Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie akzeptiert man es, dass man nicht mehr geliebt wird?

Wie akzeptiert man es, dass man nicht mehr geliebt wird?

23. Mai 2014 um 9:50 Letzte Antwort: 23. Mai 2014 um 13:24

Hallo zusammen,

ich habe länger in den Foren gesucht und keine richtige Antwort auf diese Frage gefunden!

Ich denke es gibt Menschen, die einige Beziehungen hintert sich lassen, die manche Beziehungen intensiv führen und bei anderen genau wissen, dass das nicht der Partner fürs Leben sein wird!

Ich habe eine sehr sehr intensive Bezihung hinter mir. Wir beide waren ab Sekunde eins wirklich Feuer und Flamme füreinander! Wir haben uns unfassbar geliebt und eine heftige Zeit gehabt, beide viel füreinander aufgegeben und sehr viel Zeit miteinander verbracht! Natürlich gab es auch Streitigkeiten und Probleme, das ist normal denke ich! Jeder von uns wollte diese Bezihung und auch, dass sie für lange hält, doch das tat sie nicht... Er hat sich von mir getrennt, weil er sich dachte, dass es das doch nicht gewesen sein konnte! Er strebt etwas perfektes an und möchte problemfrei leben! Für mich ist das eine sehr naive Sich auf das Leben, schön aber naiv! Ich hab immer gadacht dass er es sich nochmal anders überlegt, aber er ist immer noch davon überzeugt dass es dieses perfekte Vorstadtleben gibt...
Wir sind nun ein halbes Jahr getrennt, hatten aber bis vor drei Wochen immer noch Kontakt, waren noch öfter zusammen Kaffe trinken, Tatort schaun und auch im Bett!
Wir beide haben uns gesagt dass wir irgendwie nicht voneinander loskommen, ich wollte wieder zurück, er nicht!

Darauf hin habe ich den Kontakt radikal abgebrochen, denn so ging das für mich nicht weiter! Ich habe Angst stecken zu bleiben und zu hoffen, zu hoffen, zu hoffen dass er zurück kommt!

Doch wie akzeptiert man es, dass man nach so einer heftigen Beziehung und heftigen Zeit nicht mehr geliebt wird? Wie versteht man das? Wie geht das?

Ich weiß mitlerweile auch, dass ich mir von ihm wahrscheinlich die Liebe holen wollte die ich mir selbst nie geben konnte. Ich war immer etwas eifersüchtig, habe vielleicht auch ein wenig geklammert und wir beide haben alles auf uns ausgerichtet und Freunde vernachlässigt!

Doch jeden Tag, jeden tag nach diese halben Jahr/nach diesen drei Wochen ohne Kontakt, frage ich mich, wie es sein kann dass man nicht mehr geliebt wird??

Ich habe ihm noch ein paar Mal geschrieben, obwohl ich gesagt habe dass ich keinen Kontakt will. Er akzeptierte das und hat mir seit dem tag nicht mehr geantwortet!

Wie geht das? Wie in Gottes namen geht das...



Mehr lesen

23. Mai 2014 um 13:24

Ja...
...das mit der Selbstliebe kann gut sein! Ich habe wohl in ihm die Liebe gesucht die ich mir nie geben konnte! Ich möchte auch daran arbeiten, bzw ich habe angefangen daran zu arbeiten!

Also mit heftig meinte ich nicht dass wir uns am laufenden Band gestritten haben...ja es gab natürlich Punkte und Situationen die uns zu Streitigkeiten geführt haben, aber mit heftig meine ich einfach intensiv!!! Es war halt irgendwie keine 0815 Beziehung...aber vielleicht denke ich das auch nur, weil ich vorher noch nie so krass geliebt habe und auch noch nie so geliebt wurde! Ich habe mich teilweise sehr für ihn aufgegeben und meine Bedürfnisse, meine Charakterzüge verändert um ihm (in meinen Augen) zu genügen! Ich weiß dass das auch nicht gut war...

Vielleicht hebe ich diese Beziehung auch zu hoch...doch für mich war sie intensiv und für ihn auch!

"Er strebt etwas perfektes an und möchte problemfrei leben" - ich denke dass tut ja jeder irgendwie, doch er war nicht bereit dazu durch Höhen und Tiefen zu gehen. Er hat mir wortwörtlich gesagt dass er in seinem Leben nur "bergauf" haben will! Doch meiner Meinung nach geht man doch durch Höhen und Tiefen wenn man sich wirklich liebt oder? Dann überwiegt doch die Liebe und man steht Dinge gemeinsam durch.

Ich kann es einfach nur nicht verstehen wie man einmal so lieben kann und diese Liebe dann vergeht...das will irgendwie nicht in meinen Kopf rein...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook