Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer hat hier einen Rat???

Wer hat hier einen Rat???

3. März 2009 um 9:15 Letzte Antwort: 3. März 2009 um 9:36

Hallo,
ich würde gerne mal Eure Meinung zu meiner Situation befragen, vielleicht könnt Ihr hier heller sehen, ich kann es nämlich nicht.

Seit fast 3 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen. Zwischendrin gab es zwei Trennungen, von seiner Seite aus. Erschwerend bei uns ist/war, dass wir eine ziemliche räumliche Distanz zwischen uns haben (>500km) und dies macht die Angelegenheit nicht leichter.
Die Gründe waren die Entfernung zum Einen, dann dass er einfach nach seiner letzten Beziehung wohl einfach noch nicht bereit dazu war. Dann raufte man sich wieder zusammen, und ich denke, dass er eben sah, dass eine andere Frau auch nicht das große Glück bringen kann, wenn man selber nichts dafür tut.

Nun habe ich die Möglichkeit beruflich mich in seine Richtung zu bewegen. in 1,5 Wochen wäre mein kleinerer Umzug zu ihm. Kleiner deswegen, weil ich meine Wohnung behalten will, da ich nicht weiß, wie der Job für mich läuft. Ich habe (da es im gleichen Konzern sich abspielt), die Möglichkeit innerhalb von 1 Jahr zurück zu kommen. Das sind die guten Punkte. Die schlechten, dass ich ziemlich miese an der Bezahlung erstmals mache, da ich eine Ausbildung anfange. Und das negativste im Moment ist, dass mein Freund Kurzarbeit bekommen hat und zwar die nächsten 18 Monate lang, evtl sogar Kündigung droht. Er ist und war schon immer gern depressiv, aber jetzt ist es ganz schlimm. Er spricht davon daß alles keinen Sinn macht, schläft nur noch den ganzen Tag (er hat Nachtschicht), sieht kein Licht. Meine Aufforderung doch bei mir nach einer Arbeit zu schauen lehnt er ab. Er hätte dann Probezeit und es sähe ja überall schlecht aus. Eine richtige Ausbildung hat er nämlich nicht.

Das ist mein Hintergrund, und ich weiß jetzt wahrlich nicht was tun. Gehe ich hoch, dann kann es sein, dass sein depressives Verhalten mich auch immer mehr runterzieht und ich kann dann ja nicht von heute auf morgen gehen, obwohl ich mir den Job schon mal gerne angesehen hätte. Ok, ohne ihn wäre ich nie auf die Idee gekommen, dies zu machen. Vielleicht müßte ich mir dann noch ein Zimmer suchen, weil es anders einfach nicht geht, was finanziell schon heftig wäre. Andererseits sagte er, er würde sich freuen wenn ich hoch käme, aber die Begeisterung war nicht groß in seiner Stimme. Und ich hätte dann einfach ein schlechtes Gewissen, dass ich ihn jetzt auch noch alleine lasse bzw würde mir ewig vorwerfen, dass ich es ja nicht mal versucht habe mit ihm zusammen zu leben. Ich dachte auch daran, vielleicht doch was eigenes zu nehmen, aber was, wenn er mich dann einfach in der Zeit nicht mehr sehen will, mich ignoriert, oder plötzlich wieder ne andere hat? Mir dreht sich echt der Kopf...

Vielleicht habt ihr hier einen Rat bzw was ich machen und sagen soll wenn ich hochgehe bzw wenn icht...

Danke!

Mehr lesen

3. März 2009 um 9:36

Hi,
ich hab das Gefühl du hast riesen Angst davor, dass er sich wieder von dir trennen könnte. Klar ist das doof, wenn der eine so ein depressiver Mensch ist und man selbst bekommt noch chancen im Leben und versucht sich ein besseres Leben auszubauen. Dein Freund hat wirklich schlechte Karten, wenn er keine Ausbildung hat, aber da gibt es auch lösungen. Ich weiß jetzt nicht wie alt dein Freund ist, aber warum fängt er nicht einfach eine Ausbildung an, dann hat er Geld und den Job erst Mal 2-3 Jahre sicher, wenn er wirklich seine Arbeit verliehrt.
Nun zu dir, klar ist das ein schwerer schritt, wenn man sich nicht sicher ist, ob das mit der Partnerschaft noch hält.
Ich hatte damals ähnliche probleme und wir haben uns getrennt, aber ich hab mich abgesichert, schrieftlich, dass ich in der Wohnung bis zu meinem ausbildungsende wohnen darf, klar mit Mietzahlung und Nebenkosten und dann haben mein Ex und ich eben eine Wg eröffnet, na und? Ging eigentlich super, keiner hatte mehr verpflichtungen als früher und man hat eben in getrennten betten geschlafen geht doch auch!
Also rede mit deinem Freund drüber, ob er so einem Vertrag zustimmen würde.
Klar können Menschen einen runter ziehen mit ihrer schlechten stimmung, aber ganz ehrlich wenn er nachtschicht hat und du normal arbeitest dann seht ihr euch ehn vll. 3 Stunden am Tag, die kann man auch wegstecken, wenn er dich mal zu arg runter zieht dann geh spazieren oder joggen, dann ist das ganz schnell vergessen. Du willst glücklich sein, dann sei glücklich, und lass die probleme deines freundes nicht zu tief an dich ran. Ihr seit nicht verheiratet und dann hast du auch nicht die volle pflicht dich mit seinen seelischen problemen zu beladen!
Also viel Glück!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club