Forum / Liebe & Beziehung

Werden wir je glücklich?

2. Februar um 20:10 Letzte Antwort: 3. Februar um 9:30

Hey liebes Forum, 

vorab lieben Dank, dass ihr euch die Zeit nimmt und mir zuhört.
Mein Problem beschreibt sich wie folgt: 
Mein Freund und ich sind seit knapp einem Jahr zusammen. 
Anfangs war er, wie es immer so ist, total um mich bemüht und hat mir jeden Tag Liebe und Zuneigung gezeigt. Doch in den letzten Wochen und gar Monaten ging das total zu Grunde.
Oftmals hat er Andeutungen gemacht, dass wir getrennte Wege gehen sollten und ist dann immer total ausgerastet, wenn ich darüber mit ihm reden wollte. Dann hieß es nämlich immer nur, es war doch nur Spaß und ich bin humorlos. 
Ihr solltet vielleicht wissen, dass ich ein sehr positiver Mensch bin und auch jemand bin, der in meiner Umgebung immer die Leute zum Lachen bringt. 
Deshalb hat es mich auch sehr getroffen, als er zu mir meinte ich seie pessimistisch und gar humorlos. Zu dieser Zeit war mein Selbstbewusstsein auch wirklich sehr gering, aber jetzt fühle ich mich selbstbewusster wie noch nie zuvor( liebt euch alle wie ihr seit!!!) 
Vor ca 2-3 Wochen wollte er letztendlich eine Beziehungspause. Diese habe ich ihm so verständnisvoll wie ich bin auch gegeben ohne jegliches Drama oder sonstiges. 
Während der Pause habe ich so sehr gemerkt, was es bedeutet unglücklich zu sein, ich habe ihn so sehr vermisst. Doch eines Abends ist mir klar geworden, dass ich nicht unglücklich sein sollte, wenn er der glücklichste Mensch ist. Ich bin aufgestanden und habe mich wie nie zuvor um mich und meinen Kreis gekümmert und war auch wirklich glücklich dann. 
Vor drei Tagen haben wir wieder zueinander gefunden und ich habe mich wirklich so sehr gefreut, doch durch andere Sachen, hat er oftmals mein Vertrauen kaputt gemacht, wodurch eine Seite in mir gesagt hat, dass er mich sowieso wieder verletzen wird. 
3 Tage ist es her und schon streiten wir. Andauernd soll ich die Moderatorin rauslassen, die logischerweise 100 Gesprächsthemen im Kopf hat. Und wenn ich ihn darauf aufmerksam mache, heißt es, woher ich wissen soll das er sich nicht darum bemühmt. Ich weiß, dass er themen zum reden sucht, aber trotzdem ist das auf Dauer so schwer mit dem Gefühl zu leben, dass man immer reden muss und er nur zuhören. 
Gestern meinte er schließlich er würde mich lieben, aber wir passen nicht. Gott, wie sehr mir dieser Satz auf die Pelle gedrückt ist. Das habe ich natürlich auch gesagt, aber er meinte es seie nur Spaß. Ich wei aber das es keiner war, war es dann auch mehr oder weniger zugegeben hat. Was macht er bei mir, wenn er nicht will? Wieso ist man in einer Beziehung wenn man in keiner sein will? Das größte Problem ist ich weiß das er mich liebt,aber zeitgleich zeigt er mir keine Bemühungen.

Seit der Pause habe ich oft überlegt getrennte Wege zu gehen, aber ich liebe ihn so sehr. 
Ich bin einfach ratlos, ein Gespräch mit ihm nützt einfach nichts, wenn er etwas ändert dann für eine Woche und das Chaos geht weiter. Ich liebe ihn wirklich so sehr und will den Rest meines Lebens mit ihm verbringen. Aber ich weiß , dass wir das so nicht schaffen. 

Ich wäre euch so dankbar wenn ihr mir einen Rat geben könntet. 
Vielen lieben Dank fürs Lesen 

Eure behappy1009  

Mehr lesen

2. Februar um 22:50

Er klingt in sich zerrissen. Klingt, als hätte er am Anfang zu viel Gas gegeben.
Rat möchte ich dir keinen geben.
Sei einfach vorsichtig. Am Ende solltest du glücklich und angekommen sein.

Gefällt mir
3. Februar um 9:30
In Antwort auf behappy1009

Hey liebes Forum, 

vorab lieben Dank, dass ihr euch die Zeit nimmt und mir zuhört.
Mein Problem beschreibt sich wie folgt: 
Mein Freund und ich sind seit knapp einem Jahr zusammen. 
Anfangs war er, wie es immer so ist, total um mich bemüht und hat mir jeden Tag Liebe und Zuneigung gezeigt. Doch in den letzten Wochen und gar Monaten ging das total zu Grunde.
Oftmals hat er Andeutungen gemacht, dass wir getrennte Wege gehen sollten und ist dann immer total ausgerastet, wenn ich darüber mit ihm reden wollte. Dann hieß es nämlich immer nur, es war doch nur Spaß und ich bin humorlos. 
Ihr solltet vielleicht wissen, dass ich ein sehr positiver Mensch bin und auch jemand bin, der in meiner Umgebung immer die Leute zum Lachen bringt. 
Deshalb hat es mich auch sehr getroffen, als er zu mir meinte ich seie pessimistisch und gar humorlos. Zu dieser Zeit war mein Selbstbewusstsein auch wirklich sehr gering, aber jetzt fühle ich mich selbstbewusster wie noch nie zuvor( liebt euch alle wie ihr seit!!!) 
Vor ca 2-3 Wochen wollte er letztendlich eine Beziehungspause. Diese habe ich ihm so verständnisvoll wie ich bin auch gegeben ohne jegliches Drama oder sonstiges. 
Während der Pause habe ich so sehr gemerkt, was es bedeutet unglücklich zu sein, ich habe ihn so sehr vermisst. Doch eines Abends ist mir klar geworden, dass ich nicht unglücklich sein sollte, wenn er der glücklichste Mensch ist. Ich bin aufgestanden und habe mich wie nie zuvor um mich und meinen Kreis gekümmert und war auch wirklich glücklich dann. 
Vor drei Tagen haben wir wieder zueinander gefunden und ich habe mich wirklich so sehr gefreut, doch durch andere Sachen, hat er oftmals mein Vertrauen kaputt gemacht, wodurch eine Seite in mir gesagt hat, dass er mich sowieso wieder verletzen wird. 
3 Tage ist es her und schon streiten wir. Andauernd soll ich die Moderatorin rauslassen, die logischerweise 100 Gesprächsthemen im Kopf hat. Und wenn ich ihn darauf aufmerksam mache, heißt es, woher ich wissen soll das er sich nicht darum bemühmt. Ich weiß, dass er themen zum reden sucht, aber trotzdem ist das auf Dauer so schwer mit dem Gefühl zu leben, dass man immer reden muss und er nur zuhören. 
Gestern meinte er schließlich er würde mich lieben, aber wir passen nicht. Gott, wie sehr mir dieser Satz auf die Pelle gedrückt ist. Das habe ich natürlich auch gesagt, aber er meinte es seie nur Spaß. Ich wei aber das es keiner war, war es dann auch mehr oder weniger zugegeben hat. Was macht er bei mir, wenn er nicht will? Wieso ist man in einer Beziehung wenn man in keiner sein will? Das größte Problem ist ich weiß das er mich liebt,aber zeitgleich zeigt er mir keine Bemühungen.

Seit der Pause habe ich oft überlegt getrennte Wege zu gehen, aber ich liebe ihn so sehr. 
Ich bin einfach ratlos, ein Gespräch mit ihm nützt einfach nichts, wenn er etwas ändert dann für eine Woche und das Chaos geht weiter. Ich liebe ihn wirklich so sehr und will den Rest meines Lebens mit ihm verbringen. Aber ich weiß , dass wir das so nicht schaffen. 

Ich wäre euch so dankbar wenn ihr mir einen Rat geben könntet. 
Vielen lieben Dank fürs Lesen 

Eure behappy1009  

also wartest du jetzt bis er wieder gehen wird....

ja wenn es das ist was du willst, statt selbst einen strich zu ziehen

wodurch hat er schon öfter dein vertrauen kaputt gemacht?

Gefällt mir