Home / Forum / Liebe & Beziehung / Werde wahnsinnig! Mein Ex ist mein Nachbar! Hilfe :,-(

Werde wahnsinnig! Mein Ex ist mein Nachbar! Hilfe :,-(

23. März 2008 um 12:36

Hallo meine Lieben!

Ich hab den Fehler meines Lebens gemacht: Letztes Jahr nach einer sehr schlimmen Trennung zog ich in eine eigene Wohnung. Im Haus nebenan wohnt ein Typ. Er ist 29. Da er mein Nachbar ist, läuft man sich automatisch öfters über den Weg usw. grüsst sich. die Sache nahm ihren Lauf... Wir sind zusammen gekommen. Nur jetzt ist die beziehung zu ende. es sind dinge vorgefallen die mich sehr verletzt haben. im endeffekt hat er schluss gemacht. Das schlimme an dem ganzen ist: ich sehe ihn jeden tag. es geht mir wirklich beschissen. es tut so schrecklich weh. ich kann aus dieser wohnung nicht ausziehen. finanziell ist das nicht möglich ausserdem hab ich soviel liebe in meine wohnung gesteckt dass ich es nicht einsehe, hier wegzuziehen wegen einem mann. ich weiß nicht was ich machen soll...habe das gefühl wahnsinnig zu werden. es tut so weh ihn jeden tag zu sehen... war schon jemand von euch in so einer situation??? wie konnte ich nur so dumm sein und mich auf meinen nachbar einlassen. ich kann ja quasi überhaupt nicht flüchten. hab angst davor wenn er ne neue nach hause anschleppt. oh mein gott. wie komme ich darüber am besten hinweg??? es muss doch einen ausweg geben ohne das ich ausziehe.

über liebgemeinte ratschläge würde ich mich wirklich sehr freuen.

liebe grüße
jessi.

Mehr lesen

27. März 2008 um 23:18

Oh Sch...
das kenne ich. Stecke in einer ähnlichen Situation.
Was mir aufgefallen ist bei mir selber: Ich hoffe immer noch und das macht es so schwer. Ich denke, erst, wenn man akzeptiert, dass es vorbei ist, kann man darüber wegkommen. Und dabei hilft, sich immer wieder die schlechten Seiten von dem Typen vor Augen zu halten.

Und denk mal darüber nach, was genau für Gefühle Du hast: Ist es Wut, Verletztheit, fühlst Du Dich schuldig oder minderwertig, etc.
Dann kannst Du anfangen, daran zu arbeiten.

Und mach Dir keine Vorwürfe, dass "so dumm warst", Dich auf Deinen Nachbarn einzulassen. Das ist absolut unnötig! Du warst nicht dumm, Liebe kann man nicht bestimmen. Und es hätte ja auch der Richtige sein können! Aber vor allem schaden Selbstvorwürfe Deiner Seele!!!

Gefällt mir

1. April 2008 um 1:08

Nein,
er wird nicht, wenn Du ihn ignorierst, automatisch wieder Interesse haben! Das ist eine Meinung, die sehr oft vertreten wird, die aber nicht stimmt! Ich finde es auch nicht gut, jemandem das zu vermitteln, aus eigener Erfahrung. Man hört dann nämlich nicht auf, zu hoffen, sondern tut so, als ob einem der andere egal ist. Nur, um dann evtl. festzustellen, dass das auch nix nützt! Und dann ist man noch frustrierter!
Als Bsp.: Ich weiß das eigentlich. Habe mich aber in jemanden verliebt, der mich offensichtlich mehr mag, aber mit Nähe nicht klar kommt. Und der mich dann, als wir uns näher kämen, fallen ließ wie eine heiße Kartoffel. Also habe ich mich auch gleichgültig gegeben. Blieb mir auch nichts anderes übrig, da wir im gleichen Kreis verkehren. Aber ich hatte auch immer die Hoffnung, dass er wieder ankäme. Fazit: Er kommt nicht! Und das ist nicht das 1. Mal, dass ich das erlebe. Entweder ist der andere verliebt und offen dafür oder Du solltest das Weite suchen. Wir sollten uns nicht einbilden, dass wir etwas ändern könnten, das ist ein Märchen!
Sieh zu, dass Du von ihm los kommst und leb Dein Leben ohne ihn!
Dass ist nicht nur mein Rat an Dich, sondern auch an mich selber

@rosenna:
Bei Dir sieht es m. M. nach anders aus, wenn er Dich beobachtet. Allerdings hatte ich auch schon mit einem Mann eine Beziehung, der nicht zu mir stehen konnte, aber auch sich nicht von mir trennen konnte. Ist auch nicht besser... Schau es Dir an, aber bleib dabei kritisch. Wenn sich was bewegt, muss es von ihm kommen!

Gefällt mir

26. Juni 2008 um 12:52

Da bist du nicht allein....
Tag,

es ist ja schön zu sehen das man nicht allein auf diesem Planeten ist und man sich in einer ähnlichen Situation befindet wie andere auch. War ebenfalls mit meiner Nachbarin zusammen, 1Jahr quasi zum Spaß und ein Jahr in einer richtigen Beziehung. Nun haben wir (ich) uns im Dez. letzten Jahres getrennt. Das üble an der ganzen Sache ist, das wir uns in unsere Wohnungen gucken können. Es ist ein halbes Jahr vegangen, wir haben kein Kontakt, grüßen uns nicht und dergleichen, aber glaub mir mal das es geileres gibt als sich das da drüben anzugucken... Umzug kommt für mich auch nicht in Frage und für sie scheinbar auch nicht...Also bleibt einem nichts anderes übrig als da durch zu müssen, auch wenn es nicht leicht fällt...

Liebe Grüße...

Gefällt mir

13. April 2009 um 20:47

Ich habe das zum Glück hinter mir...
Hallo jessi...

ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich musste ein Jahr lang neben meinem Ex-Freund wohnen, habe quasi mitbekommen wann er gegangen und nach Hause gekommen ist... Da er mit mir Schluss gemacht hatte, war es für mich anfangs der reinste Albtraum. Er brachte seine neuen Freundinnen mit und mir ging es dabei richtig mies, weil ich ihn über alles geliebt habe. Aber dann habe ich mich wieder zusammengerissen, war freundlich und höflich - und ich merkte wie unangenehm es war, vor allem wenn wir uns begegnet sind, wenn ER nicht alleine war. Irgendwann war der Schmerz überwunden... Als es mir dann wieder gut ging, war er wieder solo. Auf einer gemeinsamen Feier fing er wieder an an mir rumzubaggern... ich habe ihn erst abblitzen lassen, dann den Spieß umgedreht und einfach meinen Spaß mit ihm gehabt. Silvester habe ich dann für mich innerlich einen Schlussstrich gezogen und ihn von heute auf morgen nicht mehr "getroffen". Er ist jetzt Ende Februar weggezogen und mir geht es seitdem so richtig gut. Ich kenne auch jemand neues und schon ist der lästige Ex vergessen... aber es dauert halt schon irgendwie alles seine Zeit!

Du schaffst das schon! Immer nett lächeln... der weiß dann gar nicht was los ist !

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen