass man sich auf den nie verlassen koennen wird.

Alleine diese Show die er da abgezogen hat mit Lebkuchenherz obwohl er die Woche zuvor alles für den lautlosen heimlichen Abgang vorbereitet hat. Und so dermassen gut gespielt dass Du nichts gemerkt hast.

Der wird Dir weiterhin den Leidenden vorspielen gelegentlichen Gratussex mit Dir mitnehmen und vermutlich nebenbei Deine Nachfolgerin suchen die wieder zu uhnm aufsieht... denn das benoetigt sein aufgeplustertes Ego

Das waren Internetgeschäfte... den Porsche hat er nur 1,5 Jahre gehabt... mein Verstand sagt mur ja etwas ähnliches wie Du, aber mein Herz will wohl noch nicht so recht dran glauben.... das mit einer neuen Frau wird nicht so einfach, wer will schon nen Kerl im geliehenen Wohnwagen, ohne Auto oder sonst etwas, das Haus gehört ja zu 100% mir.... wir hatten so schöne Zeiten und man kann mit ihm so viel Spass haben, weil er eben so ein Luftikus ist, ich leide wie ein Hund....

Gefällt mir

1. September um 8:25
In Antwort auf kessie

Das waren Internetgeschäfte... den Porsche hat er nur 1,5 Jahre gehabt... mein Verstand sagt mur ja etwas ähnliches wie Du, aber mein Herz will wohl noch nicht so recht dran glauben.... das mit einer neuen Frau wird nicht so einfach, wer will schon nen Kerl im geliehenen Wohnwagen, ohne Auto oder sonst etwas, das Haus gehört ja zu 100% mir.... wir hatten so schöne Zeiten und man kann mit ihm so viel Spass haben, weil er eben so ein Luftikus ist, ich leide wie ein Hund....

internetgeschaefte... das ist sehr schwammig. Deutlicher hat er es nicht gesagt? Du weisst auch nicht mehr?

Falls es so ist: wenn ich jmd kennenlerne der  lt Schulabschluss eig nur  max ein normales Mittelklasseleben fuehren kann weil alles andere seriöse hoehere Bildungsabschluesse erfordert und der wedelt mit dem Geld und ust einLuftikus dann moechte ich wissen , was  der macht um mir keinen mit halbseidenen oder gar kriminellen Aktivitäten an Land zu ziehen.


Sei Dir da mal nicht so sicher wegen einer neuen. Mit ein bisschen Lebenslauf frisieren und auf die Traebendruese druecken haben noch elendere eine  naive Neue gefunden.

Gefällt mir

1. September um 8:45

Man hat in seinem Umfeld immer Menschen, die zwar nicht wollen, dass es einem schlecht geht, aber sie können auch absolut nicht damit umgehen, wenn es einem besser geht als ihnen selbst.
Solche Menschen sind nicht ehrlich und lieben nicht, sie benutzen andere nur für ihr Ego.

Lass ihn laufen, so schwer es dir auch fällt. Und lass dir nicht länger die Schuld für 'euer' Scheitern geben. Allein die Aussage, dass er dir nichts bieten kann, weil du erfolgreicher bist als er... denk über den Satz doch bitte mal ganz gründlich nach... wirklich dein Fehler? Nein!!!

1 LikesGefällt mir

1. September um 9:26
In Antwort auf apolline122211

internetgeschaefte... das ist sehr schwammig. Deutlicher hat er es nicht gesagt? Du weisst auch nicht mehr?

Falls es so ist: wenn ich jmd kennenlerne der  lt Schulabschluss eig nur  max ein normales Mittelklasseleben fuehren kann weil alles andere seriöse hoehere Bildungsabschluesse erfordert und der wedelt mit dem Geld und ust einLuftikus dann moechte ich wissen , was  der macht um mir keinen mit halbseidenen oder gar kriminellen Aktivitäten an Land zu ziehen.


Sei Dir da mal nicht so sicher wegen einer neuen. Mit ein bisschen Lebenslauf frisieren und auf die Traebendruese druecken haben noch elendere eine  naive Neue gefunden.

Ich weiss schon, was er da im Internet gemacht hat, ich war ja selber auf der Plattform. Das war Geld verdienen mit Werbung klicken und andere Leute dafür anwerben. Nicht kriminell, aber auch nicht sonderlich seriös...

Ich habe ihn direkt auf eine andere Frau angesprochen, aber ich glaube wirklich nicht, dass da was ist! Er meinte auch, dafür hätte er momentan gar keinen Kopf. Ich glaube eher, dass er sich in seinem Wohnwagen Pornos reinzieht... das ist auch bequemer und kostet kein Geld.

Ich bin halt im Wechselbad der Gefühle, mein Verstand und mein Herz diskutieren grad heftigst miteinander... danke für Deine Zeilen

LG

Gefällt mir

1. September um 9:31
In Antwort auf didivah

Man hat in seinem Umfeld immer Menschen, die zwar nicht wollen, dass es einem schlecht geht, aber sie können auch absolut nicht damit umgehen, wenn es einem besser geht als ihnen selbst.
Solche Menschen sind nicht ehrlich und lieben nicht, sie benutzen andere nur für ihr Ego.

Lass ihn laufen, so schwer es dir auch fällt. Und lass dir nicht länger die Schuld für 'euer' Scheitern geben. Allein die Aussage, dass er dir nichts bieten kann, weil du erfolgreicher bist als er... denk über den Satz doch bitte mal ganz gründlich nach... wirklich dein Fehler? Nein!!!

Tja, das Gefühl habe ich auch unterschwellig manchmal, dass er ein wenig Neid empfindet auf das, was andere erreicht haben und er nicht und dass er es auch verdient, dass es ihm gut geht.

Das ist ja auch grundsätzlich nicht falsch, hat aber auch mit seinem Mangel an Anerkennung und Bestätigung zu tun...

Ich bin halt grade im Wechselbad der Gefühle und mein Herz und mein Verstand diskutieren aufs Heftigste...

Danke für Deine Zeilen

LG

Gefällt mir

1. September um 9:49
In Antwort auf kessie

Tja, das Gefühl habe ich auch unterschwellig manchmal, dass er ein wenig Neid empfindet auf das, was andere erreicht haben und er nicht und dass er es auch verdient, dass es ihm gut geht.

Das ist ja auch grundsätzlich nicht falsch, hat aber auch mit seinem Mangel an Anerkennung und Bestätigung zu tun...

Ich bin halt grade im Wechselbad der Gefühle und mein Herz und mein Verstand diskutieren aufs Heftigste...

Danke für Deine Zeilen

LG

'Mangel an Anerkennung und Bestätigung...'

Hm... wenn man nichts schafft kann man solche Dinge auch nicht erwarten. Wofür denn auch? Wie sollst du ihm fas denn geben wenn da nichts ist, mit dem du es begründen könntest? Wäre doch geheuchelt. Und wenn ihm Anerkennung so wichtig ist, warum verweigert er sie dir? Du hättet sie verdient und zwar von Herzen. Er aber leidet unter deinem Erfolg und spielt dir noch dreist etwas vor. Und klar, sein falsches Spiel war auch schon wieder deine Schuld. ER konnte einfach nicht gleich ehrlich sein, weil DU ja dann im Urlaub traurig gewesen wärst blabla... wie feige!
Braucht man so einen Menschen wirklich? Einen Menschen, der Anderen nichts gönnen kann? Nicht mal seiner Partnerin?

Ja du liebst ihn und ja du verstehst die Welt nicht mehr. Da entschuldigt man vieles, aber hör auf, die Fehler bei dir zu suchen...
Mit ihm wirst du nicht glücklich werden, weil er missgünstig ist.
Igendwann sind wir auch alle man in einem Alter, wo 'die böse Kindheit' als Ausrede, für alle charakterlichen Defizite, einfach nicht mehr gilt. Man ist erwachsen und hat ein Gehirn. Und wenn man genau weiß was man für sich selbst beansprucht, dann sollte es doch auch dafür reichen, genau diese Dinge auch anderen zuzugestehen. 

2 LikesGefällt mir

1. September um 11:06
In Antwort auf kessie

Tja, das Gefühl habe ich auch unterschwellig manchmal, dass er ein wenig Neid empfindet auf das, was andere erreicht haben und er nicht und dass er es auch verdient, dass es ihm gut geht.

Das ist ja auch grundsätzlich nicht falsch, hat aber auch mit seinem Mangel an Anerkennung und Bestätigung zu tun...

Ich bin halt grade im Wechselbad der Gefühle und mein Herz und mein Verstand diskutieren aufs Heftigste...

Danke für Deine Zeilen

LG

nee genau sowas habe ich vermutet:nicht kriminell aber bauernfaengerisch und halbseiden.

wegen der Neuen denke ich auch nicht dass das sofort passiert.
Aber er Dich weiter im Unklaren laesst um Sex mit Dir zu haben waehrend er nebenher sucht.

was ok ist wenn es so besprochen wird aber Du machst Dir ja Hoffnungen

Gefällt mir

1. September um 12:34
In Antwort auf kessie

Das waren Internetgeschäfte... den Porsche hat er nur 1,5 Jahre gehabt... mein Verstand sagt mur ja etwas ähnliches wie Du, aber mein Herz will wohl noch nicht so recht dran glauben.... das mit einer neuen Frau wird nicht so einfach, wer will schon nen Kerl im geliehenen Wohnwagen, ohne Auto oder sonst etwas, das Haus gehört ja zu 100% mir.... wir hatten so schöne Zeiten und man kann mit ihm so viel Spass haben, weil er eben so ein Luftikus ist, ich leide wie ein Hund....

Das klingt für mich recht unseriös. Ich kann schon verstehen, dass Du Eure Finanzen trennen wolltest, denn so jemand wie er kann einen ja wirklich in den Abgrund stürzen, wenn man vielleicht noch ein bisschen leichtgläubig ist und ihm viel Geld leiht.

Kann es sein, dass Du eine Familienmensch bist und nicht gut alleine sein kannst ? wenn ich es richtig gelesen habe, hast Du auch "warm gewechselt" ?
Davon kann man eigentlich nur abraten.

Für mich klingt die Beschreibung von ihm nicht wie die eines sehr verlässlichen Menschen. Wovon wird er später mal leben ? Da bleibt doch nur Hartz IV ? 

Ich hoffe, Du kannst Dich aus Deiner emotionalen Abhängigkeit befreien.

Gefällt mir

2. September um 22:32
In Antwort auf daphne0105

Das klingt für mich recht unseriös. Ich kann schon verstehen, dass Du Eure Finanzen trennen wolltest, denn so jemand wie er kann einen ja wirklich in den Abgrund stürzen, wenn man vielleicht noch ein bisschen leichtgläubig ist und ihm viel Geld leiht.

Kann es sein, dass Du eine Familienmensch bist und nicht gut alleine sein kannst ? wenn ich es richtig gelesen habe, hast Du auch "warm gewechselt" ?
Davon kann man eigentlich nur abraten.

Für mich klingt die Beschreibung von ihm nicht wie die eines sehr verlässlichen Menschen. Wovon wird er später mal leben ? Da bleibt doch nur Hartz IV ? 

Ich hoffe, Du kannst Dich aus Deiner emotionalen Abhängigkeit befreien.

Naja, ein „warmer“ Wechsel war es nicht mehr wirklich... ich hatte keine Gefühle mehr für meinen Ex-Ehemann, nachdem er mich so mies behandelt hat. Aber natürlich wäre es besser gewesen, erst mal ein Weilchen alleine zu bleiben. 

Das Problem ist auch, dass ich noch nie in meinem Leben so wirklich ohne Partner war, immer aus der einen Partnerschaft in die nächste gewechselt bin, aber das hat sich halt immer so ergeben und ja, ich bin ein Familienmensch und kann wohl wirklich nicht gut allein sein....

ER plant eigentlich nie in die Zukunft, er sagt auch immer, dass er nie krank werden wird und bei bester Gesundheit mit 100 abtreten will. Meine Erfahrung lehrt mich etwas anderes, ich habe meine beiden Elternteile beim Sterben begleitet, mit allem drum und dran und das gestaltet sich in der Realität nicht so einfach...

Wenn er so unbekümmert weiterlebt, von der Hand in den Mund, dann bleibt am Ende wirklich nur Hartz4, aber selbst das scheint ihn nicht zu bekümmern - oder er will es nicht zeigen..

Danke für Deine lieben Zeilen!

LG, Kessie

Gefällt mir

2. September um 22:35

Da hast Du recht, das ist mir auch schon aufgefallen, dass er sich da zurückgesetzt fühlt, vor allem auch wegen dem Urlaub, den ich mit den Kids gemacht habe und nicht mit IHM....

Gefällt mir

2. September um 22:42
In Antwort auf kessie

Naja, ein „warmer“ Wechsel war es nicht mehr wirklich... ich hatte keine Gefühle mehr für meinen Ex-Ehemann, nachdem er mich so mies behandelt hat. Aber natürlich wäre es besser gewesen, erst mal ein Weilchen alleine zu bleiben. 

Das Problem ist auch, dass ich noch nie in meinem Leben so wirklich ohne Partner war, immer aus der einen Partnerschaft in die nächste gewechselt bin, aber das hat sich halt immer so ergeben und ja, ich bin ein Familienmensch und kann wohl wirklich nicht gut allein sein....

ER plant eigentlich nie in die Zukunft, er sagt auch immer, dass er nie krank werden wird und bei bester Gesundheit mit 100 abtreten will. Meine Erfahrung lehrt mich etwas anderes, ich habe meine beiden Elternteile beim Sterben begleitet, mit allem drum und dran und das gestaltet sich in der Realität nicht so einfach...

Wenn er so unbekümmert weiterlebt, von der Hand in den Mund, dann bleibt am Ende wirklich nur Hartz4, aber selbst das scheint ihn nicht zu bekümmern - oder er will es nicht zeigen..

Danke für Deine lieben Zeilen!

LG, Kessie

Ups...ist er denn überhaupt krankenversichert und so ???

Du hast es selbst geschrieben...man sollte mit sich selbst auch klarkommen können, ohne dass man eine "Krücke" hat.
Man macht sich doch irgendwo abhängig dadurch.

Gefällt mir

2. September um 23:07
In Antwort auf daphne0105

Ups...ist er denn überhaupt krankenversichert und so ???

Du hast es selbst geschrieben...man sollte mit sich selbst auch klarkommen können, ohne dass man eine "Krücke" hat.
Man macht sich doch irgendwo abhängig dadurch.

Er arbeitet ja seit einem Jahr im Angestelltenverhältnis, ist also natürlich krankenversichert. Momentan arbeitet er wenn möglich auch noch zusätzlich am Samstag und ab nächster Woche will er in einem Lokal in der Nähe noch abends und am WE kellnern. 

Er hängt sich schon voll rein momentan, um möglichst schnell von seinen Schulden runterzukommen...

Gefällt mir

2. September um 23:09
In Antwort auf kessie

Er arbeitet ja seit einem Jahr im Angestelltenverhältnis, ist also natürlich krankenversichert. Momentan arbeitet er wenn möglich auch noch zusätzlich am Samstag und ab nächster Woche will er in einem Lokal in der Nähe noch abends und am WE kellnern. 

Er hängt sich schon voll rein momentan, um möglichst schnell von seinen Schulden runterzukommen...

Das ist ja sehr löblich von ihm. Ein Fauler scheint er jedenfalls nicht zu sein.
Hätte natürlich in der Schule damals besser aufpassen sollen 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wieso flüchtet er vor mir?
Von: lovelytina11
neu
2. September um 13:25

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen