Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wg, alleine leben oder mit dem Freund zusammenziehen?

Wg, alleine leben oder mit dem Freund zusammenziehen?

4. September 2009 um 16:36

Hallo an alle,

ich bin mit meinem Freund 9 Monate zusammen, wir führen eine Fernbeziehung ungefähr 110 km... nach einem Jahr bin ich mit meiner Schule fertig und möchte zum studieren in seine Stadt ziehen.

Wir haben schon von Anfang an darüber gesprochen das hat die beziehung sinnvoller gemacht.
Jedenfalls steh ich jetzt vor einer frage, ob ich gleich mit meinem Freund zusammen ziehen oder erst alleine wohnen oder in eine wg einziehen sollte.

Meine Freund würde sehr gerne mit mir zusammenziehen, aber ich habe selbst da so meine zweifel. Ich würde irgendwie gerne erstmal vllt in eine wg ziehen, ich denke da ich in eine neue stadt ziehe, ist es vllt etwas leicht mir ein eigenes leben aufzubauen, leichter neue leute kennen zu lernen und freundschaften zu schließen. Aber das Problem ist, man weiß nie an welche leute man gerät, wenn man in eine wg einzieht. Man kennt die leute nciht und wenn man ganz viel Pech hat dann ist das nur stress.

Mit dem Freund andererseits ist alles gewohnt und man weiß mit wem man wohnt. Andereseits hab ich auch etwas angst vor der routine. Das man zuviel an einander hockt und die beziehung langweilig wird. und das möchte ich auch nicht. außerdem, mein Freund arbeitet außerdem, also wär ich merh zuhause wie er, das heißt ich müsste auch mehr im Haushalt machen...

Dann wär da noch das alleine leben. Keiner geht dir auf die nerven, du räumst auf wann du willst und dekorierst alles wie du willst und hast einfach deinen eigenen reich. ist aber ziemlich teuer für eine arme studentin.. und ich schätze wirklich etwas einsam.... leider. das alleine wohnen kommt bei mir übrignes am wenigsten in frage, alleine sschon wegen den Kosten.

es ist zwar noch fast ein jahr, aber ich mach mir shocn jetzt öfters gedanken drüber und würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure meinung sagen würdet

lg mijackson

Mehr lesen

13. September 2009 um 13:40

=)
Hi mijackson,

ich denke, auch wenn du mit deinem Freund zusammenziehst, wirst du viele neue Leute kennenlernen. Ich habe dieses Jahr auch Abitur gemacht und fange jetzt dann zum Wintersemester zu studieren an und ich hab jetzt schon neue Leute, die auch dasselbe studieren wie ich, getroffen.
Du sagst ja auch, dass du mehr zuhause wärst wie dein, dann hast du ja trotzdem noch Zeit für dich, wenn er gerade nicht da ist. Und wegen dem Haushalt würde ich mir auch nicht allzu viele Sorgen machen...
Du hast ja noch genügend Zeit, um dir das alles noch viele Male durch den Kopf gehen zu lassen

Viele liebe Grüße, lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 16:43

...
"das heißt ich müsste auch mehr im Haushalt machen..."

Das kann dir in einer WG auch passieren, je nachdem wie dein Ordnungsempfinden von dem deiner Mitbewohner abweicht. Teilweise geht's da echt nach dem Prinzip: Sauber macht der, der als als erstes nicht mehr aushält.

Und nur weil du mehr zu Hause bist bedeutet das ja nicht automatisch, dass du auch mehr Freizeit hast. Je nach Studiengang kommt ja noch einiges an Zeitaufwand für Vor- und Nachbereitung dazu. Den Großteil der Hausarbeit würde ich nur übernehmen, wenn ich im Gegenzug weniger Miete zahle.

Wobei in einer Wohnung, nehme mal an, dass es bei euch auf eine 2 bis 3 Zimmer-Wohnung hinausläuft, nun auch nicht so viel an Hausarbeit anfällt. Es seidenn, man fühlt sich nur wohl, wenn alles jeden Tag durchgeputzt wird.

Hab alle 3 deiner Optionen schon selber durch. Find's recht sinnvoll, wenn man nach dem Auszug aus dem Elternhaus zumindest mal eine Weile auf eigenen Beinen steht, wofür sich eine WG schon super anbietet. Man ist selbständig, aber trotzdem nicht komplett auf sich selbst gestellt. Allerdings hatte ich damals keinen Freund, wenn ich einen gehabt hätte und es zur Debatte gestanden hätte, wär ich wohl direkt mit ihm zusammengezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 20:23

Also
ich rate dir ganz und gar davon ab, mit deinem frend zusammen zu ziehen. wenn man sich jeden tag sieht, kriegt man irgendwann einfach einen hass aufeinander. zumindest ist das bei meinem freund und mir gerade der fall. wir sind nach 8 Monaten beziehung zusammen gezogen...und wohnen jetzt seit etwas mehr als einem Jahr zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook