Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer kann mir helfen?

Wer kann mir helfen?

4. September 2016 um 12:39

Hallo Zusammen,
ich habe mehrere Fragen zur Beziehung mit einer hier in Deutschland lebende Chinesin (49 J) verwittwet, mit 1 ständig lebenenden Sohn ( studierend) in der 2 Zi Whg und 1 Tochter die studiert aber ihre Semesterferien weitgehenst bei der Mutter und Bruder verbringt.
Yefang hat mich vor 1 Jahr kennengelernt und wollte die Nr. 1 in unserer Beziehung sein (ich bin verheiratet aber nun in Trennung lebend)
Ich habe Sie zur Nr.1 erhoben! Folgende Situationen ergaben sich in der jetztigen Beziehung. Wir trafen uns nun offiziel und alle Beteiligten (Familien ) wissen Bscheid.
Was ich nicht verstehe, ist, dass Yefang kurz vor ihrem Abflug in die Heimat 4 Wochen, wenig Zeit mit mir bis dahin verleben möchte. Ab und zu sind wir im Hotel und da erlebe ich eine Frau, die wow ist. Daheim aber ist Sie wie zugeschnürrt und ich darf Sie nicht sonderlich groß küssen. Sie lebt im ehemaligen Kinderzimmer im Stockbett mit ihrer Tochter zusammmen (wenn zu Besuch) wenn nicht, darf ich bei ihr übernachten. Der Sohn lebt im ehemaligen ehelichen Schlafzimmer. Er hat mich glaube ich akzeptiert und ich habe allen meine Lebenssituation mitgeteilt von Anfang an. Anfänglich trafen wir uns immer außerhalb der Wohnung und nun seit geraumer Zeit darf ich Sie in dieser besuchen.
Sie meldet sich wie gesagt wenig und ab und zu hat sie nicht so den Drive auf ein Treffen. Ich bin derjenige, der als Initiator auftritt. Wir lieben uns und ich versprach Sie auch zu heiraten und wir wollen zusammenziehen.
In den vergangenen Tagen war sie mit dem Packen / Einkaufen/ Putzen/ beschäftigt und hatte keine Zeit für mich obwohl sie den Wegggang von 4 Wochen ohne mein beisein bedauert und möchte mich bis dato sehen. Heute am Sonntag um 15:30 Uhr vorher hat sie keine Zeit darf ich zu ihr kommen. Die Frage an Euch: ist es das Verhalten normal? und wie kann ich ihr es beibringen, dass ich auch Bedürfnisse habe und kein Stehaufmännchen bin, wenn Sie es für richtig hält. Vor dem Abflug will ich kein Drama machen, im Anschluß daran darf ich bei ihr 3 Wochen zur Probe wohnen, um festzustellen ob es funktioniert oder nicht. Also wie kann ich es Ihr so beibringen, dass auch ich Bedürfnisse habe und sie die auch berücksichtigen solle und sich mehr mit mir verabreden.
DAnke für Eure bitte hilfreichen Kommentare

Mehr lesen

4. September 2016 um 13:57

Wer kann mir bitte helfen
Sie ist seit nun mehr 4,5 Jahren verwitwet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 14:09

Vielleicht braucht sie ...
Etwas mehr Zeit. Du sagst du lebst in Trennung, dein Eheleben ist also noch nicht so lange her. Sie ist mehr als 4 Jahre verwitwet und musste alleine mit zwei Kindern, in offensichtlich schwierigen Verhältnissen klar kommen.
Wenn sie mit dir außer Haus ist, kann sie vielleicht einfach Frau sein, wenn du bei ihr Zuhause bist, ist sie auch Mutter. Ich würde die Zeit ihrer Abwesenheit abwarten, sehen wie sie mit dieser Zeit umgeht, wieviel Sehnsucht sie zeigt und dachte, sollte sich die Situation nicht geändert haben, ein klärendes Gespräch suchen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 15:54
In Antwort auf fyodor_12825553

Vielleicht braucht sie ...
Etwas mehr Zeit. Du sagst du lebst in Trennung, dein Eheleben ist also noch nicht so lange her. Sie ist mehr als 4 Jahre verwitwet und musste alleine mit zwei Kindern, in offensichtlich schwierigen Verhältnissen klar kommen.
Wenn sie mit dir außer Haus ist, kann sie vielleicht einfach Frau sein, wenn du bei ihr Zuhause bist, ist sie auch Mutter. Ich würde die Zeit ihrer Abwesenheit abwarten, sehen wie sie mit dieser Zeit umgeht, wieviel Sehnsucht sie zeigt und dachte, sollte sich die Situation nicht geändert haben, ein klärendes Gespräch suchen. LG

Wer kann mir helfen
Vielen Dank für Deine Nachricht. Sie ist der Grund für meine Trennung. Ich verstehe nicht ganz ihr Temperament. Einerseits will Sie mein Glück und Segen sein und andererseits ist sie als Partnerin auch abweisend. Wie jetzt, vielleicht kleinlich, wir sehen uns vor Ihrem Abflug das letzte Mal. Jetzt hat sie für die Kinder gekocht , räumt die Wäsche auf und geistert in der Wohnung herum. Ich sitze auf der Couch und warte, bis Sie Zeit hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 18:15
In Antwort auf nail_11968185

Wer kann mir helfen
Vielen Dank für Deine Nachricht. Sie ist der Grund für meine Trennung. Ich verstehe nicht ganz ihr Temperament. Einerseits will Sie mein Glück und Segen sein und andererseits ist sie als Partnerin auch abweisend. Wie jetzt, vielleicht kleinlich, wir sehen uns vor Ihrem Abflug das letzte Mal. Jetzt hat sie für die Kinder gekocht , räumt die Wäsche auf und geistert in der Wohnung herum. Ich sitze auf der Couch und warte, bis Sie Zeit hat.

Das ist ....
alles andere als verständlich. Sprichst du sie auch direkt darauf an? Eigentlich sollte man in dieser Situation seinem Partner jede Minute widmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die ganze Familie hasst mich - Grund für Trennung?
Von: pearle_12286987
neu
4. September 2016 um 12:01
Teste die neusten Trends!
experts-club