Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer hat seinem partner verziehen / oder versucht es ?

Wer hat seinem partner verziehen / oder versucht es ?

10. Februar 2014 um 10:24

hallo
der titel sagt es ja schooon...
ich suche gleichgesinnte die ihrem partner einen (- oder mehrere ?) fehltritt (-e) verziehen haben , bzw versuchen damit zu leben ... ich würd mich gern austauschen.. lg

Mehr lesen

10. Februar 2014 um 15:17

...
ich habs vier jahre versucht....
bis ich dann selber eingesehen habe dass ICH nicht mit jemand leben WILL der mich sowenig schätzt dass er mir sowas antut....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 11:59

Ich versuche es
...und es gibt auch eine einfache Erklärung dafür.
Ich bin seit 6 Jahren mit diesem Mann zusammen, wir haben ein gemeinsames Kind. Dann kam eine Zeit in der wir uns sehr viel gestritten haben, schon fast täglich, und wir sind miteinander umgegangen, als sei der andere Mensch nichts mehr wert! Dann kam dieser Fehltritt. Er hat es mir gesagt, wir haben lange darüber gesprochen. Er hat geweint, er hat sich entschuldigt, und obwohl es mir das Herz aus dem Körper gerissen hat und mir so unendlich weh getan hat, habe ich lange darüber nachgedacht. Ich glaube, ich bin nicht ganz unschuldig an dieser Situation und ich glaube, das wenn es in unserer Beziehung anders gelaufen wäre, wäre es nie dazu gekommen. Also habe ich mich gefragt, was der richtige Weg ist um mit dieser Situation umzugehen. Ich gebe mir nicht die Schuld daran, für mich gibt es auch keine Entschuldigung für das Fremdgehen. ABER ich kann es verstehen. Klar, es ist ein Versuch, aber ich muss sagen, unsere Beziehung hat sich dadurch geändert, er weiß mich zu schätzen, anders zu schätzen als vorher, und ich weiß ihn zu schätzen. Sollte es noch mal passieren, weiß ich, dass er ein Lügner ist, sollte es nicht noch mal passieren weiß ich, das dieser Seitensprung unsere Ehe gerettet hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 12:26

Das weiß ich selber
Ich weiß das es komisch klingt, und zu sagen dass das unsere ehe gerettet hat ist vielleicht auch nicht das richtige. Aber unsere Beziehung stand vor dem aus, auch wenn man das nicht so wahr haben wollte. Da ist ne ganze Menge passiert und so viel kann ich glaube ich nicht aufschreiben, aber dadurch gehen wir ganz anders miteinander um. das meinte ich. es ist wie ein neuanfang, eine zweite Chance. im Moment gebe ich die Hoffnung noch nicht auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 14:15
In Antwort auf tilly_12706916

Das weiß ich selber
Ich weiß das es komisch klingt, und zu sagen dass das unsere ehe gerettet hat ist vielleicht auch nicht das richtige. Aber unsere Beziehung stand vor dem aus, auch wenn man das nicht so wahr haben wollte. Da ist ne ganze Menge passiert und so viel kann ich glaube ich nicht aufschreiben, aber dadurch gehen wir ganz anders miteinander um. das meinte ich. es ist wie ein neuanfang, eine zweite Chance. im Moment gebe ich die Hoffnung noch nicht auf.

Und du kannst
ihn anschauen ohne daran zu denken??
respekt, das konnte ihc nie... jedesmal wenn er mich berührt hatte wusste ich, er hatte ne andere genauso berührt, er hat das intimste mit jemand anderem geteilt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 14:33
In Antwort auf maurapicotta

Und du kannst
ihn anschauen ohne daran zu denken??
respekt, das konnte ihc nie... jedesmal wenn er mich berührt hatte wusste ich, er hatte ne andere genauso berührt, er hat das intimste mit jemand anderem geteilt....

Nein, das kann ich nicht
und ich denke es wird auch sehr viel Zeit brauchen bis ich das kann, wenn es überhaupt dazu kommt. Ich weiß nicht was die Zukunft bringen wird, aber ich glaube andersrum würde ich mich fragen was passieren würde wenn ich es nicht versuchen würde. Um die ganze Geschichte vielleicht zu vereinfachen, ich sehe Sie auch jeden Tag. Sie war meine "beste Freundin" und ist meine Nachbarin, wir wohnen in einem Haus. Das macht es nicht gerade leichter. Im Gegenteil, das hat mir auch gleich die Freundin genommen mit der ich hätte drüber sprechen können und ich frage mich einfach wieso Sie das gemacht hat, für mich ist der Mann einer anderen Frau prinzipiell tabu.
Ich habe aber aufgehört mir die Schuld daran zu geben oder mich zu fragen was Sie hat was ich nicht habe. Das wichtigste war für mich das wir offen und ehrlich darüber gesprochen haben, auch wenn es noch so schmerzhaft war, aber ich habe eine innere Ruhe in mir gefunden die ich vorher nicht kannte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 19:32

Nein
Zu dieser Person habe ich keinen Kontakt mehr, ich habe am selben Abend noch gesagt, dass Sie für mich gestorben ist. In meinen Augen hat Sie es schamlos ausgenutzt. Es war mal wieder einer dieser Abende an dem wir uns gestritten haben und er ist zu ihr gegangen um sich auszukotzen und sich mit ihr zu unterhalten und dann hat sie sich an ihn angekuschelt und angeschmiegt und dann ist es passiert.
Es gehören immer 2 dazu, aber das ist wie schon gesagt ein absolutes NoGo für mich.

Aber ich gebe mir nicht die Schuld daran, ich finde für so was gibt es auch keine Rechtfertigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 19:38

Niveau gibt es nicht in kleinen blauen Dosen
Ich habe es auch von zu Hause gelernt das der Mann einer anderen Frau tabu ist, wenn der Mann eine andere Frau haben möchte kann er sich erst von seiner Frau trennen.
Und ich finde nicht das es etwas mit Niveau zu tun hat wenn man einer Frau den Mann ausspannt
ich glaube das ist auch etwas was ich nie verstehen werde!

Vielen Dank für deine Wünsche, das ist sehr lieb von dir.
Aber nein, ich werde mich nicht aufgeben, wenn ich merke dieser Versuch bringt nix, er ist wieder untreu oder ich selber gehe kaputt daran ziehe ich die Notbremse!

Danke!

Lg Ricarda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 9:19

Habe es versucht...
Icch selbst habe es über ein Jahr versucht, nachdem mein jetzt Exfreund mir gestanden hatte, dass er mich 3-mal betrogen hatte. Anders als bei ricarda kann ich nicht sagen, dass wir uns gestritten hätten oder wir uns gegenseitig geringgeschätzt hätten. Auch, dass es 3-mal die gleiche Person war, machte das ganze noch schlimmer. Und es war in einem Zeitraum von 6 Monaten, wobei er mir erst nach dem letzten Mal alles gestand. Es brach mir das Herz, aber ich wollte 3 Jahre Beziehung nicht einfach so wegwerfen. Also versuchte ich, ihm wirklich zu verzeihen.
Problem Nummer 1: Die Person stammte aus unserem Freundeskreis!
Probllem Nummer 2: Ich konnte ihm nicht vertrauen. Ich war so richtig schlimm eifersüchtig und kontrollierend. Furchtbar sogar für mich selbst!
Wie gesagt, ich habe über ein Jahr damit gehardert... doch nach und nach habe ich mich entliebt. So langsam und schleichend ging das. Am Ende war er nur noch mein bester Freund, mehr konnte er nicht mehr für mich sein! Ich denke der Seitensprung hatte viel damit zu tun, da es einfach unser gesamtes Vertrauensverhältnis zerstört hat. Auch habe ich mich stets gefragt, wieso er das gemacht hat. Es war unglaublich deprimierend und unverständlich, da es doch eigentlich keinen Grund gab: kein Streit, keine bösen Worte, regelmäßiges erfülltes Sexleben etc.! Er selbst konnte es mir nicht erklären. Doch auch er hat, obwohl er natürlich versprach alles für mich zu tun und der beste Freund der Welt zu sein, sich immer mehr zurückgezogen. Die Trennung kam dann für ihn auch nicht überraschend. Ich denke, dass es schon nach dem Seitensprung nur noch eine Frage der Zeit war. Dieses Jahr jedoch, war das schlimmste meines Lebens. Ich merkte, wie ich ihn immer weniger liebte, doch wollte ich nicht Schluss machen, ich wollte es doch probieren. Es war ein unglaublich belastendes Jahr. Ich habe alles versucht, dass es wieder wird wie früher. Wirklich alles, aber es schwebte immer eine Wolke über uns. Da war immer irgendwas, was die Beziehung irgendwie bedrückte.
Ich muss sagen, es ist unglaublich schade. Ich habe ihn geliebt. Sehr geliebt. Wir hatten schon Pläne für die Zukunft gemacht. Aber ich konnte mich einfach nicht mehr in der gemeinsamen Zukunft sehen.

Ich denke, es kommt immer auf die Personen und die Beziehung an. Probiere es aus, redet viel und ich hoffe, es wird bei euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 21:34

Ich hab es
bei nem Ex versucht...wirklich versucht weil ich ihn liebte. Es hat aber nicht funktioniert,der Gedanke war immer da und der Schmerz aus dem irgendwann Hass wurde und das Vertrauen war auch einfach nicht mehr aufbaubar somit kam die Trennung recht schnell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 22:19

Danke
Ja, das war es definitiv! Es tut immer noch sehr weh und hat mich auch verändert. Aber es war die richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2014 um 14:23

Try it
Ich muss sagen, dass muss jeder für sich selbst herausfinden und wissen. Ich habe immer gesagt, wenn mich mein Freund betrügt mache ich sofort Schluss. Nach 1,5 Jahren kam es dazu und ich war dann doch nicht so schnell. Schließlich war er nicht irgendjemand. Es hat verdammt wehgetan und ich kam mir so vor, als fehle ihm etwas bei mir. Darüber bin ich aber hinweg gekommen. Ich habe ja auch das ein oder andere mal einen Mann gesehen der mir gefallen hat, obwohl ich meinen Freund liebte. Jedoch bin ich nie so weit gegangen und habe stets jeden annäherungsversuch abgeblockt. Das was bei uns den Bruch gebracht hat, war einfach das Vertrauen. Er war an dem Abend alleine Weg. Schrieb mir noch eine sms wie: Es macht keinen Spaß hier ohne dich, ich vermisse dich. Du bist alles für mich. 30 Minuten später schrieb mir eine Freundin eine SMS: Ich glaube ich habe ******* gerade gesehen. Er hat ein blondes Mädchen geküsst. Hab ihr euch getrennt?
Ich bin fast gestorben als ich das am nächsten Morgen gelesen habe. Ich habe ihn sofort darauf angesprochen und er hat es mir gebeichtet. Zwei Tage später beichtete er mir auf Nachfragen, dass auch mehr gelaufen war. Ich habe es versucht. Längere Zeit. Verziehen habe ich ihm. Aber das Vertrauen war einfach nicht wieder herstellbar. Ich war immer eifersüchtig, wollte am liebsten immer genau wissen was er wo mit wem macht. Und selbst dann war ich unsicher. Er hat alles versucht mein Vertrauen wiederzugewinnen. Er meinte auch: Baby ich installier mir die App auf meinem Handy, dass du immer sehen kannst wo ich bin. Aber wenn so etwas nötig ist... Kontrolle. Ich war einfach nur unausgeglichen die ganze Zeit. Ich bin froh dass er es mir gesagt hat. Denn wenn man es irgendwannmal erfährt ist es glaube ich noch schlimmer. Aber ich konnte ihm nicht mehr vertrauen und habe mich getrennt. Das ist nun 4 Jahre her. Und noch heute schreibt er mir ab und zu, dass es sein größter Fehler war und er keine Einzige getroffen hat die mir auf Dauer das Wasser reichen konnte. Sogesehen war es damals für mich hart. Jedoch hatte ich keine Schuld und bin darüber weggekommen nach der Trennung. Für ihn ist es glaube ich jetzt schlimmer. An etwas Schuld zu sein, woran er wirklich alleine Schuld hat und sich selbst etwas kaputt gemacht zu haben, was ihm wichtig war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2014 um 4:48

Ganz einfach...
...ich habe mit ihm darüber gesprochen und mich lange unterhalten, sie hat sich nicht ein mal bei mir gemeldet, sich nicht ein mal entschuldigt .

Und ich muss es bei ihr nicht versuchen, da gebe ich nicht viel auf, bei meinem Mann schon, da geht es um eine Familie.
Ich hätte ihr genau so zugehört und ihr die Chance gegeben mit mir zu sprechen , sie sollte nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 21:50

Ich stecke gerade mitten drin
Vor zehn Tagen gestand mir mein Mann seinen zweifachen Seitensprung! Erst war ich betäubt, dann habe ich in vor die Tür gesetzt, weil ich ihn nicht mehr ertragen konnte!
Vor zwei Tagen waren wir das erste Mal beim Paartherapeuten.
Wir wollen unserer 13 jährigen Ehe, und natürlich auch unseren zwei Kindern eine Chance geben.
Sehr oft ist mir zum weinen, andererseits bemüht sich mein Mann mächtig. Wir waren immer ein gutes Team! Und hoffe das ICH ihm VERZEIHEN kann. Und das ganze verdrengen kann! Frau kann nur sagen, DRÜCKT DIE DAUMEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 18:15

Verwirrte Gefühle
Ich bin seit 9 Jahren in zweiter Ehe und seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen. Die Liebe schlug wie eine Bombe ein, ich bin nach ca. 5 Monaten mit meinen 2 Kids (damals 5 und 12 Jahre) zu ihm gezogen.
Es hat sich bald gezeigt, dass meine Kinder, hauptsächlich mein Sohn nicht wirklich in seinem Haus erwünscht war.
Alles in allem wollte er mich und nahm die Kinder als Ballast dazu.
Ich habe ihn so geliebt, dass ich vieles ertragen habe. Ich war immer sehr locker, wir haben viel gelacht, jetzt war alles anders, es war Strenge, Ordnung angesagt.
Mein Sohn ist irgendwann zu seinem Vater gegangen, weil er es nicht mehr aushalten konnte. Einzelheiten würden hier zu weit gehen....(aber keine körperlichen, jedoch seelische Verletzungen).
Wie gesagt, ich war so blind vor Liebe, hab versucht ihm alles recht zu machen.
Dazu kommt, dass er sehr eifersüchtig war, selbst meinem Sohn gegenüber.
Ich stand immer zwischen ihm und meinen Kindern.
Ansonsten ist er ein toller Mann, ehrlich, fair, stand mit Rat immer zur Seite. Allerdings erwartet er, dass sein Rat befolgt wird. Er ist sehr überzeugt von sich.
Aber meine Gefühle sieht er nicht. Sein Respekt mir gegenüber ließ zu wünschen übrig.
Mitlerweile glaube ich, dass er über mich herrscht, ich wusste nicht mehr was mich ausmacht, was ich will, ich lebte nur noch für ihn. Dann hab ich mich durch Sport ein wenig wieder gefunden, habe den Job gewechselt und da war jemand, mit dem ich mich super verstand, der mich mochte, dem ich einen Teil meines Müllhaufens ausschütten konnte, der mich anstrahlte wenn er mich sah. Wir schrieben E-Mails, belanglos, aber wir waren uns sehr sympathisch. Bald trennte ich mich von meinem Mann, da ich dies schon lange wollte, aber nicht schaffte, weil ich ihn liebe. Nun hatte ich ein "Zugpferd". Es war keine Liebe, aber da war jemand, der Lust hatte mit mir etwas zu unternehmen und nicht nur der mit mir schlafen wollte.
Nach der Trennung blieb ich im Haus meines Mannes wohnen, aber im Gästezimmer.
Mein Sohn wohnte inzwischen wieder bei uns, also musste ich auch für ihn sorgen.
Mein Mann hat gelitten und gekämpft, ich konnte dies aber nicht mehr für voll nehmen, da er mich vorher so oft weggeschoben hat, keine Lust hatte etwas mit mir zusammen zu unternehmen.....Allerdings lief es im Bett immer perfekt.
Er bekam raus, dass ich mit jemand anderen anbändelte (es war noch nichts wirklich passiert). Er nahm mir den Ehering weg und schmiss mich raus.
Eine Woche war ich bei meinem "Zugpferd". Dann hatten wir Sex, aber ich habe in dieser Zeit nichts mehr gefühlt.
Da mein Mann kämpfte und ich merkte er liebt mich doch noch, bin ich zurück gegangen. Ich fragte ihn aber, ob er damit leben kann, dass ich mit dem anderen geschlafen habe, er bejahte.
Dann habe ich den Job gewechselt. Einen Monat später bekam ich die Nachricht, dass mein Vater Krebs hat, mein Sohn musste eine Lehrstelle finden. Ich war psychisch ein Wrack. Mein Mann rief oft in der Firma an, fragte auf wessen Schoß ich sitzen würde, mit wem ich anbändeln würde....., ich konnte nicht mehr, habe kaum noch geschlafen, auch Sex war nicht mehr möglich.
Ich bin dann ausgezogen, habe aber gesagt, dass ich zur Ruhe kommen und zu mir finden muss. Ich habe nur noch geweint, ihm immer gesagt, dass ich ihn liebe. Er wollte mir die Zeit geben, damit wir uns neu finden konnten.
Ich hatte gerade die Wohnung, da ist er mit einer Frau angebändelt. Zwei Wochen nachdem ich in meiner kleinen Whg. war bin ich mit meinen Kids für 5 Tage ich den Urlaub gefahren. In dieser Zeit hat er mit ihr geschlafen, gewollt, es ist nicht "passiert".
Er sagt, dass er das brauchte, für den Ausgleich. Einen Tag nachdem er mit ihr geschlafen hat, hat er es mit mir getan, ohne dass ich es wusste.
Für ihn ist die Welt jetzt in Ordnung, ich bin völlig zerstört.
Er ist lieb zu mir, kämpft um mich, aber ich kann das alles nicht verstehen. Ich fühle mich immer hintenan.
Ich weiss, er ist sehr egoistisch, aber ich weiss nicht, ob ich zu empfindlich bin.
Ich kann das einfach nicht wegstecken.
Ich habe das Gefühl nicht mehr mit ihm glücklich zu werden, kann mich aber nicht trennen. Ich weiss nicht warum......
Hat vielleicht jemand ne Meinung dazu oder auch so eine Erfahrung gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 18:29

Verwirrte Gefühle
Sorry, ich hab mein eigenes Problem auf deine Antwort Liste gestellt, hab mich gerade erst angemeldet, ist aus Unwissenheit geschehen.
Aber ganz ehrlich, mehrere Fehltritte kann man nicht verzeihen. Das ist absolute Respektlosigkeit vor dir.
Also ich habe mit dem einen Mal schon mega Schmerzen, obwohl ich ausgezogen war.
Ich kann nicht verstehen, wie man einer Frau Liebe schwören kann und mit einer anderen die Gefühle im Bett austauschen kann.....
Ich wünsche Dir jedenfalls Kraft so oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 18:32

Was meinst du
mit zu Ende gebracht????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 19:14

Wieso?
...sagst du, ich hätte meinen ersten Mann betrogen?
Ich hab mich von ihm getrennt, ja, aber nicht betrogen.
Nach der Trennung war ich erst mal mit den Kids allein.
Auch meinen zweiten Mann hab ich nicht betrogen. Bevor ich "es" tat, habe ich mich getrennt.Ich habe ihn belogen, weil er immer gedroht hatte, wenn ich jemanden hätte, den würde er erschlagen und weiss der Geier was antun....
Aber er hat mir gesagt, er liebt mich, wartet bis es mir wieder besser geht und dann erfahre ich das, als ich schon wieder bei ihm war, ich war auch nur ein paar Tage in der Whg. hab immer versucht, etwas gemeinsam zu unternehmen, damit wir uns nicht verlieren, aber ich konnte nicht mehr fühlen....
Wir haben ja miteinander geschlafen, aber selten.
Findest du das als Rache ok.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 19:18

Ja,
aber nicht mit beiden, einen Tag mit dem einen, am nächsten Tag mit dem anderen. Ich habe die Beziehung vorher beendet, sozusagen nach dem ersten Kuss...
Ist das denn als Rache ok nach der ganzen Vorgeschichte?
Irgendwie habe ich das Gefühl, nur seine Gefühle sind wichtig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 19:57

Ich dachte
er hat um mich aus Liebe gekämpft, hat eingesehen, dass man mich nicht nur rumschubsen kann und dann macht er mich fertig mit seiner Eifersucht, in einer Zeit als es mir echt schlecht ging, ich hatte so viel zu bewältigen, neuer Job, mein Vater im Sterben, mein Sohn auf Ausbildungssuche (ist kein Selbstgänger und der Vater kümmert sich nicht), und dann ist Rache ok. weil ich mich getrennt habe.....? Ja den Sex hätte ich mir sparen sollen, konnte eh nicht mehr fühlen, das weiss er auch, aber es war ein Strohhalm, ich kam von meinem Mann nicht los, ich denke manchmal, dass ich hörig bin, hat mir auch schon mal jemand gesagt......
Ich weiss irgendwie nicht weiter......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 22:31

Ich weiss net weiter
Hallo

Dachte ich pass zu euch, , leider.

Um es via handy kurz zu machen. Ich wurde im 4. Monat schwanger mim zweiten kind von meinem mann betrogen. Er hatte ne Affäre mit ner freundin u hmm wie er sagt 5-6 mal sec mit ihr gehabt. Er hat es nicht selbst gesagt. Es kam durch zufall raus . danach habe ich ihn raus geschmissen. Das is nun hmmn n halbes jahr her.

Wir wohnen wieder zusammen. Ich tus für die kinder u iwie fühlt es sich falsch an u och kann ihm nicht verzeihen. Aber er ist optisch mein abdoluter träum mann.

Ich weiss nicht was ich tun soll.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2014 um 8:35
In Antwort auf kylee_12280429

Verwirrte Gefühle
Ich bin seit 9 Jahren in zweiter Ehe und seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen. Die Liebe schlug wie eine Bombe ein, ich bin nach ca. 5 Monaten mit meinen 2 Kids (damals 5 und 12 Jahre) zu ihm gezogen.
Es hat sich bald gezeigt, dass meine Kinder, hauptsächlich mein Sohn nicht wirklich in seinem Haus erwünscht war.
Alles in allem wollte er mich und nahm die Kinder als Ballast dazu.
Ich habe ihn so geliebt, dass ich vieles ertragen habe. Ich war immer sehr locker, wir haben viel gelacht, jetzt war alles anders, es war Strenge, Ordnung angesagt.
Mein Sohn ist irgendwann zu seinem Vater gegangen, weil er es nicht mehr aushalten konnte. Einzelheiten würden hier zu weit gehen....(aber keine körperlichen, jedoch seelische Verletzungen).
Wie gesagt, ich war so blind vor Liebe, hab versucht ihm alles recht zu machen.
Dazu kommt, dass er sehr eifersüchtig war, selbst meinem Sohn gegenüber.
Ich stand immer zwischen ihm und meinen Kindern.
Ansonsten ist er ein toller Mann, ehrlich, fair, stand mit Rat immer zur Seite. Allerdings erwartet er, dass sein Rat befolgt wird. Er ist sehr überzeugt von sich.
Aber meine Gefühle sieht er nicht. Sein Respekt mir gegenüber ließ zu wünschen übrig.
Mitlerweile glaube ich, dass er über mich herrscht, ich wusste nicht mehr was mich ausmacht, was ich will, ich lebte nur noch für ihn. Dann hab ich mich durch Sport ein wenig wieder gefunden, habe den Job gewechselt und da war jemand, mit dem ich mich super verstand, der mich mochte, dem ich einen Teil meines Müllhaufens ausschütten konnte, der mich anstrahlte wenn er mich sah. Wir schrieben E-Mails, belanglos, aber wir waren uns sehr sympathisch. Bald trennte ich mich von meinem Mann, da ich dies schon lange wollte, aber nicht schaffte, weil ich ihn liebe. Nun hatte ich ein "Zugpferd". Es war keine Liebe, aber da war jemand, der Lust hatte mit mir etwas zu unternehmen und nicht nur der mit mir schlafen wollte.
Nach der Trennung blieb ich im Haus meines Mannes wohnen, aber im Gästezimmer.
Mein Sohn wohnte inzwischen wieder bei uns, also musste ich auch für ihn sorgen.
Mein Mann hat gelitten und gekämpft, ich konnte dies aber nicht mehr für voll nehmen, da er mich vorher so oft weggeschoben hat, keine Lust hatte etwas mit mir zusammen zu unternehmen.....Allerdings lief es im Bett immer perfekt.
Er bekam raus, dass ich mit jemand anderen anbändelte (es war noch nichts wirklich passiert). Er nahm mir den Ehering weg und schmiss mich raus.
Eine Woche war ich bei meinem "Zugpferd". Dann hatten wir Sex, aber ich habe in dieser Zeit nichts mehr gefühlt.
Da mein Mann kämpfte und ich merkte er liebt mich doch noch, bin ich zurück gegangen. Ich fragte ihn aber, ob er damit leben kann, dass ich mit dem anderen geschlafen habe, er bejahte.
Dann habe ich den Job gewechselt. Einen Monat später bekam ich die Nachricht, dass mein Vater Krebs hat, mein Sohn musste eine Lehrstelle finden. Ich war psychisch ein Wrack. Mein Mann rief oft in der Firma an, fragte auf wessen Schoß ich sitzen würde, mit wem ich anbändeln würde....., ich konnte nicht mehr, habe kaum noch geschlafen, auch Sex war nicht mehr möglich.
Ich bin dann ausgezogen, habe aber gesagt, dass ich zur Ruhe kommen und zu mir finden muss. Ich habe nur noch geweint, ihm immer gesagt, dass ich ihn liebe. Er wollte mir die Zeit geben, damit wir uns neu finden konnten.
Ich hatte gerade die Wohnung, da ist er mit einer Frau angebändelt. Zwei Wochen nachdem ich in meiner kleinen Whg. war bin ich mit meinen Kids für 5 Tage ich den Urlaub gefahren. In dieser Zeit hat er mit ihr geschlafen, gewollt, es ist nicht "passiert".
Er sagt, dass er das brauchte, für den Ausgleich. Einen Tag nachdem er mit ihr geschlafen hat, hat er es mit mir getan, ohne dass ich es wusste.
Für ihn ist die Welt jetzt in Ordnung, ich bin völlig zerstört.
Er ist lieb zu mir, kämpft um mich, aber ich kann das alles nicht verstehen. Ich fühle mich immer hintenan.
Ich weiss, er ist sehr egoistisch, aber ich weiss nicht, ob ich zu empfindlich bin.
Ich kann das einfach nicht wegstecken.
Ich habe das Gefühl nicht mehr mit ihm glücklich zu werden, kann mich aber nicht trennen. Ich weiss nicht warum......
Hat vielleicht jemand ne Meinung dazu oder auch so eine Erfahrung gemacht?


Wie um alles in der Welt kannst du bei einem Mann bleiben der deine Kinder nicht angemessen behandelt???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2014 um 12:46

Umfrage: Verzeihen in Partnerschaften
Hallo,
ich habe eine riesige Bitte an euch!

Ich schreibe meine Bachelorarbeit zu dem Thema "Verzeihen in Partnerschaften" speziell nach Untreue eines Partners,an der Ruhr-Universität Bochum.

Die Umfrage ist komplett ANONYM !!

Ich freue mich über jeden Teilnehmer!!
Vielen Dank im Voraus!

http://www.unipark.de/uc/verzeihen-in-partnerschaften/


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen