Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer zahlt? (in einer Beziehung)

Wer zahlt? (in einer Beziehung)

17. August 2007 um 12:38

Hallo,
mich würd einfach mal interessieren, wie ihr das so handhabt, wenns ums Bezahlen geht (Restaurant, schwimmen gehen, was trinken gehen usw.).
Wechselt ihr euch ab?
Zahlt der Mann?
Die Frau?
Oder getrennt?

Bin gespannt auf eure Antworten

Mehr lesen

17. August 2007 um 12:42

Hängt wohl von der
Einkommensituation ab, aber Grundsätzlich sage ich das in einer Beziehung es 50:50 sein sollte, aber richtig drüber nachdenken tu ich da nicht, ob ich was mehr oder weniger bezahlt hat, aber es kann in unsere hübschen modernen Zeit nicht angehen, das Mann alles bezahlt......

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 12:56

Bei uns...
...wird das eigentlich abwechselnd bezahlt. Die Festkosten werden 50/50 bezahlt. Benzin (mein Freund für den Arbeitsweg) zahlt er selbst und wenn wir das Wochenende mal nachhause fahren zahlt jeder eine Strecke. Das finde ich am fairsten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 12:57
In Antwort auf muke3

Bei uns...
...wird das eigentlich abwechselnd bezahlt. Die Festkosten werden 50/50 bezahlt. Benzin (mein Freund für den Arbeitsweg) zahlt er selbst und wenn wir das Wochenende mal nachhause fahren zahlt jeder eine Strecke. Das finde ich am fairsten.

Ach...
...und Unternehmungen...hmmm wie machen wir das? Ich denke wenn man lange zusammen ist übernimmt das mal der eine und mal der andere. Aber bei den ersten Dates war ich immer nicht dafür das alles der Mann bezahlt. Dann lieber der Mann zahlt Kino und die Frau dann die Getränke im Café oder so ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 13:07
In Antwort auf muke3

Ach...
...und Unternehmungen...hmmm wie machen wir das? Ich denke wenn man lange zusammen ist übernimmt das mal der eine und mal der andere. Aber bei den ersten Dates war ich immer nicht dafür das alles der Mann bezahlt. Dann lieber der Mann zahlt Kino und die Frau dann die Getränke im Café oder so ähnlich.

Ich stimme ...
... muke 3 zu, wobei das erste date ausschließlich jener zahlt, der einläd (also bei mir der mann). bei allen weiteren treffen beteilige ich mich dann in irgendeiner art und weise.
ich bin aber inzw. am überlegen das zu ändern, weil mir kürzlich im freundeskreis drei männer sagten, wie peinlich es ihnen ist, wenn sie eine frau einladen und sich diese "revanchieren" möchte!? gibt's das in zeiten der gleichberechtigung wirklich noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 16:10

Es zahlt...
wer Geld hat. Mit dem Geschlecht hat das ja nichts zu tun. Grundsätzlich sollte wohl jeder für sich zahlen oder wenn man ein wenig länger zusammen ist, abwechselnd mal der eine Mal der andere.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 19:55

Hallo Mariquitat07!
Am Anfang eines Dates zahlen normal die Männer!!!
Wenn man meistens eingeladen wird oder immer dann zahlen die Männer, aber man kann auch mal den Mann einladen. Das kann man handhaben wie man will. Wenn man aber nicht weiß was man will oder so dann lieber getrennt zahlen.


Und wenn man eingeladen wird, sollte man aus Höflichkeit nicht das teuerste nehmen, aber es sollte auch nicht das billigste sein. So sind nun mal die Frauen!

Aber du kannst fast überall lesen, dass die Männer bezahlen!!

Ich hoffe ich konnte dir auch weiterhelfen!
Lg tesera1

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 20:10

...
also bei mir und meinem freund ist es unterschiedlich. mal zahlt ermal ich das wird ganz spontan entschieden wer was zahlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 20:37

Abwechselnd
Mein Freund und ich wechseln uns unabgesprochen ab, so wie es sich gerade ergibt.

Die einzige Ausnahme, die wir machen ist, wenn wir mit unseren Kindern (er zwei, ich zwei)etwas unternehmen. Da zahlt jeder für sich und seine Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 21:02

...
Also 50:50 ist wohl in der heutigen Gesellschaft praktisch, denn wer bleibt noch sein Leben lang zusammen?
Bei einer Trennung gibt es zumindest deswegen dann kein böses Blut.

Aber genau das stört mich an 50:50, egal wer mehr verdient oder Student ist: Dass das im Grund auch ein abgekartetes Geschäft ohne Risiko ist.
Andere Varianten mag man als altmodisch betrachten- oder als Verlustgeschäft. Wenn es mir aber finanziell besser geht als meinem Partner und ich deswegen alleine in den Urlaub fahren müsste, wieso sollte man dann den anderen nicht einladen? Wenn man jemanden liebt, sind einem ein paar Euro egal.

Aber zur ursprünglichen Frage:
Wir wechseln uns ab und zahlen nie getrennt. Wobei sich im Laufe der Beziehung das etwas verändert hat bzw seit wir zusammen wohnen. Er zahlt häufiger Restaurans etc, ich häufiger Lebensmittel usw.
Auf die Idee, am Monatsende genau abzurechnen, würde ich nie kommen und sollte einer damit anfangen, dann hat das für mich persönlich nichts mit Liebe zu tun..
Und in einer Ehe hat "mein Geld-dein Geld" für mich persönlich auch nichts verloren.

Aber damit steh ich wohl heutzutage allein auf weiter Flur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2007 um 23:55
In Antwort auf emelie_11844169

Ich stimme ...
... muke 3 zu, wobei das erste date ausschließlich jener zahlt, der einläd (also bei mir der mann). bei allen weiteren treffen beteilige ich mich dann in irgendeiner art und weise.
ich bin aber inzw. am überlegen das zu ändern, weil mir kürzlich im freundeskreis drei männer sagten, wie peinlich es ihnen ist, wenn sie eine frau einladen und sich diese "revanchieren" möchte!? gibt's das in zeiten der gleichberechtigung wirklich noch?

Ja natürlich
gibt es dass. Vor allem bei auslandstämmigen Menschen. In anderen Ländern ist es durchaus immer noch üblich dass die Männer für die Frauen zahlen und sehen es fast als Beleidigung an wenn man selber zahlen möchte oder sie selber einläd. Mir ist es schon oft passiert dass ich zahlen wollte und nicht gelassen wurde. Da kommt man sich aber auch recht schlecht vor, finde ich jedenfalls...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 13:42

Also
Bei uns geht es ganz lustig zu.
Also, mein Freund hat ein ziemliches Faible für Statistiken. Und natürlich hat er seine ganzen ausgaben bis auf den letzten Cent immer schön aufgelistet.
als wir dann zusammengeogen sind, haben wir eine Excel-Tabelle erstellt in der immer Datum, Laden, Betrag und Verrechnungsfaktor eingetragen sind. Normalerweise ist der immer 0,5. Das heißt einer zahlt, die Kosten werden halbiert. Wenn allerdings einer mehr davon aht als der andere - bspw. er kauft sich ein Elektrogerät das ich nur selten nutze, dann geht es 0,75 oder 0,8 für den Verrechnungsfaktor.
Die Staktistik zeigt also dann an, wer wem wieviel schuldet und derjenige der in der Schuld steht muss dann einkaufen gehen. =) So kommt es, daß wir fast immer alles 50:50 verrechnen.

außer zu besonderen Anlässen, bspw. wenn wir einander zum Essen einladen oder einer dem andern mal einen Saunagang asgibt o.ä. Das geht natürlich einzeln. =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:03

Natürlich die Frauen,
es sind immer die Frauen
die "drauf" zahlen!

'nen schönen guten Abend
lance

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 20:02
In Antwort auf iser_12259451

Natürlich die Frauen,
es sind immer die Frauen
die "drauf" zahlen!

'nen schönen guten Abend
lance

Immer der
der Geld hat... so einfach ist das.
Meistens hat man ja eh eine Gemeinschaftskasse, zumindest wenn man zusammenlebt, dann ist es eh egal.
Wenn man nicht zusammenlebt, dann abwechselnd oder eben der, der es sich gerade besser leisten kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook