Forum / Liebe & Beziehung

Werde nicht schlau aus ihm!

Letzte Nachricht: 29. April um 21:28
U
user1451478702
29.04.21 um 21:22

Hallo an  alle. Vielleicht hat jemand einen passenden Rat für mich. 
ich habe vor 4 Wochen einen sehr netten und interessanten Mann auf eine Dateingseite kennengelernt. Nach paar Tagen und hunderten von Nachrichten auf der Seite, haben wir Handynummer ausgetausch. Von da an schrieben wir uns täglich bis zur 500 Nachrichten. Mal ernste Themen mal auch nur Spass aber es ging immer weiter so. Nach circa 2 Wochen eröffnet er mir das er durch sein Studium keine Zeit für eine Beziehung hat. Man muss auch dazu sagen ,wir wohne 150 km auseinander. Trotzdem ging die Schreiberei wie die Wochen zuvor weiter.
 Da ich diese Woche frei hatte und eine Freundin für ein paar Tage besucht hatte die bei ihm in der Nähe wohnt haben wir uns zwei mal getroffen. Beim ersten mal waren wir 6 Std. spazieren, es war toll. Wir haben die gleichen Interessen und Ansichten, können über die gleichen Sachen lachen. Es gab nie eine Langweilige Minute. 
Zwei Tage später, dazu muss ich noch sagen ich habe einen 6 Jährigen Sohn, wollte ich mit meinem Sohn in den Zoo bei meine Freundin in der Stadt. Er fragte mich was ich am nächsten Tag so vor hätte und als er hörte ich will in den Zoo kam direkt der Link vom Zoo in seiner Stadt und wie toll der wäre. Ich könnte doch dahin und anschließend könnten wir nochmal Kaffee trinken und auf dem Spielplatz. So haben wir es dann gemacht und es war wieder alles Super. Abends hat er mir dann eröffnet wie süss ich und mein Sohn seien aber er sieht in mir nur eine Freundin und keine Partnerin fürs Leben! Ich finde ihm natürlich toll weil es einfach alles passt, aus meiner Sicht.  Ich habe dann gesagt Freundschaft ist ok, Jetzt versuche ich unseren Kontakt auf eine freundschaftliche Ebene zu bringen, indem ich ihm nicht mehr jeden Tag so viele Nachrichten schreiben.  Aber er macht genau so weiter ob nichts gewesen wäre und schreib mir immer weiter sehr viel. Eigentlich möchte ich den Kontakt nicht ganz abbrechen( vielleicht auch weil ich Hoffnung auf mehr nicht aufgegeben habe) andererseits verstehe ich auch nicht warum er mir trotzdem noch so viel schreibt. Wer schreibt schon mit seine  Freunden jeden Tag bis zu 500 Nachrichten? Kann das doch noch was werden? Oder bin ich nur zu Naiv und habe falsche Hoffnungen? Denn als Notstopfen oder um sein Ego aufzupolieren möchte ich nicht fungieren! Hat jemand schon sowas erlebt?

Mehr lesen

B
beautifulmind89
29.04.21 um 21:28
In Antwort auf user1451478702

Hallo an  alle. Vielleicht hat jemand einen passenden Rat für mich. 
ich habe vor 4 Wochen einen sehr netten und interessanten Mann auf eine Dateingseite kennengelernt. Nach paar Tagen und hunderten von Nachrichten auf der Seite, haben wir Handynummer ausgetausch. Von da an schrieben wir uns täglich bis zur 500 Nachrichten. Mal ernste Themen mal auch nur Spass aber es ging immer weiter so. Nach circa 2 Wochen eröffnet er mir das er durch sein Studium keine Zeit für eine Beziehung hat. Man muss auch dazu sagen ,wir wohne 150 km auseinander. Trotzdem ging die Schreiberei wie die Wochen zuvor weiter.
 Da ich diese Woche frei hatte und eine Freundin für ein paar Tage besucht hatte die bei ihm in der Nähe wohnt haben wir uns zwei mal getroffen. Beim ersten mal waren wir 6 Std. spazieren, es war toll. Wir haben die gleichen Interessen und Ansichten, können über die gleichen Sachen lachen. Es gab nie eine Langweilige Minute. 
Zwei Tage später, dazu muss ich noch sagen ich habe einen 6 Jährigen Sohn, wollte ich mit meinem Sohn in den Zoo bei meine Freundin in der Stadt. Er fragte mich was ich am nächsten Tag so vor hätte und als er hörte ich will in den Zoo kam direkt der Link vom Zoo in seiner Stadt und wie toll der wäre. Ich könnte doch dahin und anschließend könnten wir nochmal Kaffee trinken und auf dem Spielplatz. So haben wir es dann gemacht und es war wieder alles Super. Abends hat er mir dann eröffnet wie süss ich und mein Sohn seien aber er sieht in mir nur eine Freundin und keine Partnerin fürs Leben! Ich finde ihm natürlich toll weil es einfach alles passt, aus meiner Sicht.  Ich habe dann gesagt Freundschaft ist ok, Jetzt versuche ich unseren Kontakt auf eine freundschaftliche Ebene zu bringen, indem ich ihm nicht mehr jeden Tag so viele Nachrichten schreiben.  Aber er macht genau so weiter ob nichts gewesen wäre und schreib mir immer weiter sehr viel. Eigentlich möchte ich den Kontakt nicht ganz abbrechen( vielleicht auch weil ich Hoffnung auf mehr nicht aufgegeben habe) andererseits verstehe ich auch nicht warum er mir trotzdem noch so viel schreibt. Wer schreibt schon mit seine  Freunden jeden Tag bis zu 500 Nachrichten? Kann das doch noch was werden? Oder bin ich nur zu Naiv und habe falsche Hoffnungen? Denn als Notstopfen oder um sein Ego aufzupolieren möchte ich nicht fungieren! Hat jemand schon sowas erlebt?

Warum sollte man Freunden nicht so viel schreiben?

Es ist gerade am Anfang doch toll, wenn man sich mit jemanden auseinandersetzen kann, der den eigenen Horizont erweitert, mit dem sich wunderbar versteht und man eine Verbindung hat. 

Die Problematik besteht wohl eher darin, dass du gerne mehr hättest und damit nicht zurecht kommst, dass er so ist.

Wie wäre es, wenn du ehrlich bist und ihm sagst, dass der enge Kontakt dir zu viel ist und du emotional Abstand brauchst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?