Home / Forum / Liebe & Beziehung / Werde mein Ehemann nach vielen Monaten getrennt sein wieder treffen..

Werde mein Ehemann nach vielen Monaten getrennt sein wieder treffen..

19. Dezember 2005 um 14:29

Nach 6 Monaten getrennt von meinem Ehemann, werde ich ihn nach 5 Monaten das erste Mal wieder sehen.

Die Trennung erfolgte so extrem Knall auf Fall nach 3-jähriger Ehe, dass ich mich nur ganz schwer von diesem Schlag erholen konnte. Er teilte mir knapp mit, dass er sich am Klassentreffen in jemand anderen verliebt hätte und packte seine Sachen und weg war er. Alles ganz ganz krass. Absolut keinen Kontakt, oder höchstens das notwendige um Wohnungsauflösung zu regeln, aber dies entweder in einem 2-Minuten Telefonat oder per E-Mail. Gründe für seine Trennung: Er spüre das kribbeln nicht mehr... und er sei jetzt verliebt in diese andere vom Klassentreffen. Hat mich offensichtlich schon vor 1 1/2 Jahren mit einer anderen betrogen. (Einmalige Sache)

Nach all dem habe ich kräftig strampeln müssen um nicht unter zu gehen und habe den Kopf immer brav über der Wasserlinie gehalten. Mittlerweile bin ich "Phönix aus der Asche" emporgestiegen und es geht mir wirklich gut. Unternehme sehr viel, lade Leute ein und werde auch eingeladen und spüre auch wie sich plötzlich andere Männer für mich interessieren . Nur ich bin gefühlsmässig nicht so weit, weil ich halt letztendlich immer noch sehr grosse Gefühle für meinen Ehemann habe, auch wenn er mich so stark verletzt hat. Ich bin jedoch der Meinung, dass man durchaus noch Chance hätte unsere Beziehung nach einer solchen Krise erstarkt auf neuen Pfaden weiterzuführen und auch dieser Situation auch gelernt hat.

Wie inning die Beziehung mit seiner Freundin vom Klassentreffen ist weiss ich nicht. Sie wohnen aber fast 500 Kilometer entfernt und werden sich somit auch nicht so häufig sehen.

Nach 2 Monaten Funkstille hat er mich nun vor 1 Woche angerufen, da er beruflich diese Woche in meine Stadt kommt. Er war ganz lieb und wir hatten auch zusammen gelacht als wären wir nie getrennt gewesen. Er hat auch seine Freundin mit keinem Zusammenhang erwähnt. Er will mich ganz fein zum Essen ausführen. Ich habe tief in mir drinnen irgendwie ganz gross die Hoffnung, dass dies ein Auftakt werden könnte für ein neues Zusammensein. Ich weiss, ich sollte ohne Hoffnung an dieses Essen gehen, aber das fällt mir so unendlich schwer.

Ich frage mich auch ob es überhaupt Sinn machen würde an diesem Abend all meine Schmerzen die durch ihn erleiden musste und seine Charakterlosigkeit, ob ich das alles thematisieren soll. Auf alle Fälle will ich mich in "Bestform" präsentieren, Er soll sehen müssen, was er schöde Weggeworfen hat.

Ich bin so nervös, und sezte wohl zu viel Hoffnung in ein einziges Abendessen. Denn er wird amnächsten wieder abreisen und es gibt keinen Grund mich wiederzusehen.

Dabei hoffe ich doch auf ein Weihnachtswunder!

Runningmouse1

Mehr lesen

19. Dezember 2005 um 15:26

Er will was nicht Du!!!!!!!
Hallo Runningmouse1,

wenn Dich Dein "Nochehemann" zu einem feinen Essen eingeladen hat, dann will er etwas von Dir.
Gehe sehr reserviert in den Abend, lass ihn zappeln und merke Dir, Du bist diejenige Person, die die Fragen stellt und nicht er.

Halte ihn am "Laufen" und genieße es. Am Besten mach Dir vorher einen Fragekatalog, was Du alles von ihm wissen willst.

So hast Du den Verlauf des Abends voll im Griff. Komm mit dem eigenen Fahrzeug zum "Essen" und dann kannst Du bestimmen, wann Du heehst und nicht er.

Sei stolz und verliere nicht Deine Haltung.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 15:30

Lass die Finger
von deinem Ex!
kann ich dir nur aus meiner Erfahrung wärmstens empfehlen......

Ich war über 20 Jahre verheiratet und bin jetzt wieder sehr glücklich verheiratet. Die Gründe für die Trennung spielen hier keine Rolle, aber ich muss zwangsläufig mit meiner Ex ab und zu Kontakt haben, weil unser gemeinsamer Sohn im (normalerweise) regelmässigen Abstand bei uns ist und sich auch sehr wohl fühlt. Also gibt es immer wieder dies und jenes zu klären, was fast immer in Streit ausartet. Und das obwohl die Trennung schon über 4 Jahre her ist. Ich würde mir sehr, auch im Interesse des Kindes , eine normale vernünftige Gesprächsbasis unter erwachsenen Menschen wünschen. Aber das funktioniert leider nicht: jedesmal wenn ich allzu freundlich bin meint meine EX sie könnte mich wie früher behandeln und ausnützen und das bringt dann wieder mich in Rage.

Also mein Rat an dich: Erhalte dir die Gesprächsbasis, setz nicht Hoffnungen in etwas was nicht ist. Damit vergraulst du deinen Ex eher. Geniesse den Abend den er dir angeboten hat wie unter "Freunden". Dann habt ihr auch die Chance, weiterhin Freunde zu bleiben. Und wenn dein Ex mehr will als nur Freundschaft wird ers dir sagen oder zeigen, dann kannst immer noch auf einen Neubeginn hoffen.

Frohe Weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 15:42

Schlag' ihn Dir aus dem Kopf.....
Liebe Runningmouse1,

er hat Dich betrogen, hat sich Hals über Kof von Dir getrennt udnist ausgezogen.
Warum sollte er zurück wollen? Warum solltest Du ihn zurück nehmen? Wo ist Dein Stolz, wenn Du einen Fremdf1cker zurück nehmen würdest?
WENN, DANN würde er früher oder später wieder fremdgehen! Weiß seine Freundin von Eurem Essen? Die klatscht bestimmt vor Freude in die Hände!!!
Könntest Du jemals wieder ruhig ihn alleine um die Häuser ziehen lassen? Könntest Du ihm jemals wieder vertrauen?

Weißt Du, ich frage mich hier oft, wie um alles in der der Welt sich manche Leute in Namen der Liebe alles gefallen lassen können.... ???
In Namen der Liebe geht man nicht fremd, tut einem anderen nicht weh, beendet nicht eine Beziehung ohne "Vorwarnung" und Knall auf Fall!

Mein Rat: schlage Dir Deine Hoffungen ganz schnell aus dem Kopf. Von so einem kannst Du nur das nächste mal wieder enttäuscht und verletzt werden! Zeige ihm, was er verloren hat, aber nehme ihn nicht zurück. Du hast einen besseren verdient als so einen ollen Fremdpopper!!!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 15:45
In Antwort auf sari_12146807

Er will was nicht Du!!!!!!!
Hallo Runningmouse1,

wenn Dich Dein "Nochehemann" zu einem feinen Essen eingeladen hat, dann will er etwas von Dir.
Gehe sehr reserviert in den Abend, lass ihn zappeln und merke Dir, Du bist diejenige Person, die die Fragen stellt und nicht er.

Halte ihn am "Laufen" und genieße es. Am Besten mach Dir vorher einen Fragekatalog, was Du alles von ihm wissen willst.

So hast Du den Verlauf des Abends voll im Griff. Komm mit dem eigenen Fahrzeug zum "Essen" und dann kannst Du bestimmen, wann Du heehst und nicht er.

Sei stolz und verliere nicht Deine Haltung.

sixforever

Ein "Schlechte-Gewissen-Essen"
Da bin ich mir noch nicht so sicher ob er wirklich etwas von mir will. Kann auch sein, durch seine charakterlose Haltung bei der Trennung, dass ihn schon länger das schlechte Gewissen plagt und er mit dieser Einladung sein schlechtes Gewissen beruhigen will.

Auch hast du recht, wir treffen uns direkt im Restaurant und ich werde dorthin mit meinem Auto gehen. Er wird auch meine neue Wohnung nicht zu Gesicht bekommen.

Ist ein guter Tipp, mir mal ein paar Fragen zu notieren. Leider habe ich soviele, dass es fast in einen Fragekatalog ausartet. Ich hätte vielleicht die Fragen schon mal vorher bei ihm schriftlich einreichen sollen

Manchmal überkommt mich eine solche Wut, dass ich mich echt zusammennehmen muss, dass ich ihn nicht mit Vorwürfen oder Beleidigungn zudecke.

Aber ich werde noch ein wenig an meiner Haltung arbeiten und mir immer einreden:
Mir geht es gut, ich bin stark!

Runningmouse1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 17:42
In Antwort auf gobnet_11920425

Ein "Schlechte-Gewissen-Essen"
Da bin ich mir noch nicht so sicher ob er wirklich etwas von mir will. Kann auch sein, durch seine charakterlose Haltung bei der Trennung, dass ihn schon länger das schlechte Gewissen plagt und er mit dieser Einladung sein schlechtes Gewissen beruhigen will.

Auch hast du recht, wir treffen uns direkt im Restaurant und ich werde dorthin mit meinem Auto gehen. Er wird auch meine neue Wohnung nicht zu Gesicht bekommen.

Ist ein guter Tipp, mir mal ein paar Fragen zu notieren. Leider habe ich soviele, dass es fast in einen Fragekatalog ausartet. Ich hätte vielleicht die Fragen schon mal vorher bei ihm schriftlich einreichen sollen

Manchmal überkommt mich eine solche Wut, dass ich mich echt zusammennehmen muss, dass ich ihn nicht mit Vorwürfen oder Beleidigungn zudecke.

Aber ich werde noch ein wenig an meiner Haltung arbeiten und mir immer einreden:
Mir geht es gut, ich bin stark!

Runningmouse1

Fragen???
Hallo Runningmouse1,

mach Dir einen Fragekatalog und weise jeder Frage eine Priorität zu, so kannst Du die essentiellen Fragen ausfiltern und nach ihrer Priorität gewichten und einordnen.

Kopf hoch, es wird schon klappen und im Notfall kannst Du mit den Füßen abstimmen.

Sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 18:08

Sehr berechtigte Fragen...
Ich weiss es auch nicht. Sicherlich mit ein Grund ist, dass eine Ehe für mich eine grosse Bedeutung hatte, was man nicht einfach so hinwirft und man es schon alleine aus diesem Grunde nochmals probieren müsste. Nur dazu braucht es den Willen von beiden und dieser blieb von seiner Seite bis anhin völlig aus. Er ist ja bis vor 2 Wochen immer noch mit der anderen zusammen gewesen und nehme mal an er ist es heute auch noch.

Aber deine Frage stelle ich mir natürlich schon länger. Was ist es was mich ihn zurücksehnt? Ist es vielleicht auch mein Alter? Ich bin 38 Jahre alt und sehen wir uns mal herum. Da hat es lauter Männer die entweder völlig beziehungsgeschädigt sind und u.U. auch noch für Kinder und Ehefrau aufkommen müssen und wenn ich mit denen eine Beziehung eingehen würde, müsste ich denen wahrscheinlich eher noch finanziell unter die Arme greifen müssen. Dazu vielleicht noch jedes 2. Wochenende mit seinen Kindern teilen. Ich habe weder zu dem einen noch zu dem anderen wirklich Lust. Tönt jetzt egoistisch aber dazu stehe ich auch.

Es ist also wohl eher die Angst keinen anderen Mann mehr zu kriegen, der zu mir passt. Deswegen bin ich wohl auch bereit vieles zu schlucken was ich nicht schlucken müsste und dies in dieser Ehe auch viel zu oft und zu lange gemacht habe.

Aber du hast natürlich vollkommen Recht, das ich ihm wohl nicht mehr vertrauen könnte und bei jeder Konferenz o.ä. ich damit rechnen müsste, dass er wieder ausbricht aber mir gleichzeitig das Gefühl gibt alles sei in Ordnung. Bis er dann wieder herkommt und alles hinwirft. Dann bin ich noch älter und habe noch mehr Zeit verloren, anstatt mich nach jemand anderem umzusehen der mich auch verdient.

Aber eben, der Kopf und der Bauch sprechen immer noch nicht die gleiche Sprache und das ist es was dies so schwierig macht.

Runningmouse1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 18:13

Sei froh daß es Dir gut geht und leb Dein Leben
Du hoffst auf ein Weihnachtswunder?
Ist das Dein Ernst?
was bedeuten Dir persönlich Vertrauen und Zuverlässigkeit in einer Ehe?

Bin gerade etwas verwirrt...............

Viele Grüße

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 18:47
In Antwort auf shena_12375982

Sei froh daß es Dir gut geht und leb Dein Leben
Du hoffst auf ein Weihnachtswunder?
Ist das Dein Ernst?
was bedeuten Dir persönlich Vertrauen und Zuverlässigkeit in einer Ehe?

Bin gerade etwas verwirrt...............

Viele Grüße

equinox68

Danke, dass mir jemand auf den Schädel haut!
Dein Posting gibt mir wieder einaml den Eindruck, dass ich wohl echt nicht mehr ganz richtig ticke!

Da stehe ich als selbstbewusste, finanziell unabhängige Frau mit allen Vorzügen (sorry muss es mir offensichtlich wieder einmal einreden.. und sehne mir meinen Mann zurück, der mich betrogen hat und er mir nicht die Wertschätzung und Liebe zuteil kommen liess, die ich verdient hätte.

Ich müsste viel, viel selbstbewusster an das morgige Abendessen gehen. Die Speisekarte rauf und runter bestellen und ganz kühl reagieren. Höchstens mal eine passende Frage stellen. Denn Fragen habe ich noch viele offen.

Ich hoffe sehr, das gelingt mir.

Na ja, das Weihnachtswunder könnte ja auch in Form von einem anderen Traummann, wo es mir so richtig den Ärmel reinnimmt und ich nicht mehr weiss was oben und unten ist, passieren
Leider hat sich bis jetzt nur ein Mann für mich interessiert, der sicherlich Herzenslieb ist, aber der so befangen und verschreckt mit mir umging in den Gesprächen, dass ich mich bei der Verabredung stetig bemühen musste eine gelassenere Atmosphäre hinzubringen. War nicht so prickelnd das ganze. Schade eigentlich!

Runningmouse1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 20:28
In Antwort auf gobnet_11920425

Danke, dass mir jemand auf den Schädel haut!
Dein Posting gibt mir wieder einaml den Eindruck, dass ich wohl echt nicht mehr ganz richtig ticke!

Da stehe ich als selbstbewusste, finanziell unabhängige Frau mit allen Vorzügen (sorry muss es mir offensichtlich wieder einmal einreden.. und sehne mir meinen Mann zurück, der mich betrogen hat und er mir nicht die Wertschätzung und Liebe zuteil kommen liess, die ich verdient hätte.

Ich müsste viel, viel selbstbewusster an das morgige Abendessen gehen. Die Speisekarte rauf und runter bestellen und ganz kühl reagieren. Höchstens mal eine passende Frage stellen. Denn Fragen habe ich noch viele offen.

Ich hoffe sehr, das gelingt mir.

Na ja, das Weihnachtswunder könnte ja auch in Form von einem anderen Traummann, wo es mir so richtig den Ärmel reinnimmt und ich nicht mehr weiss was oben und unten ist, passieren
Leider hat sich bis jetzt nur ein Mann für mich interessiert, der sicherlich Herzenslieb ist, aber der so befangen und verschreckt mit mir umging in den Gesprächen, dass ich mich bei der Verabredung stetig bemühen musste eine gelassenere Atmosphäre hinzubringen. War nicht so prickelnd das ganze. Schade eigentlich!

Runningmouse1

Du weißt doch,man nehme nicht den Ersten sondern den Besten
Nur weil es mit dem einen etwas befangenen und verschreckten nicht so geklappt hat,heißt das doch nicht,das alle so sind.....der Prinz kommt,ganz bestimmt

Meine Meinung,der andere unzuverlässige,betrügende,sich Ehemann schimpfende,ist nicht den Dreck unter Deinen Nägeln wert (ägyptisches Sprichwort für etwas was nichts aber absolut garnichts wert ist) I know....klingt arrogant aber was möchtest Du von Deinem Nochehemann?
Warum triffst Du Dich überhaupt mit ihm?
Willst Du ihn wieder?Na.....na....na.....doch so lange überlegt bis ein zögerliches Nein oder vielleicht doch Ja da war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2005 um 10:22

Wenn trotz aller Verletzungen ...
immer noch etwas da ist, was Dich zu ihm hinzieht, so läßt sich das schlecht wegdiskutieren.

Es ist ja durchaus möglich, dass ihm nach verblasster Rosa-Rot-Phase mit seiner Freundin wieder aufgeht, was ihn zu Dir hingezogen hat. Aber da ja eh alles Spekulation ist, würde ich mir darum nicht zu viele Gedanken machen.

Ich würde dieses Treffen auch nicht von vorneherein dadurch überfrachten, dass ich mir ganze Fragenkataloge zurechtlege, die es abzuarbeiten gilt. Ich würde mir klar machen, wo meine Grenzen sind bei einem solchen Wiedersehen, damit ich nicht Gefahr laufe, es ihm zu einfach zu machen, denn wenn der Bauch mit einem durchgeht, neigt man schon mal gerne dazu, Negatives kleiner zu machen als es wirklich war.

Auf keinen Fall würde ich etwas spielen, was nicht IST. Das fällt jemandem, der nur ein bisschen hinzuschauen vermag, viel zu schnell auf. Bestform präsentieren klingt gut, aber ich würde auch durchblicken lassen, dass Du Dich innerlich hin- und hergerissen fühlst, dass Hoffnung und Angst in Dir ganz nahe beieinander sitzen.

Ich würde abwarten und die Entwicklung auf mich zukommen lassen. Manchmal hilft es, zu wissen, dass man für entsprechende Situationen Plan A, B oder C in der Tasche hat, aber manchmal blockiert es auch, weil man zu sehr in seinen Erwartungen verhaftet ist.

Einen lieben Gruss und beste Wünsche für ein Weihnachtswunder

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen