Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer kann mir einen Tip geben?

Wer kann mir einen Tip geben?

6. Januar 2006 um 11:27

Hallo an alle.
Ich war bis jetzt immer Mitleserin und möchte euch heute auch um Hilfe oder Tips bitten. Weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Also ich war bis 2003 in einer stabilen Beziehung und war rundum glücklich. Wir haben einen Sohn, hatten ein Haus gebaut und ich glaubte an dem Tag als der Heiratsantrag(Sept 02)kam, die glücklichste Frau auf diesem Planeten zu sein.

Kurz vor der Hochzeit(Mai03) beichtete mir mein Mann(Er wollte angebl. nicht mit einer Lüge in die Ehe) mich in den vergangenen 8 Jahren 3 mal betrogen zu haben.Für mich brach die bis dahin heile Welt komplett zusammen,weil ich niemals etwas bemerkt habe.Er ist beruflich immer nur am Wochenende zu Hause und war immer liebevoll,ein guter Vater und ich meine es war soetwas wie Seelenverwandschaft.

Ich habe ihm letztendlich verziehen nach seinem betteln,flehen und das sich das NIE wiederholen würde und habe ihn geheiratet.Ich liebte ihn abgöttisch.Ich war aber mißtrauisch und mir kam nach der Hochz.so einiges seltsam vor.Auf mein betteln und flehen hat er mir innerhalb von einenm dreiviertel Jahr so nach und nach erzählt was wirklich war.Er hat mich 17!!!mal betrogen.Mit einer war er nebenbei 3 Jahre zusammen und hat mit der auch noch 4 Wochen nach der Hochzeit geschlafen.Die anderen hatte er immer wenn er Bock drauf hatte.Angeblich natürlich immer mit einem schlechtem Gewissen.Ich habe dann ca 1 1/2 Jahre wie in einem Trance- zustand gelebt und wußte überhaupt nicht was ich tun sollte.Ich habe es niemandem erzählt damals.Meine Familie hatte ihn total ins Herz geschlossen.Dann vor lauter Verzweiflung,weil er immer sagte das er das nie mehr machen würde habe ich ihm als "Fremde" eine sms geschr.Er ist voll darauf eingegangen und ab da habe ich meine Liebe zu ihm Verloren. Das war 2004.

2005 bin ich ausgezogen mit meinem Sohn in eine schöne Wohnung und ich hatte dann wieder einen Freund.

Er war so ganz anders als mein Mann.Viel häuslicher und war auch jeden Tag für mich da weil er hier arbeitet.Wir waren 9 Monate zusammen.

Ich habe mich getrennt, weil er aggressiv wird wenn er Alkohol trinkt.Er wird dann launisch und gereizt.Mein Sohn kam übrigens auch sehr gut mit ihm klar,obwohl mein Sohn immer will das ich zu Papa zurück gehe.Ich kann ja nicht einem 9-jährigen diese Geschichte über Papa erzählen.

So mein Problem ist nun mein Mann will mich zurück und hat meinen Sohn natürlich in diesem Punkt auf seine Seite.

Mein Freund möchte mich nun auch zurück und geht seit einiger zeit zu einem Psychologen um die Ursache dieser Aggressionen zu finden. Und er wird in Zukunft nicht mehr trinken.Also er hat nicht ständig getrunken, aber wenn wir mal auf Feiern waren.

Ich weiß nicht mehr weiter. Gefühle habe ich für beide immer noch,so blöd sich das vielleicht anhören mag.Für meinen Mann sind sie durch unseren Sohn aber eher freundschaftlicher Natur.

Meine Familei weiß nun von allem, ich habe es anfang 2005 dann doch erzählt,aber für sie ist mein Mann der den sie in ihre Mitte richtig aufnehmen,da sie ihn ja nun auch schon 10 Jahre kennen.Meinen Freund haben sie lediglich akzeptiert.

Bitte kann mir jemand den richtigen Weg aufzeigen durch ein paar Tipps?

Mehr lesen

6. Januar 2006 um 11:42

Es gibt
wohl kaum den richtigen Weg, den man Dir aufzeigen kann. Du könntest Dir vielleicht selbst die Frage stellen, was Du selbst eigentlich möchtest? Was sagt Dir Dein Innerstes, was möchtest Du denn für Dich?
Nimm Dir einfach ein wenig Zeit, um Dich selbst neu zu entdecken. Wenn Du glücklich bist, wird auch Dein Sohn, Deine Familie und Deine Umwelt glücklich sein.
Lebe Dein Leben und nicht das Leben was andere für Dich vorgesehen haben.
Wenn ich Deine Zeilen lese, scheinst Du eine tolle Frau und liebevolle Mutter zu sein, also keine Bange, Du wirst den für Dich richtigen Weg schon finden.

Viel Glück auf Deinem Weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest