Home / Forum / Liebe & Beziehung / (WICHTIG) Welche Bedeutung hat der EX in einer Beziehung?

(WICHTIG) Welche Bedeutung hat der EX in einer Beziehung?

11. September 2009 um 12:57

Also mein Problem ist folgendes:

Meine Freundin (26) war 8 Jahre mit Ihrem Freund (27) zusammen, dann hat sie sich von Ihm getrennt und ist nun mit mir (23) zusammen. Das seit 2 Jahren. Da ich nich der Typ bin der seien Frau gerne teilt, meinte ich wie das denn mit dem Ex laufen wird, und sie will um jeden Preis Kontakt halten. Er sei Ihr sehr wichtig. (Durch die Zeilen hat sie mir zu verstehen gegeben, wenn sie sich zwischen einem freundschaftlichen kontakt zu ihm oder der beziehung zu mir, für ihn entscheiden würde, also rein freundschaftlich)

Sie würde den kontakt nicht einschränken, oder irgendwas tun um mir entgegen zu kommen. Ich soll ihn akzeptieren und mich am besten mit dem anfreunden.

Nunja, um es mal mehrals deutlich zu sagen, ich kann mir schlecht vorstellen das ich irgendwan dem typen die hand schüttel und mich freue ihn zu sehen mit dem gedanken im kopf das der auch mal über meine freundin drübergestiegen ist und er für meine freundin so wichtig ist. also sexuell hab ich keine bedenken, er hat in 8 jahren nicht einmal die höhepunkte erzielt wie ich nach 14 tagen. aber das is ja auch nicht das thema.

Mein problem ist das mein Blut vor wut anfängt zu kochen wenn ich den sehe. wieso ist er ihr so wichtig? wie soll ich mich verhalten? heute abend steht ne feier an, ca. 20 leute, jede menge alkohol er ist da, meine freundin und ich (wobei ich nüchtern sein will, wegen magenproblemen) und meine freundin sich bis zum morgengrauen abschießen will. er als partylöwe is auch gut dabei und er ist eher so der typ der immer im mittelpunkt stehen muss, was ihm ja auch leichter gelingt da es ja SEIN freundeskreis größtenteils ist, ich hingegen bin der neue freund. (also so mehr oder weniger, sind ja schon 2 jahre ins land gegangen mit etlichen streits und diskussionen)

würd mich echt freuen wenn mir mal jemand was zu der situation sagt.

Mehr lesen

11. September 2009 um 13:06

Hm..
Also, ich kann beide Seiten verstehen. Ich bin nämlich auch mit zwei meiner Exfreunde noch richtig gut befreundet und würde das niemals aufgeben. Mit dem ein oder anderen hab ich auch noch sporadisch Kontakt. Allerdings weiß ich auch, wie schwer das für den Mann an meiner Seite ist. Und ich weiß auch nicht, ob ich den jemals "zwingen" würde, Kontakt mit denen zu haben oder sich gar mit denen anzufreunden. Was ich erwarte ist, dass das akzeptiert wird aber mache auch ganz klar, dass ich weiß, wo mein Platz ist.

Ein Exfreund und ich fahren zb beide gerne Motorrad und haben uns auch dafür wieder verabredet - ich hab keine eigene Maschine, werde daher übers WE zu ihm fahren. Ich weiß, wie scheisse das für einen Partner sein kann..Aber: Es ist Jahre her und wir haben uns auch lange nicht gesehen, der Ex weiß, dass es jemanden gibt und es ist einfach ganz geklärt. Abgesehen davon, ist meine Beziehung eh quasi am Ende und der Mann wird sich vermutlich nicht mehr sehr dafür interessieren, was ab sofort passiert.

Und bei allem, was ich tue, überlege ich: Wie würde ICH darüber denken, wenn mein Partner das macht. Frag das Deine Freundin mal. Wenn sie mit Deiner Exfreundin befreundet sein soll. Kann gehen, aber ist schon ne Herausforderung an alle.

Glaube nicht, dass er ne Bedrohung für Eure Beziehung ist, aber ich kann verstehen, wie Du Dich fühlst. Und es ist nicht fair, dass sie das nicht mal wirklich hören will!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 14:23

...
also vernieten würde ich es nicht, weil es nichts bringen würde. wenn sie sich mit ihm treffen will oder die sich ab und zu sehen is das nunmal so, das is auch kein problem und da steh ich auch drüber. schwierig wirds wenn ich die beiden sehe wie sie miteinander umgehen. und da sind wir an dem punkt wo ich schon ein stückchen denke das es ne machtprobe ist. ich hab sie auch schon 3 mal gefragt was sie glaubt "wer die hosen anhat" und sie meinte das sei ausgeglichen. nungut, was das normale beziehungsleben betrifft glaube ich das es ausgeglichen ist... aber was den kontakt zum ex angeht, hab sie 100 % das sagen, und das stößt mir schon übel auf.
ich will ihr ja nichts vorschreiben, aber wenn ich ihr doch wichtig bin, dann würde sie den kontakt zumindest eingrenzen oder er wär allgemein nicht so oft thema.

also der kontakt mit dem ex sah und sieht aktuell so aus:

am anfang unserer beziehung wars so das er mich gehasst hat, weil ich ihm in seinen augen seine freundin ausgespannt habe. 3 tage nach der trennung war ich da, wobei ich zu meiner freundin immer gesagt habe das ich kein trennungsgrund sein will, sie meinte ich sei auch nicht der alleinige grund, ein stückchen vielleicht schon,a ber das ist ja normal in so einer situation.

sie hat sich dann alle paar wochen mit ihm getroffen, immer alleine, immer um zu reden. bei diesen treffen sidn schon dinge passiert die sich eingebrannt haben und die die situation so schwer machen. weil er ihr so leidtat, hat sie am tisch seine hand gehalten, oder wenn er schlecht über mich gesprochen hat (mich z.B. als lappen, itioten oder so bezeichnet hat) hat sie nichts dagegen gesagt und von mir verlangt das ich dafür verständnis habe das er so reagiert. ich hingegen durfte ihn nie beleidigen (habs ein paar mal versucht) aber die reaktion war die die ich erwartete, wir haben uns jedesmal gestritten, weil sie ihn in schutz genommen hat.

nach einem jahr hab ich gesagt das muss ein ende haben, der typ is schließlich älter als ich und soll mal klar denken. ich hab mich alleine mit ihm getroffen um über alles zu reden, was los ist, wo die probleme liegen, einfach alles. naja, das treffen war in ordnung halt eine normale aussprache bei nem bierchen. es war auch leichter weil meine freundin nicht dabei war, ich wusste ja nie wie sie sich verhält wenn sie ihn trifft oder so.

danach war ich dann mal auf den feiern dabei (durfte ich vorher nicht weil der ex da war und MEINE anwesenheit nur provuziert hätte, war zwar nicht leicht, aber ok, weil ich selbst hass auf den typen verspührte in mir).

als ich dann immer öfter sah wie sie sich verhält bei ihm, wurde ich wieder an den anfang unserer beziehung katapultiert. bei der begrüßung umarmen sie sich sehr vertraut und sehr lange (sieht so aus als würden sie die nähe genießen; mag sein das ich mir ein bisschen in meiner wut einbilde) und sie is bei ihm das kleine mädchen, die immer schön zuhört wenn er was sagt und keine dummen kommentare abgibt, (wo ich den eindruck hatte das sie mir noch nie zu intensiv zugehört hat) also scheint zwischen den beiden eine vertrautheit zu herrschen. ihr wisst bestimmt was ich meine, so ein zweiderding halt. das hat sie eingesehen, und meinte sie will sich nicht mehr mit ihm alleine treffen,... nungut, ich bin realistisch und weiß das das nicht lange bestand halten wird, da er zu oft streitthema war alsdas sie sich als eigenständige, unabhängige frau was verbieten lassen würde. nunja, also is heute die feier und ich werd nüchtern da sitzen, mein blut wieder zum kochen bringen, weil mir diese vertrautheit zwischen den beiden echt auf den magen schlägt.

achja, zu meiner ex habe ich keinen kontakt mehr, sie ist ein schlechter mensch um das mal vorsichtig zu sagen und ich habe sie nicht ohne grund verlassen. die situation also umzudrehen und zu sagen "wie du mir, so ich dir" geht also nicht. außerdem bin ich ein mensch der seine kraft auf die aktuelle beziehung, den freunden und der familie lenkt und nicht auf die verflossene liebe (wobei das ja auch anders aussehen könnte, wenn wir uns im guten getrennt hätten)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 15:04

...
Seh ich auch so...Sie ist nur auf ihren Vorteil aus und will alles haben..Aber im Zweifelsfall geht das aber nicht. Und wenn sie schon sagt, dass sich sich ggf. für ihn entscheiden würde...das gäbe mir auch arg zu denken.

Zu dem Vetrautsein: Das ist wohl einfach so, wenn man sich lange kennt und auch eine Menge miteinander erlebt hat. Das kann sie ja nicht abstellen und das ist auch eine Sache, die Du ihr einfach nicht übel nehmen kannst.

Ich würde ihr auch nichts verbieten..das geht nach hinten los. Und was ich meinte war, dass Du ihr einfach mal zu bedenken geben solltest, wie sie sich an Deiner Stelle fühlen würde. Nicht, dass Du den Kontakt mit Deiner Ex wiederaufnehmen sollst. Aber manche Menschen denken halt einfach nur daran, was sie wollen und überlegen nicht, wie ihr Verhalten bei anderen ankommt. Wenn ihr der Typ noch so wichtig ist, dass es ihr egal ist, wie es Dir dabei geht...Dann solltest Du ernsthaft darüber nachdenken, ob Du Lust auf so ein "threesome" hast...Auch wenn zwischen den beiden nichts läuft, gibts den Ex wohl auf Dauer gratis dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 18:32
In Antwort auf eluned_12542373

...
Seh ich auch so...Sie ist nur auf ihren Vorteil aus und will alles haben..Aber im Zweifelsfall geht das aber nicht. Und wenn sie schon sagt, dass sich sich ggf. für ihn entscheiden würde...das gäbe mir auch arg zu denken.

Zu dem Vetrautsein: Das ist wohl einfach so, wenn man sich lange kennt und auch eine Menge miteinander erlebt hat. Das kann sie ja nicht abstellen und das ist auch eine Sache, die Du ihr einfach nicht übel nehmen kannst.

Ich würde ihr auch nichts verbieten..das geht nach hinten los. Und was ich meinte war, dass Du ihr einfach mal zu bedenken geben solltest, wie sie sich an Deiner Stelle fühlen würde. Nicht, dass Du den Kontakt mit Deiner Ex wiederaufnehmen sollst. Aber manche Menschen denken halt einfach nur daran, was sie wollen und überlegen nicht, wie ihr Verhalten bei anderen ankommt. Wenn ihr der Typ noch so wichtig ist, dass es ihr egal ist, wie es Dir dabei geht...Dann solltest Du ernsthaft darüber nachdenken, ob Du Lust auf so ein "threesome" hast...Auch wenn zwischen den beiden nichts läuft, gibts den Ex wohl auf Dauer gratis dazu.

Also mit der feier wirds heute nichts
wir haben uns gerade stark gefetzt... jetzt sitz ich hier zuhause hab tränen in den augen udn weiß garnicht mehr weiter. die letzten tage haben wir uns nur gestritten,... eigentlich wollten wir zusammenziehen, also ich soll zu ihr ziehen... wir haben schon kräftig renoviert und ich hab mich drum gekümmert das die wände neu verputzt werden. alles lief aber immernoch stressig ab,

ich wohn noch zuhause bei meinen eltern, aber die hin- und her fahrerei ist auf dauer nichts.

die letzten tage hat sie mich nurnoch als ... beschimpft, sie meint wie schlecht es ihr geht und das ich nicht auf sie eingehen würde, also das ich nur egoistisch sei. das kann schon sein, da ich durch die streiterei auf abstand gehe, sie kann verdammt provuzierend sein, das geht mitunter schnell unter die gürtellinie. also bin ich teilweise nurnoch ruhig und hasse mich dafür das wir schon möbel für 1000 euro bestellt haben. aber ich beruhig mich auch wieder, brauch aber dennoch ein paar tage um sowas zu verarbeiten, aber mit verarbeiten is jetzt keine zeit weil die renovierung fertig werden muss, also zähne zusammenbeissen und da durch. nur weiß ich bei den dingen die teilweise fallen nicht ob ich nicht der gearschte bin der den laufpass bekommt wenn die bude renoviert ist. als wir uns heute gestritten hatten, sie war müde von der arbeit wie ich und gereizt, hat sie mir gesagt, ich könne mich verpissen und sie sagt auf der feier das ich krank sei.

nunja, daraus wird nicht, ich hab ihre beste freundin informiert ob sie nichtmal mit ihr reden kann, da sie mit mir nicht mehr redet. ich weiß echt nicht mehr weiter.... ich liebe sie wie verrückt, und bei ihr is die bindung eine ganz andere als zu den anderen beziehungen vorher. ich bin gerade echt am ende...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 19:24

Selbstbewusstsein
Hallo Menside, mach Dir doch keinen wirklichen Kopf dadrüber! Deine Freundin hat mit Dir ehrlich und offen über ihren Ex gesprochen - und: Wer ist jetzt ihr aktueller Freund? Du oder Er? Jeder Mensch hat Vergangenheit, auch wenn man jung ist, so wie ihr. Akzeptier ihren Vorschlag - wenn man sich getrennt hat, muss es ja nicht heissen, dass man sich auf Lebzeiten spinnefeind ist!!! Wenn die beiden ohne Streit auseinander gegangen sind und das so akzeptieren, und der Ex Dich als Neuen ja scheinbar auch voll akzeptiert - wo ist dann das Problem? Das ist doch Blödsinn, was Du sagst, ich zitiere: "Dass er mal über sie rübergestiegen ist". Natürlich ist er das, er war ja ihr Beziehungs-Partner! Und freu Dich doch diebisch, dass es bei euch so toll klappt mit dem Sex. Oder hast Du Angst, sie könnte doch zu ihm zurückwollen? Wenn Du so was ständig denkst, wundere Dich nicht, wenn es dann womöglich passiert! Setz mal lieber Deine Energie in diese Beziehung und geniess Dein Leben mit ihr!!!
LG Chrissie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 19:48
In Antwort auf gosse_11869707

Also mit der feier wirds heute nichts
wir haben uns gerade stark gefetzt... jetzt sitz ich hier zuhause hab tränen in den augen udn weiß garnicht mehr weiter. die letzten tage haben wir uns nur gestritten,... eigentlich wollten wir zusammenziehen, also ich soll zu ihr ziehen... wir haben schon kräftig renoviert und ich hab mich drum gekümmert das die wände neu verputzt werden. alles lief aber immernoch stressig ab,

ich wohn noch zuhause bei meinen eltern, aber die hin- und her fahrerei ist auf dauer nichts.

die letzten tage hat sie mich nurnoch als ... beschimpft, sie meint wie schlecht es ihr geht und das ich nicht auf sie eingehen würde, also das ich nur egoistisch sei. das kann schon sein, da ich durch die streiterei auf abstand gehe, sie kann verdammt provuzierend sein, das geht mitunter schnell unter die gürtellinie. also bin ich teilweise nurnoch ruhig und hasse mich dafür das wir schon möbel für 1000 euro bestellt haben. aber ich beruhig mich auch wieder, brauch aber dennoch ein paar tage um sowas zu verarbeiten, aber mit verarbeiten is jetzt keine zeit weil die renovierung fertig werden muss, also zähne zusammenbeissen und da durch. nur weiß ich bei den dingen die teilweise fallen nicht ob ich nicht der gearschte bin der den laufpass bekommt wenn die bude renoviert ist. als wir uns heute gestritten hatten, sie war müde von der arbeit wie ich und gereizt, hat sie mir gesagt, ich könne mich verpissen und sie sagt auf der feier das ich krank sei.

nunja, daraus wird nicht, ich hab ihre beste freundin informiert ob sie nichtmal mit ihr reden kann, da sie mit mir nicht mehr redet. ich weiß echt nicht mehr weiter.... ich liebe sie wie verrückt, und bei ihr is die bindung eine ganz andere als zu den anderen beziehungen vorher. ich bin gerade echt am ende...

Hui...
..das ist aber hardcore..

Ich mein, es ist schwierig zu beurteilen, weil ich nur Deine Seite kenne..aber wenn es wirklich so abgeht, dann sind das keine guten Voraussetzungen, zum zusammenziehen. Sicher, dass Ihr das noch wollt?

Denke irgendwie, da ist mehr im Argen, als die Sache mit ihrem Ex...Kann das sein?
Bisher klang das hier so, als sei nur das ein Problem..aber irgendwie hört sich das doch nach Mehr an?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 21:06
In Antwort auf eluned_12542373

Hui...
..das ist aber hardcore..

Ich mein, es ist schwierig zu beurteilen, weil ich nur Deine Seite kenne..aber wenn es wirklich so abgeht, dann sind das keine guten Voraussetzungen, zum zusammenziehen. Sicher, dass Ihr das noch wollt?

Denke irgendwie, da ist mehr im Argen, als die Sache mit ihrem Ex...Kann das sein?
Bisher klang das hier so, als sei nur das ein Problem..aber irgendwie hört sich das doch nach Mehr an?!

Sorry...
sie hat mich gerade angerufen und wir haben lange geredet. Sie hat mich verlassen. darauf komm ich gerad nicht klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 21:13
In Antwort auf gosse_11869707

Sorry...
sie hat mich gerade angerufen und wir haben lange geredet. Sie hat mich verlassen. darauf komm ich gerad nicht klar.

Sch***
Oh Mensch, das tut mir leid..Und ihr ist das vermutlich ziemlich ernst? Keine Pause, keine Bedenkzeit?

Ach je, ich kann gut verstehen, wie's Dir jetzt geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 21:25
In Antwort auf eluned_12542373

Sch***
Oh Mensch, das tut mir leid..Und ihr ist das vermutlich ziemlich ernst? Keine Pause, keine Bedenkzeit?

Ach je, ich kann gut verstehen, wie's Dir jetzt geht...

Ey schei**e
ich komm nicht merh klar, wir wollten doch zusammenziehen,... und jetzt sowas`?... ich fass es nicht...wir haben in den 2 jahren verdammt viel durchgemacht und das hat uns sehr gestärkt, ich kapiers nicht. ich geh erstmal raus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 21:28
In Antwort auf gosse_11869707

Ey schei**e
ich komm nicht merh klar, wir wollten doch zusammenziehen,... und jetzt sowas`?... ich fass es nicht...wir haben in den 2 jahren verdammt viel durchgemacht und das hat uns sehr gestärkt, ich kapiers nicht. ich geh erstmal raus..

...
Renn um den Block oder so...aber mach keinen Mist, das hilft Dir nicht..und meld Dich, wenn Du wieder da bist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 22:05


Lies mal weiter unten..sie hat vorhin Schluss gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen