Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer kennt solche "Psycho-Manager-Männer"?

Wer kennt solche "Psycho-Manager-Männer"?

15. Oktober 2009 um 13:41 Letzte Antwort: 16. Oktober 2009 um 12:09


War 2 Jahre mit einem Mann zusammen, der beruflich sehr erfolgreich war (Manager), selbständig, ne eigene Firma, die gut lief, Versicherungsmakler und arbeitet sehr viel - Job stand immer an erster Stelle -, falls es hier jemanden gibt, der das gleiche/ähnliche erlebt hat. Er hatte wenig Zeit und war auch nicht immer der verständnisvollste. Dennoch hatten wir sehr innige nahe Phasen, in denen er mir immer wieder sagte, dass ich die Traumfrau wäre, er mit mir zusammenziehen und Kinder will usw....erzählte es auch überall rum.
Dann trennte er sich einen Tag vor der Mietvertragsunterzeichnung aus heiterem Himmel!! (Ihr könnt dazu auch meinen Beitrag unter der Rubrik: Zusammenziehen lesen, da stehen noch mehr Infos!!!)

Eine Freundin von mir war auch mal mit so nem worcoholic zusammen aus dieser Branche, hatte Geld wie Heu, versprach vieles, setzte aber nichts davon in die Realität um. Alles nur heiße Luft! War auch oft nie für sie da, da keine Zeit, Job war immer wichtiger, aber ja klar sie war ja die große Liebe!
Ich frage mich allmählich, ob es eine Masche von diesen "Managern" ist, sich ne Frau als nettes Nebenhobby zu besorgen und sie im Glauben zu lassen, sie wäre die Traumfrau usw....obwohl sie genau wissen, dass sie eigentlich keinen Bock haben sich so eng zu binden und Verpflichtungen einzugehen. Erzählen aber das, was die Frau hören will (zusammenziehen, Kinderplanung...), wissen aber ganz genau, dass sie das nie machen werden, da Karriere und Job immer wichtiger sein werden. Solange man nur gut reden (das bringt der Job mit sich) kann und es die Frau mitmacht, ists o.k. Sobald es aber ernster und konkreter wird (z.B. Zusammenziehen), ziehen sie den Schwanz ein und hauen ab. Ist es so?

Wer kennt solche Männer und kann das bestätigen?

Komischerweise hab ich nie an seiner Liebe gezweifelt. Aber ich glaube inzwischen, dass er mich mit vielem belogen hat.

Mehr lesen

15. Oktober 2009 um 14:16

Ich
ich bin sogar mit so einem verheiratet.......noch!
bin froh das ich ihn los bin!
den pflegefall hat jetzt ne andere
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 14:42
In Antwort auf mai_11959300

Ich
ich bin sogar mit so einem verheiratet.......noch!
bin froh das ich ihn los bin!
den pflegefall hat jetzt ne andere
lg

Oh...
Erzähl mir bitte mal was davon......würd mich echt interessieren....
Wie lange bist denn schon mit dem zusammen/verheiratet? Wer hat sich getrennt von euch?
Und wie hat er sich denn in eurer Beziehung verhalten?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 14:44
In Antwort auf mai_11959300

Ich
ich bin sogar mit so einem verheiratet.......noch!
bin froh das ich ihn los bin!
den pflegefall hat jetzt ne andere
lg

Immerhin....
....seid ihr verheiratet gewesen!Und habt ihr zusammen gewohnt? Nehme ich mal an.....dann hat er doch zumindest ein wenig Nähe zugelassen, oder war das nur auf dem Papier?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 15:01
In Antwort auf an0N_1188887199z

Immerhin....
....seid ihr verheiratet gewesen!Und habt ihr zusammen gewohnt? Nehme ich mal an.....dann hat er doch zumindest ein wenig Nähe zugelassen, oder war das nur auf dem Papier?

Ööhhhmmmm,
na klar haben wir zusammen gewohnt und gelebt......
ich hab den auch mal geliebt.......er meinte auch er hätte mich geliebt....wir haben auch zwei kinder zusammen....
aber einiges was du über deinen geschrieben hast trifft auch auf meinen fast-ex zu. und meiner ist einfach ein narzisst!
zu allererst kam er.....dann lange nichts.....und der job als erstes.....dann irgend wann ich und die kinder.....
wir waren über zwanzig jahre zusammen....ich bin gegangen....
jetzt macht er immer noch terz wg der scheidung, wg unterhalt usw.
na er hat jetzt wohl ne andere und die kann sich mit ihm amüsieren.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 15:24
In Antwort auf mai_11959300

Ööhhhmmmm,
na klar haben wir zusammen gewohnt und gelebt......
ich hab den auch mal geliebt.......er meinte auch er hätte mich geliebt....wir haben auch zwei kinder zusammen....
aber einiges was du über deinen geschrieben hast trifft auch auf meinen fast-ex zu. und meiner ist einfach ein narzisst!
zu allererst kam er.....dann lange nichts.....und der job als erstes.....dann irgend wann ich und die kinder.....
wir waren über zwanzig jahre zusammen....ich bin gegangen....
jetzt macht er immer noch terz wg der scheidung, wg unterhalt usw.
na er hat jetzt wohl ne andere und die kann sich mit ihm amüsieren.
lg


Wie hast du es nur über 20 Jahre mit einem Narzissten ausgehalten?
Für mich waren die 2 Jahre mit meinem Ex schon nicht immer einfach, auc wenns schöne Zeiten gab. Er war auch sehr egozentrisch, narzisstisch und egoistisch......für mich hätte er niemals was geopfert, bzw. nur selten.
Mist, dass ich so nem ... noch hinterhertrauere, obwohl ich rational weiß, das ich den niemals wiederhaben will. Aber das Gefühl spricht halt ne andere Sprache.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 15:34
In Antwort auf an0N_1188887199z


Wie hast du es nur über 20 Jahre mit einem Narzissten ausgehalten?
Für mich waren die 2 Jahre mit meinem Ex schon nicht immer einfach, auc wenns schöne Zeiten gab. Er war auch sehr egozentrisch, narzisstisch und egoistisch......für mich hätte er niemals was geopfert, bzw. nur selten.
Mist, dass ich so nem ... noch hinterhertrauere, obwohl ich rational weiß, das ich den niemals wiederhaben will. Aber das Gefühl spricht halt ne andere Sprache.....

Das hab ich mich
auch schon gefragt.
tja, man überlebt so vieles. ich weiss jetzt auf jeden fall was ich nicht mehr will. so einen !!
und ich weiss das mein leben nicht zu ende ist......es kann alles nur besser werden.
nachtrauern? ich bin einfach an den punkt gekommen wo ich absolut nicht mehr mit ihm weiterkonnte.
es war vorher einfach soviel passiert........ich habe wohl auch viel therapie gemacht......das hab ich einfach gebraucht, und hat mir sehr geholfen.
seine neue könnte mir den jetzt vor die tür setzen..........meine tür wär einfach zu. geht gar nicht mehr.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 18:56

hatte ich im alter von 26 bis 36
Danke....mein Bedarf ist auch gedeckt...

Hallo,

ich kann nur sagen die 10 Jahre waren genau wie Du sagst, einerseits voller Liebe und toller Erlebnisse etc, dann irgendwann merkt man, in dieser Liga ist es egal ob ver-
heiratet oder wilde Ehe, Hauptsache man(n) hat ganz viele Affären in allen Herrenländern...was sich diese beweisen müssen ist mir bis heute nicht klar.

Bisher habe ich keinen aus dieser Liga getroffen, der anders wäre...das sind seltene Exemplare die wahrscheinlich gar nicht vorhanden sind. Da ist der Erfolg im Beruf und den möchten sie dann auch auf der privaten Ebene...

Wenn Du geliebt werden willst, so mit Familie und allem drum und dran, dann ist diese Gattung Mann tabu. Familie u. Kinder sind nur zum Vorzeigen...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 19:03
In Antwort auf mai_11959300

Ich
ich bin sogar mit so einem verheiratet.......noch!
bin froh das ich ihn los bin!
den pflegefall hat jetzt ne andere
lg

Ich bin auch
mit so einem verheiratet.
aber ihn will keine andere.
versuche auch, ihn los zu werden.
nicht leicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 19:12
In Antwort auf delwyn_11901599

Ich bin auch
mit so einem verheiratet.
aber ihn will keine andere.
versuche auch, ihn los zu werden.
nicht leicht.

So ein
mist
nur wenn er keine andere findet.........ist dein leidensdruck wohl noch nicht gross genug.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 19:33

Tja,
ich hatte echt so einen wie oben beschrieben.
hab auch 20 jahre mit ihm zusammengearbeitet.
sobald was pers. war liefen die kinder und ich unter ferner liefen....
wenn ich krank war hat den das nie interessiert, wenn die kinder krank waren und ich mich drum gekümmert habe hat er immer gemeckert: du bist ja nie da!
ich hätte neben seinem schreibtisch tot umfallen können, der wär über mich weggestiegen und hätte seine post weg gebracht. damit die ja um 17:00 im briefkasten ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 19:46

Ne, kann man so nicht sagen......
"ich hab immer den eindruck, wer sich gut um seinen beruf kümmert, kümmert sich auch gut um seine familie."

Kann ich überhauptt nicht bestätigen!!! Nur weil jemand im Beruf sehr erfolgreich ist und dort aufblüht, heißt das noch lange nicht, dass es zu Hause auch so ist.
Ich bin mit Sicherheit keine Frau wie oben von dir beschrieben, die jeden Abend zu Hause hockt und auf den Liebsten gewartet hat! Hallo, ich habe auch noch ein eigenes Leben und einen tollen Job, der mich auch sehr erfüllt, gute Freunde und meine Familie, Hobbies und ich brauche auch Zeit für mich allein. Hab nie Probleme mit seinem Job an sich gehabt, aber mit der Art, die der Job aus ihm zeitweise gemacht hat......wenn du feststellst, dass der Job deines Freundes zeitweise ein egoistisches, narzisstisches Monster aus ihm macht, der Null Rücksicht auf dich nimmt, der nur seine Bedürfnisse an erster Stelle sieht und in diesen Phasen sehr kaltherzig und respektlos mit dir umgeht, würdest du dich auch wundern....und ich kann froh sein, dass ich ihn los bin! Soll sich doch ne Andere mit ihm und seinen Psychophasen rumschlagen. Ich habe keine Lust mehr länger sein Blitzableiter für seine Probleme zu sein, wenns im Geschäft mal nicht so rund läuft.

Glaub mir, zumindest in der Versicherungsbranche gehts nur um Macht und die dicke Kohle!!! Und wie sagt man so schön: Geld verdirbt den Charakter! Und das trifft auf meinen Ex 100 % zu!!!
Irgendwann wird er merken, dass Geld allein nicht glücklich wird. Ich hoffe, dass er vorher auch mal so richtig verarscht wird......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 19:51
In Antwort auf mai_11959300

Tja,
ich hatte echt so einen wie oben beschrieben.
hab auch 20 jahre mit ihm zusammengearbeitet.
sobald was pers. war liefen die kinder und ich unter ferner liefen....
wenn ich krank war hat den das nie interessiert, wenn die kinder krank waren und ich mich drum gekümmert habe hat er immer gemeckert: du bist ja nie da!
ich hätte neben seinem schreibtisch tot umfallen können, der wär über mich weggestiegen und hätte seine post weg gebracht. damit die ja um 17:00 im briefkasten ist.


Ohja....das kenne ich!! Wenn ich mal krank war, dann hat er sich nicht etwas mal leib um mich gekümmert. Nein, er wollte mich dann nicht mehr sehen, weil er Angst hatte sich dann selbst noch bei mir anzustecken. Und das könnte er sich ja als Selbständiger nicht leisten, selbst krank zu werden. Da würden ihm ja eventuell wichtige Aufträge flöten gehen.........

Liebe Leute: also habt ihr sowas schon mal gehört? Egoistischer gehts ja nicht.......hab sowas noch nie in ner Beziehung (aber leider in der letzten) erlebt. In meinen Beziehungen vor meinem Ex war es selbstverständlich, dass ER vorbeigekommen ist, wenn ich krank war, sich liebevoll gekümmert hat, eingekauft hat usw....was man halt so macht und auch normal ist.....

Echt hart.....diese blöden selbstverliebten Männer! Sollen sie doch lieber allein bleiben und nicht nich mehr Frauen das Leben zur Hölle machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 21:27
In Antwort auf delwyn_11901599

Ich bin auch
mit so einem verheiratet.
aber ihn will keine andere.
versuche auch, ihn los zu werden.
nicht leicht.

Aber...
...das ist doch nicht dein Problem, wenn ihn keine andere will. Wenn du kein Bock mehr hast, dann verlass ihn doch sofort.
Warum ist es denn nicht so leicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 21:34

Dito!!
Dito.......stimme dir in allem zu! So war meiner leider auch....in pragmatischen Dingen hatb er mich immer unterstützt (Umzug, auto leihen usw..), aber die emotionale Sicherheit kam zu kurz. Meine Problemchen (udn ich hatte keine schlimmen...die typischen wie mal Stress mit nem Kollegen, meine "Tage" und wollte mich einfach nur mal anlehnen...) waren ihm zu anstrengend. Er wollte unbeschwert mit mir sein und sagte das auch.
Wenn ich ihn brauchte, war er meist nie da. Ich war nur gut genug für den Spaß, Party machen, tolle Unternehmungen, Urlaube, Sex und zum Vorführen.....Dinge, von denen er auch in irgendeiner Weise einen Nutzen hatte!!! Aber sobald ich was von ihm wollte (emotionale Unterstützung), hatte er keine Zeit, ging nicht ans Telefon ran...usw...

Ich kann so froh sein, dass ich den los bin! So ne Beziehung macht auf Dauer einfach nicht glücklich und ist mal Null "alltagstauglich".......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 21:48

Ach äpfelchen.....
das hat nichts mit gegenwind im sinne von randale...sinnloser abwehr zutun.....
wenn ich dich nicht von anderen threads kennen würde könnte ich ja auch sagen: hallo was erzählt die da für märchen?
tatsächlich ist es so das es dir da nicht so übel ergangen ist mit deinem ex, anderen mich eingeschlossen aber schon.
ich geb zu das ich mich von dem hab vereinnahmen lassen. irgendwann kam der schwache moment bei mir wo ich keine gegenwehr geboten habe..........der hat statt dem kleinen finger dann nach und nach alle finger.....und noch die zehen genommen.....

weisst du, ich war da in dem unternehmen die managerin für alles.....für alles worauf er keinen bock hatte......alle peripherie im büro.....alle peripherie im privaten......
am ende war ich auch am ende. dann hab ich therapie gemacht und immer wenn er meinte: mach mal! hab ich gesagt mach selber....
tjooo, bis ich an dem punkt war wo ich mich gefragt habe: kommt hier noch was? nee, bestimmt nicht.
dann trennung. und ich bereu es nicht!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 22:21

Ich
glaub dir das schon....

klar gibts überall üble ego-socken.....aber ebend in diesem thread hab ich mich wiedergefunden....

geldgeil war ich noch nie. ich hatte immer schon ideale....vor ein paar jahren dachte ich noch wir hätten ideale- ethische grundsätze....jetzt weiss ich das es meine ideale waren....
ich habe mich gegen die vermeintliche sicherheit entschieden und für ein leben in selbstbestimmung....
ha, als wenn das nicht auch in einer ehe möglich wär.
das wär es, nur nicht mit ihm. weisst du es ist echt so: du wirst so alt wie eine kuh, und lernst immer noch dazu.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 22:22

Tja....
Und meiner war eben so ein karrieregeiler, kaltherziger Esel...was sagste jetzt........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 22:32

Ok,ok
wird alles wieder........
auf zu neuen ufern.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 22:58

Kann dem auch nicht zustimmen...
bzw. stimme Apfel zu. Hab nur gute Erfahrungen mit Managern, hab allerdings im Freundeskreis und guten BEkanntenkreis sehr viele Leute die es beruflich zu was gebracht haben. Kann Apfel nur zustimmen: jemand der VErantwortung im Job übernimmt, übernimmt die auch für die Familie. Ausserdem finde ich das gerade solche Leute sich früh binden und ne Familie gründen, wie andere typen die immer noch nicht wissen was sie wollen im Leben, keine Ziele etc... Bei uns i.d. Firma sind alle - durchweg- verheiratet und haben Kinder, das ist üblich und wird auch irgendwie von denen erwaret hab ich sos gefühl.

Kurzum, das gegenteil ist der Fall finde die können sich gut binden, besser wie andere, aber sie brauchen auch frauen die hierfür verständnis haben, wie apfel sagt. Sonst suchen sie halt eine andere die es hat...

sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2009 um 12:09

Versicherungsbranche?
Also war denn jetzt mal jemand mit nem Manager aus der Versicherungsbranche zusammen? Würd mich mal interessieren.....vielleicht liegt auch vieles daran (geldgeil, weil eben indirekt mit Geld zu tun)
Und nur zum Verständnis: ich hatte mehr als genug Verständnis für seinen Job. Hab ihm deswegen nie ne Szene oder so gemacht!ich hatte aber ein Problem damit, was der Jon aus ihm gemacht hat: einen teilweise herzlosen, kalten Egomanen!!!
Als Info: wir hatten eh fast nru ne Wochenendbeziehung, da er unter der Woche ja immer arbeiten musste und wenig Zeit hatte. Ich hab das alles mit gemacht, weil ich ihn liebte und weil ich zugegebenermaßen sehr tolerant (zu tolerant?) war. Wir haben auch kaum unter der woche telefoniert, weil er das hasste, da sein Job von ihm das täglich forderte. Ich fühlte mich oft von Mo.-Frei- als Single und sagte ihm das auch. Später haben wir uns dann zumindest noch einmal unter der Woche noch gesehen.
Und ihr müsst nicht meinen, dass wir dann das ganze Wochenende für uns hatten. Nein....oftb ging er dann noch Freitagabends mit seinen Jungs weg, Samstags tagsüber ins Fitnessstudio und Sonntags zum Fußballspielen. Also der Herr hat sich immer schön die Rosinen rausgepickt und wollte nie was verpassen.....
Wie dumm das ich das so lange mitgemacht habe.... könnt mich schwarz ärgern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest