Home / Forum / Liebe & Beziehung / Werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau

Werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau

20. August 2002 um 1:43

Liebe Newsgroupler/innen,

ich muß meinem Namen Ehre machen und Rat suchen. Ich werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau und unter Euch sind ja lauter Frauen-Expertinnen. )

Das Lesen des Beitrages und ein passender Tipp kann zur POSITIVEN ZUKUNFT zweier Menschen beitragen... Ich werde ewig dankbar sein, Rasenmähen, Computerprobleme lösen, Briefmarken-Sammlungen anschauen usw...

Die junge Dame wird im September 21 Jahre. Sie war drei Jahre lang mit einem Zweitliga-Spieler zusammen, der sie betrogen hat. Mit ihm wechselte sie auch den Ort und kam wegen diesem Ereignis zurück. Seit über einem Jahr ist sie mit kleiner Unterbrechung Single.

Ich lernte sie im Januar über eine Freundin kennen und mich traf der Schlag. Diese Ausstrahlung, dieser Humor, diese Gefühlswärme und Persönlichkeit. Ich sah sie dann flüchtig alle paar Wochen.

Bis ich sie Anfang Juni mal anrief, weil ich hörte, dass sie psychische Probleme hat. Und ihr anbot, Ihr beim Schreiben ihrer Bewerbung zu helfen, weil sie, seit sie den Ort wechselte noch eine Stelle sucht, und ich mich in dem Metier sehr gut auskenne.

Sie sagte mir, dass sie Männer nicht leiden kann (wahrscheinlich noch wegen dem Betrogenwerden), niemals mehr jemandem Vertrauen kann. Dass sie Depressionen hat, zeitweise unter Bulemie leidet und sich hässlich findet (auch wenn sie wie die Waldfee persönlich aussieht.. zu gut eigentlich (oh Gott... Konkurrenz)) Ich hörte ihr zu, gab ihr viele Tipps, soweit meine Erfahrung und mein Einfühlungsvermögen reicht. Das ist auch der Grund warum sie sich manchmal tagelang nicht meldet.

Dann trafen wir uns dreimal bei mir, wegen den Bewerbungen (die ist übrigens genial geworden). Sie brachte mir einmal Videos mit, als ich einen Bänderriß hatte und bis auf einen abschließenden Kuß auf die Wange gab es nichts zu berichten. Außer, dass sie mal sagte, dass sie mir vertraut.

Sie lud mich dann aus Dank zum Essen ein. Ihre Mutter wollte mich auch mal kennenlernen (sie spielt eine größere Rolle - siehe unten). Danach sagte sie, ihre Mutter sei total begeistert von mir. (dabei wollte ich doch gar nicht die Mutter ) Ich schickte ihr noch ein Überraschungspäckchen per Post mit ein paar Insider-Süßigkeiten.. Wegen einer verlorenen Wette putze sie mein Auto. Auch da haben wir uns super verstanden, ein sehr schöner Tag.

Als ich fragte, ob sie mich am Wochenende nach Köln (300 km) begleitet auf eine "geschäftliche" Verlobungsfeier, sagte sie ja. Dort frühstückten wir im Brunnen auf einem Stein Brötchen mit Nutella+Erdnussbutter. Gingen dann auf die Feier. Dort sagte sie irgendwann "Ich sage denen die ganze Zeit dass ich Deine Freundin bin, ist das ok?". Ich sagte klar... wir gaben uns ein paar mal die Hand, streichelten uns über die Arme und Lenden und gaben uns ein paar Küsse auf die Wange. Sie sagte noch, leicht angetrunken (wie übrigens alle - ein Glück war ihre Mutter nicht mit )

Im Hotel sagte ich, ich komme noch ein bisschen kuscheln. Sie sagte "Ich will kein Sex und keine Beziehung" (nana... so leicht bin ich ja auch nicht zu haben). Dann kuschelten wir etwas. Und hatten am nächsten Tag 12:00 Frühstück auf's Zimmer. In Köln platzierte sie mit Ihrem Mund ein komplettes Bällchen auf mein Eis und anders rum - so was habe ich auch noch nicht gesehen... dieser Tag war super.. wir haben uns total gut verstanden. Nur seit dem meldet sie sich nicht mehr... es ist zwei Wochen her.

Ich rief einmal an, als sie nicht da war... und ihre Mutter sagte sie richtet es aus (und dass sie mal wieder sauer auf die Mutter wäre, weil ihr die Tochter "angeblich" zu egal sei, das sagte mir die Dame auch schon öfters, auch unter Tränenausbruch) und einmal schreibe ich eine SMS. Mehr nicht, ich will sie ja auch nicht nerven... aber es kam nichts.

Nun meine Frage...

Will sie mich nicht? Das wäre ok - das akzeptiere ich.
Will sie mich und kann nicht, wegen ihrer Angst (zu schlecht zu sein, kein Vertrauen)?
Und wie gehe ich nun vor?

Eigentlich komponiere ich grade ein Lied für sie, und lenke mich so ein bisschen ab, bzw. stecke meine positiven Gedanken da rein. Aber ich brauche doch Klarheit *seufz*

Also liebe Frauen, vielleicht kennt jemand von Euch so eine Situation oder hat einen super Tipp parat oder hilft mir zur Einsicht? Für Nachfragen stehe ich gerne bereit.

Liebe Grüße

Der "in der Luft hängende"
- Ratsuchende. -

Mehr lesen

20. August 2002 um 8:29

Lieber Ratsuchender!
Natürlich kann niemand von uns in ihren Kopf sehen, aber ich denke mal, daß sie deutlich gesagt hat, daß sie NICHT will.
Weder Dich, noch sonst jemanden...

Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, ist alles, was über freundschaftlichen Kontakt hinausgeht, unter einem leichten Alkoholeinfluß passiert?
Dann würde ich vermuten, daß ihr das im nüchternen Zustand jetzt ziemlich unangenehm ist, weil sie sich denken kann, daß sie falsche Hoffnungen in Dir geweckt hat. Und weil sie Dich aber schon gerne mag, traut sie sich nicht, Dir das ins Gesicht zu sagen.

Daher denke ich, die einzige Chance, sie wiederzusehen, besteht, wenn Du es schaffst, ihr zu vermitteln, daß Du einfach auf die vorherige Ebene zurückkehren möchtest.

Was daraus auf Dauer wird, kann keiner vorhersagen, aber zur Zeit will sie wirklich nicht - sonst würde sie Dir ja auch antworten!

Eine andere Variante wäre natürlich, daß sie gerade überlegt, wie es weitergehen soll...

Daher würde ich an Deiner Stelle erstmal ein paar Tage abwarten und dann nochmal in möglichst neutraler Form auf sie zukommen.

Ach so: Das schöne Spiel "Ich geb mich als Deine Freundin/Dein Freund aus", spiele ich mit guten Freunden auch öfter!
Ich begleite gute Freunde zu geschäftlichen Anlässen oder lasse mich von ihnen zu öffentlichen Anlässen begleiten. Da fragt zwar niemand direkt nach, aber ich weiß, daß dann auch immer fast alle automatisch davon ausgehen, daß wir zusammengehören.
Mitunter wird das auch sehr bewußt ausgenutzt, um sich jemanden vom Hals zu halten und sich davor zu schützen, von Leuten angebaggert zu werden, von denen man das eben nicht möchte.
Sobald die Feier vorbei ist, geht dann jeder wieder seiner Wege...
Hat also nichts zu bedeuten!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 9:04

Hi Du!
Du schilderst das alles sehr schön und gefühlvoll und man bekommt den sicher richtigen Eindruck, daß Du sehr verständnisvoll bist und sicher ein passender Partern für die junge Dame!!
Ich glaube, das ahnt sie auch, hat aber ein wenig Angst, vor weiteren Enttäuschungen, vor den eigenen gefühlen etc.

Ich kenne das alles nicht aus eigener Erfahrung, leider kann ich Dir da keinen Tip geben, aber ich schätze es mal so ein, daß sie sicher nicht uninteressiert ist sondern im Moment vielleicht wirklich nichts festes möchte, und sie überzeugt ist, Dir weh zu tun, wenn sie dir das sagen müßte.
Ich glaueb, wie Du schon schreibst, für euch beide ist es im Moment sehr gut so, wie es war, ohne Erwartungen an etwas, das irgendwann vielleicht mal entstehen wird, oder auch nicht.

Sie bracuht in erster Linie sicher einen Mann um sich, dem sie vertrut, der ihr zeigt, daß es nicht nur miese Typen gibt, sondern daß es auch sehr harmonisch sein kann mit viel lachen und Spaß und tollen Gefühlen, ohne daß Liebe erst mal im Vordergrund steht!

Überlege Dir, ob das alles für Dich auch in Ordnung wäre und wenn ja, dann sprich mit ihr oder schreibe ihr, damit sie weiß, woran sie sein kann mit Dir und nicht Angst hat, sie verliert auch die mehr-als-Freundschaft mit Dir, denn sie ist sicher sehr gerne mit Dir zusammen!
Mache ihr klar, daß das weiterhin so sein kann ohne jeglichen "Druck", sie kann sich einfach mal entspannen und genießen.

Wünsche euch alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 10:51

Du hast in ihr gefühle geweckt...
die sie am liebsten nicht mehr fühlen möchte. durch diese gefühle wird sie angreifbar und man kann sie besser verletzen. sie hat sicher angst davor sich wieder fallen zulassen und enttäuscht zuwerden.
hier ein langsam angeh tip:
ein straus blauer rosen ihr überreichen lassen.
entschuldige dich bei ihr zb: "tut mir leid wenn ich dir wehgetan habe"
es ist vollkommen egal ob du etwas gemacht hast es geht um das vielleicht.

hoffe das du sie dadurch wieder in ein gespräch verwickeln kannst in dem es darum geht das es nicht deine schuld ist und wo sie dir erklärt warum. erzwinge dieses gespräch nicht lass es einfach laufen so wie immer.

gegen einen gemeinsmane spaziergang durch den park hat sie sicher nichts also gehe mal vorbei und frag sie ob sie dir ein bissel zeit schenken könnte und mit dir zusammen ein bissel spazieren geht.

hast sicher in ihr etwas geweckt was eigentlich nicht geweckt werden sollte und nun hat sie angst vor einer enttäuschung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 11:31

Hallo...
hmmm....
Also ich muß sagen , ich kann genau nachempfinden , was das Mädel grad durchmacht.
Mir geht es nämlich gerade genauso.
Beziehung hinter mir , man lernt jemand nettes neues kenn , hat noch keinen sex, will auch keinen, kuscheln ist ok - man geht einen schritt vor und zwei zurück.
Dir kann ich nur sagen , diese Frau ist schlichtweg noch nicht bereit für irgendeine Art Beziehung. Gib ihr doch erstmal ne Chance sich selbst wieder zufinden. Sie muß erstmal wieder selbsbewußtsein aufbauen... ich kenn das selber viel zu gut. - Im moment wird sie genauso wenig wissen wie du. - Sie spürt was du fühlst.
Aber sie kann einfach noch nicht reagieren.
Deshalb meldet sie sich auch einfach mal nicht , sie weiß was du willst.
An deiner Stelle , würde ich Ihr jetzt einfach mal nur als Freund begegnen.
Lad sie ein z.B. ins Kino , geh mit ihr weg - OHNE diskussionen. Ohne zu fragen oder zu warten ob es einen kuss gibt oder nicht. Sie schwebt grade in Der Luft, hilf ihr den Boden zu finden , auf dem sie erstmal alleine Stehen muss.
Und drängel sie niemals - sonst zieht sie sich zurück.
Sie vertraut dir sagt sie - und ich denke das macht ihr auch angst.
Du wirst noch ne weile in der *lufthängen* - aber so wie du schreibst ist es diese Frau auch wohl wert
nochwas... lass ma ihre Mutter aus dem Spiel.
Auch wenn du denkst , die zwei verstehn sich gut und das ist ok... - glaub mir da einfach mal , es ist schwer es in worte zufassen , hier zu schreiben... aber ich denke du verstehst schon was ich meine...

Also Kopf hoch !
Ich wink dir ma aus der Ferne
und wünsch die viel Kraft & Glück

LG v. *grasblättle*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 11:41

Weißt du...
ich bin schon so oft verletzt worden, dass ich einem Mann kaum mehr Vertrauen schenken kann. Ich bin inzwischen soweit, dass wenn einer ein Verhalten an den Tag legt, das ich nicht so richtig verstehe oder sich zu sehr an mich herannaht, ich mich sofort zurückziehe und aus allem aussteige, bevor es zu spät ist und ich wieder einmal vor Schmerzen heule... denn immerhin ist es mir in meiner Einsamkeit oft besser gegangen als mit dem ewigen Auf und Ab, wenn ich jemanden kennen lerne (warten, grübeln, hoffen und verzagen, heulen oft Tage -und Nächte- lang). Dann lieber nichts. Dann habe ich wenigstens meine innere Ruhe, wenn auch sonst nichts Berauschendes.

Deine Freundin ist viel jünger als ich selbst es bin, aber wenn man sensibel ist,...

Was ich in meinem Fall schätzen würde, ist dass mich mal einer langsam, aber mit diskretem Beharren aus diesem Teufelskreis herausholt... aber auf den warte ich immer noch. Dass mir mal einer durch irgendetwas beweist, dass er an mir hängt, dass ich sehr viel für ihn bedeute und er mich nicht im Stich lassen wird -wie es die anderen vor ihm getan haben.

Ich weiss nicht, ob dir meine Erfahrung weiterhelfen kann. Ich wollte sie nur mal so hinschreiben.

Alles Gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 12:49

Ganz wichtig!!!!!
Hallo lieber Ratsuchender,

als ich deinen Text las fand ich besonders wichtig,das telefonat mit der mutter.

hab ich das richtig verstanden, dass das mädel sauer auf die mutter war,weil die tochter für die mutter angeblich egal ist????

wenn ja, dann haben mutter und tochter ein problem,und solange dieses problem nicht behoben ist,kann sich die tochter auch nicht emotional auf einen freund einlassen.hört sich vielleicht verrückt an,aber das solltest du auf jeden fall mal beobachten.

verträgt sich das mädel mit der mutter geht es ihr gut.

ich denke mal das der grund ausschlaggebender ist als das betrogen worden sein vom ex.

unter alkohol das verhalten denke ich war ehrlich.
man sagt ja nicht umsonst "betrunkene und kleine kinder sagen die wahrheit"
ich denke wenn sie nüchtern ist traut sie sich nicht so ganz.

also meiner meinung nach würde ich an deiner stelle nicht aufgeben.
gib ihr zeit und beobachte mal das verhältnis zwischen mutter und tochter und ob deine "freundin"
anders zu dir ist wenn sie sich mit ihrer mutter verträgt!!!!

liebe grüße
smily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 15:36

Hallo Ratsuchender
hmm.......ich weiß eigentlich gar nicht wie ich anfangen soll.
Okay ich versuchs mal.
Ich habe eine ähnliche situation wie Du erlebt (also mit einem mann *g) und ich habe mir bei sehr vielen Menschen Rat geholt. Eigentlich hat jeder etwas anderes gesagt.
Es wird Dir auf Deine Frage nur ein mensch eine Antwort geben können ..........nämlich deine traumfrau.
man kann leider in menschen nicht reinsehen und Dir jetzt einen rat zu geben wär nicht nur unfair sondern auch nutzlos. Gib Ihr Zeit, zeig ihr das Du für sie da bist aber ohne sie unter druck zu setzen. Sie wird sich melden und wenn Du merkst das es wärmer wird dann frag sie einfach.......
Rede mit Ihr.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und vor allem Kraft und geduld.
Und vergißt nicht glaub schafft Gesetze also nie daran zweifeln.....


Gruß
Snäcky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 15:47
In Antwort auf megan_12750002

Lieber Ratsuchender!
Natürlich kann niemand von uns in ihren Kopf sehen, aber ich denke mal, daß sie deutlich gesagt hat, daß sie NICHT will.
Weder Dich, noch sonst jemanden...

Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, ist alles, was über freundschaftlichen Kontakt hinausgeht, unter einem leichten Alkoholeinfluß passiert?
Dann würde ich vermuten, daß ihr das im nüchternen Zustand jetzt ziemlich unangenehm ist, weil sie sich denken kann, daß sie falsche Hoffnungen in Dir geweckt hat. Und weil sie Dich aber schon gerne mag, traut sie sich nicht, Dir das ins Gesicht zu sagen.

Daher denke ich, die einzige Chance, sie wiederzusehen, besteht, wenn Du es schaffst, ihr zu vermitteln, daß Du einfach auf die vorherige Ebene zurückkehren möchtest.

Was daraus auf Dauer wird, kann keiner vorhersagen, aber zur Zeit will sie wirklich nicht - sonst würde sie Dir ja auch antworten!

Eine andere Variante wäre natürlich, daß sie gerade überlegt, wie es weitergehen soll...

Daher würde ich an Deiner Stelle erstmal ein paar Tage abwarten und dann nochmal in möglichst neutraler Form auf sie zukommen.

Ach so: Das schöne Spiel "Ich geb mich als Deine Freundin/Dein Freund aus", spiele ich mit guten Freunden auch öfter!
Ich begleite gute Freunde zu geschäftlichen Anlässen oder lasse mich von ihnen zu öffentlichen Anlässen begleiten. Da fragt zwar niemand direkt nach, aber ich weiß, daß dann auch immer fast alle automatisch davon ausgehen, daß wir zusammengehören.
Mitunter wird das auch sehr bewußt ausgenutzt, um sich jemanden vom Hals zu halten und sich davor zu schützen, von Leuten angebaggert zu werden, von denen man das eben nicht möchte.
Sobald die Feier vorbei ist, geht dann jeder wieder seiner Wege...
Hat also nichts zu bedeuten!

Liebe Grüße, harter Kern

Harter Kern
Lieber harter Kern

Wenn sie "NEIN" gesagt und so meinte, ok. Ich wäre der letzte Mensch, der das nicht sofort respektiert (habe ich ja ). Aber es hörte sich nicht nach einem nein an, diese kenne ich auch. Eher ein "Hilfe... ich bin schlecht/mir geht's schlecht". Ich will auch nichts psychologisches hineininterpretieren, wenn nicht ist.

Vielleicht ist es auch rosarote Hoffnung, dass sie ein total gefühlvolles ängstliches verletzliches Wesen tief in ihrem Herzen ist, will, aber nicht kann. Würde mir auch so gehen, wenn ich sensibel bin, mich selbst nicht leiden könne, und von meinem Partner betrogen worden wäre.

Ich spiele das Freundschaftsspiel nie, wenn ich mir mit dem Menschen keine Beziehung vorstellen könnte.

- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 15:51
In Antwort auf dania_12469605

Hi Du!
Du schilderst das alles sehr schön und gefühlvoll und man bekommt den sicher richtigen Eindruck, daß Du sehr verständnisvoll bist und sicher ein passender Partern für die junge Dame!!
Ich glaube, das ahnt sie auch, hat aber ein wenig Angst, vor weiteren Enttäuschungen, vor den eigenen gefühlen etc.

Ich kenne das alles nicht aus eigener Erfahrung, leider kann ich Dir da keinen Tip geben, aber ich schätze es mal so ein, daß sie sicher nicht uninteressiert ist sondern im Moment vielleicht wirklich nichts festes möchte, und sie überzeugt ist, Dir weh zu tun, wenn sie dir das sagen müßte.
Ich glaueb, wie Du schon schreibst, für euch beide ist es im Moment sehr gut so, wie es war, ohne Erwartungen an etwas, das irgendwann vielleicht mal entstehen wird, oder auch nicht.

Sie bracuht in erster Linie sicher einen Mann um sich, dem sie vertrut, der ihr zeigt, daß es nicht nur miese Typen gibt, sondern daß es auch sehr harmonisch sein kann mit viel lachen und Spaß und tollen Gefühlen, ohne daß Liebe erst mal im Vordergrund steht!

Überlege Dir, ob das alles für Dich auch in Ordnung wäre und wenn ja, dann sprich mit ihr oder schreibe ihr, damit sie weiß, woran sie sein kann mit Dir und nicht Angst hat, sie verliert auch die mehr-als-Freundschaft mit Dir, denn sie ist sicher sehr gerne mit Dir zusammen!
Mache ihr klar, daß das weiterhin so sein kann ohne jeglichen "Druck", sie kann sich einfach mal entspannen und genießen.

Wünsche euch alles Gute!!

Oh je
Liebe Natasha,

Du hast Recht... uns so mache ich es. Sie nicht unter Druck setzen, ab und zu mal überraschen und verständnisvoll zuhören. Da kann ich auch mit leben - ich bin ja grade dabei zu entscheiden, ob ich mich eben voll drauf einlasse (dann hänge ich auch mit dem Herzen dran)... das heißt dann wohl eher "nein".

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:03
In Antwort auf gwynn_12179727

Du hast in ihr gefühle geweckt...
die sie am liebsten nicht mehr fühlen möchte. durch diese gefühle wird sie angreifbar und man kann sie besser verletzen. sie hat sicher angst davor sich wieder fallen zulassen und enttäuscht zuwerden.
hier ein langsam angeh tip:
ein straus blauer rosen ihr überreichen lassen.
entschuldige dich bei ihr zb: "tut mir leid wenn ich dir wehgetan habe"
es ist vollkommen egal ob du etwas gemacht hast es geht um das vielleicht.

hoffe das du sie dadurch wieder in ein gespräch verwickeln kannst in dem es darum geht das es nicht deine schuld ist und wo sie dir erklärt warum. erzwinge dieses gespräch nicht lass es einfach laufen so wie immer.

gegen einen gemeinsmane spaziergang durch den park hat sie sicher nichts also gehe mal vorbei und frag sie ob sie dir ein bissel zeit schenken könnte und mit dir zusammen ein bissel spazieren geht.

hast sicher in ihr etwas geweckt was eigentlich nicht geweckt werden sollte und nun hat sie angst vor einer enttäuschung.

Ja
Hallo Fragen1,

Vielen Dank für Deine Antwort. Sie ließt sich auch total gut, vielleicht, weil sie das enthält, was ich hören möchte.

Eine Entschuldigung ist auf keinen Fall ein Fehler und vielleicht ein guter Tipp. Ich schicke ihr das Lied und nebenbei eine Entschuldigung

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:08
In Antwort auf Grasblaettle

Hallo...
hmmm....
Also ich muß sagen , ich kann genau nachempfinden , was das Mädel grad durchmacht.
Mir geht es nämlich gerade genauso.
Beziehung hinter mir , man lernt jemand nettes neues kenn , hat noch keinen sex, will auch keinen, kuscheln ist ok - man geht einen schritt vor und zwei zurück.
Dir kann ich nur sagen , diese Frau ist schlichtweg noch nicht bereit für irgendeine Art Beziehung. Gib ihr doch erstmal ne Chance sich selbst wieder zufinden. Sie muß erstmal wieder selbsbewußtsein aufbauen... ich kenn das selber viel zu gut. - Im moment wird sie genauso wenig wissen wie du. - Sie spürt was du fühlst.
Aber sie kann einfach noch nicht reagieren.
Deshalb meldet sie sich auch einfach mal nicht , sie weiß was du willst.
An deiner Stelle , würde ich Ihr jetzt einfach mal nur als Freund begegnen.
Lad sie ein z.B. ins Kino , geh mit ihr weg - OHNE diskussionen. Ohne zu fragen oder zu warten ob es einen kuss gibt oder nicht. Sie schwebt grade in Der Luft, hilf ihr den Boden zu finden , auf dem sie erstmal alleine Stehen muss.
Und drängel sie niemals - sonst zieht sie sich zurück.
Sie vertraut dir sagt sie - und ich denke das macht ihr auch angst.
Du wirst noch ne weile in der *lufthängen* - aber so wie du schreibst ist es diese Frau auch wohl wert
nochwas... lass ma ihre Mutter aus dem Spiel.
Auch wenn du denkst , die zwei verstehn sich gut und das ist ok... - glaub mir da einfach mal , es ist schwer es in worte zufassen , hier zu schreiben... aber ich denke du verstehst schon was ich meine...

Also Kopf hoch !
Ich wink dir ma aus der Ferne
und wünsch die viel Kraft & Glück

LG v. *grasblättle*

Super
Hallo Gradblättle,

Danke für Deine Antwort. Sicher hat sie ein Problem mit ihrem Selbstbewußt (Frauen, was soll man davon halten... sie ist doch perfekt!!!)

Vielleicht kannst Du mir mal eine Mail schreiben seventh-son@gmx.de, weil ich noch ein paar Fragen habe

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:26
In Antwort auf inken_11974676

Weißt du...
ich bin schon so oft verletzt worden, dass ich einem Mann kaum mehr Vertrauen schenken kann. Ich bin inzwischen soweit, dass wenn einer ein Verhalten an den Tag legt, das ich nicht so richtig verstehe oder sich zu sehr an mich herannaht, ich mich sofort zurückziehe und aus allem aussteige, bevor es zu spät ist und ich wieder einmal vor Schmerzen heule... denn immerhin ist es mir in meiner Einsamkeit oft besser gegangen als mit dem ewigen Auf und Ab, wenn ich jemanden kennen lerne (warten, grübeln, hoffen und verzagen, heulen oft Tage -und Nächte- lang). Dann lieber nichts. Dann habe ich wenigstens meine innere Ruhe, wenn auch sonst nichts Berauschendes.

Deine Freundin ist viel jünger als ich selbst es bin, aber wenn man sensibel ist,...

Was ich in meinem Fall schätzen würde, ist dass mich mal einer langsam, aber mit diskretem Beharren aus diesem Teufelskreis herausholt... aber auf den warte ich immer noch. Dass mir mal einer durch irgendetwas beweist, dass er an mir hängt, dass ich sehr viel für ihn bedeute und er mich nicht im Stich lassen wird -wie es die anderen vor ihm getan haben.

Ich weiss nicht, ob dir meine Erfahrung weiterhelfen kann. Ich wollte sie nur mal so hinschreiben.

Alles Gute !

Ähnlich
Naja, bei Dir kann ich ja leider nichts machen, aber bei ihr mal anfangen

Voraussetzung ist natürlich, dass sie mich will. Und das führt mich zur Grundfrage zurück. Ich habe unendlich Geduld, Kraft, Optimismus... aber ich muß auch wissen, ob sie dann mich will. Und das Zeichen, angenommen alles, wie Du sagst trifft zu, fehlt mir Weil sie muß ja dann auch Geduld mit mir haben und mir Zeichen geben.

Und Du.. mal Kopf hoch, liebe Talchan2. Du kennst Deine Situation genau, Du findest auch die Lösung und den Mut... wirklich!

Liebe Grüße
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:32
In Antwort auf Smily5

Ganz wichtig!!!!!
Hallo lieber Ratsuchender,

als ich deinen Text las fand ich besonders wichtig,das telefonat mit der mutter.

hab ich das richtig verstanden, dass das mädel sauer auf die mutter war,weil die tochter für die mutter angeblich egal ist????

wenn ja, dann haben mutter und tochter ein problem,und solange dieses problem nicht behoben ist,kann sich die tochter auch nicht emotional auf einen freund einlassen.hört sich vielleicht verrückt an,aber das solltest du auf jeden fall mal beobachten.

verträgt sich das mädel mit der mutter geht es ihr gut.

ich denke mal das der grund ausschlaggebender ist als das betrogen worden sein vom ex.

unter alkohol das verhalten denke ich war ehrlich.
man sagt ja nicht umsonst "betrunkene und kleine kinder sagen die wahrheit"
ich denke wenn sie nüchtern ist traut sie sich nicht so ganz.

also meiner meinung nach würde ich an deiner stelle nicht aufgeben.
gib ihr zeit und beobachte mal das verhältnis zwischen mutter und tochter und ob deine "freundin"
anders zu dir ist wenn sie sich mit ihrer mutter verträgt!!!!

liebe grüße
smily

Mutter (-> immer die Frauen)
Hallo liebe Smily,

Ich glaube auch, dass Ihre Mutter ein ganz wichtiger Faktor, zumindest mal für Ihr Gleichgewicht (Depression... etc) ist, und dass da vielleicht noch was von der Kindheit mitschwingt.

Ändert aber trotzdem nichts daran, dass sie mich wollen muß Ich höre ihr gerne zu bei den Problemen mit ihrer Mutter, nehme sie in den Arm, rede mit der Mutter.

Vielleicht ist es auch der Grund warum sie sich nicht meldet (beschäftigt damit), vielleicht auch ein Mischfaktor aus allem. Nun ja, jetzt weiß ich immer noch nicht, was ich machen soll... einfach abwarten?

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:42
In Antwort auf Ratsuchender

Super
Hallo Gradblättle,

Danke für Deine Antwort. Sicher hat sie ein Problem mit ihrem Selbstbewußt (Frauen, was soll man davon halten... sie ist doch perfekt!!!)

Vielleicht kannst Du mir mal eine Mail schreiben seventh-son@gmx.de, weil ich noch ein paar Fragen habe

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Nadu...
Hab versucht dir ne Email zu schreiben , kam wieder zurück , irgendwas stimmt mit der addy wohl nicht...
naja du kannst auch mir schreiben: grasblaettle@gofeminin.de

LG v. *grasblättle*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:46
In Antwort auf Smily5

Ganz wichtig!!!!!
Hallo lieber Ratsuchender,

als ich deinen Text las fand ich besonders wichtig,das telefonat mit der mutter.

hab ich das richtig verstanden, dass das mädel sauer auf die mutter war,weil die tochter für die mutter angeblich egal ist????

wenn ja, dann haben mutter und tochter ein problem,und solange dieses problem nicht behoben ist,kann sich die tochter auch nicht emotional auf einen freund einlassen.hört sich vielleicht verrückt an,aber das solltest du auf jeden fall mal beobachten.

verträgt sich das mädel mit der mutter geht es ihr gut.

ich denke mal das der grund ausschlaggebender ist als das betrogen worden sein vom ex.

unter alkohol das verhalten denke ich war ehrlich.
man sagt ja nicht umsonst "betrunkene und kleine kinder sagen die wahrheit"
ich denke wenn sie nüchtern ist traut sie sich nicht so ganz.

also meiner meinung nach würde ich an deiner stelle nicht aufgeben.
gib ihr zeit und beobachte mal das verhältnis zwischen mutter und tochter und ob deine "freundin"
anders zu dir ist wenn sie sich mit ihrer mutter verträgt!!!!

liebe grüße
smily

Danke für Deinen Beitrag
Hey, Du machst mir Mut. Danke !

Ja, wenn sie mit ihrer Mutter Streit hat, ist sie weg von der Bildfläche.

Aber wenn sie keine Beziehung will, weil sie keine Beziehung will, heiß das ja nicht, dass ich es nicht wäre, wenn sie wollte und könnte.

Wenn es denn so ist, dann habe ich Zeit und Geduld. Und wenn nicht, dann würde ich mich umorientieren.

Ich glaube auch, dass sie unter Alkoholeinfluß ehrlich war. Werde ich auch immer. Ansonsten ist sie aber auch immer nett, und sagt, was für ein super Chrarakter ich hätte, und dass sie mich ganz besonders findet (bei dem man sich aber selten meldet )

Naja.. dann warte ich mal noch ein bißchen ab. Und bleibe indirekt "dran".

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 16:56
In Antwort auf Grasblaettle

Nadu...
Hab versucht dir ne Email zu schreiben , kam wieder zurück , irgendwas stimmt mit der addy wohl nicht...
naja du kannst auch mir schreiben: grasblaettle@gofeminin.de

LG v. *grasblättle*

Post
... ist unterwegs. Du hattest recht, da war eine E-Mail-Adresse an die die weitergeleitet wird, falsch geleitet.. tz Danke mal zwei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 19:34
In Antwort auf Ratsuchender

Harter Kern
Lieber harter Kern

Wenn sie "NEIN" gesagt und so meinte, ok. Ich wäre der letzte Mensch, der das nicht sofort respektiert (habe ich ja ). Aber es hörte sich nicht nach einem nein an, diese kenne ich auch. Eher ein "Hilfe... ich bin schlecht/mir geht's schlecht". Ich will auch nichts psychologisches hineininterpretieren, wenn nicht ist.

Vielleicht ist es auch rosarote Hoffnung, dass sie ein total gefühlvolles ängstliches verletzliches Wesen tief in ihrem Herzen ist, will, aber nicht kann. Würde mir auch so gehen, wenn ich sensibel bin, mich selbst nicht leiden könne, und von meinem Partner betrogen worden wäre.

Ich spiele das Freundschaftsspiel nie, wenn ich mir mit dem Menschen keine Beziehung vorstellen könnte.

- Ratsuchender -

Tja, dann mußt Du
trotzdem einsehen, daß es Leute gibt, die das anders sehen - und ich bin da nicht die einzige!

Und was übrigens ihr Verhalten unter Alkohol angeht: Auch da wäre ich sehr vorsichtig mit einer Interpretation!
Daß Betrunkene (und kleine Kinder) immer die Wahrheit sagen, ist nämlich schlichtweg ein dummes Sprichwort und wenn ich Dir alle Gegenbeispiele aufzähle, die allein ich kenne, sitze ich bis übermorgen hier und schreibe...

Ich will Dir keinesfalls davon abraten, am Ball zu bleiben, aber aufgrund der Vorgeschichte und überhaupt Deiner Frage hier, fände ich es einfach gescheiter, wenn Du Dich da noch (!) nicht voll reinhängst.

Ich habe den Eindruck, daß Du sehr aufmerksam bist, das ist auch schon aus vielen Deiner Beiträge hier hervorgegangen. Und Deine Herzallerliebste hat sich schon mehrfach eine zeitlang nicht gemeldet - aber erst jetzt fragst Du nach!
Ich glaube, das machst Du nicht ohne Grund, irgendwas ist anders jetzt. Es hat sich etwas geändert, das Dir Sorgen macht. Und solche Gefühle kommen nicht von ungefähr.
Nur aus diesem Grund (und weil man eben alles von zwei Seiten sehen kann und vorher schon klar war, was alle anderen hier schreiben), würde ich persönlich einfach dazu raten, in Ruhe abzuwarten.

Ob Dir das möglich sein wird? Fraglich...
Einerseits sagst Du, daß Du Geduld hast - andererseits, daß Du Sicherheit haben mußt, wie es weitergeht.
Wenn sie das auch nur merkt, ist es eine Form von Druck, die dazu führen könnte, daß sie sich zurückzieht.
Einerseits akzeptierst Du ein "nein", andererseits glaubst Du nicht, daß es eins ist???

Warte doch einfach ab, wie sich die Dinge weiterentwickeln! Sicherheit gibt es ohnehin für nichts...

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 22:09

Eine kurze Zwischenfrage
Lieber Ratsuchender,

irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, als hättest du einen besonderen Hang zu "derzeit schwierigen Frauen". Aus besonderen persönlichen Umständen im Moment nicht beziehungswillig oder -fähig. Wie so eine Art Herausforderung.

Vielleicht kannst du mal in dich gehen.

Warum ist das so?

Was ist der besondere Reiz?

Wenn du magst, kannst du mir hierauf mal antworten.

LG - Lourdes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 23:19
In Antwort auf Lourdes

Eine kurze Zwischenfrage
Lieber Ratsuchender,

irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, als hättest du einen besonderen Hang zu "derzeit schwierigen Frauen". Aus besonderen persönlichen Umständen im Moment nicht beziehungswillig oder -fähig. Wie so eine Art Herausforderung.

Vielleicht kannst du mal in dich gehen.

Warum ist das so?

Was ist der besondere Reiz?

Wenn du magst, kannst du mir hierauf mal antworten.

LG - Lourdes

Ja gerne
Hallo Lourdes,

ja gerne antworte ich. Ich wußte bei beiden zunächst nicht, dass sie psychisch-emotional etwas angeschlagen sind.

Falls es denn ein Muster von mir sein sollte: Vielleicht ist es die Tiefe die mich anzieht? Denn solche Menschen wirken vielleicht um einiges gefühlvoller und tiefgründiger?

Evtl. ist es auch Zufall weil meine Beziehungen davor unkomplizierte Frauen waren (vielleicht sind Frauen ab Anfang-Mitte 20 nicht mehr unkompliziert?)

Was meinst Du? Unterbewußtes Muster? Zufall? Alle sind so?

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 23:22
In Antwort auf lisbet_12835332

Hallo Ratsuchender
hmm.......ich weiß eigentlich gar nicht wie ich anfangen soll.
Okay ich versuchs mal.
Ich habe eine ähnliche situation wie Du erlebt (also mit einem mann *g) und ich habe mir bei sehr vielen Menschen Rat geholt. Eigentlich hat jeder etwas anderes gesagt.
Es wird Dir auf Deine Frage nur ein mensch eine Antwort geben können ..........nämlich deine traumfrau.
man kann leider in menschen nicht reinsehen und Dir jetzt einen rat zu geben wär nicht nur unfair sondern auch nutzlos. Gib Ihr Zeit, zeig ihr das Du für sie da bist aber ohne sie unter druck zu setzen. Sie wird sich melden und wenn Du merkst das es wärmer wird dann frag sie einfach.......
Rede mit Ihr.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und vor allem Kraft und geduld.
Und vergißt nicht glaub schafft Gesetze also nie daran zweifeln.....


Gruß
Snäcky

Tipp zu Herzen genommen
Hallo Snäcky,

Ich habe mir Deinen lieben Tipp zu Herzen genommen und mal unverbindlich bei ihr angerufen. Es war mal wieder total positiv... wir gingen irgendwie nicht darauf ein, dass sie sich nicht meldete (warum auch aufrechnen) und sie kündigte sich zu einem Besuch bei mir in der Firma mit einem Eis für jeden an )) Sie fragte, warum ich mich nicht gemeldet haben... ha! Frauen..

Lieber Gruß + Danke für den Tipp.
- Ratsuchender -
*der mit den schwierigen Frauen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 6:39
In Antwort auf Ratsuchender

Mutter (-> immer die Frauen)
Hallo liebe Smily,

Ich glaube auch, dass Ihre Mutter ein ganz wichtiger Faktor, zumindest mal für Ihr Gleichgewicht (Depression... etc) ist, und dass da vielleicht noch was von der Kindheit mitschwingt.

Ändert aber trotzdem nichts daran, dass sie mich wollen muß Ich höre ihr gerne zu bei den Problemen mit ihrer Mutter, nehme sie in den Arm, rede mit der Mutter.

Vielleicht ist es auch der Grund warum sie sich nicht meldet (beschäftigt damit), vielleicht auch ein Mischfaktor aus allem. Nun ja, jetzt weiß ich immer noch nicht, was ich machen soll... einfach abwarten?

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

Nicht einfach abwarten!
Guten Morgen Ratsuchender,

also ich hatte mir schon fast sowas gedacht.
Ich habe nämlich das gleiche Problem.

Abwarten ist da wohl falsch,denn sie mag dich sehr,kämpft aber immer um die liebe ihrer mutter und läuft da irgendwo vor die wand und dann keine zeit für niemanden,weil mit dem problem so beschäftigt.

da muß das mädel schnellstens dran arbeiten,(wahrscheinlich weiss sie das gar nicht)
ansonsten macht sie sich von ihrer mutter emotional abhängig (ist sie ja eigentlich schon)
und ihr eigenes leben,was sie in ihrem tiefsten inneren leben möchte, bleibt auf der strecke.

es ist so wie ich das sehe keine normale mutter tochter-beziehung sondern eine sehr intensive und das ist auch gut so,nur es sollten sich nicht beide so quälen,sondern was gegen diese "überliebe" tun.

"abnabeln",wie man das so schön nennt.ist aber sehr schwer für beide,dass kann ich dir jetzt schon sagen,und ein paar kleine depressiönchen gehören da immer wieder zu.

hol sie da raus, lenk sie ab und red mit ihr über ihre mutter und mit ihrer mutter.

du mußt aber aufpassen,wenn du ihr die wahrheit vor den kopf knallst,könnte sie erst mal sauer reagieren,sei da ganz behutsam,weil sie muß das alles erst mal verstehen lernen und vor allem auch wie sie funktioniert "männern gegenüber"und das das ganze mit ihrer liebe zu ihrer mutter zu tun hat.

(tschuldigung für die schachtelsätze,aber ist immer meine unruhe,dann schreib und schreib ich)

falls du noch fragen hast,bin ich gerne für euch da.
bin ja ein lebendes beispiel.

lG
smily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 10:14

Alles offen
Hallo Ratsuchender!

Ich denke, momentan ist alles offen, alles möglich! Es kann sein, dass sie wirklich nicht will, es kann aber auch sein, dass sie nur im Moment noch nicht will oder kann! Laß' ihr Zeit, sei einfach nur als Freund für sie da und bedränge sie nicht. Aufgrund Ihrer schlechten Erfahrungen wird es sicherlich dauern, bis sie wieder offen genug für eine neue Beziehung ist und Ihre eigenen und Deine Gefühle annehmen kann. Ich denke, Dir kann nur Geduld helfen. Aber momentan kann Dir niemand mit Sicherhiet sagen, ob diese Geduld letztendlich auch belohnt wird.

Viel Glück!

LG

Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 10:25
In Antwort auf Smily5

Nicht einfach abwarten!
Guten Morgen Ratsuchender,

also ich hatte mir schon fast sowas gedacht.
Ich habe nämlich das gleiche Problem.

Abwarten ist da wohl falsch,denn sie mag dich sehr,kämpft aber immer um die liebe ihrer mutter und läuft da irgendwo vor die wand und dann keine zeit für niemanden,weil mit dem problem so beschäftigt.

da muß das mädel schnellstens dran arbeiten,(wahrscheinlich weiss sie das gar nicht)
ansonsten macht sie sich von ihrer mutter emotional abhängig (ist sie ja eigentlich schon)
und ihr eigenes leben,was sie in ihrem tiefsten inneren leben möchte, bleibt auf der strecke.

es ist so wie ich das sehe keine normale mutter tochter-beziehung sondern eine sehr intensive und das ist auch gut so,nur es sollten sich nicht beide so quälen,sondern was gegen diese "überliebe" tun.

"abnabeln",wie man das so schön nennt.ist aber sehr schwer für beide,dass kann ich dir jetzt schon sagen,und ein paar kleine depressiönchen gehören da immer wieder zu.

hol sie da raus, lenk sie ab und red mit ihr über ihre mutter und mit ihrer mutter.

du mußt aber aufpassen,wenn du ihr die wahrheit vor den kopf knallst,könnte sie erst mal sauer reagieren,sei da ganz behutsam,weil sie muß das alles erst mal verstehen lernen und vor allem auch wie sie funktioniert "männern gegenüber"und das das ganze mit ihrer liebe zu ihrer mutter zu tun hat.

(tschuldigung für die schachtelsätze,aber ist immer meine unruhe,dann schreib und schreib ich)

falls du noch fragen hast,bin ich gerne für euch da.
bin ja ein lebendes beispiel.

lG
smily

Frage
Hallo liebe Smily,

So konfus war es gar nicht. Im Gegenteil: Informativ!

Ich habe wie bei Grasblättle wirklich noch ein paar Fragen... lebendes Beispiel toll ) Was kann da noch schiefgehen. Schreibst Du mir mal eine E-Mail (damit intimes nicht hier ausgebreitet werden muß). seventh-son@gmx.de

Liebe Grüße
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 10:27
In Antwort auf Smily5

Nicht einfach abwarten!
Guten Morgen Ratsuchender,

also ich hatte mir schon fast sowas gedacht.
Ich habe nämlich das gleiche Problem.

Abwarten ist da wohl falsch,denn sie mag dich sehr,kämpft aber immer um die liebe ihrer mutter und läuft da irgendwo vor die wand und dann keine zeit für niemanden,weil mit dem problem so beschäftigt.

da muß das mädel schnellstens dran arbeiten,(wahrscheinlich weiss sie das gar nicht)
ansonsten macht sie sich von ihrer mutter emotional abhängig (ist sie ja eigentlich schon)
und ihr eigenes leben,was sie in ihrem tiefsten inneren leben möchte, bleibt auf der strecke.

es ist so wie ich das sehe keine normale mutter tochter-beziehung sondern eine sehr intensive und das ist auch gut so,nur es sollten sich nicht beide so quälen,sondern was gegen diese "überliebe" tun.

"abnabeln",wie man das so schön nennt.ist aber sehr schwer für beide,dass kann ich dir jetzt schon sagen,und ein paar kleine depressiönchen gehören da immer wieder zu.

hol sie da raus, lenk sie ab und red mit ihr über ihre mutter und mit ihrer mutter.

du mußt aber aufpassen,wenn du ihr die wahrheit vor den kopf knallst,könnte sie erst mal sauer reagieren,sei da ganz behutsam,weil sie muß das alles erst mal verstehen lernen und vor allem auch wie sie funktioniert "männern gegenüber"und das das ganze mit ihrer liebe zu ihrer mutter zu tun hat.

(tschuldigung für die schachtelsätze,aber ist immer meine unruhe,dann schreib und schreib ich)

falls du noch fragen hast,bin ich gerne für euch da.
bin ja ein lebendes beispiel.

lG
smily

P.S.
6:39? Wie geht denn das? Meine Achtung! Hat da Deine nacht aufgehört oder der Tag schon angefangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 14:36

Telefoniert
Hallo Ihr Lieben,

Vielen Dank für Eure Antworten. Eigentlich habt Ihr mich bestärkt.

Gestern habe ich mit Ihr telefoniert. Mir war das jetzt zu doof geworden. Sie hat sich total gefreut, gesagt, dass es ihr nicht so gut ging und dass es ihr immer gut geht, wenn sie mit mir spricht und sie kommt mich die Tage besuchen )

Eigentlich meckerte sie auch, dass ich mich nicht gemeldet hat. Ich weiß, ich weiß - Geduld haben...
Sie mal das Problem mit Ihrer Mutter lösen und ihr Männerbild nicht auf mich projezieren, weil ich ja ganz individuell bin, das sage ich Ihr auch gleich (wenn auch nicht so technisch).

Nun ja, nun bin ich mal froh, optimitisch und schicke ein Dankeschön und viele Grüße

- Ratsuchender -

P.S.: Liebes Grasblättle und Smily5 - ich habe jeweils nach Deiner E-Mail-Adresse gefragt. Ich habe da echt noch ein paar Fragen bzw wollte ich noch was wissen... vielleicht können wir diese ja trotzdem schreiben? Danke. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 22:34
In Antwort auf Ratsuchender

Ja gerne
Hallo Lourdes,

ja gerne antworte ich. Ich wußte bei beiden zunächst nicht, dass sie psychisch-emotional etwas angeschlagen sind.

Falls es denn ein Muster von mir sein sollte: Vielleicht ist es die Tiefe die mich anzieht? Denn solche Menschen wirken vielleicht um einiges gefühlvoller und tiefgründiger?

Evtl. ist es auch Zufall weil meine Beziehungen davor unkomplizierte Frauen waren (vielleicht sind Frauen ab Anfang-Mitte 20 nicht mehr unkompliziert?)

Was meinst Du? Unterbewußtes Muster? Zufall? Alle sind so?

Lieber Gruß
- Ratsuchender -

*grübel*
Lieber Ratsuchender,

es stimmt schon, Menschen in solchen Situationen sind tiefgründiger, gefühlvoller und sensibler. Sie haben mit sich ja was auszuloten.

Das ist sicherlich auch anziehender als Oberflächlichkeit. Auch gut.

Zufall? Nö. Sind alle so? Nöööööö.

Bleibt nur das Muster.

Dann stelle ich jetzt mal eine These in den Raum. Wohlgemerkt: Eine These, keine Behauptung.

Geben wir anderen Menschen etwas, was wir gerne haben wollen? Um so - unbewußt - im gewissen Sinne einer Verpflichtung aufzuerlegen?

Bin gespannt auf die weitere Diskussion.

LG - Lourdes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 1:04
In Antwort auf Lourdes

*grübel*
Lieber Ratsuchender,

es stimmt schon, Menschen in solchen Situationen sind tiefgründiger, gefühlvoller und sensibler. Sie haben mit sich ja was auszuloten.

Das ist sicherlich auch anziehender als Oberflächlichkeit. Auch gut.

Zufall? Nö. Sind alle so? Nöööööö.

Bleibt nur das Muster.

Dann stelle ich jetzt mal eine These in den Raum. Wohlgemerkt: Eine These, keine Behauptung.

Geben wir anderen Menschen etwas, was wir gerne haben wollen? Um so - unbewußt - im gewissen Sinne einer Verpflichtung aufzuerlegen?

Bin gespannt auf die weitere Diskussion.

LG - Lourdes

Hmmhh
Hallo Lourdes,

Ich denke mal, nicht nur unterbewußt, sondern auch bewußt. Es ist der persönliche Stil/Vorliebe. Hört man nicht Musik, die man auch komponieren würde? Backt man nicht den Kuchen für andere, den man selbst am liebsten mag?

Liebe Grüße
Ratsuchender

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 7:54
In Antwort auf Ratsuchender

P.S.
6:39? Wie geht denn das? Meine Achtung! Hat da Deine nacht aufgehört oder der Tag schon angefangen?

Gestern fing mein Tag um 5.00 Uhr an
Guten Morgen Ratsuchender,

also da hat der Tag schon angefangen.

Tja,wer früh anfängt darf früher gehen,und da ich gestern 2Geburtstage gefeiert habe mußte dass sein.
Dafür fing er heute erst um 6.00 Uhr an.

Soviel zum früh aufstehen.

lG
Smily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 8:09
In Antwort auf Ratsuchender

Frage
Hallo liebe Smily,

So konfus war es gar nicht. Im Gegenteil: Informativ!

Ich habe wie bei Grasblättle wirklich noch ein paar Fragen... lebendes Beispiel toll ) Was kann da noch schiefgehen. Schreibst Du mir mal eine E-Mail (damit intimes nicht hier ausgebreitet werden muß). seventh-son@gmx.de

Liebe Grüße
- Ratsuchender -

Hallo Ratsuchender,
unter Deiner angegebenen Adresse möchte ich Dir aus bestimmten Gründen keine Lotus-Mail schicken.
Richte Dir hier unter gofeminin eine Mail-Adresse ein und ich schreibe Dir gerne.

lG
Smily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 8:38

...Temptress....
So toll und passend hast Du diese Frauen beschrieben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 9:43
In Antwort auf Ratsuchender

Telefoniert
Hallo Ihr Lieben,

Vielen Dank für Eure Antworten. Eigentlich habt Ihr mich bestärkt.

Gestern habe ich mit Ihr telefoniert. Mir war das jetzt zu doof geworden. Sie hat sich total gefreut, gesagt, dass es ihr nicht so gut ging und dass es ihr immer gut geht, wenn sie mit mir spricht und sie kommt mich die Tage besuchen )

Eigentlich meckerte sie auch, dass ich mich nicht gemeldet hat. Ich weiß, ich weiß - Geduld haben...
Sie mal das Problem mit Ihrer Mutter lösen und ihr Männerbild nicht auf mich projezieren, weil ich ja ganz individuell bin, das sage ich Ihr auch gleich (wenn auch nicht so technisch).

Nun ja, nun bin ich mal froh, optimitisch und schicke ein Dankeschön und viele Grüße

- Ratsuchender -

P.S.: Liebes Grasblättle und Smily5 - ich habe jeweils nach Deiner E-Mail-Adresse gefragt. Ich habe da echt noch ein paar Fragen bzw wollte ich noch was wissen... vielleicht können wir diese ja trotzdem schreiben? Danke. )

Smily5@gofeminin.de
Hallo,

unter dieser Adresse kannst Du mir Deine Fragen stellen.

lG
Smily5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 10:26

Wow, was für eine Liebesgeschichte!
Lieber Ratssuchender,
ich habe Deine Geschichte (und eine Reihe von Reflektionen gelesen). Wenn ich Frau wäre, würde ich Dich unbedingt haben wollen. Das klingt so rührend, liebevoll und alles noch mit einer Prise Humor gewürzt. Du verstehst Dich in der Tat vorzüglich auf "Bewerbungsschreiben", cui bono. Daher glaube ich fest, dass Dein Werben Erfolg haben wird. Ich wünsche es Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 13:06
In Antwort auf Smily5

Smily5@gofeminin.de
Hallo,

unter dieser Adresse kannst Du mir Deine Fragen stellen.

lG
Smily5

Nochmal
Hallo,

danke,hab Deine Mail erhalten und Dir auch geantwortet,aber hat wohl mit der Übertragung nicht funktioniert.

Also da mußt Du schon konkretere Fragen stellen,Deine Fragen waren zu global,und ich kann sie noch nicht beantworten.

Vielleicht nach der Hypnose,da bin ich hoffentlich auch schlauer!!

lG
Smily5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2002 um 11:20
In Antwort auf Ratsuchender

Post
... ist unterwegs. Du hattest recht, da war eine E-Mail-Adresse an die die weitergeleitet wird, falsch geleitet.. tz Danke mal zwei.

Antwort
ging auch schon raus

LG v. *grasblättle*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2002 um 15:51

Eine wirklich wunderschöne Geschichte,
gib ihr Zeit,mit psychischen Problemen ist das nicht so leicht,wirklich nicht.Da sieht man Dinge anders als im Normalfall.

Mir ist das Herz aufgegangen,als ich Deine humorvolle,wirklich schöne Schilderung gelesen habe.Gibt es solche Männer wirklich noch?

Ich hoffe,Sie kapiert irgendwann,was sie an Dir haben könnte.

Versuch peu a peu an sie ranzukommen u. lass ihr viel Zeit.Wenn der richtige Moment kommt,sag ihr,was Du für sie empfindest *siehe oben* erster Eindruck,z.B.
Ich würde mich darüber freuen -so umworben zu werden.
Kaum zu glauben,dass es Frauen gibt,die das nicht kapieren (sie ist sehr jung,oder?)

Ich drücke Dir die Daumen *mehr solche Männer wie Dich bräuchte die Welt
cu B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram