Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer kennt sich aus mit subdominanten Partnern?

Wer kennt sich aus mit subdominanten Partnern?

19. März 2013 um 22:27 Letzte Antwort: 6. September 2013 um 13:07

Hallo ihr Lieben,

ich weiß wirklich nicht mehr weiter

ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, der sich mit dominanten und subdominanten Partnern auskennt, bzw. wann jemand in einer Beziehung welche "Rolle" übernimmt.

Ich habe großen Liebeskummer. Ich will alles dafür tun, meinen Mann wieder zurück zu kriegen!!!

Es ist so, dass er mich verlassen hat, weil er das Gefühl hatte, dass ich alles alleine entscheide und wir kein Team sind. Dabei geht es eigentlich nur um die Erziehung der Kinder.....also unser Familienleben.
Das ist unser Hauptstreitthema gewesen.

Ich habe 2 Kinder (17,13) in die Beziehung mitgebracht und ein 2 jähriges Kind haben wir gemeinsam.

Er fühlte sich nicht angenommen in unserer Familie. Hatte ganz andere Ansichten der Erziehung als ich.

Er ist vor einem Monat ausgezogen. Wir sehen uns aber täglich wegen unserer Tochter. er ist sehr nett zu mir. Wir gehen gut und locker miteinander um.
Nähe gibt es allerdings schon lange nicht mehr zwischen uns.

Ich liebe ihn sehr und möchte ihn zurück!

Ich habe in meiner Not etwas über dominante und subdominante Partner gelesen....
wie man sie dazu bewegen könnte, über ihre Gefühle nachzudenken und sie dadurch eventuell zurück bekommen könnte.

Allerdings sind es 2 verschiedene "Vorgehensweisen".
Ich müsste jetzt wissen, ob er wohl eher der dominante oder doch eher der subdominante Partner war!
Denn ansonsten werde ich wohl alles falsch machen, was man nur falsch machen kann

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann!!!!!! Ich bin echt verzweifelt

Vielen Dank schon mal im Voraus

Mehr lesen

23. März 2013 um 23:22

Vielen Dank für deine Antwort...
und sorry, dass ich erst so spät antworte.

Ich hab tatsächlich die Entscheidungen, die meine großen Kinder angehen allein getroffen.
Sicherlich hat er mich in diesem Bereich als dominant angesehen.
Wir haben viel über die Erziehung geredet - allerdings habe ich es am Ende immer so gemacht, wie ich es für richtig hielt - und nicht, wie es abgesprochen war.
Klar ist das blöd für ihn gewesen und er hat sich ausgegrenzt gefühlt.

Das Thema haben wir allerdings jetzt nicht mehr, da wir getrennt wohnen. Und das werde ich auch nicht ändern wollen, solange meine Kinder noch im Hause sind.

Ich weiß, dass er mich noch liebt.
Vielleicht braucht er auch einfach nur ein bisschen Zeit für sich...

Kontakt haben wir täglich, wegen unserer Tochter.
Eine Kontaktsperre kommt daher gar nicht infrage.

Hier ist der sehr interessante Artikel, in dem am besten beschrieben ist, wie man seinen Ex zurück bekommen könnte...
Man muss eben nur wissen, ob er eher der dominante oder subdominante Partner ist/war...

http://www.beziehungsdoktor.de/index.php?site=trennung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 13:07

Wie siehts jetzt aus?
Hallo Marlinaluna,

ich hab diesen Artikel jetzt erst gelesen. Mich würde interessieren, was aus euch geworden ist? Ich habe grade das selbe Problem mit dominant und subdominant. Nach meiner Meinung ist hier zu wenig von dir gesagt, du sprichst nur über die Kindererziehung. Wie waren deine sonstigen Entscheidungen? Hast du auch mehrfach lieber dein Ding gemacht, oder habt ihr sonstige Entscheidungen gemeinsam getroffen?

LGSunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Notorischer fremdgeher
Von: tina_12760217
neu
|
6. September 2013 um 11:48
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram