Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer war schon mal fremdverliebt?

Wer war schon mal fremdverliebt?

17. Oktober um 19:04

Hey Leute war jemand von euch schon mal in einer Beziehung und habt euch in eine andere Person verliebt, wolltet aber eure Beziehung nicht aufgeben? Wenn ja, wie habt ihr euch gegenüber dieser Person verhalten? Habt ihr versucht sie zu ignorieren oder seid ihr auf sie zugegangen? Welche Gründe hattet ihr die Beziehung nicht zu beenden? Mir geht es nicht um die Gründe warum so was passiert und dass man sich besser trennen soll, sondern wirklich nur um das Verhalten gegenüber der anderen Person, vor allem wenn die Person auch verliebt ist.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Oktober um 12:11

Ich bin ja schon fast 20 Jahre in meiner aktuellen Beziehung und hab mich in dieser Zeit öfter mal ein bisschen verguckt. Gebeichtet hab ich's nie. Meistens ist auch nix passiert mit dem anderen. Mal war's schneller wieder vorbei, mal hat's ein paar Jahre gedauert (das Gefühl). Die Beziehung und die Liebe zu meinem Mann hab ich trotzdem nie in Frage gestellt. Also dieser Satz "Wenn ich in der Beziehung glücklich bin, verliebe ich mich nicht" trifft auf mich persönlich nicht zu. Man kann doch nicht Liebe und Vertrautheit, die über viele Jahre gewachsen ist, mit dem Gefühl des Frisch-Verliebt-Seins vergleichen. Das Neue ist immer spannend, melancholisch, dramatisch. Es wär so schön, aber es darf nicht sein. Also ich kann mich da mit absoluter Leidenschaft drin suhlen und das Gefühl einfach genießen.
Am liebsten hätt ich beides. Die Liebe und Vertrautheit mit dem einen Mann und das Verknallt-Sein mit dem anderen. Bin grad dabei herauszufinden ob das (in meinem Leben) möglich ist. Für ein "normales" Leben sicher nicht geeignet.

10 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:26
In Antwort auf theola

und hintergehst ihn trotzdem....

und du nur am sticheln und provozieren

9 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:34
In Antwort auf papicha

und du nur am sticheln und provozieren

Na bitte papicha, erkennst du nicht, dass es sich bei Theola um eine (sexuell) voll zufriedene Frau handelt, die mit sich im Einklang ist??? Diese positive Ausstrahlung dieser Frau ist für mich immer besonders inspirierend.

6 LikesGefällt mir

17. Oktober um 19:30

Man sagt der Person, warum das nicht klappen wird und kann, weil....

Und dann lässt man den Kontakt im Sande verlaufen.

Nicht schwer...wenn man an seine Königin liebt.

 

1 LikesGefällt mir

17. Oktober um 19:31

...keine Ahnung, wie das "an" da jetzt dazwischen gehüppt is.

Gefällt mir

18. Oktober um 9:03
In Antwort auf dany24781

Hey Leute war jemand von euch schon mal in einer Beziehung und habt euch in eine andere Person verliebt, wolltet aber eure Beziehung nicht aufgeben? Wenn ja, wie habt ihr euch gegenüber dieser Person verhalten? Habt ihr versucht sie zu ignorieren oder seid ihr auf sie zugegangen? Welche Gründe hattet ihr die Beziehung nicht zu beenden? Mir geht es nicht um die Gründe warum so was passiert und dass man sich besser trennen soll, sondern wirklich nur um das Verhalten gegenüber der anderen Person, vor allem wenn die Person auch verliebt ist.

gehts um deinen freund und die unbekannte dame?

Gefällt mir

18. Oktober um 9:34

ja ist schon passiert. Normal weiter behandelt. Ignoriert nein, aber nicht in der Hinsicht interveniert. Warum hätte ich eine gute Beziehung die halt gerade mal eine schwere Zeit hat auf den Müll schmeissen sollen? Es war ja nichts kaputt oser es lief ja nichts falsch. Aber eine lange Beziehung, zwei kleine Kinder und Streß in der Arbeit ist nun mal kein Kindergeburtstag. Ja und das mit dem verlieben hat man nicht so im Griff. Im Griff hat man aber was man daraus macht. Wir sind immer noch bereundet und sie ist in einer neuen Beziehung (hab ihr bei ihrer Scheidung geholfen).

3 LikesGefällt mir

18. Oktober um 12:23

Ja, das kommt öfter mal vor. Da mache ich einfach nichts daraus. Keine Küsse, keine Liebesgeständnisse, keine Beichten, und so weiter. Das würde das Gefühl nur veriefen und ihm eine tatsächliche Bedeutung geben.

So kann ich mich an dem Gefühl noch etwas erfreuen und es ausklingen lassen. Ein Wenig von dem Schönen bleibt sogar.

2 LikesGefällt mir

18. Oktober um 12:37

Kontakt meiden, sich immer wieder daran erinnern was man an dem eigenen Partner hat und an die negativen Seiten des "Schwarms".

3 LikesGefällt mir

19. Oktober um 11:02

Ja ging mir auch so, ziemlich lange Zeit sogar. Wollte meine Beziehung auch nicht aufgeben - zuerst nicht. So habe ich dann weiter mit ihm gelebt, der andre kam mir aber immer öfter in den Kopf. Ich merkte dass ich unzufrieden mit meinem Partner bin, schon seit langer Zeit (auch vor dem Fremdverlieben). Also habe ich mich nach über einem Jahr fremdverliebt sein trotzdem getrennt, allerdings hatte und habe ich keinen Kontakt zu dem andren. Ich habe versucht mich immer normal zu verhalten. Das gelingt verknallten Personen natürlich nicht immer so sehr gut

1 LikesGefällt mir

19. Oktober um 11:11

Ich kann mich nicht verlieben, wenn ich in einer glücklichen Beziehung bin. 

5 LikesGefällt mir

19. Oktober um 11:44
In Antwort auf dany24781

Hey Leute war jemand von euch schon mal in einer Beziehung und habt euch in eine andere Person verliebt, wolltet aber eure Beziehung nicht aufgeben? Wenn ja, wie habt ihr euch gegenüber dieser Person verhalten? Habt ihr versucht sie zu ignorieren oder seid ihr auf sie zugegangen? Welche Gründe hattet ihr die Beziehung nicht zu beenden? Mir geht es nicht um die Gründe warum so was passiert und dass man sich besser trennen soll, sondern wirklich nur um das Verhalten gegenüber der anderen Person, vor allem wenn die Person auch verliebt ist.

Verliebt nicht direkt, eher verguckt und vorallem fasziniert von diesem Mann. Ich habe es ignoriert und irgendwann verflog dieses Strohfeuer eben.
Vor kurzem ist er mir wieder über den Weg gelaufen, aber jetzt interessiert er mich nicht mehr. Getrennt hätte ich mich nie, ich kenn mich mittlerweile und weiß, dass dieses "Verliebtheit" nie lange anhält, und ich weiß vorallem was ich an meinen Mann habe.
Wie man der anderen Person gegenübertritt, ist vorallem davon abhängig, wie oft und wo man sich über den Weg läuft. Aus den Augen, aus dem Sinn.

3 LikesGefällt mir

19. Oktober um 12:11

Ich bin ja schon fast 20 Jahre in meiner aktuellen Beziehung und hab mich in dieser Zeit öfter mal ein bisschen verguckt. Gebeichtet hab ich's nie. Meistens ist auch nix passiert mit dem anderen. Mal war's schneller wieder vorbei, mal hat's ein paar Jahre gedauert (das Gefühl). Die Beziehung und die Liebe zu meinem Mann hab ich trotzdem nie in Frage gestellt. Also dieser Satz "Wenn ich in der Beziehung glücklich bin, verliebe ich mich nicht" trifft auf mich persönlich nicht zu. Man kann doch nicht Liebe und Vertrautheit, die über viele Jahre gewachsen ist, mit dem Gefühl des Frisch-Verliebt-Seins vergleichen. Das Neue ist immer spannend, melancholisch, dramatisch. Es wär so schön, aber es darf nicht sein. Also ich kann mich da mit absoluter Leidenschaft drin suhlen und das Gefühl einfach genießen.
Am liebsten hätt ich beides. Die Liebe und Vertrautheit mit dem einen Mann und das Verknallt-Sein mit dem anderen. Bin grad dabei herauszufinden ob das (in meinem Leben) möglich ist. Für ein "normales" Leben sicher nicht geeignet.

10 LikesGefällt mir

19. Oktober um 12:48
In Antwort auf dany24781

Hey Leute war jemand von euch schon mal in einer Beziehung und habt euch in eine andere Person verliebt, wolltet aber eure Beziehung nicht aufgeben? Wenn ja, wie habt ihr euch gegenüber dieser Person verhalten? Habt ihr versucht sie zu ignorieren oder seid ihr auf sie zugegangen? Welche Gründe hattet ihr die Beziehung nicht zu beenden? Mir geht es nicht um die Gründe warum so was passiert und dass man sich besser trennen soll, sondern wirklich nur um das Verhalten gegenüber der anderen Person, vor allem wenn die Person auch verliebt ist.

ja, mehrfach.

Bin dieser Person gegenüber auf Distanz gegangen, bis sich der Gefühlsfasching von allein wieder gelegt hat.

Gründe, die Beziehung nicht zu beenden? Ich bin und war glücklich in meiner Beziehung und nicht der Typ, der sich von jedem Strohfeuer an der Nase herumführen lässt.

2 LikesGefällt mir

19. Oktober um 14:49
In Antwort auf dany24781

Hey Leute war jemand von euch schon mal in einer Beziehung und habt euch in eine andere Person verliebt, wolltet aber eure Beziehung nicht aufgeben? Wenn ja, wie habt ihr euch gegenüber dieser Person verhalten? Habt ihr versucht sie zu ignorieren oder seid ihr auf sie zugegangen? Welche Gründe hattet ihr die Beziehung nicht zu beenden? Mir geht es nicht um die Gründe warum so was passiert und dass man sich besser trennen soll, sondern wirklich nur um das Verhalten gegenüber der anderen Person, vor allem wenn die Person auch verliebt ist.

Hi

Bin in einer Beziehung seit über vier Jahren und habe mich dieses Jahr im Mai in einen Geschäftspartner fremdverliebt. Am Anfang war ich selbst total von mir schockiert und dachte ich spinne. Aber so ein Gefühl hatte ich noch NIE bei einem Mann. Es war wie ein Blitzschlag als wir uns zum ersten mal sahen.

Habe mich dieser Person gegenüber ganz normal verhalten, da B2B und da geht so etwas eigentlich nicht. Dieser Mann hat mich dann zum "BusinessLunch" eingeladen.
Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es nur ein Vorwand von ihm war um mich kennenzulernen. Es war ein super toller Mittag und ich war noch mehr von ihm begeistert. Als er mich dann zur Firma zurückbrachte, fragte er nach meiner privaten Mobilnummer, welche ich ihm dann aber natürlich nicht gab und sagte ihm, dass ich bereits vergeben bin.

Habe versucht diesen Mann zu vergessen, jedoch ohne Erfolg. Da er mir nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich im September wieder Kontakt mit ihm aufgenommen. Der Kontakt besteht noch bis heute, jedoch lief nie mehr als zusammem Mittag essen zu gehen.

Meine aktuelle Beziehung möchte ich deshalb nicht beenden, da mir der Mensch zu wertvoll ist. Ich kenne meinen Partner und schätze die Vertrautheit sehr. Von der Fremdverliebtheit habe ich meinem Partner aber nichts erzählt, da er dafür kein Verständnis hätte.

Der "neuen" Mann gegüber bin ich offen und ehrlich. Ich denke, dass fremdverlieben normal ist und es jedem passieren kann.
 

5 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:11
In Antwort auf mimi-77

Ich bin ja schon fast 20 Jahre in meiner aktuellen Beziehung und hab mich in dieser Zeit öfter mal ein bisschen verguckt. Gebeichtet hab ich's nie. Meistens ist auch nix passiert mit dem anderen. Mal war's schneller wieder vorbei, mal hat's ein paar Jahre gedauert (das Gefühl). Die Beziehung und die Liebe zu meinem Mann hab ich trotzdem nie in Frage gestellt. Also dieser Satz "Wenn ich in der Beziehung glücklich bin, verliebe ich mich nicht" trifft auf mich persönlich nicht zu. Man kann doch nicht Liebe und Vertrautheit, die über viele Jahre gewachsen ist, mit dem Gefühl des Frisch-Verliebt-Seins vergleichen. Das Neue ist immer spannend, melancholisch, dramatisch. Es wär so schön, aber es darf nicht sein. Also ich kann mich da mit absoluter Leidenschaft drin suhlen und das Gefühl einfach genießen.
Am liebsten hätt ich beides. Die Liebe und Vertrautheit mit dem einen Mann und das Verknallt-Sein mit dem anderen. Bin grad dabei herauszufinden ob das (in meinem Leben) möglich ist. Für ein "normales" Leben sicher nicht geeignet.

trauriges leben wenn man das nicht alles mit seinem Partner hat.. 

1 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:11
In Antwort auf papicha

Hi

Bin in einer Beziehung seit über vier Jahren und habe mich dieses Jahr im Mai in einen Geschäftspartner fremdverliebt. Am Anfang war ich selbst total von mir schockiert und dachte ich spinne. Aber so ein Gefühl hatte ich noch NIE bei einem Mann. Es war wie ein Blitzschlag als wir uns zum ersten mal sahen.

Habe mich dieser Person gegenüber ganz normal verhalten, da B2B und da geht so etwas eigentlich nicht. Dieser Mann hat mich dann zum "BusinessLunch" eingeladen.
Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es nur ein Vorwand von ihm war um mich kennenzulernen. Es war ein super toller Mittag und ich war noch mehr von ihm begeistert. Als er mich dann zur Firma zurückbrachte, fragte er nach meiner privaten Mobilnummer, welche ich ihm dann aber natürlich nicht gab und sagte ihm, dass ich bereits vergeben bin.

Habe versucht diesen Mann zu vergessen, jedoch ohne Erfolg. Da er mir nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich im September wieder Kontakt mit ihm aufgenommen. Der Kontakt besteht noch bis heute, jedoch lief nie mehr als zusammem Mittag essen zu gehen.

Meine aktuelle Beziehung möchte ich deshalb nicht beenden, da mir der Mensch zu wertvoll ist. Ich kenne meinen Partner und schätze die Vertrautheit sehr. Von der Fremdverliebtheit habe ich meinem Partner aber nichts erzählt, da er dafür kein Verständnis hätte.

Der "neuen" Mann gegüber bin ich offen und ehrlich. Ich denke, dass fremdverlieben normal ist und es jedem passieren kann.
 

und hintergehst ihn trotzdem....

3 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:26
In Antwort auf theola

und hintergehst ihn trotzdem....

und du nur am sticheln und provozieren

9 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:32
In Antwort auf theola

trauriges leben wenn man das nicht alles mit seinem Partner hat.. 

Gar nicht! Es gibt viele Wege zum Glück. Und selbst das Glück ist nicht für jede/n dasselbe. 
Niemand zwingt dich, so zu leben wie jemand anderes es tut 

6 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:34
In Antwort auf papicha

und du nur am sticheln und provozieren

Na bitte papicha, erkennst du nicht, dass es sich bei Theola um eine (sexuell) voll zufriedene Frau handelt, die mit sich im Einklang ist??? Diese positive Ausstrahlung dieser Frau ist für mich immer besonders inspirierend.

6 LikesGefällt mir

19. Oktober um 17:13
In Antwort auf papicha

und du nur am sticheln und provozieren

Na ob da die Liebe so groß ist wenn man sich mit einem anderen Mann trifft für den man Gefühle hat

3 LikesGefällt mir

31. Oktober um 14:58
In Antwort auf theola

Na ob da die Liebe so groß ist wenn man sich mit einem anderen Mann trifft für den man Gefühle hat

Natürlich - habe halt viel Liebe zu vergeben 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen