Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie beginne ich ein Trennungsgespräch?

Wie beginne ich ein Trennungsgespräch?

5. März 2007 um 8:59 Letzte Antwort: 14. April 2017 um 7:30

Also meine Frage steht ja schon oben. Ich bin nicht der große Redner. Weiß nicht, wie ich sowas anspreche. Ich hab mir lange Gedanken gemacht, ob ich meinen Freund wirklich noch Liebe. Ich hab mir Mühe gegeben, mich auf die Beziehung einzulassen. Auch wegen unserer Tochter wegen. Aber es geht nicht. Die Liebe ist weg. Ich liebe ihn nur noch auf väterlicher Basis und als "Kumpel". Ich mach mir so Gedanken, wie er so etwas aufnimmt. Klar einfach ist es nie. Aber ich glaube, dass er mich noch liebt, obwohl er es mir nie sagt.
Dieses Gepräch schiebe ich schon seit Wochen vor mir her und ich merke, dass es mir dabei nicht besser geht. Im Gegenteil.
Wer kann mir da ein wenig unter die Arme greifen?
Sorry, für denn wirren Beitrag. Ich hoffe ihr habt verstanden, was ich ausdrücken möchte.

MfG Schlawittchen83

Mehr lesen

5. März 2007 um 9:33

Antwort!
hallo ich männlich mache gerade fast das gleiche durch! die frage ist liebst du ihn noch? welche fehler hat er gemacht das du dich trennen willst? kein andere mann kann so zum kind sein wie der leibliche vater! wenn es keine gravierenden gründe gibt würde ich ihm noch eine chance geben und vorher mit ihm reden wenn er keine hilfe in anspruch nimmt und sich ändert das dich du dann von ihm trennst. meine freundin hat sich auch von mir nach 9 jahren mit kind getrennt und ich habe schwere fehler gemacht-----aber ich glaube sie wird zu besinnung kommen und mir noch eine chance geben... also überlege dir voher gut was du machst ich kenne dich und deinen freund nicht aber ich glaube es gibt eine zukunft für dich bzw. eure "kleine familie" wenn du noch was wissen willst brauchst du mir nur eine nachricht senden! lg daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 9:44
In Antwort auf danao_12559068

Antwort!
hallo ich männlich mache gerade fast das gleiche durch! die frage ist liebst du ihn noch? welche fehler hat er gemacht das du dich trennen willst? kein andere mann kann so zum kind sein wie der leibliche vater! wenn es keine gravierenden gründe gibt würde ich ihm noch eine chance geben und vorher mit ihm reden wenn er keine hilfe in anspruch nimmt und sich ändert das dich du dann von ihm trennst. meine freundin hat sich auch von mir nach 9 jahren mit kind getrennt und ich habe schwere fehler gemacht-----aber ich glaube sie wird zu besinnung kommen und mir noch eine chance geben... also überlege dir voher gut was du machst ich kenne dich und deinen freund nicht aber ich glaube es gibt eine zukunft für dich bzw. eure "kleine familie" wenn du noch was wissen willst brauchst du mir nur eine nachricht senden! lg daniel

Antwort
Die Frage, ob ich ihn noch liebe, kann ich klar mit Nein beantworten. Fehler hat er so direkt nich gemacht. Sind halt viele Kleinigkeiten gewesen. In manchen Punkten war er zu bequem.
Ich habe versucht, die Liebe zu ihm wieder zu finden. Aber da ist nix mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 12:19
In Antwort auf an0N_1275591299z

Antwort
Die Frage, ob ich ihn noch liebe, kann ich klar mit Nein beantworten. Fehler hat er so direkt nich gemacht. Sind halt viele Kleinigkeiten gewesen. In manchen Punkten war er zu bequem.
Ich habe versucht, die Liebe zu ihm wieder zu finden. Aber da ist nix mehr.

Lass dein Herz sprechen
Hallo Schlawittchen,

ich kenne dieses Situation...bin auch gerade in der Trennungsphase, würde mich gerne trennen, doch jedesmal schafft es mein Freund mich zu erweichen und es ändert sich nichts. die Liebe reicht bei mir auch nicht mehr für eine Beziehung...wir leben wir Bruder und Schwester...mehr nicht.

Ich würde bei dem Gespräch dein herz sprechen lassen, mache ihm keine Vorwürfe sondern rede über DEINE Gefühle. Deine Gefühle kannst nur du spüren und deuten, da kann dir niemand reinreden. Wenn du anfängst ihn zu kritisieren, schaltet er auf stur und es wird zu einem Streitgespräch. Versuche ganz ruhig zu reden und ihm klar zu machen, das es deine Gefühle sind.....

Wünsche dir viel Glück und das du bald wieder Lachen kannst

Viele Grüße
Antje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2007 um 21:02

Bei mir war es ähnlich
Liebes Schlawittchen,

oh wie kommen mir diese Gefühle, Ängste bekannt vor. Habe mich auch sehr, sehr lange gequält, meinem Mann nach 14 Jahren Ehe zu sagen, dass er für mich nur noch ein sehr guter Freund ist.
Aber irgendwann konnte ich nicht mehr. Es war im April letzten Jahres, als ich zum ersten mal abgelehnt habe mit ihm zu schlafen. Schon lange Zeit vorher hatte ich keine Freude mehr daran und war immer froh, wenn "es" vorbei war. Habe in den letzten 3 Jahren sehr stark abgenommen, weil ich nicht mehr klar kam. Wir haben 2 Kinder, für die ich alles tun würde. Aber auch ich habe nur ein Leben. Viele Gründe gibt es, warum eine Liebe zerbricht.
Habe ihm einen Brief geschrieben, als er abends weg war und habe auf ihn gewartet, bis er ihn gelesen hatte. Für ihn und auch für mich brach eine Welt zusammen. Nur ich hatte schon viele Tiefen durch. Habe seine heile Welt aus den Angeln gehoben. Es war ein sehr schwerer Weg, der mich alle Kraft gekostet hat, bin an meine Belastungsgrenze gestoßen und noch heute (er ist im Oktober letzten Jahres ausgezogen) weiß ich nicht, ob es richtig war. Finde noch keinen richtigen Weg mein Leben anzupacken, weil ich so unendlich große Schuldgefühle habe. Aber ich musste es tun, endlich einen Schlussstrich ziehen. Versuche jetzt einen Therapieplatz zu bekommen, endlich kehrt wieder Leben in mich und ich fange an zu handeln.

Tu den ersten Schritt, versuche Dein Leben, Deine Seele zu retten. Bleibt nur fair zueinander, alleine schon Eurer Tochter zuliebe. Das ist ganz wichtig. Meine zwei Mädchen (fast elf und dreizehn Jahre) haben es jetzt einigermaßen im Griff, obwohl die Kleine extrem sensibel ist und in der Schule stark abgebaut hat. Aber so langsam wird es.

Gib Dir Zeit und akzeptiere Deine Trauer, Deine Gefühle und irgendwann kommt wieder Deine Kraft. Tu es für Dein Mädchen für Dein "einmaliges" Leben.

Vielleicht wissen wir in einiger Zeit, wofür es gut war.
Viel Glück und alles Gute, Du bist nicht alleine,
A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2007 um 17:05
In Antwort auf esther_12932663

Lass dein Herz sprechen
Hallo Schlawittchen,

ich kenne dieses Situation...bin auch gerade in der Trennungsphase, würde mich gerne trennen, doch jedesmal schafft es mein Freund mich zu erweichen und es ändert sich nichts. die Liebe reicht bei mir auch nicht mehr für eine Beziehung...wir leben wir Bruder und Schwester...mehr nicht.

Ich würde bei dem Gespräch dein herz sprechen lassen, mache ihm keine Vorwürfe sondern rede über DEINE Gefühle. Deine Gefühle kannst nur du spüren und deuten, da kann dir niemand reinreden. Wenn du anfängst ihn zu kritisieren, schaltet er auf stur und es wird zu einem Streitgespräch. Versuche ganz ruhig zu reden und ihm klar zu machen, das es deine Gefühle sind.....

Wünsche dir viel Glück und das du bald wieder Lachen kannst

Viele Grüße
Antje

Wie machst du das?
Liebe Antje,
ich würde mich so gerne trennen, hab schon den Anfang gemacht, traue mich aber nicht es weiter durchzuziehen. Ich hab Angst den falschen Weg zu gehen, weil er eigentlich keine groben Fehler begangen hat sondern viel mehr sein letzter Job und der Alltag uns voneinander distanzierte.Das Gemeine ist, dass mein Umfeld soviel von ihm hält und sie mich immer wieder versuchen vom Gegenteil zu überzeugen. Ich solle es doch probieren... Ich probiere es schon fast ein Jahr (von 3Beziehungsjahren) das sich etwas ändert doch meine Kräfte und meine Lebensfreude schwindet dahin.
Wie kann ich da auf mein Herz hören?
Was ist nun richtig oder falsch?
Wie hast du es gemacht?
Ich bin so traurig, bitte antworte mir...

LG Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2007 um 19:04
In Antwort auf tzufit_12900609

Wie machst du das?
Liebe Antje,
ich würde mich so gerne trennen, hab schon den Anfang gemacht, traue mich aber nicht es weiter durchzuziehen. Ich hab Angst den falschen Weg zu gehen, weil er eigentlich keine groben Fehler begangen hat sondern viel mehr sein letzter Job und der Alltag uns voneinander distanzierte.Das Gemeine ist, dass mein Umfeld soviel von ihm hält und sie mich immer wieder versuchen vom Gegenteil zu überzeugen. Ich solle es doch probieren... Ich probiere es schon fast ein Jahr (von 3Beziehungsjahren) das sich etwas ändert doch meine Kräfte und meine Lebensfreude schwindet dahin.
Wie kann ich da auf mein Herz hören?
Was ist nun richtig oder falsch?
Wie hast du es gemacht?
Ich bin so traurig, bitte antworte mir...

LG Tina

Genau das Gleiche
Problem habe ich auch ...weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Hätte auch zu viele Schuldgefühle, aber was ich soll ich mich noch jahrelang so weiterquälen???
Ich denke, ein Brief ist eher feige...man sollte schon das Gespräch suchen . Aber was du letztendlich tust, ist deine Entscheidung...und wenn der Leidensdruck zu groß wird, wird dir auch eine Lösung einfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 4:34

Hallo!
ich weiß ja nicht ob diese Unterhaltung noch aktiev ist aber ich möchte zur Hauptsache etwas sagen: Wie man schluss endlich was anfängt, beendet oder beginnt ist Charakter Sache und muss jeder individuell selbst gestalten, ich verstehe dein Problem wenn nicht sogar aus eigener Erfahrung. Du solltest den für dich richtigen weg nehmen das ist halt Bauch Sache.
Jedoch sollte es halt deiner Sicht entsprechen, ohne vorwürfe und fair, da du ihn ja halt auch nicht verletzen willst.
...
Und zur Brief Sache: einen Brief zu schreiben um es ein zu leiten ist keine Schlächte Idee.
wenn man dabei bleibt und nicht vorher abhaut.
Aber du scheinst damit ein eher großes Problem zu haben. Da frage ich mich, warum? wenn es von dir ausging.
Ist soviel vorgefallen das du deswegen einen Psych.-Platz suchst, genieße Doch einfach was du jetzt hast und stress dich nicht!
Mach einfach alles so wie du es für richtig hälst.
du magst ein Buch?
lies eins!
du willst Essen, dir dabei die Haare machen und  schminken?
Tuh, es!
oder brauchst du jemanden um dich damit du weißt was sich gehört und was nicht?
Für sowas braucht man doch kein Psych.-platz!

Ich hoffe, könnte ein wenig helfen.

gruss: Maxxstar
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 9:13
In Antwort auf an0N_1275591299z

Also meine Frage steht ja schon oben. Ich bin nicht der große Redner. Weiß nicht, wie ich sowas anspreche. Ich hab mir lange Gedanken gemacht, ob ich meinen Freund wirklich noch Liebe. Ich hab mir Mühe gegeben, mich auf die Beziehung einzulassen. Auch wegen unserer Tochter wegen. Aber es geht nicht. Die Liebe ist weg. Ich liebe ihn nur noch auf väterlicher Basis und als "Kumpel". Ich mach mir so Gedanken, wie er so etwas aufnimmt. Klar einfach ist es nie. Aber ich glaube, dass er mich noch liebt, obwohl er es mir nie sagt.
Dieses Gepräch schiebe ich schon seit Wochen vor mir her und ich merke, dass es mir dabei nicht besser geht. Im Gegenteil.
Wer kann mir da ein wenig unter die Arme greifen?
Sorry, für denn wirren Beitrag. Ich hoffe ihr habt verstanden, was ich ausdrücken möchte.

MfG Schlawittchen83

ach, das ist ganz einfach,

du musst nur diese gebührenpflichtige Schlussmacher-Äpp auf deinem Händi installieren und schon erledigt das Telefon den ganzen Rest für dich. Ist fast so einfach, wie eine Pizza bestellen.

Im Ernst Leute, manchmal kann ich mich nur wundern. LEBEN wollt ihr aber schon noch selber, oder muss euch da auch wer unter die Arme greifen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 2:07

Hahaha das natürlich ein Argument xDvoll nicht drauf geachtet  aber so nach 10J sollten die mal anfangen trades zu löschen *fg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 7:30

so ein Mist, da habe ich mich wohl auch getäuscht, weil nicht genau hingeguckt. März 07 als März 17 wahrgenommen, so kanns gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest