Home / Forum / Liebe & Beziehung / Werde von meiner Frau verlassen !!!!

Werde von meiner Frau verlassen !!!!

29. November 2004 um 22:12

Hallo,
möchte mich mal als Mann zu Wort melden
da ich dieses Forum toll finde.
Am vergangenen Mittwoch hat mir meine Frau gestanden das Sie den Liebesschmerz in ihrem Herzen nicht mehr aushalten kann.Kurz zur Vorgeschichte;bereits im Dez 2003 hat mir meine Frau mitgeteilt das sie sich in jemand anderen verliebt hat und sie sich von mit trennen will,weil ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenke.Ich fiel natürlich aus allen Wolken,hatte nichts bemerkt.Nach unendlichen Gesprächen wollten wir es nochmal zusammen versuchen,wir haben nämlich auch noch zwei 12jährige Kinder.In diesem Jahr versuchte ich ihre Liebe zu mir neu zu entfachen z.B. mit romantischen Bädern,habe viel mit Ihr unternommen,etc..Ich hatte ein gutes Gefühl,auf Fragen antwortete Sie ;es sei alles toll.Jetzt der Hammer;Sie gestand mir sie könne die Gefühle zu dem anderen Mann nicht vergessen und wolle sich von mir trennen.Nach Weihnachten will Sie ausziehen,wir möchten den Kindern das Weihnachsfest nicht verderben.Die Kinder sollen bei mir in unseren gemeinsamen Haus bleiben.
Da die Kinder aber in der Schule Probleme haben,der Lehrer rief heute Abend an "Versetzung gefährdet" habe ich Bedenken das ich es allein nicht schaffe.Habe schon Gedanken an das Verlassen des Planeten verschwendet.
Aber dei Kinder brauchen mich ja.Bin ich den der einzigste Mann der von seiner Frau verlassen wird?
Ich hoffe,ich habe Euch nicht zu sehr belästigt,mußte mich aber mal mitteilen.

Olli

Mehr lesen

30. November 2004 um 8:10

Kann Dich verstehen, aber...
Bin selbst vor einem Jahr bei meinem Mann ausgezogen mit meinen beiden Jungs(12,14)Kein anderer Mann war im Spiel!!! Hatte auch Bedenken, es nicht zu schaffen. Nun ist es 1Jahr her und meine Jungs sind glücklicher als je zuvor. Kein Streit, keine Spannung in der Luft. Aber!!!! : Wenn Du Dich entscheidest, mit den Kindern alleine klar zu kommen, mußt Du Dir bewußt sein, was das bedeutet. Sie brauchen gerade nach der Trennung viel Harmonie, gemeinsame Mahlzeiten, wenn auch nur abends falls Du arbeitest. Sie müssen das Gefühl haben, sie wären für Euch nach wie vor das Wichtigste auf der Welt. Du darfst nicht in Selbstmitleid versinken, glaub mir es geht. Ich trauere meiner Beziehung auch seeeehr hinterher und kann Deinen Schmerz gut verstehen, aber um es nicht aussichtslos werden zu lassen, gib den Kindern Halt, dann wirst Du an Stärke gewinnen. Du bekommst von den Beiden soviel zurück, wie Du es nicht glauben kannst. Es ist viel Arbeit und vielleicht werden Deiner Frau vielleicht die Augen geöffnet und alles kommt anders.
Ich bin sehr froh zu sehen, daß es noch Männer gibt, die sich Gedanken um die Kinder machen. Mein Ex macht es nicht, und ich merke, wie das auf die Kinder wirkt: Als die erste Enttäuschung vorbei war,daß Papa sich nicht mehr um sie sorgt, kam Wut (ich hab dagegen gesteuert und nichts gefördert) und nun ist die Achtung vor ihrem Vater im Wanken. Sei also stark, das bist Du den Beiden schuldig. Trotzdem möchte ich Dir ganz herzlich Glück wünschen und Dir sagen, wie leid es mir tut, das Eure Beziehung kaputt ist. Es muß wirklich schwer für Dich sein. Alles Gute Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2004 um 9:27

Mut...
...Olli, Du schaffst das. Du bist in der Lage, auch ohne sie klar zu kommen und Dir ein neues Leben mit Deinen Kindern und auch einer neuen Liebe aufzubauen. Es ist schon schlimm, immer wieder sehen zu müssen bzw. selbst zu erfahren, wie Menschen anderen Menschen weh tun können. Halt Dich aufrecht. Mämmer wie Dich braucht der Planet !!!
Alles Gute wünsch ich Dir
ratlos4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2004 um 11:08

Neue Chancen
Du bist nicht der einzige, der verlassen wird. In 70-80% der Trennungen verlassen die Frauen die Männer und meistens sind die Männer sehr überrascht.

Dein Fall sieht aber vergleichsweise gut aus. Denn normalerweise wird der Mann kurzerhand vor die Tür gesetzt oder die Frau haut Knall auf Fall mit den Kindern ab. Danach beginnt ein tiefes Tal der Tränen für den Verlassenen: Die Trennung von den Kindern ist extrem hart, die Unterhaltszahlungen sind extrem hart, während der Scheidung gehen Freundschaften, Ersparnisse, Immobilien, Gesundheit und so manch anderes mehr unwiderruflich in die Brüche.

Du hast nun die einmalige Chance, bei deinen Kindern zu bleiben, was in den allermeisten Fällen von der Exfrau blockiert wird. Gesetehe dir erstmal eine Trauerphase zu. Konzentriere dich allein auf die Kinder. Die brauchen dich! Zum Glück sind sie nicht mehr so klein. In ein paar Jahren sind sie wahrscheinlich schon flügge. Ziehe die Scheidung schnell durch, lerne daraus aber halte nichts fest was sich bereits aufgelöst hat.

Und sei vor allem sehr, sehr vorsichtig. Es lauern in den kommenden Monaten noch viele Fallen und Gefahren, dass aus der Trennung doch noch eine strittige Trennung wird. Keiner will das, aber es passiert eben doch sehr oft im Trennungsprozess. Dann kommen die Kinder garantiert unter die Räder und du sowieso.

www.trennungsfaq.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2004 um 13:46

Ts..und das soll ne Mutter sein!
die ihre Kinder verlässt, um von einem anderen gevögelt zu werden!
Mann, kümmere dich um die Kinder so gut es eben geht und gibt der Tussi nen Arschtritt, noch vor Weihnachten...

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2004 um 7:37

Alles Gute!
Ich finde es toll, dass du versuchen willst, es mit den Kindern zu schaffen!
Eine Mutter, die einfach so ihre beiden Kinder zurücklässt...das kann ich nicht nachvollziehen.
Dir kann aber nichts besseres passieren: Du bleibst nicht allein zurück, das hätte dich vielleicht erdrückt. Nein, dir bleiben die Kinder und wenn ihr euch gegenseitig unterstützt, werdet ihr es schaffen!
Dass die beiden gerade jetzt Probleme in der Schule haben, macht es nicht leichter. Aber ich kann mich nur anschließen, dass es jetzt besonders wichtig ist, dass ihr fest zusammen haltet, gemeinsam esst, was unternehmt usw. Das Leben muss weiter gehen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!! *umarm*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2004 um 18:11

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 13:54
In Antwort auf keir_12655662

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Da...
...kann ich mich jetzt aber nur noch dem Dr. Lovet anschließen !!!

ARSCHTRITT, aber sofort. Sonst gehst Du daran
kaputt. Mir hat mal ein Patrick geschrieben" Du
schenkst Deine Liebe der falschen Frau". Das
trifft bei Dir sicher auch zu.

Mach's richtig und laß Dich doch nicht unter-
kriegen.

Alles Gute

ratlos4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 14:17
In Antwort auf keir_12655662

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Schlimm
Ich finde es echt das ALLERLETZTE, was diene Frau dir da antut.
Nicht nur, dass sie mit nem anderen abhaut.
Nien, jetzt will sie es auch noch eine Weile bequem bei dir zu hause haben, während sie jeden tag den anderen schon fickt.
Kannst du sie nicht auf die Straße setzen? ensch, das macht dich doch kaputt, das auch noch mit ansehen zu müssen!
Wenn sie ihn liebt, kann sie ja zu ihm.
Lass dir nicht alles gefallen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2004 um 14:57
In Antwort auf keir_12655662

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Schlimm - aber, nicht alleine die Schuld Deiner Frau
Hallo Olli,
ich kann Deine verletzten Gefühle sehr gut verstehen und respektiere sie auch - trotzdem muß ich auch hier mal ein Lanze für Deine Frau brechen...
Ich war total geschockt über die vielen negativen Reaktionen...
Ich denke man sollte versuchen realistisch zu bleiben!
Wenn Sie sich verliebt hat, dann kann sie dafür nichts... das kann jeden von uns treffen... und es geht dabei sicherlich nicht nur um Sex, und es wäre auch sicherlich nie geschehen wenn Eure Ehe intakt und glücklich gewesen wäre!
Sie hat doch versucht Euch eine faire Chance zu geben - oder? Du hast Dich bemüht, aber meine Erfahrung lehrt mich 2 Dinge, die Bemühungen lassen in der Regel sehr schnell wieder nach und man verfällt dem Alltag und dann wird das Durchhalten ein Kampf, und außerdem kann man verlorengegangene Gefühle nicht einfach wieder herbei zaubern - so sehr man sich dass vielleicht auch wünscht!!!
Ich denke ihr leidet beide - aber vielleicht wäre eine Fortsetzung ein noch viel größeres Leid!
Dass sie Ihre Kinder im Stich läßt - das steht auf einem anderen Stern und ist auch für mich nicht nachvollziehbar - falls sie das wirklich macht! Vielleicht möchte sie aber auch die Kinder nicht aus Ihrer Umgebung reißen und will sich genauso wie Du drum kümmern? Dazu müßte man Sie selbst mal anhören - bevor man sie verurteilt oder???
Lieben Gruß und Kopf hoch
Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2004 um 16:47
In Antwort auf keir_12655662

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Hallo Olli !
Mir geht es auch so . Mein Mann hat eine Freundin .Und ich komme mir vor wie ein vergessener Regenschirm.
Und die Gefühle kann ich nicht abstellen ,obwohl es paradox ist .
Dann jetzt auch noch weihnachten ,ich weiß nicht wie ich das überstehen soll .

Schick mir eine PN ,wenn du magst .
Desi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2004 um 20:31
In Antwort auf maria_12883822

Schlimm - aber, nicht alleine die Schuld Deiner Frau
Hallo Olli,
ich kann Deine verletzten Gefühle sehr gut verstehen und respektiere sie auch - trotzdem muß ich auch hier mal ein Lanze für Deine Frau brechen...
Ich war total geschockt über die vielen negativen Reaktionen...
Ich denke man sollte versuchen realistisch zu bleiben!
Wenn Sie sich verliebt hat, dann kann sie dafür nichts... das kann jeden von uns treffen... und es geht dabei sicherlich nicht nur um Sex, und es wäre auch sicherlich nie geschehen wenn Eure Ehe intakt und glücklich gewesen wäre!
Sie hat doch versucht Euch eine faire Chance zu geben - oder? Du hast Dich bemüht, aber meine Erfahrung lehrt mich 2 Dinge, die Bemühungen lassen in der Regel sehr schnell wieder nach und man verfällt dem Alltag und dann wird das Durchhalten ein Kampf, und außerdem kann man verlorengegangene Gefühle nicht einfach wieder herbei zaubern - so sehr man sich dass vielleicht auch wünscht!!!
Ich denke ihr leidet beide - aber vielleicht wäre eine Fortsetzung ein noch viel größeres Leid!
Dass sie Ihre Kinder im Stich läßt - das steht auf einem anderen Stern und ist auch für mich nicht nachvollziehbar - falls sie das wirklich macht! Vielleicht möchte sie aber auch die Kinder nicht aus Ihrer Umgebung reißen und will sich genauso wie Du drum kümmern? Dazu müßte man Sie selbst mal anhören - bevor man sie verurteilt oder???
Lieben Gruß und Kopf hoch
Tania

Kann Deine Meinung verstehen
Hallo Tanja,
in gewissem Maße kann ich Deine Meinung teilen,z.B. das immer zwei dazu gehören,auch das irgendwann wieder der Alltag einkehrt,aber ist das nicht in jeder Beziehung nach einer gewissen Zeit so? Sind seit etwa 24 Jahren zusammen mit einer kleinen Unterbrechung vor ca.15 Jahren.
Außerdem kann ich auch nicht ausschließen das ich mich in jemand anderen verliebe.
Ich habe sie auch nicht verurteilt.
Aber wenn Sie schon innerhalb 4 Wochen nach dem Neuanfang merkt das es nicht mehr zwischen uns funkt,warum sagt man das ganze Jahr über nichts?
Wenn Sie sich von mir trennen möchte,warum bleibt Sie noch solange hier wohnen?
Fragen über Fragen auf die ich keine Antwort bekomme.
Kurz nach dem Schreiben meines Beitrags am 4. Dez. kam Sie mit dem Vorschlag zu einer Eheberatung zu gehen.Haben uns jetzt um einen Termin gekümmert,sind leider erst im Januar dran.Mal sehen was bis dahin noch passiert,hoffe es langweilt euch nicht.


Tschüß Olli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2004 um 9:32
In Antwort auf keir_12655662

Kann Deine Meinung verstehen
Hallo Tanja,
in gewissem Maße kann ich Deine Meinung teilen,z.B. das immer zwei dazu gehören,auch das irgendwann wieder der Alltag einkehrt,aber ist das nicht in jeder Beziehung nach einer gewissen Zeit so? Sind seit etwa 24 Jahren zusammen mit einer kleinen Unterbrechung vor ca.15 Jahren.
Außerdem kann ich auch nicht ausschließen das ich mich in jemand anderen verliebe.
Ich habe sie auch nicht verurteilt.
Aber wenn Sie schon innerhalb 4 Wochen nach dem Neuanfang merkt das es nicht mehr zwischen uns funkt,warum sagt man das ganze Jahr über nichts?
Wenn Sie sich von mir trennen möchte,warum bleibt Sie noch solange hier wohnen?
Fragen über Fragen auf die ich keine Antwort bekomme.
Kurz nach dem Schreiben meines Beitrags am 4. Dez. kam Sie mit dem Vorschlag zu einer Eheberatung zu gehen.Haben uns jetzt um einen Termin gekümmert,sind leider erst im Januar dran.Mal sehen was bis dahin noch passiert,hoffe es langweilt euch nicht.


Tschüß Olli

Kopf hoch
Hallo Olli,
erstmal richtet sich der Vorwurf von Verurteilung überhaupt nicht an Dich, sondern an die Anderen, die einfach mal verurteilen und überhaupt nicht versuchen zu verstehen!
Natürlich kann ich Dir nicht sagen was im Kopf Deiner Frau vorgeht, aber ich bin mir ziemlich sicher,dass Du ihr nach so einer langen gemeinsamen Zeit nicht egal bist! Was Sie Dir ja auch zu verstehen gibt, wenn sie dir eine Eheberatung vorschlägt. Wenn sie es sich so einfach machen würde, dann wäre sie schon längst weg - ist sie aber nicht. Da ist einerseits Ihre Familie, die sie liebt, derer sie sich sicher sein kann... und andererseits der Reiz des Neuen... ein aufmerksamer einfühlsamer Mann, Schmetterlinge im Bauch usw. (und ich rede hier nicht von Sex, dem wird immer viel zu viel beigemessen!!!)
Natürlich kehrt in jede Beziehung irgendwann der Alltag ein, gerade deshalb ist das Neue ja so verführerisch...
Du wirst jetzt vielleicht denken Frauensolidarität, aber ich kann selbst sogar verstehen, warum sie dir nicht bereits nach 4 Wochen gesagt hat dass es nichts mehr bringt, sondern es vor sich herschiebt... und ehe man sich versieht ist ein Jahr vergangen...
Eben weil sie Angst hat, hofft, bangt, nicht weiß was richtig ist, weil du ihr nicht egal bist, weil ihr Kinder habt - denen sie nicht die Familie zerstören will, weil sie liebt, weil sie leidet, weil sie hin und her gerissen ist, ...
Ich könnte Dir tausend Gründe aufzählen!
Ich weiß dass Dir das nicht hilft, ich kann dir nur raten zieh dich zurück, hör auf ihr ständig zu sagen wie sehr du sie öiebst und brauchst und nicht verlieren willst... Hör auf künstlich schöne Momente herbeizuzaubern, beweise es ihr im Alltag, mit Gesten, Kleinigkeiten, Aufmerksamkeit, stell Dinge ab die sie an dir stören - ohne es zu erwähnen versteht sich! Sei da aber auch fern... und v.a. keine Weile sondern dauerhaft (denn leider bereitet ihr Männer aus Verlust Angst eurer Faru plötzlich den Himmel auf Erden - und ganz schnell wenn ihr euch sicher seid, ist alles wieder vergessen!!!!)
Mach Dich rar so dass sie merkt was auch sie zu verlieren hat, solange sie sich deiner so sicher sein kann, verschwendet sie daran nämlich keinen Gedanken!
Und egal wie sehr es schmerzt - setze sie nicht unter Druck!
Liebe Grüße
Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2004 um 9:34
In Antwort auf keir_12655662

Kann Deine Meinung verstehen
Hallo Tanja,
in gewissem Maße kann ich Deine Meinung teilen,z.B. das immer zwei dazu gehören,auch das irgendwann wieder der Alltag einkehrt,aber ist das nicht in jeder Beziehung nach einer gewissen Zeit so? Sind seit etwa 24 Jahren zusammen mit einer kleinen Unterbrechung vor ca.15 Jahren.
Außerdem kann ich auch nicht ausschließen das ich mich in jemand anderen verliebe.
Ich habe sie auch nicht verurteilt.
Aber wenn Sie schon innerhalb 4 Wochen nach dem Neuanfang merkt das es nicht mehr zwischen uns funkt,warum sagt man das ganze Jahr über nichts?
Wenn Sie sich von mir trennen möchte,warum bleibt Sie noch solange hier wohnen?
Fragen über Fragen auf die ich keine Antwort bekomme.
Kurz nach dem Schreiben meines Beitrags am 4. Dez. kam Sie mit dem Vorschlag zu einer Eheberatung zu gehen.Haben uns jetzt um einen Termin gekümmert,sind leider erst im Januar dran.Mal sehen was bis dahin noch passiert,hoffe es langweilt euch nicht.


Tschüß Olli

Kopf hoch
Hallo Olli,
erstmal richtet sich der Vorwurf von Verurteilung überhaupt nicht an Dich, sondern an die Anderen, die einfach mal verurteilen und überhaupt nicht versuchen zu verstehen!
Natürlich kann ich Dir nicht sagen was im Kopf Deiner Frau vorgeht, aber ich bin mir ziemlich sicher,dass Du ihr nach so einer langen gemeinsamen Zeit nicht egal bist! Was Sie Dir ja auch zu verstehen gibt, wenn sie dir eine Eheberatung vorschlägt. Wenn sie es sich so einfach machen würde, dann wäre sie schon längst weg - ist sie aber nicht. Da ist einerseits Ihre Familie, die sie liebt, derer sie sich sicher sein kann... und andererseits der Reiz des Neuen... ein aufmerksamer einfühlsamer Mann, Schmetterlinge im Bauch usw. (und ich rede hier nicht von Sex, dem wird immer viel zu viel beigemessen!!!)
Natürlich kehrt in jede Beziehung irgendwann der Alltag ein, gerade deshalb ist das Neue ja so verführerisch...
Du wirst jetzt vielleicht denken Frauensolidarität, aber ich kann selbst sogar verstehen, warum sie dir nicht bereits nach 4 Wochen gesagt hat dass es nichts mehr bringt, sondern es vor sich herschiebt... und ehe man sich versieht ist ein Jahr vergangen...
Eben weil sie Angst hat, hofft, bangt, nicht weiß was richtig ist, weil du ihr nicht egal bist, weil ihr Kinder habt - denen sie nicht die Familie zerstören will, weil sie liebt, weil sie leidet, weil sie hin und her gerissen ist, ...
Ich könnte Dir tausend Gründe aufzählen!
Ich weiß dass Dir das nicht hilft, ich kann dir nur raten zieh dich zurück, hör auf ihr ständig zu sagen wie sehr du sie öiebst und brauchst und nicht verlieren willst... Hör auf künstlich schöne Momente herbeizuzaubern, beweise es ihr im Alltag, mit Gesten, Kleinigkeiten, Aufmerksamkeit, stell Dinge ab die sie an dir stören - ohne es zu erwähnen versteht sich! Sei da aber auch fern... und v.a. keine Weile sondern dauerhaft (denn leider bereitet ihr Männer aus Verlust Angst eurer Frau plötzlich den Himmel auf Erden - und ganz schnell wenn ihr euch sicher seid, ist alles wieder vergessen!!!!)
Mach Dich rar so dass sie merkt was auch sie zu verlieren hat, solange sie sich deiner so sicher sein kann, verschwendet sie daran nämlich keinen Gedanken!
Und egal wie sehr es schmerzt - setze sie nicht unter Druck!
Liebe Grüße
Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2004 um 10:26
In Antwort auf keir_12655662

Danke
Erstmal danke das ihr mir Mut macht,
aber mittlerweise hat sich das Blatt gewendet;
Die Kinder bekommen jetzt ca 4Monate lang Nachhilfe sollange will meine Frau noch hier im Haus wohnen bleiben,aber schon ihr neues Leben leben,denn sie hat bemerkt das es garnicht so leicht ist eine Wohnung zufinden.
Ich weiß allerdings nicht wie ich das aushalten soll,wenn ich weiß das sie sich mit ihrem neuen Freund trifft,denn ich liebe sie immernoch.
Fühle mich total leer,wie eine Hülle ohne Inhalt.

Bis bald olli

Hui,
da hat sie aber Glück gehabt, dass sie so nen verständnisvollen Mann hat. Würde mir das passieren, ich könnte es nicht aushalten mit dieser Person in einem Haus zu sein. Auf keinen Fall. Ihr denkt sicher, die Kinder kriegen nichts mit wenn sie sich mit dem Anderen trifft, ich sage ja und das ist das Schreckliche dran. So etwas ist schlimm für Kinder, deswegen wäre es meiner Meinung nach schon besser gewesen, dass sie auszieht. Hast Du denn noch Hoffnung, dass sie es sich anders überlegt-möchtest Du sie denn dann wieder haben?

Liebe ändert sich, aber sie verschwindet doch hoffentlich nicht einfach so, nur weil die Beziehung anders geworden ist, verliebt man sich doch nicht in nen anderen, zumal wenn Kiddies da sind.
Ich wünsche Dir viel Glück und bleib tapfer!
Schöne Grüße
*amidala*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2004 um 12:24

Hi Olli
Kann Deine Gefühlswelt durchaus nachvollziehen, bei mir ist es so, das meine Frau zwar noch nichts gesagt hat, aber es sind diese kleinen Dinge , die da zusammen kommen, habe entdeckt das sie sich auf ner Flirtline eingetragen hat, sie ist wie wild am chaten, sie fährt bei +2 Grad 8 Stunden mit dem Motorrad draussen rum , obwohl ich mal sonntags frei ahbe und sie sich vor nicht all zu langer Zeit beschwerte ich würde nichts mit Ihr unternehmen, sie kauft sich nach Jahren ohne neukauf von "sexy Wäsche" eben genau diese Teile wieder, acchtet extrem seit einiger Zeit wieder auf ihr äusseres usw. gesagt hat sie noch nix, aber ich denke auch Männer fühlen es , wenn sich da was anbahnt, nur das wahr haben wollen klemmt dann manchmal, ich glaube ich melde mich zur nächsten Staffel Kämpf um deine Frau an!Sie kommt mit Fahdenscheinigen Sachen als ich sie darauf konkret angesprochen habe, sie schickt Fotos via Email die dann zumindest das eine ausversehen auch bei mir ankamen und bei anderen wie ich jetzt von bekannten (recht schockierden bekannten) erzählt bekam ich will es mal als super intime Fotos bezeichnen (scheiß Mailverteiler angeklickt) sie selbst dafür ne merkwürdige ausrede gebracht, habe ich alles schon lang und ausführlich hier im Forum geschrieben, trotz allem und der vielen Ratschläge, wie hau ab , lass dich nicht verarschen , geht es mir wie Dir, ich häng an ihr, aber zum Glück wenn es hart auf hart kommt haben wir keine Kinder die da mit hinein gezogen werden.

Alle guten Wünsche für Dich
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2004 um 12:34

Gefühlschaos
Hallo Olli,
wollte nur mal nachhören wie es Dir geht - Du meldest Dich nicht mehr. Hast Du denn mal über meine Antwort nachgedacht.
LG
Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 7:37
In Antwort auf maria_12883822

Kopf hoch
Hallo Olli,
erstmal richtet sich der Vorwurf von Verurteilung überhaupt nicht an Dich, sondern an die Anderen, die einfach mal verurteilen und überhaupt nicht versuchen zu verstehen!
Natürlich kann ich Dir nicht sagen was im Kopf Deiner Frau vorgeht, aber ich bin mir ziemlich sicher,dass Du ihr nach so einer langen gemeinsamen Zeit nicht egal bist! Was Sie Dir ja auch zu verstehen gibt, wenn sie dir eine Eheberatung vorschlägt. Wenn sie es sich so einfach machen würde, dann wäre sie schon längst weg - ist sie aber nicht. Da ist einerseits Ihre Familie, die sie liebt, derer sie sich sicher sein kann... und andererseits der Reiz des Neuen... ein aufmerksamer einfühlsamer Mann, Schmetterlinge im Bauch usw. (und ich rede hier nicht von Sex, dem wird immer viel zu viel beigemessen!!!)
Natürlich kehrt in jede Beziehung irgendwann der Alltag ein, gerade deshalb ist das Neue ja so verführerisch...
Du wirst jetzt vielleicht denken Frauensolidarität, aber ich kann selbst sogar verstehen, warum sie dir nicht bereits nach 4 Wochen gesagt hat dass es nichts mehr bringt, sondern es vor sich herschiebt... und ehe man sich versieht ist ein Jahr vergangen...
Eben weil sie Angst hat, hofft, bangt, nicht weiß was richtig ist, weil du ihr nicht egal bist, weil ihr Kinder habt - denen sie nicht die Familie zerstören will, weil sie liebt, weil sie leidet, weil sie hin und her gerissen ist, ...
Ich könnte Dir tausend Gründe aufzählen!
Ich weiß dass Dir das nicht hilft, ich kann dir nur raten zieh dich zurück, hör auf ihr ständig zu sagen wie sehr du sie öiebst und brauchst und nicht verlieren willst... Hör auf künstlich schöne Momente herbeizuzaubern, beweise es ihr im Alltag, mit Gesten, Kleinigkeiten, Aufmerksamkeit, stell Dinge ab die sie an dir stören - ohne es zu erwähnen versteht sich! Sei da aber auch fern... und v.a. keine Weile sondern dauerhaft (denn leider bereitet ihr Männer aus Verlust Angst eurer Frau plötzlich den Himmel auf Erden - und ganz schnell wenn ihr euch sicher seid, ist alles wieder vergessen!!!!)
Mach Dich rar so dass sie merkt was auch sie zu verlieren hat, solange sie sich deiner so sicher sein kann, verschwendet sie daran nämlich keinen Gedanken!
Und egal wie sehr es schmerzt - setze sie nicht unter Druck!
Liebe Grüße
Tania

Hallo Tania
Ich bin neu hier und habe die Antworten mit großem Interesse verfolgt, weil ich in fast der selben Situation bin wie Olli. Deine Antwort auf Ollis Problem hat mir sehr geholfen, weil ich der Meinung bin, dass du den Nagel auf den Kopf getroffen hast. Je mehr ich meine Frau unter Druck setze, desto mehr entzieht sie sich. Ich habe vor Jahren dieses Gefühl der Schmetterlinge selbst erlebt. Bin aber rechtzeitig aufgewacht und habe zu meiner Frau zurueckgefunden. Das was sie damals durchmachte, erleide jetzt ich und ich weiss nicht ob es gut ausgeht. Ich weiß, dass sie unsere Kinder über alles liebt und hoffe das in ihrem Herzen auch noch ein kleiner Rest für mich ist, für den es sich zu kämpfen lohnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 7:50

Lass dich nicht hängen.
Hi Olli. Versuch nicht sie mit deiner Liebe zu erdrücken. Zeig ihr das du Rückgrat hast und dein Leben auch ohne sie weitergeht. Du hast jetzt eine Verpflichtung gegenüber deinen Kindern. Das mit dem Planeten verlassen ist wohl die letzte Idee und die schlechteste die jemand haben kann. Ich war auch schon auf diesem Trip und du wirst sicher öfter in ein tiefes Loch fallen. Aber warum solltest du es deiner Frau so leicht machen und dich aus der Verantwortung
,gegenüber denen die dich lieben, stehlen. Vielleicht merkt sie was sie an dir hat. Und wenn nicht, dann sollte es nicht sein. Ich habe aus meiner Situation gelernt wieder zu beten und glaube dass es mir hilft. Ich hoffe dir ein kleines bisschen Mut gemacht zu haben. Gruß Tim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 12:47
In Antwort auf maria_12883822

Gefühlschaos
Hallo Olli,
wollte nur mal nachhören wie es Dir geht - Du meldest Dich nicht mehr. Hast Du denn mal über meine Antwort nachgedacht.
LG
Tania

Bin noch da
Hallo Tanja,
habe sehr wohl Deine Antwort gelesen,aber Deinen Vorschlag mit dem rar machen nicht ganz verstanden,denn im vorletzten Jahr hatte ich kaum Zeit für sie, dadurch hat sich die ganze Sache erst entwickelt.Zur Zeit ist es für mich das schwierigste den anderen vorzuspielen das alles in Ordnung ist.Denn es gibt immerwieder Momente in denen ich sie vor 3 Wochen in den Arm genommen und Geküßt hätte,aber das ist alles von einem auf den anderen Tag vorbei. Und mit meiner Liebe zu ihr erdrücke ich sie Moment bestimmt nicht.Habe sie Donnerstag spontan in Kino eingeladen ,mal sehen wie es weiter geht.

Olli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 15:59

Lieber Etron, lieber Olli
Ich habe jetzt nicht alle Beiträge hier gelesen, aber möchte dir auch Mut machen, diese schwierige Zeit zu überstehen. So wie ich mir deine Situation vorstelle, will sich deine Frau von dir trennen - ihr werdet also kein Liebespaar mehr sein.

Der Verlust fühlt sich jetzt vielleicht noch groß bzw. absolut an, aber als Eltern habt ihr noch eine Rolle einzunehmen, die noch länger als eure Partnerschaft dauern wird. Und eure Kinder werden es brauchen, dass ihr miteinder redet und ihnen gerecht werdet. Vielleicht findet ihr auch einen Weg, statt als Liebespaar eben als Ex-Lebensabschnittsgefährte einen gemeinsamen Draht miteinander zu erhalten oder nach einiger Zeit wieder aufzubauen.

Es muss schwer sein gerade zur Weihnachtszeit so zu tun, dass alles in Ordnung ist. Spricht ihr bereits mit euren Kindern über die anstehende (räumliche) Trennung? Wenn nicht, werden sie sich vielleicht mit Gedanken udn Vorstellungen quälen, die in ihrem Alter normal, aber auch unnötig sind.

Als Verlassener ist es schwer und es dauert auch, bis man sich damit abgefunden hat - aber man kann sich auch ent-lieben. Es gibt nunmal keine Garantie für lebenslange Liebe/lebenslanges funktionieren einer Ehe. Versuche aus deinen Erfahrungen für dich udn deine nächste Beziehung zu lernen und setze dir neue Ziele.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2004 um 19:18
In Antwort auf dieter_12899427

Hallo Tania
Ich bin neu hier und habe die Antworten mit großem Interesse verfolgt, weil ich in fast der selben Situation bin wie Olli. Deine Antwort auf Ollis Problem hat mir sehr geholfen, weil ich der Meinung bin, dass du den Nagel auf den Kopf getroffen hast. Je mehr ich meine Frau unter Druck setze, desto mehr entzieht sie sich. Ich habe vor Jahren dieses Gefühl der Schmetterlinge selbst erlebt. Bin aber rechtzeitig aufgewacht und habe zu meiner Frau zurueckgefunden. Das was sie damals durchmachte, erleide jetzt ich und ich weiss nicht ob es gut ausgeht. Ich weiß, dass sie unsere Kinder über alles liebt und hoffe das in ihrem Herzen auch noch ein kleiner Rest für mich ist, für den es sich zu kämpfen lohnt.

Hallo Aietes
danke! Ich bin sehr froh wenn Dir meine Worte auch nur in geringstem Maße helfen können oder konnten. Ich glaube dass Hauptproblem liegt darin dass Männer und Frauen eine solche Situation immer ganz anders einschätzen und erleben. Ich finde auch dass Beiträge in der einer einfach als Sündenbock abgestempelt wird zu nichts führen! Denn so einfach ist so eine Gefühlswelt leider nicht. Und ich finde es toll wenn ein Mann um sein Glück kämpfen will, dann verdient er auch ernsthafte Meinungen und Ratschläge!
Ob sie etwas bewirken und ob die Frau viele Dinge vielleicht genauso sieht und fühlt wie ich, dass wird sich am Erfolg zeigen, wenn es denn einen geben wird!?
Ich drücke Dir und natürlich auch Olli ganz fest die Daumen dass ihr Eure Liebe retten könnt, und ich wünsche Euch aber auch die Kraft Euch einzugestehen wenn es vorbei ist und nicht zu versuchen krampfhaft an etwas festzuhalten was nicht mehr existiert - denn auf Dauer kann ich nur sagen ist dies noch viel schmerzhafter!
Ich werde Eure Geschichte verfolgen und freue mich über jede Antwort!
LG und alles Gute Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2004 um 19:31
In Antwort auf keir_12655662

Bin noch da
Hallo Tanja,
habe sehr wohl Deine Antwort gelesen,aber Deinen Vorschlag mit dem rar machen nicht ganz verstanden,denn im vorletzten Jahr hatte ich kaum Zeit für sie, dadurch hat sich die ganze Sache erst entwickelt.Zur Zeit ist es für mich das schwierigste den anderen vorzuspielen das alles in Ordnung ist.Denn es gibt immerwieder Momente in denen ich sie vor 3 Wochen in den Arm genommen und Geküßt hätte,aber das ist alles von einem auf den anderen Tag vorbei. Und mit meiner Liebe zu ihr erdrücke ich sie Moment bestimmt nicht.Habe sie Donnerstag spontan in Kino eingeladen ,mal sehen wie es weiter geht.

Olli

Hallo Olli,
rar machen heißt nicht, dass Du in Dein altes Muster verfallen sollst und keine Zeit mehr haben. Sonder Du sollst versuchen sie nicht mit Deiner Liebe und ständigen Präsenz zu erdrücken. Du sagst Du erdrückst Sie bestimmt momentan mit Deiner Liebe nicht! Woran machst Du dass denn fest, also ich meine warum bist Du der MEinung, dass Du sie nicht erdrückst. Versuche es mal in Wort zu fassen. Dass es schmerzt Sie nicht mehr in den Arm zu nehmen und einfach küssen zu können verstehe ich - hast du es mal probiert wenn so eine Situation da ist - wie sie reagiert. Ohne groß nachzudenken, einfach wenn du das Bedürfnis hast es auspobiert (spar Dir vielleicht erst Mal den Kuß - aber einfach sie in den Arm nehmen) - Natürlich nicht ständig, sondern in einer solchen Situation.
Anstatt Sie Donnerstag spontan ins Kino einzuladen (denn all diese Aktionen sind schon eine Weile nicht mehr spontan) hättest Du Dich besser mit Freunden verabredet, Dir was angezogen, was ihr besonders gut an Dir gefällt und ohne große Worte ohne sie losgezogen. Das ist es was ich mit rar machen meine. Verstehst Du sie ist sich Deiner soooo sicher, dass darf sie aber nicht, denn sie muß merken WAS sie zu verlieren hat und DAS sie etwas zu verlieren hat. Ich weiß nicht ob Du verstehst was ich meine.... Es ist schwer so etwas zu erklären.
Lass Sie nicht 2 Leben führen!!!! Sie muß sich z.B. auch mit Dir absprechen wenn Sie etwas unternehmen will, ob Du Zeit und Lust hast für die Kinder da zu sein - das darf nicht selbstverständlich sein!!! Auch Sie muß da sein für die Kinder und Du lebst Dein "neues" Leben - wenn auch nur zum Schein! Verstehst Du!
Mach jetzt nicht den Fehler und ändere all Deine Verhaltensweisen auf einen Schlag - aber peu à peu. Langsames Gift ist am besten... (im übertragenen Sinne - Du mußt IHRE Eifersucht wecken, Ihre Ängste, Ihre Unsicherheit was die Zukunft bringen wird usw)
Gib mir Rückmeldung wenn Du willst!
LG Tania

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 8:59

Bei mir war es
am Sonntag vorbei Olli, geahnt hatte ich ja bereits was, seit Sonntag ist die Sache erledigt, ich wünsche Dir das es bei Dir anderst läuft, aber stecke nicht zu viel Hoffnung da hinein, denn ich glaube nicht nach meiner jetzigen Erfahrung, das sich was ändern wird, bei Dir könnte das Kind(er) vielleicht noch eine Zeitlang zum durchhalten bewegen, aber letzten Endes wird sich wie bei mir die Entscheidung gegen dich richten, das neue ist eben aufregender und besser!

Aber Kopf hoch, will dich hier nicht runter ziehen und wünsche mir für Dich aus ganzem Herzen das es bei Dir anders läuft!

Gruß
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2005 um 13:49

Denk an deine Kinder
Hi habe diesen Beitrag gelesen und dachte mir man können Frauen gemein sein. Sorry aber ich teile nicht die Ansicht von der tania1976 .Wenn man so lange zusammen ist wie ihr zwei ist das ganz normal das man nicht immer voll Romatisch oder rum knutsch wie kleine Kinder. Ich verstehe deine Frau nicht sie ist Mutter und Ehefrau und wuste das und lässt sich mit einen anderen ein, da habe ich kein Verständniss. vieleicht bin ich da Altmodisch aber wenn man eine Familie hat dan macht man sowas nicht. Sie hat kinder und ihr ist das egal das die Noten absacken hauptsache sie ist glücklich. Sei mir nicht böse aber die Frau hat dich nicht verdient. Hut ab vor dir das du sie noch liebst das was sie dir angetan hat ist unverzeihlich .Du solltest sie mal das lesen lassen was hier alles steht. Vieleicht wacht sie dann auf.Mein Tip stell ihr ein Zeitpunkt. Wo sie sich endscheiden mus ,ihre Familie oder der neue. Ich bitte dich als 2 fache Mutter und Ehefrau gib nicht auf und denke jetzt an deine Kinder. Die brauche dich jetzt noch viel mehr.Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und das deine Frau wach wird. Mfg tanja1971

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2005 um 22:51

"...fiel natürlich aus allen Wolken,hatte nichts bemerkt"....
es ist ganz schön link, Dir den schwarzen Peter zuzuschieben,dass Du ihr nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet hast,und in Wirklichkeit mit nem anderen Mann rumzu.............
Dreist

Gut,Deine Frau hat sich entschieden,ohne Dich künftig zu leben.
Jetzt sind die beiden Kinder da,die beide Eltern brauchen,auch wenn diese nicht mehr als Paar zusammen sind und nicht mehr miteinander leben.

Eine REgelung zu finden,den Kindern das fair und akzeptabel,wie hohl sich das anhört ,klar zu machen,wird sicherlich Zeit brauchen.ERst mal wird wahrscheinlich den üblichen SChlagabtausch um Sorgerecht,Unterhalt etc....geben,nach dem Trennungsjahr.
Vielleicht kommt sie ja auf die Idee,wieder rückzukehren,solls geben.....

Die schulischen Probleme können die psychische Reaktion eurer KInder auf die Spannungen der Vergangenheit sein.
Signalisiert den Kids,dass ihr weiter für sie da sein werdet.
Zeig den Kindern ruhig,dass Du traurig und verstört bist,und erklär den beiden,warum,aber o h n e auf die Mutter zu schimpfen in irgeneiner Form,auch wenn Dir das wahrscheinlich schwerfällt bei den Spielchen,die Deine Ex mit Dir abzieht.
Schön ist das nicht,oberfies triffts eher

Ich wünsche Dir,Olli,dass Du nach diesem Schock Dich wieder fängst,und in einigen Wochen oder auch MOnaten Dein Leben als alleinerziehender Vater umgestaltest.
Ist jemand in Deiner Familie,der helfen kann mit den Kindern? Eine Schwester,Deine Mutter?
Einfach,um Deine Berufstätigkeit nicht aufs Spiel zu setzen,um das Einkommmen zu sichern,für die Kids und für Dich.

Ich hab jetzt noch nicht alle Threads gelesen,und es hört sich wieder mal ziemlich emotionslos an,was ich geschrieben habe,so beim Überfliegen
Ich bin Pragmatikerin,und hab auch schon schmerzliche Trennungen hinter mit,wobei das ohne Kinder wesentlich einfacher war.

Ich wünsche Dir Kraft und viel Glück,verlier nicht den Mut und such Dir Hilfe bei wahren Freunden und der FAmilie
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2005 um 9:25
In Antwort auf kailee_12693071

Denk an deine Kinder
Hi habe diesen Beitrag gelesen und dachte mir man können Frauen gemein sein. Sorry aber ich teile nicht die Ansicht von der tania1976 .Wenn man so lange zusammen ist wie ihr zwei ist das ganz normal das man nicht immer voll Romatisch oder rum knutsch wie kleine Kinder. Ich verstehe deine Frau nicht sie ist Mutter und Ehefrau und wuste das und lässt sich mit einen anderen ein, da habe ich kein Verständniss. vieleicht bin ich da Altmodisch aber wenn man eine Familie hat dan macht man sowas nicht. Sie hat kinder und ihr ist das egal das die Noten absacken hauptsache sie ist glücklich. Sei mir nicht böse aber die Frau hat dich nicht verdient. Hut ab vor dir das du sie noch liebst das was sie dir angetan hat ist unverzeihlich .Du solltest sie mal das lesen lassen was hier alles steht. Vieleicht wacht sie dann auf.Mein Tip stell ihr ein Zeitpunkt. Wo sie sich endscheiden mus ,ihre Familie oder der neue. Ich bitte dich als 2 fache Mutter und Ehefrau gib nicht auf und denke jetzt an deine Kinder. Die brauche dich jetzt noch viel mehr.Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und das deine Frau wach wird. Mfg tanja1971

@tanja1971
Hallo Tanja,
ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und kann alles was Du sagst voll unterstreichen, ich bin mindestens genauso altmodisch wie Du es nennst.
Ich habe Olli nur versucht zu helfen sich in seine Frau reinzuversetzen um vielleicht besser nochmal zueinander zu finden. D.h. in keiner Weise dass ich das gut finde was sie tut. Auf der anderen Seite sollte man sie aber auch nicht so verurteilen, denn wer von uns kennt sie denn? Und warum ist es soweit gekommen? Sie konnte sich hier noch nie erklären....
Wollte nur dass meine Meinung nicht falsch verstanden wird! Vielleicht ist sie ja wirklich total rücksichtslos, vielleicht leidet aber auch sie...

@Olli
Würde mich mal interessieren wie es Dir geht und wie die Situation ist!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2005 um 11:11

Hallo Olli
Das ist ja wirklich eine Menge an dem Du jetzt knabbern musst. Trennungen sind immer schwer, wenn Kinder da sind sowieso.

Zumindestens musst Du Dir niemals vorwerfen, nicht alles erdenkliche versucht zu haben deine Ehe zu retten! Ich glaube das ist sehr wichtig.

Die nächste Zeit wird für Dich und Deine Kinder sicher nicht einfach. Vorallem scheue Dich nicht, wirklich auch Hilfe in Anspruch zu nehmen, die jedem Alleinerziehenden zusteht. Meine Arbeit in der Beratungsstelle für Alleinerziehende hat gezeigt, das besonders Männer sich da noch viel schwerer mit tun als Frauen Hilfen anzunehmen oder zu fordern.

Ich finde es schon mal einen guten Schritt, wenn Du darüber redest.
Auch für die Kinder wird die nächste Zeit nicht einfach werden.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Mut die Dinge anzugehen.

Liebe Grüße Silvia
(AmiK - Allein mit Kind) http://www.haustiercommunity.com/meinwbb/boards/30

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2005 um 17:01

Zum Thema Werde von meiner Frau verlassen !!!!
Hallo *,
ich bin jetzt auch hier gelandet, in dieser Situation und Forum. Es bringt etwas Erleichterung zu sehen, dass ich nicht alleine bin und die Überraschung, dass so viele Dinge gleich sind. Es bringt auch einige neue Aspekte und Sichtweisen in die eigene Situation, dank der vielen Antworten (vor allem der weiblichen). Danke!!
Ich (36 Jahre) bin seit 8 Jahren verheiratet, haben einen Sohn (5) und am 10.12.04 habe ich entdeckt (Handy/sms) das meine Frau einen anderen hat, seit ca 2 3 Monaten.
Dann passierte etwas seltsames. Ich war mir immer 100% sicher, betrügt mich meine Frau, dann fliegt sie! Aber nein, ich kämpfe wie ich noch nie gekämpft habe und habe nur ein Ziel: ich will meine Frau!
Diese Ereignis hat viele Dinge bei mir frei gesetzt, die zwar da waren, aber ich unterdrückt habe.
Seit dem ist eigentlich in der ganzen Situation ein stillstand eingetreten. Wir reden, diskutieren und schreien uns auch an, doch es geht nicht wirklich was vorwärts.
Die Begründung findet man so oft, zu sich finden, auseinander gelebt, Alltag, ...
Der Gegenpart, 10 Jahre älter als meine Frau, in Trennung nach 17 Jahren Ehe, 2 Kinder, war halt zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sagt sie. Es ist halt einfach passiert.
Ja ich glaube ich überrenne meine Frau zur Zeit mit meinen Gefühlen. Aber ich kann einfach nicht anders.
Es kommt dann auch öfters der Satz ich liebe dich doch mein Schatz zu mir, aber dann habe ich die sms und Mails im Hinterkopf die die beiden einander geschrieben haben, so liebevoll gefühlvoll. Eine Traumwelt, Wunschvorstellung, sagt sie.
Sachen die zwischen uns selten gesagt wurden. Ich hatte früher nie das Bedürfnis danach, bekomme ich als Antwort. Aber das hat sich geändert.
Meine Frau hat die wundervolle weibliche Begabung, Dinge die sie will, so zu verschlüsseln, dass sie am Ende keiner mehr versteht.
Ja sicher, ich habe in der Vergangenheit auch Fehler gemacht, vieles vernachlässigt, schleifen lassen, schuld sind immer 2, klar.
Inzwischen bin ich an einem Punkt wo ich nicht mehr weiter weiss. Sie sagt ich liebe dich noch, wir beide gehen morgen zum Eheberater, aber das mit dem Gegenpart geht weiter, sie treffen sich heimlich, meist tagsüber, sms, telefonieren. Dann fahren meine Frau, Sohn und ich gemeinsam ein Wochenende weg.
Auf alle Fragen bekomme ich keine Antwort, es geht nichts weiter. Alles was ich will ist noch mal eine Chance bekommen, einen Neuanfang. Vieles besser machen, lernen, gemeinsam vorwärts gehen. Das weiss sie auch. Aber es passiert nichts. Alles geht so weiter. Das macht mich fertig, krank. Ich bin inzwischen auch ziemlich am Ende. Was will sie nur?
Es tut gut dies zu schreiben und zu wissen, dass es andere lesen, denen es ebenso geht.

Viele Grüsse
Hanns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2005 um 20:50

Neue Situation
Hatte nicht mit soviel Reaktionen gerechnet,mittlerweile gibt es bei mir eine neue Situation.
Nachdem ja nun schon einige Zeit vergangen ist seit meine Frau sich von mir trennen wollte und wir auf ihren Wunsch bei einer Eheberatung waren(hat uns überhaupt nichts gebracht),will meine Frau nicht mehr ausziehen,sie will nochmal versuchen ihre Gefühle zu ordnen, kann mir aber keine Garantie geben das sie es schafft.Das ist ja mittlerweile der zweite Versuch.Wir leben wieder ganz normal zusammen mit Küsschen hier und Küsschen da und auch Sex gibt es.Mein Problem dabei ist das ich das Gefühl habe sie ist zwar Körperlich anwesend aber in Gedanken woanders,darauf angesprochen sagte Sie das wäre nicht so.Eigentlich warte ich nur jeden Tag darauf das sie mir sagt sie schafft es nicht und trennt sich von mir.Langsam weiß ich nicht mehr wie ich verhalten soll.
Habe in einigen anderen Beiträgen gelesen das man wieder mehr an sich selbst denken soll,allein weggehen etc.,nur leider bin ich nicht der Typ Mensch der auf andere zugeht und ein Geschichtenerzähler bin ich auch nicht,höre lieber zu.Naja mal sehen wie es weiter geht.

Olli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 3:56

Verlassener Mann
Hallo ewu.
Bin heute auf deinen Beitrag vom 6ten Jannuar 2005 auf der Gofeminin.de Seite gestossen.
Meine Frau hat mich vor einer woche mit den Kindern verlassen. Als Grund, sie liebte mich nicht mehr und es dreht sich alles im Kreis, hätten uns auseinander gelebt. Auch für mich kam es wie aus heiteren Himmel.
Ich will es nicht warhaben, komme nicht darüber hinweg. Streit gibt es doch in jeder Ehe. Läuft man da gleich nach 22 Jahren weg?
Bei dir ist es nun schon einige Zeit her. Darum möchte ich dich fragen, wie du darüber hinweg gekommen bist.
Oder hast du sie wieder zurück gekriegt?
Ich kann mir ein Leben ohne meine Frau nicht vorstellen. Wie hast du das verarbeitet?
Bin nur am heulen, tränke meinen Kummer schon in Alkohol. Will sie behalten, kann nicht loslassen, schaue immer die Fotos an.
Weiß nicht wie ich wieder leben soll ohne meine Frau. Nur sie ist in meinem Kopf. Die Arbeit leidet schon darunter.
Kannst du mir raten, wie es am schnellsten geht das alles zu bewältigen?
Würde mir shcon etwas helfen, wenn ich andere Ratschläge höre, wie es einen Ausweg gibt.
Es bedankt sich
Horstel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 19:33

Du bist nicht allein
Wollt mal ein paar tips von dir stecke in der selben Situation wie du.

Ich versuche gerade die gefühlte meiner Freundin wieder zu gewinnen.

Kannst du mir ein paar tips geben wie ich das schaffe oder welche wie ich damit fertig werden kann falls der Ernstfall eintritt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich liebe Dich
Von: keir_12655662
neu
14. Dezember 2005 um 13:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook