Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer wirklich liebt, der....

Wer wirklich liebt, der....

21. Februar 2008 um 8:54

Ich finde, wenn man einen Menschen aufrichtig liebt, dann ist in seinem Herzen kein Platz für eine andere Liebe. D.h., bei wahrer Liebe kann einem gar nichts fehlen in einer Beziehung. Das ist doch oft nur vorgeschoben, um das Fremdgehen zu begründen. Sicherlich gibt es in jeder Beziehung mal Probleme oder Reibereien, aber diese können durch Gespräche beseitigt werden. Wenn jemand jedoch zum Fremdgehen neigt, dann stimmt in seiner Beziehung auf jeden Fall etwas nicht. Und mit der Liebe kann es dann ja auch nicht mehr stimmen, denn wer würde einen Menschen, den er wirklich liebt, wissentlich belügen und das Risiko eingehen, denjenigen zu tiefst zu verletzen. Jeder würde seine Liebe beschützen wollen und sie nicht verletzen.

Mehr lesen

21. Februar 2008 um 11:11

Ja, das finde ich auch...
nur nutzt dir das herzlich wenig, wenn der Betrüger/Fremdgeher daraus keine Konsequenzen zieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:24
In Antwort auf sherry_12651985

Ja, das finde ich auch...
nur nutzt dir das herzlich wenig, wenn der Betrüger/Fremdgeher daraus keine Konsequenzen zieht.

Wie wäre es, wenn ich
sagen würde, dass geliebte doch AUCH zur abwechslung mal "konsequenzen" ziehen und sich zurückziehen könnten ?

warum muss ein betrüger das denn für euch erledigen ? vielleicht weil ihr glaubt, wenn ihr es tut, verpasst ihr vielleicht die chance eures lebens ? oder fühlt ihr euch dann einfach besser, wenn euch jemand diese "drecksarbeit" abgenommen hat ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:36
In Antwort auf skywalker1965

Wie wäre es, wenn ich
sagen würde, dass geliebte doch AUCH zur abwechslung mal "konsequenzen" ziehen und sich zurückziehen könnten ?

warum muss ein betrüger das denn für euch erledigen ? vielleicht weil ihr glaubt, wenn ihr es tut, verpasst ihr vielleicht die chance eures lebens ? oder fühlt ihr euch dann einfach besser, wenn euch jemand diese "drecksarbeit" abgenommen hat ?

Das war doch jetzt gar nicht die Frage, Skywalker...
Das ist ja inzwischen klar, dass wenn ER keine Konsequenezen zieht, SIE das machen sollte.

Aber ich bin auch der Meinung, dass, wenn alles in Ordnung ist, mann/frau nicht fremdgeht.


Aber zum Thema "Drecksarbeit"... Ja, manchmal ist man selber so gelähmt, so phlegmatisch, emotional einfach so verkrüppelt, dass man sich wünscht, jemand anders würde einem die Entscheidung abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:44
In Antwort auf sherry_12651985

Das war doch jetzt gar nicht die Frage, Skywalker...
Das ist ja inzwischen klar, dass wenn ER keine Konsequenezen zieht, SIE das machen sollte.

Aber ich bin auch der Meinung, dass, wenn alles in Ordnung ist, mann/frau nicht fremdgeht.


Aber zum Thema "Drecksarbeit"... Ja, manchmal ist man selber so gelähmt, so phlegmatisch, emotional einfach so verkrüppelt, dass man sich wünscht, jemand anders würde einem die Entscheidung abnehmen.

Meine antwort war EXAKT auf
DEINE antwort bezogen. deshalb habe ich sie an dich gerichtet.

DU hast gesagt, dass es nichts nützt, wenn DER BETRÜGER keine konsequenzen zieht. ich habe dich lediglich gefragt, warum der/die geliebte das nicht kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:44

Ich kann dir so nicht ganz zustimmen...
Ich bin mir z.B. 100% sicher, dass mein Mann mich liebt...

und trotzdem ist er fremd gegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:50
In Antwort auf skywalker1965

Meine antwort war EXAKT auf
DEINE antwort bezogen. deshalb habe ich sie an dich gerichtet.

DU hast gesagt, dass es nichts nützt, wenn DER BETRÜGER keine konsequenzen zieht. ich habe dich lediglich gefragt, warum der/die geliebte das nicht kann.....

Und, weißt du es jetzt?
Hat dir meine Antwort geholfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:52
In Antwort auf naomh_12744558

Ich kann dir so nicht ganz zustimmen...
Ich bin mir z.B. 100% sicher, dass mein Mann mich liebt...

und trotzdem ist er fremd gegangen...

Aber was ist das denn dann für eine Liebe????
Bist du mit dieser Liebe, die er dir schenkt denn zufrieden?
Also eine Liebe, die keine Rücksicht auf dich nimmt, die egoistisch ist, die dich verletzt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:53
In Antwort auf sherry_12651985

Und, weißt du es jetzt?
Hat dir meine Antwort geholfen?


ja - hat sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:01
In Antwort auf naomh_12744558

Ich kann dir so nicht ganz zustimmen...
Ich bin mir z.B. 100% sicher, dass mein Mann mich liebt...

und trotzdem ist er fremd gegangen...

Da muss ich dich enttäuschen
aber wenn dein Mann fremdgegangen ist, dann ist in seinem Herzen keine reine Liebe, denn wie schon gesagt, wer wirklich aus tiefstem herzen liebt, der hat keinen Platz und keinen Sinn für andere Beziehungen außerhalb der wirklichen Beziehung. Und wie schon gesagt, dein Mann hat dich betrogen und somit in Kauf genommen dich bewußt zu verletzen. Er mag dichund den Alltag mit dir, aber nie kannst du mir sagen, dass er dich aufrichtigt liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:04
In Antwort auf einsame5

Da muss ich dich enttäuschen
aber wenn dein Mann fremdgegangen ist, dann ist in seinem Herzen keine reine Liebe, denn wie schon gesagt, wer wirklich aus tiefstem herzen liebt, der hat keinen Platz und keinen Sinn für andere Beziehungen außerhalb der wirklichen Beziehung. Und wie schon gesagt, dein Mann hat dich betrogen und somit in Kauf genommen dich bewußt zu verletzen. Er mag dichund den Alltag mit dir, aber nie kannst du mir sagen, dass er dich aufrichtigt liebt.

Du kennst meine Geschichte nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:11

Dann haben diejenigen...
die ihre Liebe aufgegeben haben oder ihre bedürfnisse woanders befriedigt haben meiner Meinung nachn noch nicht die richtige Liebe gefunden oder sie war einseitig. Denn auch Lügen ist in einer aufrichtigen Partnerschaft nicht drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:13
In Antwort auf naomh_12744558

Du kennst meine Geschichte nicht...

Das ist in diesem Sinne
auch egal, Fremdgehen ist für mich der Beweis, dass der Fremdgeher/die Fremdgeherin die Betrogene nicht als seine wahre Liebe ansieht.Ich rede hier nicht von Liebe, sondern von der wahren Liebe. Das ist ein Unterschied!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:17

Wenn er...
gemerkt hätte, dass er in seiner Affäre die wahre Liebe gefunden hat, dann hätte er sich von seiner Frau getrennt. Denn die Frau kann er wie schon gesagt auch nicht aufrichtig geliebt haben, denn sonst hätte er sie durch sein fremdgehen nicht so rispektlos behandelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 12:59

Ich würde...
um diese Liebe kämpfen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:18

Ich denke,dass es kommt darauf an...
Vor 2 Jahren waren wir Skiurlaub - Freunde meiner Eltern waren auch zufällig da...eine Männerpartie.
Der eine, ich kenne ihn seit ich ein kleines Kind bin, ist ein wahnsinnig lieber und toller Ehemann, 55 Jahre alt, trägt seine Frau auf Händen und hat immer alles für seine Familie (2 Kinder) getan.Sie sind seit mehr als 30 Jahren verheiratet und wirklich eine Herz und eine Seele.

Im Skiurlaub sah ich ihn dann am Abend in der Disko mit einer Holländerin - Händchen haltend, knutschend...
Was weiter war, weiss ich nicht - ich weiss nur, dass es - wenn es soweit gekommen ist - wohl gar nichts mit seiner Frau und der Liebe zu ihr zu tun hatte... Es wusste niemand davon, er kehrte heim zu seiner Familie und sie sind glücklich wie eh und je.
Es war wohl - wenn es so war - reiner Sex,eine Abwechslung vom Ehealltag, der in meinen Augen nicht wirklich etwas verändert ...

Ich denke es kommt immer auf die Situation drauf an...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:25
In Antwort auf naomh_12744558

Ich kann dir so nicht ganz zustimmen...
Ich bin mir z.B. 100% sicher, dass mein Mann mich liebt...

und trotzdem ist er fremd gegangen...

Ich bin
mir heute auch 100% sicher, dass mein Mann mich liebt.
Das war ich aber nicht immer. Da ich weiß, dass das Leben nicht immer rosarot verläuft, können sich die Gefühle im Laufe von vielen Jahren eben auch verändern. Es gibt Krisen zu bewältigen und wenn in diesen Zeiten einer der beiden Partner eine Begegnung hat, wo er sich für eine Zeit besser verstanden fühlt, dann kommt der Betrug.
So ein Betrug kann auch eine Form von Prüfung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:28
In Antwort auf marie12478

Ich bin
mir heute auch 100% sicher, dass mein Mann mich liebt.
Das war ich aber nicht immer. Da ich weiß, dass das Leben nicht immer rosarot verläuft, können sich die Gefühle im Laufe von vielen Jahren eben auch verändern. Es gibt Krisen zu bewältigen und wenn in diesen Zeiten einer der beiden Partner eine Begegnung hat, wo er sich für eine Zeit besser verstanden fühlt, dann kommt der Betrug.
So ein Betrug kann auch eine Form von Prüfung sein.

Was denn für ne Prüfung?
Und vor allem für wen soll die Prüfung sein?
Ich finde, das sind Sprüche, mit den sich Betrogene die Sache (das Fremd gehen) schön reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:37

Wenn er...
dich auch über alles geliebt hätte, dann wäre ich nicht auf deinen Wunsch hin gegangen. sondern hätte dir gesagt, dass er sein Leben mit dir verbringen will, ob mit oder ohne Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:42
In Antwort auf medusa_12662532

Ich denke,dass es kommt darauf an...
Vor 2 Jahren waren wir Skiurlaub - Freunde meiner Eltern waren auch zufällig da...eine Männerpartie.
Der eine, ich kenne ihn seit ich ein kleines Kind bin, ist ein wahnsinnig lieber und toller Ehemann, 55 Jahre alt, trägt seine Frau auf Händen und hat immer alles für seine Familie (2 Kinder) getan.Sie sind seit mehr als 30 Jahren verheiratet und wirklich eine Herz und eine Seele.

Im Skiurlaub sah ich ihn dann am Abend in der Disko mit einer Holländerin - Händchen haltend, knutschend...
Was weiter war, weiss ich nicht - ich weiss nur, dass es - wenn es soweit gekommen ist - wohl gar nichts mit seiner Frau und der Liebe zu ihr zu tun hatte... Es wusste niemand davon, er kehrte heim zu seiner Familie und sie sind glücklich wie eh und je.
Es war wohl - wenn es so war - reiner Sex,eine Abwechslung vom Ehealltag, der in meinen Augen nicht wirklich etwas verändert ...

Ich denke es kommt immer auf die Situation drauf an...


OH OH OH...
hätte seine Frau das mitbekommen, dann wären sie heute vielleicht nicht mehr so glücklich. Und wieder mal ein Beispiel für meine Theorie. Dieser mann mag seine Frau ja Lieben, aber sie ist nicht die wahre Liébe. Ich bleibe dabei, dass das Herz nur Platz für eine wahr Liebe hat. Und wenn dieser Platz besetzt ist, dann hat dieses Herz keinen Platz für andere Beziehungen. Und noch was: wenn man sich aufrichigt liebt, dann kann man auch über viele Jahre ganz tollen Sex haben und muss sich sowas nicht woanders holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:46

Ach so..
musst ja nicht gleich aus allen Wolken fallen, nur weil ich hier meine Meinung vertrete. Ich habe dir gesagt, wie meine Meinung dazu ist und habe dich in keinster Weise angegriffen, so wie du das machst. Schade, dass du dich nicht richtig artikulieren kannst. Und es wird meine Meinung bleiben, dass es bei wahrer Liebe kein Fremdgehen gibt. Das war nämlich mein eigentlicher Beitrag. Du redest hier von einem ganz anderen Thema. SORRY

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 13:58

Leibt einfach nur..
ohne weiteres. punkt. kein sex woanders, kein gedanke an jemand anderen und das völli
gruß, tiesg unabhängig ob dieser mensch da ist, oder nicht..
ich denke es sit egal ob man sich versteht, oder nicht versteht, zusammen ist, oder nicht. wenn man liebst, liebt man nur

hach ich weiß nicht genau wie ich das erklären soll, versteht ihr mich ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:01
In Antwort auf einsame5

OH OH OH...
hätte seine Frau das mitbekommen, dann wären sie heute vielleicht nicht mehr so glücklich. Und wieder mal ein Beispiel für meine Theorie. Dieser mann mag seine Frau ja Lieben, aber sie ist nicht die wahre Liébe. Ich bleibe dabei, dass das Herz nur Platz für eine wahr Liebe hat. Und wenn dieser Platz besetzt ist, dann hat dieses Herz keinen Platz für andere Beziehungen. Und noch was: wenn man sich aufrichigt liebt, dann kann man auch über viele Jahre ganz tollen Sex haben und muss sich sowas nicht woanders holen.

Wer spricht denn von Beziehung oder von einem Platz im Herzen??
Er hatte SEX - stinknormalen SEX. Ich denke nicht, dass er in dieser einen Nacht mit dieser Holländerin, die er vermutlich nie mehr wieder sehen wird, irgendein Plätzchen in seinem Herzen freigemacht hat.

Und ich denke, nach 30 Jahren verzeiht WAHRE LIEBE so einiges...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:03

Ja Sina
wollte ich. Bei uns hatte die Aufarbeitung nicht funktioniert. Mein Mann konnte mit mir lange Zeit nicht reden und daraufhin wollte ich die endgültige Trennung.
Mein Mann hat sich fremde Hilfe genommen und erst da spürte ich, er will mich tatsächlich nicht verlieren.
Ein sehr schwerer Weg. Er mußte plötzlich kämpfen und dazu auch reden.
Ich glaube heute, dass ich durch dieses loslassen, unsere Beziehung evtl. auf einen neuen Weg gebracht habe. Wir wissen aber auch beide, wenn es nicht geht, trennen wir uns. Zur Zeit ist es aber sehr schön und es tut gut, mal wieder vom eigenen Mann umworben zu werden.
Alles Liebe für Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:18
In Antwort auf sherry_12651985

Was denn für ne Prüfung?
Und vor allem für wen soll die Prüfung sein?
Ich finde, das sind Sprüche, mit den sich Betrogene die Sache (das Fremd gehen) schön reden.

Vielleicht
braucht manch einer einfach nur mal eine Prüfung seiner Gefühle. Selbst ich mußte mich in den letzten Wochen heufig prüfen. Das hat auch mit schönreden nichts zu tun.
Ich wollte meinen Mann verlassen und bei meinen eigenen Plänen habe ich mich geprüft. Ist doch normal oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:26

Ich vermute, dass dieser theoretische Ansatz ...
der einzigen wahren aufrechten und reinen Liebe auch in Deiner Praxis noch von sehr vielen Facetten, die darstellen wie sich wirkliches Leben abspielen kann, überholt wird.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass mir in jungen Jahren diese eindeutigen und keine Zwischentöne zulassenden Ansichten geholfen haben. Einfache 'Wenn ..., dann ...'-Konstruktionen machten das Leben übersichtlich und Widerspruch wurde abgebügelt. Aber wie gesagt, das Leben ist bunter ...

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:37

Zaubermoosi
ganz sicher schwere Schuldgefühle. Es war schwierig mit Gesprächen. Zudem dachte mein Mann, ich wollte einfach zuviel über die Geliebte wissen. Bis ich ihm erklärt habe, dass sie mich nur am Rande interessiert und ich immer wieder wissen wollte, was ist bei uns schief gelaufen, wo sind unsere Werte, ist noch Achtung da.
Also moosi 1000000 Fragen und zunächst keine Antwort.
Ein schwerer Weg. Mal sehen wie es wird, sonst komme ich in Deine Nähe gezogen und fange noch mal ganz neu an.
Herzliche Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 14:58

Es ist bewundernswert
wie Du hier junge Menschen wie "Einsame" davon überzeugen willst, dass sie evtl. in 20 Jahren anders denkt.
Ich glaube halt, dass wir in dem Alter alle anders dachten und glaubten.
Das Leben hält halt tatsächlich vieles bereit, was man niemals mit Mitte 20 für möglich hält.
Aber wir wissen ja, Glaube versetzt Berge und die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich beneide Dich um die gute Luft. Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:46

Bist du geliebte?
oder betrügerin oder betrogene?

ist es nach deiner theorie möglich für den betrüger die geliebte zu lieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:48
In Antwort auf alya_12708452

Bist du geliebte?
oder betrügerin oder betrogene?

ist es nach deiner theorie möglich für den betrüger die geliebte zu lieben?

Klar...
möglich ist alles! Die Frage ist nur, wie tief wird die Liebe sein und was würde der betrüger für die Geliebte opfern. Ich bin übrigens weder Betrüger noch Betrogene oder Geliebte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:50
In Antwort auf einsame5

Klar...
möglich ist alles! Die Frage ist nur, wie tief wird die Liebe sein und was würde der betrüger für die Geliebte opfern. Ich bin übrigens weder Betrüger noch Betrogene oder Geliebte.

Aber wenn ein betrüger
seine frau nicht wirklich liebt und trotzdem nicht verlässt kann er unmöglich seine geliebte wirklich lieben, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:53
In Antwort auf einsame5

Klar...
möglich ist alles! Die Frage ist nur, wie tief wird die Liebe sein und was würde der betrüger für die Geliebte opfern. Ich bin übrigens weder Betrüger noch Betrogene oder Geliebte.

Und was ist das dann fürn Beitrag im Forum "Männliche Untreue"??
Dieser brief an deinen Mann.
Weil der mit seiner Ex rummacht?
Warum lügst du denn jetzt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:53

Du...
ich rede aus eigener Erfahrung. ich würde nie zu so einer meinung kommen, wenn ich nicht schon Erfahrungen am eigenen Leibe und bei Freunden und Bekannten und in der familie gemacht hätte. Es ist traurig, dass du deine Liebe nicht geniessen konntest. Und das du so sehr darunter leidest, dass ihrn in diesem Leben keine wirkliche Chance hattet. Aber darum ging es in meinem Beitrag nicht. Es bleibt meine Meinung, dass wahre Liebe nicht zum Fremdgehen animieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:09
In Antwort auf sherry_12651985

Und was ist das dann fürn Beitrag im Forum "Männliche Untreue"??
Dieser brief an deinen Mann.
Weil der mit seiner Ex rummacht?
Warum lügst du denn jetzt???

Oh dann hast du diesen Brief falsch verstanden...
es geht darum, dass ich mir Luft machen musste. Er betrügt mich nicht mit ihr, sondern er belügt mich, was den Kontakt mit ihr angeht. Er denkt, wenn er mich belügt, dann geht er dem Ärger aus dem Weg und würde mich auch nicht verletzen. Allerdings weiß ich um seine Lügen. Ich für meinen teil weiß, was ich davon zu halten habe. Und von wahrer liebe mir gegenüber kann ich da auch nicht sprechen. In welchem Sinne habe ich denn jetzt gelogen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:13
In Antwort auf alya_12708452

Aber wenn ein betrüger
seine frau nicht wirklich liebt und trotzdem nicht verlässt kann er unmöglich seine geliebte wirklich lieben, oder?

Tja...
das würde wohl nur derjenige selbst wissen.GRINS Ich habe ja nie gesagt, dass ein Betrüger seine Frau nicht lieben würde. Ich sagte bereits, dass ich von der wahren Liebe spreche. Verstehst du, die ganz große Liebe, die man nur einmal im Leben trifft.(Vielleicht auch zweimal)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:15

Noch viel lernen.......
"bei wahrer Liebe kann einem gar nichts fehlen in einer Beziehung."

Trotz wahrer Liebe kann eine Beziehung nicht funktionieren denn eine Beziehung basiert meist (muß nicht) auf Liebe aber Liebe alleine macht nicht unbedingt Zusammenleben und Beziehungführen möglich.

Ließ mal in "Intakte Beziehung" da gibt es einen Passus,wo seht schön beschrieben wird,daß Beziehung mehr als Liebe braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:16
In Antwort auf einsame5

Tja...
das würde wohl nur derjenige selbst wissen.GRINS Ich habe ja nie gesagt, dass ein Betrüger seine Frau nicht lieben würde. Ich sagte bereits, dass ich von der wahren Liebe spreche. Verstehst du, die ganz große Liebe, die man nur einmal im Leben trifft.(Vielleicht auch zweimal)

Das meinte ich auch
ich nannte es halt wirklich liebe.

also was meinst du nun: kann die geliebte eines betrügers seine wahre liebe sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:17
In Antwort auf wiebke_12736617

Leibt einfach nur..
ohne weiteres. punkt. kein sex woanders, kein gedanke an jemand anderen und das völli
gruß, tiesg unabhängig ob dieser mensch da ist, oder nicht..
ich denke es sit egal ob man sich versteht, oder nicht versteht, zusammen ist, oder nicht. wenn man liebst, liebt man nur

hach ich weiß nicht genau wie ich das erklären soll, versteht ihr mich ?

Nö......
Das was Du Dir da denkst,,,,liebt einfach nur und am bestern bedingungslos ist Illusion.Das funktionier schon alleine aus dem Erziehungsgefüge heraus nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:20

Ja...
wenn du mit soviel Gefühl darüber redest, dann gehe ich davon aus, dass du dieser liebe hinterher getrauert hast. Das war jetzt nicht böse gemeint, es tut mir für die Leute leid, die ihre Liebe nicht lieben und leben konnten, egal aus welchen Gründen. Aber du wirst immer wieder beleidigend, was ich nicht nachvollziehen kann. Es muss doch schwer sein, seiner gefühle Herr zu werden. Du hast aus Vernuft entschieden damals, weil du wolltest, dass er glücklich wird. Aber du hast dafür auf diese Liebe verzichtet. Ich finde das verdient Respekt. Aber traurig war es doch bestimmt für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:27
In Antwort auf alya_12708452

Das meinte ich auch
ich nannte es halt wirklich liebe.

also was meinst du nun: kann die geliebte eines betrügers seine wahre liebe sein?

Es gibt Menschen...
die ihre wahre Liebe erst spät finden oder sie finden sie dort, wo sie nie damit gerechnet hätten. Liebe muss wachsen und vielleicht entdeckt ein Betrüger seine wahre Liebe wirklich bei seiner geliebten. Wahre Liebe definiert sich doch durch das Miteinander. Wenn er sich bei ihr geborgen fühlt, mit ihr über alles reden kann, guten Sex hat mit ihr lachen und weinen kann und was noch so alles dazu gehört, dann kann es doch möglich sein oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:34
In Antwort auf einsame5

Es gibt Menschen...
die ihre wahre Liebe erst spät finden oder sie finden sie dort, wo sie nie damit gerechnet hätten. Liebe muss wachsen und vielleicht entdeckt ein Betrüger seine wahre Liebe wirklich bei seiner geliebten. Wahre Liebe definiert sich doch durch das Miteinander. Wenn er sich bei ihr geborgen fühlt, mit ihr über alles reden kann, guten Sex hat mit ihr lachen und weinen kann und was noch so alles dazu gehört, dann kann es doch möglich sein oder?

Nicht nach deiner theorie
weil ein betrüger nunmal lügen muss und zweigleisig fährt. wenn du deine regel für die geliebte öffnest muss du die gleiche möglichkeit auch auf der seite der erstfrau sehen. das aber tust du nicht. also wie passt das zusammen?

trennt man sich nicht für die wahre liebe? steht man nicht zur wahren liebe egal wie holprig es ist? liegt man im bett neben einer anderen wenn man die wahre liebe gefunden hat oder poppt man da noch mit seiner frau?

ne du, wenn ein betrüger nicht fähig sein soll seine frau wirklich zu lieben kann er auch keine andere wirklich lieben, denn sonst würde er sich trennen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:35

Mir ist schon klar...
das zur Liebe auch noch viele andere Dinge zählen und wichtig sind. Und das du dich ständuíg von mir angegriffen fühlst, dass tut mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 16:42
In Antwort auf alya_12708452

Nicht nach deiner theorie
weil ein betrüger nunmal lügen muss und zweigleisig fährt. wenn du deine regel für die geliebte öffnest muss du die gleiche möglichkeit auch auf der seite der erstfrau sehen. das aber tust du nicht. also wie passt das zusammen?

trennt man sich nicht für die wahre liebe? steht man nicht zur wahren liebe egal wie holprig es ist? liegt man im bett neben einer anderen wenn man die wahre liebe gefunden hat oder poppt man da noch mit seiner frau?

ne du, wenn ein betrüger nicht fähig sein soll seine frau wirklich zu lieben kann er auch keine andere wirklich lieben, denn sonst würde er sich trennen müssen.

Es ...
gibt Betrüger, die sich nicht von ihrer frau trenn für die Geliebte. Dass liegt denke ich daran, dass sie die geliebte wirklich nur als Geliebte sehen. Aber es gibt doch auch genauso viele Betrüger, die ihr Frau für die Geliebte verlassen. Wenn man heiratet, dann liebt man den Menschen doch, oder!?! Aber wie schon ganz oft hier gesagt, es gibt einen Unterschied zwischen Liebe und der einzig wahren Liebe. Wenn man in seinem Leben einen Partner hat, dann liebt man diesen doch für gewöhnlich. Aber wenn man jemanden trifft, bei dem die gefühle der Liebe noch viel viel stärker sind, als bei seinem Partner, dann weiß man doch, dass der Partner nicht die wahre Liebe ist. Das ist es was ich meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 17:17
In Antwort auf einsame5

Es ...
gibt Betrüger, die sich nicht von ihrer frau trenn für die Geliebte. Dass liegt denke ich daran, dass sie die geliebte wirklich nur als Geliebte sehen. Aber es gibt doch auch genauso viele Betrüger, die ihr Frau für die Geliebte verlassen. Wenn man heiratet, dann liebt man den Menschen doch, oder!?! Aber wie schon ganz oft hier gesagt, es gibt einen Unterschied zwischen Liebe und der einzig wahren Liebe. Wenn man in seinem Leben einen Partner hat, dann liebt man diesen doch für gewöhnlich. Aber wenn man jemanden trifft, bei dem die gefühle der Liebe noch viel viel stärker sind, als bei seinem Partner, dann weiß man doch, dass der Partner nicht die wahre Liebe ist. Das ist es was ich meine.

Hey ein betrüger
wäre kein betrüger würde er sich trennen, da gibt es keine unterschiede. also ab wann meinst du müsste sich ein betrüger von seiner frau trennen weil er die wahre liebe gefunden hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 19:12
In Antwort auf alya_12708452

Hey ein betrüger
wäre kein betrüger würde er sich trennen, da gibt es keine unterschiede. also ab wann meinst du müsste sich ein betrüger von seiner frau trennen weil er die wahre liebe gefunden hat?

Ich denke...
ein Mann sollte sich von seiner Partnerin trennen, wenn er merkt, dass er lust auf eine neue Frau verspürt. Also eigentlich schon, bevor er die Frau mit einer anderen betrügt. Da das allerdings sehr oft nicht so ist, sondern die Partnerschaft noch neben der Affäre weiter läuft, denke ich, dass ein Mann, der seine Geliebte als seine wahre Liebe ansieht sich trennen sollt5e, sobald er dies merkt. Und ich glaube, wenn es bei einem mann so sein sollte, dann wird er schon vor der trennung von seiner Frau auf Distanz gehen und es sie spüren lassen, dass sich etwas in seinem Leben verändert hat. Aber da ich kein betrüger bin, kann ich mich in so eine Lage nicht rein versetzen. Ich kann nur von dem sprechen, was ich selbst erlebt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 21:47

Hallo einsame
Gibt es die wahre Liebe überhaupt noch? Wohl eher ganz selten.
Bei allem was ich gelesen habe, hab ich das Gefühl, daß sich jeder alles so zurecht puzzelt wie es für ihn am besten ausgeht. Ich möchte gar nicht wissen, wie es bei einigen wirklich aussieht.

Eine Geliebte weiß doch gar nicht ob sie richtig geliebt wird und eine Betrogene auch nicht.
Wir lieben, ja klar. Aber tun das die Männer denen wir vertrauen auch?
Sie haben sich in vielen Jahren mit viel Arbeit etwas aufgebaut und das ist es was sie lieben. Sie lieben wahrscheinlich sich selbst und das gemütliche Leben.

Ich sehe das alles auch so wie du, denn in einer wirklich wahren Liebe, hat kein anderer Platz.
Es kommt leider selten vor, daß sich Paare nach Jahren noch so gut verstehen wie zu Anfang. Man verändert sich und wie soll man am Anfang dann wissen ob es die wahre Liebe ist?
Man heiratet doch nicht jemanden, den man nicht liebt, oder? Wie oft im Leben glaubt man, die wahre Liebe gefunden zu haben, nur weil die Gefühle zu Anfang so intensiv sind, aber sind sie das nach 10 Jahren auch noch?
Wenn du die wahre Liebe gefunden hast, was ist dann? Was ist nach 10 Jahren, wenn er sich auf einmal so verändert, daß du am liebsten alles hinschmeißen möchtest? Oder glaubst du, daß die Menschen sich nach 10Jahren noch genauso geben wie zu Anfang? Die Macken kommen doch erst später, weil zu Anfang nur die guten Seiten gezeigt werden. Manche fangen vielleicht an, den Partner bei jeder Kleinigkeit anzuschreien oder die anderen reden kaum noch zusammen. Das sind Paare, die mal meinten: Das ist der Richtige, den liebe ich und mit dem will ich alt werden.
Schau dich mal um, was glaubst du, wie viele von 10 Familien lieben sich noch so wie zu Anfang, ohne daß einer fremdging?
Vielleicht sollten wir uns einfach mit dem zufrieden geben was wir haben, oder wir müssen weiter suchen. Dann ist aber auch noch nicht sicher, ob es die wahre, wirklich treue Liebe ist.

Bei diesem ganzen Betrug denke ich manchmal, daß es total schwer sein muß einen Partner zu finden, der treu ist. Die zu Anfang wahre Liebe kann sich auch zum Ungeheuer entpuppen. Dann kann man auch gleich seinen Betrüger behalten, denn wer weiß wie der nächste so drauf ist. Oder?

LG deseree

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 7:39

Tja...
leider habe ich schon sehr viel gesehen und erlebt, um zu diesem Schluss zu kommen. Das Leben ist nicht immer rosig und überall gibt es Tiefschläge, die einen wieder weit zurück werfen können. Wenn ich meine Urgroßeltern sehe, die sind seit 55 Jahren verheiratet und lieben sich noch so wie damals. Bei denen kam nie die Frage auf, ob einer den anderen verlassen oder betrügen könnte. Da ist vollstes Vertrauen, weil sie selbst sagen, das der andere die große wahre Liebe ist. Und dann schau ich mir meine Eltern an. Die haben sich geliebt, als sie geheiratet haben, keine Frage, aber nach Jahren haben beide andere Oartner getroffen, bei denen sie die große Liebe gefunden haben und für diese Liebe bis zum bitteren Ende gekämpft haben. Da war es egal, ob sie jeden Tag mit Vorwürfen bombadiert wurden. Sie waren sich einig, dass sie füreinander Liebe empfunden haben, aber das bei ihren anderen Partnern viel mehr ist an Gefühlen, als sie es bei sich selbst erlebt hatten. Oder meine Fraundin. Sie war 4 Jahre mit einem Mann zusammen, den sie geliebt hat. Es gab nie Streit zwischen ihnen. Und dann stand eines Tages ein Mann vor ihr, der sie alles vergessen ließ. Sie machte von jetzt auf gleich mit ihrem damaligen Partner schluss, um mit ihrer großen Liebe zusammen sein zu können. Sie hat alles hinter sich gelassen. Und sie wußte sofort, dass ist der Mann den ich heiraten will. Mit dem will ich Kinder haben. Wenn sie ihn noch nicht zu diesem Zeitpunkt kennen gelernt hätte, dann wäre sie mit ihrem anderen Partner zusammen geblieben, hätte ihn geheiratet und Kinder bekommen, weil sie ihn ja auch geliebt hat und das Gefühl der einzig wahren Liebe noch nicht kannte. Und es gibt noch so viele Geschichten, die ich erlebt habe, ob nun mit Happy End oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 7:46
In Antwort auf tasha_12072592

Hallo einsame
Gibt es die wahre Liebe überhaupt noch? Wohl eher ganz selten.
Bei allem was ich gelesen habe, hab ich das Gefühl, daß sich jeder alles so zurecht puzzelt wie es für ihn am besten ausgeht. Ich möchte gar nicht wissen, wie es bei einigen wirklich aussieht.

Eine Geliebte weiß doch gar nicht ob sie richtig geliebt wird und eine Betrogene auch nicht.
Wir lieben, ja klar. Aber tun das die Männer denen wir vertrauen auch?
Sie haben sich in vielen Jahren mit viel Arbeit etwas aufgebaut und das ist es was sie lieben. Sie lieben wahrscheinlich sich selbst und das gemütliche Leben.

Ich sehe das alles auch so wie du, denn in einer wirklich wahren Liebe, hat kein anderer Platz.
Es kommt leider selten vor, daß sich Paare nach Jahren noch so gut verstehen wie zu Anfang. Man verändert sich und wie soll man am Anfang dann wissen ob es die wahre Liebe ist?
Man heiratet doch nicht jemanden, den man nicht liebt, oder? Wie oft im Leben glaubt man, die wahre Liebe gefunden zu haben, nur weil die Gefühle zu Anfang so intensiv sind, aber sind sie das nach 10 Jahren auch noch?
Wenn du die wahre Liebe gefunden hast, was ist dann? Was ist nach 10 Jahren, wenn er sich auf einmal so verändert, daß du am liebsten alles hinschmeißen möchtest? Oder glaubst du, daß die Menschen sich nach 10Jahren noch genauso geben wie zu Anfang? Die Macken kommen doch erst später, weil zu Anfang nur die guten Seiten gezeigt werden. Manche fangen vielleicht an, den Partner bei jeder Kleinigkeit anzuschreien oder die anderen reden kaum noch zusammen. Das sind Paare, die mal meinten: Das ist der Richtige, den liebe ich und mit dem will ich alt werden.
Schau dich mal um, was glaubst du, wie viele von 10 Familien lieben sich noch so wie zu Anfang, ohne daß einer fremdging?
Vielleicht sollten wir uns einfach mit dem zufrieden geben was wir haben, oder wir müssen weiter suchen. Dann ist aber auch noch nicht sicher, ob es die wahre, wirklich treue Liebe ist.

Bei diesem ganzen Betrug denke ich manchmal, daß es total schwer sein muß einen Partner zu finden, der treu ist. Die zu Anfang wahre Liebe kann sich auch zum Ungeheuer entpuppen. Dann kann man auch gleich seinen Betrüger behalten, denn wer weiß wie der nächste so drauf ist. Oder?

LG deseree

Ich glaube..
es gibt viele Menschen, die treu sind, aber meist macht man sich durch frühere Erfahrungen auch umsonst Sorgen. Es gibt Menschen, die wurden in ihrem Leben so tief enttäuscht, dass sie es schwer haben, einem neuen Partner zu vertrauen, obwohl dieser wirklich eine treue Seele ist. Vielleicht tun wir einigen menschen auch Unrecht, wenn wir annehmen, dass sie untreu sind. Wer weiß das schon. Und natürlich verändert sich ein Mensch im Laufe von z.B. 10 Jahren, aber wenn zwei Menschen ihre große Liebe gefunden haben, dann wird diese Veränderung zusammen erlebt und gemeistert. Aber wie schon gesagt, jeder hat zu diesem Thema eine andere Meinung und andere Erfahrun gen gemacht. Ich kann nur aus meiner Erfahrung reden und vertrete deshalb für mich diese Meinung der Großen wahren Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 8:25

Mit Gewalt geht garnichts
einsame Du willst die Welt verändern und es gelingt Dir nicht. Unter "männliche Untreue" hast Du den Brief an Deinen Mann geschrieben. Warum hast Du diesen Brief Deinem Mann nicht vorgelegt? Hat Dir der Mut gefehlt?
Er hat noch Kontakt mit seiner Ex und schreibt ihr SMS. Vielleicht will er ihr einfach nicht weh tuen und spürt, dass sie noch an ihm hängt.
Männer sind in dieser Hinsicht oft unbedacht und wollen sich nicht unbeliebt machen. Deshalb muß er ein bißchen lügen und fühlt sich natürlich auch großartig, dass es noch eine Frau gibt, die noch versucht ihn zu bekommen. Er sollte mit Dir offen darüber reden und in diesen SMS ihr mitteilen, dass er jetzt sehr glücklich ist und eine Familie hat. Es ist doch eigentlich ganz einfach.
Aber schmeiß doch hier nicht so mit Dreck. Deiner Eifersucht wird Dich umbringen im laufe von vielen Ehejahren. Sei Dir darüber im klaren, dass Du immer mal ein wenig angelogen wirst. Gehst Du dann gleich auf die Palme?
Liebe ist doch nicht immer gleich. Sie ist mal mehr und mal weniger. Es gibt Krisen und dann wieder schöne Zeiten. Da mußt auch Du durch. Also solltest Du die schwierigen Dinge ganz in Ruhe klären. Wenn Du alle Frauen umbringen willst die Deinen Mann in den kommenden Jahren anlachen oder begehren, hast Du viel zu tun. Du mußt gelassener werden, wenn Du das nicht hinbekommst, mußt Du ihn einsperren oder anketten.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 8:53
In Antwort auf marie12478

Mit Gewalt geht garnichts
einsame Du willst die Welt verändern und es gelingt Dir nicht. Unter "männliche Untreue" hast Du den Brief an Deinen Mann geschrieben. Warum hast Du diesen Brief Deinem Mann nicht vorgelegt? Hat Dir der Mut gefehlt?
Er hat noch Kontakt mit seiner Ex und schreibt ihr SMS. Vielleicht will er ihr einfach nicht weh tuen und spürt, dass sie noch an ihm hängt.
Männer sind in dieser Hinsicht oft unbedacht und wollen sich nicht unbeliebt machen. Deshalb muß er ein bißchen lügen und fühlt sich natürlich auch großartig, dass es noch eine Frau gibt, die noch versucht ihn zu bekommen. Er sollte mit Dir offen darüber reden und in diesen SMS ihr mitteilen, dass er jetzt sehr glücklich ist und eine Familie hat. Es ist doch eigentlich ganz einfach.
Aber schmeiß doch hier nicht so mit Dreck. Deiner Eifersucht wird Dich umbringen im laufe von vielen Ehejahren. Sei Dir darüber im klaren, dass Du immer mal ein wenig angelogen wirst. Gehst Du dann gleich auf die Palme?
Liebe ist doch nicht immer gleich. Sie ist mal mehr und mal weniger. Es gibt Krisen und dann wieder schöne Zeiten. Da mußt auch Du durch. Also solltest Du die schwierigen Dinge ganz in Ruhe klären. Wenn Du alle Frauen umbringen willst die Deinen Mann in den kommenden Jahren anlachen oder begehren, hast Du viel zu tun. Du mußt gelassener werden, wenn Du das nicht hinbekommst, mußt Du ihn einsperren oder anketten.
Gruß

UPS...
da hast du mächtig was falsch verstanden. Erstens habe ich meinem mann diesen Brief vorgelegt, nur ein bissel unverschärfter. Wir haben gesprochen und i weiß, dass er mit ihr nur Kontakt hatte, weil sie noch an ihm hing und sich etwas antun wollte. Er hat sich nicht getraut es mir zu sagen, da ich in meiner Schwangerschaft sehr krank war und er wollte mich nicht aufregen. Er hat nicht damit gerechnet, dass ich so locker reagieren würde. Ich wollte mit diesem Brief auch keine Eifersucht ausdrücken, denn die besteht nicht bei mir. Es ging lediglich darum, dass ich seine beweggründe nicht verstanden habe, mich zu belügen. Ich weiß, dass er seine Ex nicht mehr liebt. Er hat den Kontakt abgebrochen und ihr zu verstehen gegeben, dass sie in seinem Leben nichts mehr zu suchen hat und ihn mit Drohungen nicht erweichen kann. Ganz einfach. Sicherlich hätte ich ihm zuvor schon mehr Verständnis übermitteln sollen, aber er hat bei seinen Lügen nur daran gedacht, dass ich mich nicht aufrege, solange mein Zustand kritisch war. Und mit Dreck werfe ich hier bestimmt nicht. ich habe eine eigene Meinung, so wie jeder andere hier auch. Und es können nun mal nicht alle Menschen einer Meinung sein. Das wäre ja auch langweilig. Ich möchte keinen hier von meiner Denkweise überzeugen, sondern wollte einfach nur mal meine Meinung vertreten, so wie es alle hier tun. Ich wurde gefragt und habe geantwortet. Wenn, dann wurde ich ja wohl nicht gerade net angesprochen. Ach und noch was, ich bin gelassen, aber manchmal brauch jeder mensch mal ein Ventil, um die aufgestaute Wut raus zu lassen. Und wenn das erledigt ist, dann bin ich bereit in Ruhe über alles zu reden. Und so war es auch mit meinem Mann und es hat geklappt. Wenn ich mit der aufgestauten Wut zu ihm gegangen wäre, dann hätte er bestimmt irgendwann dicht gemacht. Mein mann hat alle Freiheiten, die er brauch, solange er ehrlich zu mir ist. Ach ja und von umbringen kann ja wohl nicht die rede sein. Ich meinte, dass wenn ich sie auf der Strasse treffe, dann werde ich sie ansprechen und ihr sagen, dass ich es unterste Schublade finde, wie sie alle um sich herum unter Druck setzt mit ihren Mordgedanken. Und dann würde ich auch keine Rücksicht mehr auf ihren seelischen Zustand nehmen, denn das hat sie bei den Menschen um sich herum auch nicht getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram