Home / Forum / Liebe & Beziehung / When a man loves a woman ...

When a man loves a woman ...

16. Februar 2007 um 12:05 Letzte Antwort: 16. Februar 2007 um 12:31

hallo,

ich möchte euch hier einfach einmal meine geschichte erzählen. sie ist ein bißchen verworren und es kann sein, daß es ein längerer text wird.

inzwischen ist es schon fast 3 jahre her, daß ich mich in meinen schwarm verliebte. damals war sie noch verheiratet, lebte aber seit ein paar wochen schon in trennung (mit eigener wohnung), weil die ehe nicht gut lief. ihr mann wollte die scheidung allerdings nicht. das ging alles von ihr aus und so versuchte er immer noch, sie wieder zu sich zu holen.
zu dem zeitpunkt als ich sie kennen lernte und bis zum verlieben wußte ich davon aber nicht viel. sie wirkte schon immer so als ob die scheidung endlich hinter ihr lag und sie redete freimütig sehr viel und ausgelassen mit mir. eben so als ob sie single und auf der suche sei.
ich ließ es zu, daß meine gefühle für sie immer stärker wurden und bauet ein großes vertrauen zu ihr auf wie ich es noch nie zu jemandem zustande bekommen habe. sie war die perfekte frau für mich.
aber als die gefühle einmal ausgesprochen waren, kam es zu einem bruch, weil ihr mann immer wieder dazwischen funkte. er weigerte sich, sich scheiden zu lassen und machte ihr die hölle heiß. er klagte sie an, sie würde fremdgehen und ihn betrügen und was weiß ich nicht noch alles. irgendwann gab sie dem druck nach, fügte sich und meinte zu mir, daß ich ihr doch bitte nicht böse sein soll, aber sie müsse zu ihm zurück.
mir brach das herz, aber ich ließ sie gehen und meldete mich ein paar wochen nicht bei ihr. in dieser zeit ging ich durch die hölle. ich war fast wahnsinnig vor sehnsucht nach ihr.
als ich es gar nicht mehr aushielt, meldete ich mich wieder bei ihr.
immer noch wirkte sie sehr zögerlich und zurückhaltend und wollte mich nicht richtig an sich ranlassen. trotzdem wiederholte ich, daß ich sie liebe. meine gefühle waren kein bißchen weniger geworden, aber sie zögerte immer noch. ihr mann kontrollierte sie inzwischen mit anrufen, überwachte ihr handy und ähnlichem.
ab dann sahen wir uns etwas regelmässiger wieder und trotz der bremse durch ihren mann kamen wir uns näher un näher. die gefühle wurden stärker und stärker.
das ging eine zeit lang so weiter. wir sahen uns für ein paar wochen sehr häufig, aber dann auch wieder 2 oder 3 monate gar nicht. es war ein auf und ab.

aber sie schaffte es doch, sich zu lösen. die scheidung ist durch und wir könnten zusammen kommen, aber jetzt haben wir beide angst vor ablehnung, weil in der vergangenheit zwischen uns beiden schon so viel schief gegangen ist. beide zögern wir, weil sich keiner mehr traut den notwendigen schritt zu machen, der es offiziell macht, daß wir zusammen sind.

die letzten 4 monate waren geprägt von unsinnigen streitigkeiten über kleinigkeiten, die uns nicht ein stück weiter gebracht haben. ich weiß nur, daß ich sie liebe und mit ihr zusammen sein will.

sie ist die frau meiner träume.
sie ist die liebe meines lebens.
nach 3 jahren weiß ich das einfach und ich wußte es sogar schon von anfang an.
ICH WILL SIE!
sie und keine andere.

wie können wir die vergangenheit vergangenheit sein lassen und uns endlich das machen lassen, was wir eh die ganze zeit schon wollen, nämlich ein paar werden und unsere gemeinsamen träume ausleben.

bitte helft mir.
ich bin völlig verzweifelt!

Mehr lesen

16. Februar 2007 um 12:12

Verzweiflung?
Hallo Thorsten,

warum bist du verzweifelt? Es ist doch eigentlich alles okay. Ihr wisst beider das ich euch wollte bloß keiner traut sich den notwendigen Schritt zu wagen. Warum nicht?
Du liebst sie doch so...verliere sie nicht durch deine Zurückhaltung. Plane einen romantischen Abend und sag ihr das du sie liebst und mit ihr zusammen sein möchtest.
Ich denke sie wird froh sein das du das in die Hand nimmst, denn Frauen wollen doch irgendwie erobert werden. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2007 um 12:17
In Antwort auf an0N_1276367599z

Verzweiflung?
Hallo Thorsten,

warum bist du verzweifelt? Es ist doch eigentlich alles okay. Ihr wisst beider das ich euch wollte bloß keiner traut sich den notwendigen Schritt zu wagen. Warum nicht?
Du liebst sie doch so...verliere sie nicht durch deine Zurückhaltung. Plane einen romantischen Abend und sag ihr das du sie liebst und mit ihr zusammen sein möchtest.
Ich denke sie wird froh sein das du das in die Hand nimmst, denn Frauen wollen doch irgendwie erobert werden. )

Hallo muke
ich bin verzweifelt, weil wir im moment festhängen. wir kreisen uns großräumig ein, schaffen aber nicht den schritt zu machen, der uns zusammen bringt. ich selbst hab angst davor, daß sie wieder nur zögert, wenn ich ihr sage "ich liebe dich".
meine versuche sie zu erobern ziehen sich nun mal schon über 3 jahre, aber sie läßt sich doch nicht erobern.
ein harter brocken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2007 um 12:31

Also ich sag einfach mal
meine Meinung dazu. Kann natürlich auch falsch damit liegen...

Ich dass du keinen wirklichen Grund hast zu verzweifel. Ich find ihr solltet dass alles einfach langsamer angehen, setz sie nicht unter Druck.

Sie hat ziemlich viel durchgemacht und dass muss erst mal verarbeitet werden, bevor man eine neue Beziehung eingehen kann. Wenn man von jemanden enttäuscht wurde ist es nicht so leicht gleich jemanden gegenüber wieder Vertrauen aufzubauen geschweige den, Gefühle preiszugeben.

Ich finde, dass sie die Scheidung durchgezogen ist schon ein großer Schritt...

Lass ihr einfach Zeit und auch wenn viele Frauen froh darüber wären, jemanden an ihrer Seite zu haben, der ihnen ständig sagt, wie sehr er sie liebt...in diesem Fall solltest du dich erstmal ein wenig zurückhalten. Warte bis sie von sich aus auf dich zukommt... Sie wurde enttäuscht und jetzt kommst du und machst genau das Gegenteil das ist wahrscheinlich auf einmal zuviel für sie und sie wird nicht wissen wie sie sich verhalten soll und fühlt sich somit unter Druck gesetzt.

I weiß, dass das alles einfacher geschrieben als getan ist, aber lass ihr und dir Zeit... Zeit heilt bekanntlich ja alle Wunden und ihr versäumt ja nichts.

Alles Gute und ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig weiterhelfen. LG, mare009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook