Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer zahlt wie oft ?? Was ist gerecht ??

Wer zahlt wie oft ?? Was ist gerecht ??

22. August 2013 um 18:05

Hallo an alle,

ich bin seit 8 Monaten mit meinem Freund zusammen.
Als wir uns zusammen kamen, wohnte ich noch bei meinen Eltern und hatte spordisch das Auto.
Mein Freund wohnt in seiner Wohnung eine Stadt weiter und hatte kein Auto.
Da meine Eltern nicht sofort einen neuen Freund von mir ins Haus lassen traffen wir uns nur in der Stadt (Cafes/Restaurants/Kino usw.) Er kam immer mit dem Zug nach der Arbeit und ist dann wieder zurück. Ich bin am WE zu ihm gefahren und dann waren wir in seiner Wohnung.Er hat sehr oft gezahlt wenn wir aus waren weil ich viele Spritkosten hatte wegen fahren am WE zu ihm. Er hatte eine Bahnkard also keine Kosten als er kam.

Nun habe ich seit 4 Monaten eine Wohnung, aber kein Auto mehr. Er hat seit 2 Monaten ein Auto und ist quasi 5 Tage die Woche bei mir. Das ganze WE und in der Woche auch 2 Mal. Er wohnt schon quasi hier. Ich koche für Ihn, ich kaufe alles ein, ich wasche usw. Das kostet Geld, Energiekosten und Essengeld. Bin sehr zierlich und mein Freund ist das 3fache von mir. Ohne zu übertreiben. Er meinte er würde mir zum essen was beigeben schließlich kauft er bei sich nicht mehr ein und isst nur noch bei mir.

Was ist passiert garnix. Der erste Monat war er ab und zu einkaufen. Jetzt heißt es ständig gehst du einkaufen ich bin BLANC. Wir gehen kaum raus und wenn wir rausgehen hat er NIE geld dabei. Ich zahle viel. Das traurige dabei ist er verdient das doppelte von mir !!! Hat sich rausgestellt.

Ich finde es sollte gerecht aufgeteilt werden, ich kann auch mal was zahlen aber doch nicht alles.
Vorallem nicht wenn er mehr verdient und mehr verbraucht als ich.

Wie kann ich Ihm das klar machen ohne geizig zu wirken ??

Mehr lesen

22. August 2013 um 18:21

Klare Absprachen
Ich finde, das hat nichts mit Geiz zu tun.
Das Finanzielle zu klären, ist ein recht unromantisches Thema - aber sollte durch ein gemeinsames Gespräch doch schnell abgehakt werden können.

Ich würde euch empfehlen, eine gemeinsame "Haushaltskasse" (Konto wäre doch zu verbindlich ) anzulegen, also einen Pott, in den jeder monatlich den gleichen Teil einzahlt, und von dem das gemeinsame Essen gekauft wird. Ob du noch Energiekosten von ihm verlangst, ist deine Entscheidung, finde ich nicht unbedingt nötig.

Vielleicht solltest du überhaupt mal das Gleichgewicht in eurer Beziehung überdenken: Du kaufst ein, du kochst, du wäschst... Und er?

Über eine gerechte finanzielle Regelung sollte er sich nicht beschweren dürfen, da er ohnehin mehr verdient... also sag ihm das ganz klar: "Wir wohnen den Großteil der Woche zusammen, also sollten wir Erledigungen und Zahlungen genau so aufteilen." Fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 18:21


Wo tun so viele Frauen eigentlich immer diese geizigen, schmarotzenden Waschlappen auf?

Sowas ist kein richtiger Mann in meinen Augen, hätte ich keine Lust meine Zeit mit zu verschwenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 19:23

Warum ...
... sollte es geizig wirken, wenn Du nach fairer Aufteilung fragst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club