Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer kennt das Problem? Beziehung brilliant, Sex ....

Wer kennt das Problem? Beziehung brilliant, Sex ....

10. Februar 2007 um 9:20

Hallo ihr Lieben, ich bin ein wenig verzweifelt.
Liebe seit drei Jahren einen Mann, mit dem ich seit einen halben Jahr in einer gemeisamen Wohnung lebe
Unser Alltag meistern wir Perfekt es gibt keinen Problem was wir nicht lösen können,für alle Welt sind wir das Traumpaar.
Es ist nun mal so, das ich zu den Frauen gehöre dir gern ,viel ,leidenschaftlichen Sex haben, aber da kommt nicht mehr viel. Mir ist klar, das das weniger wird, aber so wenig ?
Habe schon öfter mit ihm darüber geredet,er versteht mich auch , aber es ändert sich nichts

Bitte Helft mir die lina

Mehr lesen

10. Februar 2007 um 9:31

@lina
Hi!
Bin im selben Dilemma. Unsere Beziehung war super. Gleiche Meinung, Vorstellung, Humor, Geschmack, Kindererziehung - alles wunderbar.
Leider hab ich meine Frau wegen psychischer Probleme und vielen anderen existentiellen Sorgen sexuell ziemlich vernachlässigt und sie dabei aus Scham noch belogen. Obwohl sich meine Lage gebessert hat, das Verlangen wieder zurückkam (bin im Grunde kein Sexmuffel), geht jetzt daran unsere Beziehung und unsere Ehe zu Grunde. Dazu kommt, dass sie einen anderen kennengelernt hat, der ja soooo toll ist. Ich bin total fertig deswegen.
Also geht vielleict mal zu ner Paarberatung oder sowas. Muss ja nicht so weit kommen wie bei mir.
lg
welo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 9:41
In Antwort auf ambrus_12243204

@lina
Hi!
Bin im selben Dilemma. Unsere Beziehung war super. Gleiche Meinung, Vorstellung, Humor, Geschmack, Kindererziehung - alles wunderbar.
Leider hab ich meine Frau wegen psychischer Probleme und vielen anderen existentiellen Sorgen sexuell ziemlich vernachlässigt und sie dabei aus Scham noch belogen. Obwohl sich meine Lage gebessert hat, das Verlangen wieder zurückkam (bin im Grunde kein Sexmuffel), geht jetzt daran unsere Beziehung und unsere Ehe zu Grunde. Dazu kommt, dass sie einen anderen kennengelernt hat, der ja soooo toll ist. Ich bin total fertig deswegen.
Also geht vielleict mal zu ner Paarberatung oder sowas. Muss ja nicht so weit kommen wie bei mir.
lg
welo

HALLO WELO,
erst mal Danke,
es ist schön mal eine "Gegenseite" zuhören
Ich finde es ganz schwer mit einem Mann über seine Sexualität zureden,
den ich möchte ihn auch nicht kränken,
Würde gern von dir wissen ,Was für ein Verhalten du dir von deiner Frau gewünscht hättest?
Damit ich nicht auch jemand anderen Soooo toll finde würdest mir echt helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 9:45

Wenn die sexuelle Kompetnente auf Dauer nicht stimmt
geht auch über kurz oder kang alles andere den Bach runter es sei denn, der Benachteiligte "lebt zwei leben" wo er in dem einen das kompensiert und auslebt was er in dem andren nicht bekommt

Gruß

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 10:20
In Antwort auf shena_12375982

Wenn die sexuelle Kompetnente auf Dauer nicht stimmt
geht auch über kurz oder kang alles andere den Bach runter es sei denn, der Benachteiligte "lebt zwei leben" wo er in dem einen das kompensiert und auslebt was er in dem andren nicht bekommt

Gruß

equinox68

?
WAS WILLST DU MIR dAMIT SAGEN ?
Werde ich betrogen oder soll ich ihn betrügen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 10:49
In Antwort auf helah_12286480

HALLO WELO,
erst mal Danke,
es ist schön mal eine "Gegenseite" zuhören
Ich finde es ganz schwer mit einem Mann über seine Sexualität zureden,
den ich möchte ihn auch nicht kränken,
Würde gern von dir wissen ,Was für ein Verhalten du dir von deiner Frau gewünscht hättest?
Damit ich nicht auch jemand anderen Soooo toll finde würdest mir echt helfen

Sie hat mir schon..
immer mal wieder gesagt, dass sie mehr Sex haben will. Das habe ich aber nicht an mich herangelassen. Mir hat die Selbsterkenntnis gefehlt, meiner Frau und vor allem mir selbst einzugestehen, dass ich ein psychisches Problem habe. Ich habe mich als Mann total minderwertig gefühlt. Ich wünsche mir von meiner Frau mehr Verständnis für mein Verhalten und dass sie sich etwas besser in meine Lage versetzen kann. Ich liebe sie sehr und bin dabei sie zu verlieren (oder hab es sogar schon). Sie kann sich nicht mehr vorstellen, dass ich sie sexuell glücklich machen kann. Dabei war der Sex (wenn auch sehr wenig) immer ziemlich geil. Ich für mich versuche ihr zu vermitteln, dass ich, nachdem die größten Probleme sich auflösten, mich total am verändern war. Ich spürte regelrecht, wie ich aufblühte, mich freier fühlte und wieder mehr Verlangen nach meiner Frau bekam. Leider hat sie es nicht so wahrgenommen und sich in einen anderen verliebt. Da kann ich jetzt sagen was ich will, sie glaubts einfach nicht. Am Montag haben wir einen Termin zur Eheberatung (haben ja auch 2 Kinder). Ich hoffe, dass es uns wieder näher bringt. Aber ich weiss es nicht genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 11:40
In Antwort auf helah_12286480

?
WAS WILLST DU MIR dAMIT SAGEN ?
Werde ich betrogen oder soll ich ihn betrügen?

Weder noch
sondern nur, daß Du Dich darauf einstellen solltest, daß obwohl alles außer dem Sex gut ist, es früher oder später kaputt gehen wird wenn sich daran nichts ändert in welcher Form auch immer .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 11:42

Es gibt auch einfach NUR
unterschiedliche Ansprüche und Wünsche an Sex und in diesen Fällen ist es erfahrungsgemäß sehr schwierig auf einen Nenner zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 13:20

Bei mir ist es auch so
Hallo,
bei mir in der Beziehung ist es genauso. Immer fang ich mit Sex an und von ihm kommt eigentlich nichts. Das tut mit der Zeit ziemlich weh!. Kann Dich gut verstehen. Sonst ist die Beziehung traumhaft, wir lachen und kuscheln viel, reden über alles, nur beim Sex läuft das irgendwie nicht. Manchmal habe ich Angst, daß er eine andere finden wird, bei der er das findet, was ich ihm wohl nicht geben kann. Wenn ich mit ihm rede, meint er alles wäre in Ordnung und er kapiert nicht, wo bei mir as Problem liegt
JennyMcBeal1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 15:17

Ich würde es anders herum machen
diesen Gedanken erst ausschließen und dann schauen woran es genau liegt, wenn nicht daran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 17:10

Trau dich
liebe lina. da dir hauptsächlich frauen antworten, erlaube ich mir, mich als erfahrener mann einzumischen. jeder (jeder!) mann hat gewisse vorlieben, die ihm einen kick im sexuellen geben. solange eine beziehung frisch ist, bekommt man(n) den kick durch das neue. das kann lange anhalten, manchmal jahre. aber es kommt immer der punkt, wo man(n) sich sagt: "aber eigentlich will ich ...". und da beginnt bei uns die sprachlosigkeit. wir haben angst, unsere wünsche und vorstellungen zu formulieren. dazu sind wir erzogen worden. wir schaffen das nicht und ziehen uns immer mehr zurck. naja, das körperliche wollen wir ab und zu dann schonmal. aber selten und seltener. wir leben mehr und mehr mit unserer phantasie und selbstbefriedigung. ich rate dir zu mutigem handeln. auf fragen wird er nicht ehrlich antworten. glaube es mir. überlege dir etwas, um dem sex etwas neues und prickelndes zu geben und tue es. wenn eure beziehung sonst gut ist, blamierst du dich nicht. das verspreche ich dir. und du wirst an seine vorlieben kommen. wenn du das geschafft hast, kannst du den spieß auch umdrehen.ich wünsche dir viel freude

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 18:16

Ja, aber
hier geht es um den umgekerhrten Fall.
Männer können meiner Erfahrung nach besser "Beziehungsfrust" und "Sexuellelust" trennen als Frauen.
Das was Du da von Nebenan schreibst ist nichts ungewöhnliches aber solch eine Geschichte habe ich noch NIE weder von einem Mann gehört noch gelesen und vor allem, würde es dann gar nicht gehen ( keine Errektion ect.) und nicht manchmal schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 19:04

Coleen
kann Deine Sichweise gut verstehen aber, mein Erfahrungswert sagt, daß egal, wie man sich bemüht und damit umgeht, man auf Dauer wenn das Paar wirklich so unterschiedlich ist und so diferenziert dem gegenüber steht,auch mit einem etwaigen Kompromiss nicht leben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 19:43

Von dem Mann da oben
Mußte lachen Mindjet

Ich fand es auch gut aber warum denk er, daß wir alle Frauen sind - ich doch nicht

Und ich mag auch namlerken, daß ich einige Männer kenne, die klar formulieren was sie mögen und wollen - ob das rein eine Erziehungsgeschichte ist, wage ich zu bezweifeln- ich denke es hat auch mit der Ebene der Beziehung und der Vertrautheit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 22:33
In Antwort auf shena_12375982

Von dem Mann da oben
Mußte lachen Mindjet

Ich fand es auch gut aber warum denk er, daß wir alle Frauen sind - ich doch nicht

Und ich mag auch namlerken, daß ich einige Männer kenne, die klar formulieren was sie mögen und wollen - ob das rein eine Erziehungsgeschichte ist, wage ich zu bezweifeln- ich denke es hat auch mit der Ebene der Beziehung und der Vertrautheit zu tun.

Du hast recht
liebe equuinox, nein! natürlich sind nicht alle frauen ... sondern ! du hast natürlich recht. es geht um die beziehung und die vertrautheit. eben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 23:24

Gespräche
die reaktionen auf meinen beitrag lassen mich dir noch etwas zu raten. das problem kennen viele frauen. (au wei. jetzt kommt bestimmt wieder "der mann da oben") der teufelskreis der erotik ist: abflauen erotischer gefühle- geringe abstimmung der bedürfnisse- vertiefte enttäuschung- stärkere gereiztheit- noch weniger miteinander über das thema reden- noch weniger abstimmung- vergehen der lust usw. wir männer (nicht alle) sind keine kommunikationsprofis. das können frauen viel viel besser. deshalb mußt du auch das in die hand nehmen. ich kann es nicht schöner reden. sorry. als kleine hilfe empfehle ich das buch: -die wahrheit beginnt zu zweit- von M.L.Moeller. die empfehlung habe ich natürlich von einer frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 0:35

Ich dachte es ginge nur mir so
hallo lina,

bei uns ist umgekehrt, ich möchte am liebsten 3x am Tag, aber meiner Frau reichts einmal, vielleicht zweimal die Woche.

Am Anfang unserer Beziehung war das anders...
Aber das ist eine andere Geschichte.

Hast du schon mal versucht ihnzu reizen....
Nicht körperlich sondern psychisch.
Mach dich schick geh mit Freunden / Freundinnen aus, lass ihn glauben(und nur glauben) da könnte ein anderer im Spiel sein.
Entweder Er springt darauf an und wird alles daran setzen, dich "zurück zu gewinnen" oder Ihr müsst offen euch was anderes überlegen.
Vielleicht könnt ihr deine Leidenschaft und seine Unlust in neuen Varianten verknüpfen (Bsp: cuckold). Aber dafür kennt man euch zu wenig, ob das für euch in Frage kommt.
Das A und O wird sein, das man redet, was du ja auch versuchst.
Verschaff Dir erst mal seine "Aufmerksamkeit"... der Rest wird sich finden.

Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Gelingen

Viele Grüße

JoJo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 8:37
In Antwort auf andrej_12472343

Gespräche
die reaktionen auf meinen beitrag lassen mich dir noch etwas zu raten. das problem kennen viele frauen. (au wei. jetzt kommt bestimmt wieder "der mann da oben") der teufelskreis der erotik ist: abflauen erotischer gefühle- geringe abstimmung der bedürfnisse- vertiefte enttäuschung- stärkere gereiztheit- noch weniger miteinander über das thema reden- noch weniger abstimmung- vergehen der lust usw. wir männer (nicht alle) sind keine kommunikationsprofis. das können frauen viel viel besser. deshalb mußt du auch das in die hand nehmen. ich kann es nicht schöner reden. sorry. als kleine hilfe empfehle ich das buch: -die wahrheit beginnt zu zweit- von M.L.Moeller. die empfehlung habe ich natürlich von einer frau

Teufelskreis der Erotik? Na wo gibt es denn den?
Guten Morgen zusammen

Dieser Teufelskreis, der ist wohl allerseits bekannt das seltsame dabei ist, daß es doch meist vise versa zugeht.

Pauschal zu sagen Männer (mit Einschränkung) seien keine Kommunikationsprofis und Frauen können viel viel besser kommunizieren - stimmt in meinen Augen nicht - Kommunikation bedarf immer mindestend Zweiere, einem "Sender" und einem "Empfänger", ist also ein zweiseitiges Ding. Der Sender kann noch so der Kommunikationsprofi sein, es nütz alles nichts, wenn der Empfänger nicht aufnimmt

Und, hier, wie bei den meisten Themen ist Dialog ganz wichtig.

Das Buch kenne ich auch icht aber auch, das die Wahrheit zu zweit beginnt wage ich zu bezweifeln da jeder Mensch erst mal seine eigene Wahrheut hat, die eben nur die eigene ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 9:16

Erstmaldanke...
Ich dachte schon, ich wäre die einzige Frau mit solchen Problemen,
die ihren Liebsten regelmäßig zum "Sex nötigen" muss
Komm mir schon vor wie ein sexsüchtiges Monster, den in unserer Gesellschaft spricht man nicht über Männer die keine Lust haben
Ich glaube den waren Grund für die Flaute in unseren Bett jetzt zu kennen.
Mein Liebster ist ganz schlicht und einfach bequem.
jetzt ,wo wir zusammen leben hat er mich ja ganz "sicher" und ihm reicht einfach einmal in der Woche
Aber da kann man noch was drehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 9:50
In Antwort auf shena_12375982

Teufelskreis der Erotik? Na wo gibt es denn den?
Guten Morgen zusammen

Dieser Teufelskreis, der ist wohl allerseits bekannt das seltsame dabei ist, daß es doch meist vise versa zugeht.

Pauschal zu sagen Männer (mit Einschränkung) seien keine Kommunikationsprofis und Frauen können viel viel besser kommunizieren - stimmt in meinen Augen nicht - Kommunikation bedarf immer mindestend Zweiere, einem "Sender" und einem "Empfänger", ist also ein zweiseitiges Ding. Der Sender kann noch so der Kommunikationsprofi sein, es nütz alles nichts, wenn der Empfänger nicht aufnimmt

Und, hier, wie bei den meisten Themen ist Dialog ganz wichtig.

Das Buch kenne ich auch icht aber auch, das die Wahrheit zu zweit beginnt wage ich zu bezweifeln da jeder Mensch erst mal seine eigene Wahrheut hat, die eben nur die eigene ist

Viele wege
genau darum geht es in dem buch! es geht um die eigene wahrheit, bedürfnisse und wie man als paar damit kommunikativ umgeht. ich will dieses buch aber überhaupt nicht verteidigen. das ist ja gar nicht die entscheidende frage, sondern nur eine kleine hilfe. das buch ist der favorit meiner freundin. es hat uns geholfen, die bedürfnisse des anderen besser zu erfahren.dem "ich" mehr raum zu geben. mehr wollte ich damit nicht sagen. wenn es andere schlecht finden, ist das natürlich okay. es gibt viele wege die richtig sind; keine frage.

und das männer (mit einschränkungen, na klar ) bei diesen themen keine kommunikationsprofis sind, dabei bleibe ich. die neigungen und bedürfnisse bleiben meist geheim und es bleibt ratlosigkeit bei den partnerinnen. und manchmal sind es nur kleine dinge, die man sich nicht traut zu sagen! wie reagiert frau denn, wenn sie hört, es wäre erotischer, wenn sie drei kilo weniger wiegen würde? (andersherum natürlich genauso!) oder das man darauf steht, einen strip zu sehen von der partnerin. fast alle männer stehen darauf. wer traut sich, es zu sagen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:03
In Antwort auf andrej_12472343

Viele wege
genau darum geht es in dem buch! es geht um die eigene wahrheit, bedürfnisse und wie man als paar damit kommunikativ umgeht. ich will dieses buch aber überhaupt nicht verteidigen. das ist ja gar nicht die entscheidende frage, sondern nur eine kleine hilfe. das buch ist der favorit meiner freundin. es hat uns geholfen, die bedürfnisse des anderen besser zu erfahren.dem "ich" mehr raum zu geben. mehr wollte ich damit nicht sagen. wenn es andere schlecht finden, ist das natürlich okay. es gibt viele wege die richtig sind; keine frage.

und das männer (mit einschränkungen, na klar ) bei diesen themen keine kommunikationsprofis sind, dabei bleibe ich. die neigungen und bedürfnisse bleiben meist geheim und es bleibt ratlosigkeit bei den partnerinnen. und manchmal sind es nur kleine dinge, die man sich nicht traut zu sagen! wie reagiert frau denn, wenn sie hört, es wäre erotischer, wenn sie drei kilo weniger wiegen würde? (andersherum natürlich genauso!) oder das man darauf steht, einen strip zu sehen von der partnerin. fast alle männer stehen darauf. wer traut sich, es zu sagen????

"Mann da oben"
Daß Männer bei diesem Thema keine Kommunikationsprofis sind, Deiner Meinung nach, liegt ja nicht daran, daß sie nicht sprechen können

Es ist eine reine Kopfgeschichte und ich behaupte,daß wenn ein Mann seiner Partnerin seine Bedürfnisse nicht verbal kommunizieren kann es noch andere Wege der Kommunikation gibt und die absolute Vertrautheit (die ich persönlich immer anstrebe, egal in welcher Art von Bindung) ist eben nicht da.

An der Kommunikation sollte man arbeiten aber paralle dazu auch noch am Vertrauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:13
In Antwort auf shena_12375982

"Mann da oben"
Daß Männer bei diesem Thema keine Kommunikationsprofis sind, Deiner Meinung nach, liegt ja nicht daran, daß sie nicht sprechen können

Es ist eine reine Kopfgeschichte und ich behaupte,daß wenn ein Mann seiner Partnerin seine Bedürfnisse nicht verbal kommunizieren kann es noch andere Wege der Kommunikation gibt und die absolute Vertrautheit (die ich persönlich immer anstrebe, egal in welcher Art von Bindung) ist eben nicht da.

An der Kommunikation sollte man arbeiten aber paralle dazu auch noch am Vertrauen

soo recht
hast du, meint der mann da oben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:16
In Antwort auf andrej_12472343

soo recht
hast du, meint der mann da oben.

Prima
aber wisse, es ist nicht gut, einer Frau zu viel "Recht" zu geben

Nur so am Rande bemerkt und generell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:40
In Antwort auf helah_12286480

Erstmaldanke...
Ich dachte schon, ich wäre die einzige Frau mit solchen Problemen,
die ihren Liebsten regelmäßig zum "Sex nötigen" muss
Komm mir schon vor wie ein sexsüchtiges Monster, den in unserer Gesellschaft spricht man nicht über Männer die keine Lust haben
Ich glaube den waren Grund für die Flaute in unseren Bett jetzt zu kennen.
Mein Liebster ist ganz schlicht und einfach bequem.
jetzt ,wo wir zusammen leben hat er mich ja ganz "sicher" und ihm reicht einfach einmal in der Woche
Aber da kann man noch was drehen

Na also....
das hört sich doch schon hoffnungsvoller an.

Zeig ihm, das du ihn begehrst, gleichzeitig aber auch, selber begehrt werden willst (und wenn du ihn ein bißchen anstacheln möchtest) wirst!!

Wenn das nicht klappt......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:45
In Antwort auf shena_12375982

Prima
aber wisse, es ist nicht gut, einer Frau zu viel "Recht" zu geben

Nur so am Rande bemerkt und generell

Okay
danke. ich lerne immer gerne dazu. also korrigiere ich mich. du hast nicht soo recht, sondern so recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 10:47
In Antwort auf jahan_12308701

Na also....
das hört sich doch schon hoffnungsvoller an.

Zeig ihm, das du ihn begehrst, gleichzeitig aber auch, selber begehrt werden willst (und wenn du ihn ein bißchen anstacheln möchtest) wirst!!

Wenn das nicht klappt......

Was manchmal
für ein Aufwand betrieben werden soll oder muß, damit ein einigermaßen zufriedenstellendes Sexleben dabei rum kommt - unglaublich

Wenn Ihr mich fragt, das ist doch nicht "normal" und da muß an anderer Stelle etwas schief laufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 11:06
In Antwort auf jahan_12308701

Ich dachte es ginge nur mir so
hallo lina,

bei uns ist umgekehrt, ich möchte am liebsten 3x am Tag, aber meiner Frau reichts einmal, vielleicht zweimal die Woche.

Am Anfang unserer Beziehung war das anders...
Aber das ist eine andere Geschichte.

Hast du schon mal versucht ihnzu reizen....
Nicht körperlich sondern psychisch.
Mach dich schick geh mit Freunden / Freundinnen aus, lass ihn glauben(und nur glauben) da könnte ein anderer im Spiel sein.
Entweder Er springt darauf an und wird alles daran setzen, dich "zurück zu gewinnen" oder Ihr müsst offen euch was anderes überlegen.
Vielleicht könnt ihr deine Leidenschaft und seine Unlust in neuen Varianten verknüpfen (Bsp: cuckold). Aber dafür kennt man euch zu wenig, ob das für euch in Frage kommt.
Das A und O wird sein, das man redet, was du ja auch versuchst.
Verschaff Dir erst mal seine "Aufmerksamkeit"... der Rest wird sich finden.

Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Gelingen

Viele Grüße

JoJo

Cuckold
ist kein guter Vorschlag,da es keine Verführungstechnik als solche ist sondern eher ein Fetisch.....da sie doch erst mal heraus finden sollten woran es liegt und Spielchen nach dem Motto mach ihn eifersüchtig wecken Zweifel in ihm können auch ganz schnell mal nach hinten los gehen

Verführen sollte sie ihn erst mal mit "normalen" Varianten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 18:12
In Antwort auf shena_12375982

Cuckold
ist kein guter Vorschlag,da es keine Verführungstechnik als solche ist sondern eher ein Fetisch.....da sie doch erst mal heraus finden sollten woran es liegt und Spielchen nach dem Motto mach ihn eifersüchtig wecken Zweifel in ihm können auch ganz schnell mal nach hinten los gehen

Verführen sollte sie ihn erst mal mit "normalen" Varianten.

Ja, Cuckold.....
...Hi....,

sucht Euch einen Liebhaber, sagt es EurenMännern, viel mehr stehen drauf, als ihr warhaben wollt..ist eine sehr aufregende Sache...mein Mann bekennt sich total zu mir und ich kann mir Liebhaber aussuchen, so oft und soviel ich willl....

Kiss
Shina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kleine Aufmerksamkeit zu Silvester?!
Von: flowerpower911
neu
30. Dezember 2007 um 18:10
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen