Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer war immer treu?

Wer war immer treu?

9. Juni 2018 um 21:42

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Mehr lesen

9. Juni 2018 um 22:41

Ich glaube in den aller seltensten Fällen an ewige Treue.  Muss nicht mal körperlich sein. Man kann sich auch fremdverlieben. Ist für mich auch untreue.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2018 um 22:44

Meinst du jetzt nur die schlimme Art von Lügen um einen persönlichen Vorteil zu erhaschen? Wenn man jemanden liebt und ihn belügt, dann  ist das ja so als würde man sich selber belügen. Also in meinen Augen dumm. 

oder zählen da auch notlügen mit? (Zb um den Partner zu überraschen - im positiven sinne) 

Laut Experten lügt jeder Mensch mindestens 1-2x tägl. Gut vielleicht nicht den Partner aber andere. 

Generell muss ich sagen, dass ich den Partner zu hintergehen nicht clever finde, egal ob liebe oder nicht. Denn wenn man ihn nicht liebt, warum die Zeit verschwenden? Wegen Kinder ?(Die das so oder so mitbekommen) wegen Haus, Auto? (Geld ist bestimmt viel aber nicht alles)

Die Leute vergessen einfach dass sie nicht ewig leben und früher oder später von ihren Kindern, wo die meisten berufstätig sind, eh schlechten Gewissens in ein Heim gesteckt werden und diese währenddessen ihr Haus kassieren. Das ist bei jedem 3. Der Fall laut Statistik. Also lieber ehrlich leben und genießen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2018 um 23:47
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

17 Jahre. Immer treu...wird sich auch nicht aendern. 

13 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 8:26

Ich war untreu und habe keine guten Erfahrungen gemacht. Nachdem ich mir klar gemacht habe, was da abläuft und dass das nicht funktionieren kann, habe ich das beendet. In späteren Beziehungen war ich immer treu, aber sie haben aus anderen Gründen nicht dauerhaft funktioniert.

Jetzt bin ich immer noch treu und unsere Beziehung hält schon fast 10 Jahre. Sie wird immer noch schöner.

Mit Treue bezeichne ich die sexuelle Ausschliesslichkeit. Einmal an jemand anderem Gefallen finden, mal in noch jemanden verliebt zu sein, das ist bedeutungslos. Das mache ich nicht zum Thema, dem gehe ich in meinem Verhalten nicht nach: Kein Verheimlichen der Partnerschaft, keine Treffen, keine Liebesschreiben, kein Küssen und schliesslich kein Sex.

Das ist ganz einfach: Die oberflächliche Verliebtheit verfliegt, das waren nette Phantasien. Die gelebte Liebe vertieft sich.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 12:01

hhhmmm....das ist ja ganz toll, was du da über deine eltern schreibst,
aber woher weißt du das. also mit der treue? weil beide es gesagt haben?
weil du es für dich so fühlst? 
ich wäre vorsichtig mit solchen aussagen.
mich macht es auf jeden fall stutzig, wie vehement unentspannt du mit dem thema
umgehst...
 

27 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 12:04

Komisch, in foren gibts immer nur solch gnadenlos gute, treue und ehrliche menschen. Meine erfahrung sagt da irgendwie ganz was anderes...
 

7 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 12:22
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

26 Jahre... und es werden hoffentlich noch viel mehr.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 12:47
In Antwort auf loganfive

Komisch, in foren gibts immer nur solch gnadenlos gute, treue und ehrliche menschen. Meine erfahrung sagt da irgendwie ganz was anderes...
 

Ja so ist das Leben. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Erfahrungen.
Aber das ist doch eigentlich zu erwarten.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 13:34

Ich. Ich möchte nicht betrogen werden und ich betrüge nicht! Könnte ich gar nicht. Das kann ich definitiv ausschließen! 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 13:58
In Antwort auf annis_12168918

Ich. Ich möchte nicht betrogen werden und ich betrüge nicht! Könnte ich gar nicht. Das kann ich definitiv ausschließen! 

das ist eine gute antwort. du sprichst ausschließlich für dich .
denn für keinen anderen kannst du da die hand ins feuer legen.
man wünscht es sich, dass es so ist und vertraut drauf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 14:32
In Antwort auf lexie_12061390

das ist eine gute antwort. du sprichst ausschließlich für dich .
denn für keinen anderen kannst du da die hand ins feuer legen.
man wünscht es sich, dass es so ist und vertraut drauf.

Richtig. Ich kann nur für mich sprechen. Aber das reicht ja schon. Anderen kann ich nicht in den Kopf sehen oder ins Herz.... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 14:52
In Antwort auf loganfive

Komisch, in foren gibts immer nur solch gnadenlos gute, treue und ehrliche menschen. Meine erfahrung sagt da irgendwie ganz was anderes...
 

Na die Untreuen werden sich sicher nicht hier brüsten, wenn sie nicht stolz drauf sind.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 21:47
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Ich bin seit 13,6 Jahren in einer Beziehung und war immer treu. Für mich ist Treue etwas sehr wichtiges. Sollte mein Freund fremdgehen und das fängt bei mir beim Knutschen an, dann wäre es aus. Er weiß das auch. Bis jetzt hat er mir keinen Grund gegeben ihm nicht zu vertrauen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 23:17
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Das gibt es - bei uns: kennengelernt 1983, geheiratet 1984 und seitdem immer treu, 3 Kinder und eines aus einer früheren Beziehung hat mein Mann wie sein eigenes großgezogen.

Mein Mann sagt gerade: Ich wäre doch ein Depp die Beziehung mit einer einzigartigen Frau durch ein Abenteuer zu riskieren.

Und auch wenn die Ungerbüx nicht mehr so stramm sitzt, Liebe findet Wege gemeinsam glücklich zu sein, auch sexuell. 

Wir machen weiter, bis zum Schluß und ich denke heute schon, auch darüber hinaus. Unsere Liebe ist einzigartig. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 7:37

Ich habe noch nie Disziplin gebraucht um treu zu sein. 

Es wurde ja hier nicht gefragt ob der Partner treu ist....sondern ob man selbst treu ist. Das weiß man natürlich. 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 8:48
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Mein Mann und ich sind seit ü 12  jahren zusammen.zogen am 2 tag zusammen.sind seit 9 jahren 24/7 zusammen.
arbeiten von zuhause aus.und sind uns treu.
ich war in der 1 ehe nicht treu.mein exmann aber wusste davon.
Fremdgehen würde ich heute nicht mehr 
wer liebt,dem fällt treu sein nicht schwer
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 8:50

Genau so sehen wir es auch...daheim ist es   lecker wiso denn auswärts "essen" gehen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 9:33

Wir sind 2 erwachsene Menschen. Wir haben uns freiwillig und ohne jeden Druck versprochen, dass wir uns treu sein werden. 

Fuer mch ist das kein Problem. Ich hatte noch nie das Beduerfnis nach Sex mit einem anderen Mann.

Solange ich von ihm nichts gegenteiliges hoere oder bemerke gehe ich davon aus, dass es fuer ihn auch kein Problem ist und er mir treu ist. 

Falls sich das einmal aendern sollte wuerde ich je nach Situation entscheiden wie es weitergeht. 

Darueber mache ich mir aber keine Gedanken. Das funktioniert nun schon seit 17 Jahren prima und zur vollsten Zufriedenheit beider Seiten. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 19:45

Also erst einmal opfere ich nichts. Ich liebe unser gemeinsames Leben. Falls das irgendwann durch eine Trennung zu einem Ende kommen wuerde...dann waere das trotzdem keine geopferten oder verschwendeten Jahre gewesen. 

Ich sehe mein Leben auch nicht eingeteilt nach besten....und dann nicht nicht so guten (?) Jahren. Woran machst du fest, dass diese Jahre die besten sind? Daran, dass man waehrend dieser Jahre fuer Maenner am attraktivsten ist? Das ist fuer mich kein MaßStab an dem ich mein Glück, meine Zufriedenheit oder meinen Wert messe. 

Falls ich irgendwann rausfinden sollte, dass mein Mann waehrend in unserer Ehe Sex mit anderen Frauen hatte waere ich stinksauer....vor allem weil er mein Leben aufs Spiel gesetzt haette. Aber ich wuerde keine Sekunde bereuen, dass ich keinen Sex mit verschiedenen Partnern hatte. Daran habe ich kein Interesse....daran haette ich auch kein Interesse, wenn ich single waere. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 6:55

Ich habe in einem anderen Beitrag ja geschrieben, dass wir uns beide freiwillig dazu entschieden haben monogam miteinander zu leben. 

Ich gehe davon aus, dass andere Paare auch darueber reden und sich einigen welche Beziehungsform sie zusammen leben wollen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 7:15
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Ich bin mit meinem Mann über 8 Jahre zusammen und ich hatte noch nicht einaml den Gedanken ihn zu betrügen. Ich glaube an Treue. Wenn ich das nicht täte würde ich auch keine Beziehung eingehen. Natürlich kann eine Bezeihung scheitern. Menschen ändern sich aber trotzdem sollte man ein Grundvertrauen in einer guten Beziehung haben.
Mein Papa hat meine Mama betrogen. Das mit anzusehen war sehr schlimm. Mich hat das sehr geprägt. Lieber trennt man sich bevor man jemanden belügt und betrügt. Meist stimmt es dann in der Beziehung sowieso nicht mehr.
Genau wegen diesen "sozialen Standarts" wie Haus etc. halte ich es für so wichtig, dass jeder für sich selbst verantwortlich bleibt, den so fällt man nicht so leicht in eine Opferrolle.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 8:44

Venus, DU bist immer diejenige die sofort schreibt man wuerde etwas verpassen, die besten Jahre an einen Mann verschwenden usw. usf. 

DU gehst also davon aus, dass Paare die sich treu sind, Menschen die nur einen sexuellen Partner im Leben haben, oder sehr wenige etwasmverpassen....dein Modell also besser ist.

Ich verpasse aber absolut nichts. Ich bin mit meinem Leben und mit meiner Beziehung sehr zufrieden. Ich glaube auch nicht, dass mein Modell fuer alle ist. Ich glaube nicht, dass du so glucklicher waerst. 

Es gibt die verschiedensten Arten glücklich zu sein....keine Beziehung, lockere Sexbeziehungen, Polyamory, Asexualitaet, Polygyny, Polyandry....die Liste koennte man weiterfuehren. Solange alle Teilnehmer an diesen verschiedenen Beziehungsformen erwachsen sind und das freiwillig machen beurteile oder verurteile ich nichts davon.

Bei Untreue habe ich aber eine andere Meinung. Da wird ein Partner belogen und hintergangen. Das ist Fuer mich moralisch verwerflich. 

Ich urteile nicht ueber deine Art Beziehungen oder deine Sexualitaet zu leben. Aber du urteilst staendig ueber monogame Beziehungen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 17:56

Auch das stimmt nicht. Mein Mann hatte schon 3 Kinder aus erster Ehe...ich wollte ihn trotzdem. Die Kinder haben mich nie abgeschreckt. 

Mit 50 kurz vor der Rente? Davon werden viele traeumen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 18:00

Dann gibt es eine Trennung...das tut weh. Aber auch darueber kommt man weg. Truemmer des Lebens? Nein! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2018 um 13:51
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Physisch war ich immer treu. Gedanklich nicht immer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2018 um 11:43

Ich persönlich finde nicht, dass man in Gedanken "fremd gehen" kann. Die Gedanken sind frei und ich werde auch nicht versuchen die Gedanken meines Patners zu "kontrollieren". Und da wären wir auch gleich beim Lügen. Es wurde ja die Frage gestellt, wo das Lügen anfängt. Also, wenn ich meinen Mann frage was er gerade denkt und er denkt z.B. "Die Kleine da vorne hat ja nen geilen Hintern" dann erwarte ich gefälligst, dass er mich anlügt Er behauptet immer, dass er solche Gedanken nie hätte - ok, ich glaub ihm einfach mal - auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann

Für mich fängt Fremdgehen beim Austausch von Intimität an. Das muss nicht unbedingt körperlich sein. Wenn sich mein Partner heimlich mit einer anderen treffen würde - sei es auch nur um mit ihr zu reden - wäre das für mich fremdgehen. Fremdgehen kann in meinen Augen auch im Austausch von Gedanken, Gefühlen und Geheimnissen bestehen.

Ich für meinen Teil war immer treu - was nicht bedeutet, dass ich nie Augen für andere Männer hatte. Ich arbeite in einem Beruf, der von Männern dominiert ist und dort lernt man halt auch mal jemanden kennen, der einem sowohl optisch als auch ideologisch gefällt. Aber ich finde, man kann sich einfach selbst "verbieten" sich in jemand anders zu verlieben. Klar, hier und da kommt vielleicht mal ein Flackern in der Bauchgegend auf - wenn man länger mit dem Partner zusammen ist, dann fehlt das ja leider nach einer Weile in der Beziehung. Aber wenn man merkt dass sowas kommt, dann kann man den Kontakt zu der Person einfach auf das Nötigste beschränken und irgendwann hat sich das (zumindest bei mir) dann auch immer wieder erledigt gehabt. 
Wie gesagt, in einer längeren Beziehung fehlt einem manchmal einfach dieses spannende und kribbelige - dafür weicht es dann einer gewissen Eigendynamik. Man braucht viele Dinge nicht mehr aussprechen, weil sich die Gedanken irgendwie aneinander anpassen. Man teilt viele wundervolle Erinnerungen und man weiß woran man bei dem anderen ist. Man hat nicht mehr den Stress, dass man sich ja keine Fehler erlauben darf (hat man ja am Anfang einer Beziehung irgendwie immer) sondern man kennt die Fehler des Partners und weiß, dass er die eigenen kennt. Insgesamt ist es halt viel entspannter und man kann sich aufeinander verlassen.
Wieso sollte ich das gefährden, nur für ein kurzes Abenteuer bei dem ich nicht weiß wohin es führt?
Und sollte jemals der Tag kommen, an dem ich jemanden kennen lerne, der mir wie eine "bessere Wahl" vorkommt, dann werde ich so ehrlich sein und mich von meinem Partner trennen und ins kalte Wasser springen - so viel Ehrlichkeit schulde ich ihm.
Ich finde es schrecklich wenn ich mitbekomme, dass viele Zweigleisig fahren, nur um mal zu schauen ob der oder die "Neue" besser ist. Wenn nicht, bleibt man beim Partner und wenn ja, wird der vor vollendete Tatsachen gestellt - das finde ich unfair. 

Und zum Alter:
Also, als ich 18, 19 oder 20 war waren Leute um die 30 für mich keine "alten Knacker" Und für mich sind auch Leute um die 50 oder 60 nicht automatisch solche. Meine Eltern sind in dem Alter (58 und 63) und die sind im Herzen und im Kopf viel jünger und moderner als viele in meinem Alter - und sehen sogar noch jünger aus als einige die ich mit Ende 30/ Anfang 40 kenne Auch wenn mein Vater mittlerweile viele graue Haare hat.
Aber das muss ja auch jeder für sich selbst wissen. Ich habe nie sehr viel darum gegeben, wie alt ein Mensch laut Ausweis ist. Mit manchen Menschen kommt man super klar, mit anderen nicht, da ist mir egal wie alt derjenige ist. Und obwohl mein Mann 2 Jahre jünger ist als ich, könnte er auch genausogut 10 Jahre älter sein, das wäre mir ziemlich egal - Hauptsache man kommt gut miteinander aus. Aber wie gesagt, dass muss ja jeder für sich wissen.  

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2018 um 12:05

Das hört sich jetzt so an, als seien alle Frauen ab Mitte 40 nur noch ein optisches Wrack und alle Männer um die 50 total anziehend und vor allem erfolgreich. Ich kenne genügend Männer, die sich in der Ehe mehr gehen ließen als ihre Frauen - sich dicke Bierbäuche anzüchten haben und die meisten haben in dem Alter doch kaum noch Haare auf dem Kopf. Und nicht alle sind erfolgreich. Einige in dem Alter sind aus gesundheitlichen Gründen schon Frührentner oder aus beruflichen Gründen gekündigt worden und finden in dem Alter schwer eine neue Anstellung. Und nicht jeder schafft es Karriere zu machen... Und es gibt sogar Ehen, wo der Mann für seine Frau auf Karriere verzichtet hat...

Und dann stellt sich noch die Frage, ob die Frauen überhaupt eine neue Beziehung wollen. Meine ehemalige Chefin sagte zm Beispiel mal, sie hat sich doch gerade scheiden lassen, um den Stress "Mann" endlich los zu sein. In ihren Augen suchen sich Frauen im gebärfähigen Alter doch nur Männer um Nachwuchs zu bekommen und ihn gut groß zu bekommen (bzw. sich nicht den Stress machen zu müssen alleinerziehend zu sein). Sobald die Kinder aus dem Gröbsten raus sind ist es (laut ihrer Aussage, ich sehe es natürlich (noch) nicht so) das Schlauste den Männern ab zu schwören, sein Leben zu genießen und vor allem die Ruhe. Und ich muss dazu sagen, dass auch sie mit ihren 48 und 2 Kindern noch wirklich super gut aussah und sicher ganz schnell wieder jemanden gefunden hätte. Und sie ist nicht die Einzige die ich kenne, die nach einer Scheidung keine Lust mehr auf was Festes haben. Als Frau kommt man in der Regel auch sehr gut alleine klar - die Männer sind es doch am Ende, die verzweifelt vor der Wäsche stehen, weil sie alles verfärbt haben 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2018 um 12:10

Ich nicht. Ich war in meinen vorherigen Beziehungen treu und in der aktuellen bin ich nach 10 Jahren einmal ausgelatscht. Hatte mich sozusagen fremdverliebt und hab dem nachgegeben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2018 um 14:37
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Danke aus tiefstem Herzen an euch! 
Danke, danke, danke! 
Diesen Thread werde ich mir immer wieder vor Augen halten! 

Ich habe mich einfach viel zu oft auf die negativen Beispiele fixiert und damit ist jetzt Schluss! 

Die Beziehung mit so negativen Gedanken zu belasten ist für keinen gut. Ich kann meinem Lebensgefährten vertrauen und mach mir nun einfach keine Gedanken mehr. 

Danke! Ihr habt mir geholfen mein Urvertrauen ein wenig wieder zu erlangen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 19:43
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Ich war auch immer treu. Meine letzte Beziehung dauerte 13 Jahre, bis dann doch noch völlig unerwartet eine neue Liebe in mein Leben getreten ist, weswegen ich dann diese Beziehung beendet habe (da wusste ich noch nicht einmal sicher, ob das andere etwas wird).

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 21:54
In Antwort auf ella-1234

Ich war auch immer treu. Meine letzte Beziehung dauerte 13 Jahre, bis dann doch noch völlig unerwartet eine neue Liebe in mein Leben getreten ist, weswegen ich dann diese Beziehung beendet habe (da wusste ich noch nicht einmal sicher, ob das andere etwas wird).

Das finde ich schon etwas schwach von dir. (Ohne jetzt die Verhältnisse zu kennen)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 22:21
In Antwort auf fresh0089

Ich glaube in den aller seltensten Fällen an ewige Treue.  Muss nicht mal körperlich sein. Man kann sich auch fremdverlieben. Ist für mich auch untreue.

"Man kann sich auch fremdverlieben. Ist für mich auch untreue"

Das kann aber passieren, ohne dass man etwas dafür kann. Das ist ja keine Frage der Entscheidung. Daher fällt es für mich nicht darunter, wenn man dem nicht nachgeht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 22:43

Also wünsche viel Freude beim Einsamsein, wenn der Mann tot ist, der immer Mittelpunkt im Leben war, und die Kinder keinr Zeit mehr haben.....

Solche Zeilen sagen vor allem viel über dich aus. Sehr zufrieden wirkst du mir nicht, sonst wärest du ein freundlicherer Mensch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 22:58
In Antwort auf r4smus

Das finde ich schon etwas schwach von dir. (Ohne jetzt die Verhältnisse zu kennen)

Manchmal gibt es Zeite im Leben, wo man merkt, dass der bisherige Weg nicht mehr der stimmige ist. Dann muss man Entscheidungen treffen, wenn man nicht in einer Lüge leben will. Da bin ich lieber konsequent.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2018 um 9:56

Ich bin seit fast 8 Jahren meinem Freund und ersten Sexpartner treu. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2018 um 10:42

Hallo,

ich war immer treu und könnte das mit mir selbst auch nicht vereinbaren jemanden sowas anzutun.

Ich hatte 3 Partner und alle 3 sind mir fremdgegangen und ich würde sowas trotzdem nicht machen weil man einfach den Menschen so sehr verletzt und für seinen weiteren Weg prägt und vielleicht auch ziemlich kaputt macht.

Persönlich denke ich, dass Menschen die wirklich 2 gleisig fahren Ehrenlose und feige Menschen sind. Ich glaube manchmal es ist der leichtere Weg fremd zu gehen als wirklich zu sagen Schluss. Nur könnte ich nicht mit dem Gedanken leben den Menschen der mich mit Liebe anschaut so weh zu tun. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 23:27

Ich bin seit über 12 Jahren mit dem Mann meiner Träume zusammen und seit 5 verheiratet und kann mit ruhigem Gewissen sagen, dass ich immer eine treue Seele war. Miteinander reden (auch wenn manchmal unangenehm) lautet die Grundregel!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 23:37
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

das Wichtige für Dich sollte sein, dass Deine Ehe Dir gut tut und Ihr als Paar ein gutes Team seid. Da könnt Ihr ja nicht allzuviel falsch gemacht haben, sondern eher im Gegenteil !

Weiter so

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 14:18
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Eine wichtige Gegenfrage ist für mich, wo für Dich Untreue beginnt! Erst beim Sex, oder schon beim Kuss? Eine gute Freundin meinte sogar mal, Untreue würde für sie schon bei erotischen Fantasien beginnen.
Je nachdem wie eng Du den Begriff Treue fasst, war ich immer treu. Ich hatte zwar mal Träume, in denen meine große (unglücklich beendete) Jugendliebe auftauchte; mehr aber auch nicht.
Untreue beginnt für mich bei bewussten körperlichen Intimitäten. Ein Kuss wäre für mich Grund zur Rüge, Geschlechtsverkehr ein Todesurteil für die Beziehung.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 14:22
In Antwort auf teddybaer70

Eine wichtige Gegenfrage ist für mich, wo für Dich Untreue beginnt! Erst beim Sex, oder schon beim Kuss? Eine gute Freundin meinte sogar mal, Untreue würde für sie schon bei erotischen Fantasien beginnen.
Je nachdem wie eng Du den Begriff Treue fasst, war ich immer treu. Ich hatte zwar mal Träume, in denen meine große (unglücklich beendete) Jugendliebe auftauchte; mehr aber auch nicht.
Untreue beginnt für mich bei bewussten körperlichen Intimitäten. Ein Kuss wäre für mich Grund zur Rüge, Geschlechtsverkehr ein Todesurteil für die Beziehung.

Kurzer Nachtrag: Wir stehn kurz vor der silbernen Hochzeit und haben Auto, Haus und drei Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 13:25
In Antwort auf liliane009

Und damit meine ich nicht nur Leute, die drei ... Jahre zusammen sind, sondern Menschen, die wirklich echt lange mit jemandem zusammen sind. 
Gibt es noch echte Treue, oder kann ich den Glauben daran echt verlieren? 
Um mich herum merke ich, dass Paare sich zunehmend belügen und das macht mir echt Angst. 

Da frage ich mich, ob ich mich direkt wieder scheiden lassen soll. Der Gedanke daran mal irgendwann betrogen zu werden ist für mich so schlimm. 

Ich kenne nun einige Leute, die seit Jahren betrügen, des sozialen Standards wegen, gebautes Haus, teures Auto, keine Lust auf Unterhaltszahlungen, da lügen die Leute lieber. Es ist so ernüchternd. Echt schlimm. 

Die ersten 18 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper