Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer hat erfahrungen mit psychopathischen verhalten?

Wer hat erfahrungen mit psychopathischen verhalten?

30. Juli 2011 um 22:37

Hi, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Hatte eine längere Beziehung, mit einem Mann, der einige Verhaltensauffälligkeiten zeigte. Zuerst lief es gut in der Beziehung. Allmählich folgten kleine ironische Bemerkungen, was sich zunehmend steigerte, in verbale Demütigungen und Manipulationen, was ich aber zu damaligem Zeitpunkt nicht glauben oder wissen konnte. IHinzu kam auch eine unergründliche Gefühlskälte und mir wurde Eifersucht unterstellt, aber alles sehr subtil. Konnte aber nicht den Sinn begreifen, da dies ja nicht zutraf. wenn ich nach ursachen für sein Verhalten fragte, hieß es nur, es sei alles in Ordnung... Ich glaube, ich war in einem "Mechanismus gefangen", der mich nicht klar denken ließ. Ohne triftigen Grund wurde die Beziehung seinerseits ganz plötzlich beendet. Ich hatte keine Erklärunf, nur eine Vermutung...Psychopathisches Verhalten? Viele Grüße pics50.

Mehr lesen

30. Juli 2011 um 23:14

Bin zwar kein Experte
aber würde doch jetzt mal den Schuss ins Blaue wagen und vermuten, dass es dafür tatsächlich professionell ausgebildete Kräfte gibt. Die arbeiten vermutlich in Krankenhäusern oder direkt im Sanatorium um die Ecke.

Ich persönlich würde Dich beglückwünschen, dass dieser Mann von allein das Weite gesucht und Dich (relativ) unbeschadet zurückgelassen hat. Was mich dann aber neugierig macht: Wieso hat er die Beziehung beendet und nicht Du? Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du seine "verbalen Demütigungen" nicht als solche begriffen? Wie das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 8:57
In Antwort auf hippodameia

Bin zwar kein Experte
aber würde doch jetzt mal den Schuss ins Blaue wagen und vermuten, dass es dafür tatsächlich professionell ausgebildete Kräfte gibt. Die arbeiten vermutlich in Krankenhäusern oder direkt im Sanatorium um die Ecke.

Ich persönlich würde Dich beglückwünschen, dass dieser Mann von allein das Weite gesucht und Dich (relativ) unbeschadet zurückgelassen hat. Was mich dann aber neugierig macht: Wieso hat er die Beziehung beendet und nicht Du? Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du seine "verbalen Demütigungen" nicht als solche begriffen? Wie das?

Hi hippodameia
Du meinst schon das Richtige... und es ist das ( mir bis lang unbekannte) Spiel!!! was Psychopathen gut beherrschen. Deshalb sprach ich auch von Mechanismus, in welchem man sich gefangen fühlt, zwar bemerkt man, daß etwas nicht ganz stimmig ist und sicher auch mit Verlustängsten im Zusammenhang steht, aber man vermutet ja auch nicht, daß diese Menschen es eigentlich nur darauf anlegen, zu zerstören. Deine Bemerkung betreffs des Sanatoriums klingt etwas sarkastisch,würde mir aber sicher sehr gut bekommen! Ich denke aber, mit regem Austausch selbst Betroffener läßt sich schon einiges bewältigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 9:32

Ja...
...bei einem solchen Exemplar habe ich laut hier gerufen und es pronto auch bekommen....

Fazit meiner Erfahrung: Laufen - rennen - das eigene Leben retten solange man noch in der Lage dazu ist. Sonst geht man vor die Hunde.

Ich habe es 5 Monate erlebt...davon waren die ersten 6 Wochen klasse, mit allem was eine Frau sich wünscht, Liebe, Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, tolle Ausflüge, Geschenke usw. Danach brach die Hölle los...Beschimpfungen jeder Art, Demütigungen, Vorschriften was ich tun und lassen soll etc. - solche Typen brauchen eine saustarke Frau die sie kleinmachen können, mit einer schwachen Frau können die nichts anfangen - Farzit: sie sind er dann befriedigt, wenn Du am Boden liegst und fertig bist. Das gibt diesen Menschen eine tiefe Befriedigung - Selbstbestätigung was für tolle Menschen sie doch sind!

Eine Behandlung/Therapie gibt es nicht - man nennt es Narzissmus - mit jeder Therapie werden die nur cleverer, ausgefuchster um dich fertig zu machen...also lass einfach die Finger davon, Liebe ist es nicht - es ist nur ein Wegweiser um uns klar zu machen "das will ich nicht".
Bleib bei diesem Mann und Du wirst bald reif für die Klappsmühle sein...dann brauchst Du nämlich Therapie.
Lies das Buch: Die Masken der Niedertracht von Marie-France Hirigoyen...da findest Du alles drüber...
Ich habe es vor langer Zeit 1,5 Jahren gekauft und gelesen, es ist erstklassig und leicht verständlich für jeden, deshalb wertvoll....
Es geht um seelische Gewalt im Alltag, um emotinale Erpressung usw.

Viel Glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 9:47
In Antwort auf ines_12643507

Hi hippodameia
Du meinst schon das Richtige... und es ist das ( mir bis lang unbekannte) Spiel!!! was Psychopathen gut beherrschen. Deshalb sprach ich auch von Mechanismus, in welchem man sich gefangen fühlt, zwar bemerkt man, daß etwas nicht ganz stimmig ist und sicher auch mit Verlustängsten im Zusammenhang steht, aber man vermutet ja auch nicht, daß diese Menschen es eigentlich nur darauf anlegen, zu zerstören. Deine Bemerkung betreffs des Sanatoriums klingt etwas sarkastisch,würde mir aber sicher sehr gut bekommen! Ich denke aber, mit regem Austausch selbst Betroffener läßt sich schon einiges bewältigen.

Ja der Austausch ...
...bringt ne Menge...

Ne kleine Therapieeinheit bringt auch was - man kann dann besser den Weg alleine weitergehen...grins
Narben bleiben immer zurück, sobald jemand irgendwie sich anders als normal verhält zuckt man zusammen*grins*

Das geht aber mit zunehmender Aufarbeitung weg - weil man begreift wie stark man selbst ist.

Tja...und wie Du sagst, man ist in einer Art "automatismus" gefangen..man bewegt sich mechanisch in diesem Kreislauf hin und her...

Das Verlassen werden hat auch einen höhere Sinn...die Erwartung des anderen nämlich, dass Du bettelnd angerannt kommst und er weiter an der Zerstörung deiner Persönlichkeit arbeiten kann....das ist Ziel dieser Aktion. So hat man mir das im Psyschotraining erklärt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 13:06
In Antwort auf lubna_876006

Ja...
...bei einem solchen Exemplar habe ich laut hier gerufen und es pronto auch bekommen....

Fazit meiner Erfahrung: Laufen - rennen - das eigene Leben retten solange man noch in der Lage dazu ist. Sonst geht man vor die Hunde.

Ich habe es 5 Monate erlebt...davon waren die ersten 6 Wochen klasse, mit allem was eine Frau sich wünscht, Liebe, Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, tolle Ausflüge, Geschenke usw. Danach brach die Hölle los...Beschimpfungen jeder Art, Demütigungen, Vorschriften was ich tun und lassen soll etc. - solche Typen brauchen eine saustarke Frau die sie kleinmachen können, mit einer schwachen Frau können die nichts anfangen - Farzit: sie sind er dann befriedigt, wenn Du am Boden liegst und fertig bist. Das gibt diesen Menschen eine tiefe Befriedigung - Selbstbestätigung was für tolle Menschen sie doch sind!

Eine Behandlung/Therapie gibt es nicht - man nennt es Narzissmus - mit jeder Therapie werden die nur cleverer, ausgefuchster um dich fertig zu machen...also lass einfach die Finger davon, Liebe ist es nicht - es ist nur ein Wegweiser um uns klar zu machen "das will ich nicht".
Bleib bei diesem Mann und Du wirst bald reif für die Klappsmühle sein...dann brauchst Du nämlich Therapie.
Lies das Buch: Die Masken der Niedertracht von Marie-France Hirigoyen...da findest Du alles drüber...
Ich habe es vor langer Zeit 1,5 Jahren gekauft und gelesen, es ist erstklassig und leicht verständlich für jeden, deshalb wertvoll....
Es geht um seelische Gewalt im Alltag, um emotinale Erpressung usw.

Viel Glück...

Narzisst?
...dachte ich zuerst auch. Dieses Verhalten spiegelt sich aber auch in psychopathischen Menschen. Es bedarf wirklich, zuerst einen emotionalen Abstand zu gewinnen, dann wird einem klar, wie alles auf Zerstörung angelegt war. Von meinem heutigen Standpunkt aus kann ich behaupten, daß die "Geschichte" begann, Mitleid zu erheischen. Anschließend wird dir Liebe "vorgegaukelt"! Menschen aus seiner nächsten Nähe (Verwandte) werden ebenfalls manipuliert, damit sie ihm "Rückendeckung" für seine Lügen geben. Man selbst weiß und ahnt von alldem nichts, weil man selbst ja vertrauensvoll die Beziehung eingegangen ist. Danke für deine Literaturhinweise... habe ich schon gelesen. Seiner Erwartung habe ich nicht entsprochen - sich weiter an der Zerstörung meiner Persönlichkeit zu erfreuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2011 um 13:19

Psychopathie
Hallo,
zunächst einmal: in Foren melden sich immer hin und wieder auch psychop. Menschen, weil es hier ja so schön anonym ist. -Das am Rande...

http://estherblaesing.blog.de/2011/04/03/liebe-psychopath-10939019/

Ich empfehle Dir diese Seite... ich fand sie sehr interessant.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2011 um 18:10

Der
psychiater hat damit erfahrung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2011 um 18:20

Psychopatisches verhalten???
hallo ... ich arbeite mit psychisch kranken menschen und kann dir nur so viel dazu sagen, das die dinge die du genannt hast wirklich noch harmlos sind.denke für dich war es eine schwere zeit, leider kann und wird man nicht alle reaktionen deines ex parnters verstehen oder analysieren können,dafür müsste man ihn kennen.oft haben menschen,die so reagieren selber negative erfahrungen gemacht und schleppen diese ein leben lang mit sich. und dsie selber sehen nicht das sie ein problem haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 1:06

Ursache
Ferndiagnosen in solch einem Format afzusetellen ist schon etwas gewagt, vor allem weil solch Verhalten nicht das geringste mit einer Persönlichkeitsstörung zu tun haben muss. Wer die Schnauze voll hat, kann die gleiche Art an den Tag legen wie du es beschrieben hast.
@ krümel, ein Narzist würde schon mal auch andere Auffälligkeiten an den Tag legen die viel markanter wären.
Es würde zumal nicht viel an der Situation ändern, man kann dem Verhaltens höchstens einen Namen geben. Was eben sehr gewagt wäre, bei nicht psychopathischen Verhaltensstörungen können Hobby-Psychologen nur mit Unsicherheit irgend nen Stempel setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 5:43

ASP
Hallo pics50,
lass Dich von Niemandem hier ins Bockshorn jagen! Du hast wahrgenommen, du kannst sicher sein, du kannst deiner Wahrnehmung trauen.Er findet Dich nicht mehr interessant, weil du nicht manipulierbar genug bist für ihn, er spürt,dass du begonnen hast, Kenntnis über ihn zu bekommen. Dies alles hat er messerscharf erkannt - und schon bist du uninteressant und langweilig für ihn geworden- Wenn deine Wahrnehmungen tatsächlich so wie oben beschrieben sind, kannst du davon ausgehen, dass deine Vermutungen stimmen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 16:18

Zu ungenau
also ich habe auch meine Erfahrungen mit einem psychisch gestörten Menschen machen müssen, aber ich kann aus deiner Beschreibung gar nichts rauslesen. Alles was man dazu sagen kann, sind reine Spekulationen und Vermutungen. Du müsstest schon klare Beispiele für seine Gefühlskälte oder gar schon für seine Manipulationen machen. In gewisser Hinsicht manipulieren wir alle...
Wenn du mit der ganzen Sache ein Problem hast, kannst auch du zum Psychologen gehen- bevor dus für dich nicht allein lösen kannst...

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 16:27

Mal die Kuh im Dorf lassen
Über Psychische Störungen könnte ich ganze Lexikas schreiben.

Meine Ex- Frau war durch Medikamenten Missbrauch paranoid Schizophren geworden.

Aber das was Du da beschreibst, liest sich eher wie: auseinandergelebt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 17:13

Finger weg ganz schnell!
ich weiss zwar sehr wenig ueber dich,kann dir aber bitte nur raten dich fuer gleucklich einzuschtzen dass du davon gekommen bist. ich war mit so einem mann verheiratet und habe ein kind und glaube mir ich habe die hlle hinter mir ,und mein sohn und ich kommen nur klar mit hausverbot und nem festnetz,weil det typ wenn es bei ihm ausklinkt tagelang demuetigende sms schreiben kann . bitte sei einfach nur deines lebens gluecklich und geh weiter ohne drueber nachzudenken. du hast schwin gehabt dass er weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 21:14

Narzisst
also mein ex hat sich von anfang an etwas "komisch2 benommen,mir persnlichkeitszuege und verhaltensweisen zuschreiben wollen,teilweise boshaft unterstellt und ist dann auf diese EINBILDUNGEN oder PROJEKTIONEN teilweise uebelst verbal auf mich losgegangen. mir wurde alles von diagnosen spter vorgelegt ,wie adhds, angst aspberger oder auch narzissmus. ich war diejenige die gegangen ist ,er bildet sich jedenfalls auf das kleinst sandkrnchen aufmerksamkeit eine rosa gemeinsame zukunft vor und beginnt vom WIR zu reden...... also wenn dein ex auch nur andeutungen gemacht hat von dem wo ich durch bin kann ich dir eigentlich wirklich nur empfehlen dich zu freuen dass du n problem weniger hast und dir was gesundes zu suchen. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2011 um 17:08

Fast wie bei mir
Hört sich fast wie bei mir an, mit Manipulationen, Beleidigungen, Ironie. Er hat mich mit Musik die ich nicht mochte tyrannisiert oder einmal hat er mit dem Wecker geblinkt, direkt vor meinem Gesicht, ect....
Ich war drei Jahre mit diesem Mann zusammen, bis ich es geschafft habe aus seinen Klauen zu kommen!
Sei einfach froh das du ihn so leicht losgeworden bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 0:31
In Antwort auf dasgrauen1980

Psychopatisches verhalten???
hallo ... ich arbeite mit psychisch kranken menschen und kann dir nur so viel dazu sagen, das die dinge die du genannt hast wirklich noch harmlos sind.denke für dich war es eine schwere zeit, leider kann und wird man nicht alle reaktionen deines ex parnters verstehen oder analysieren können,dafür müsste man ihn kennen.oft haben menschen,die so reagieren selber negative erfahrungen gemacht und schleppen diese ein leben lang mit sich. und dsie selber sehen nicht das sie ein problem haben.

Psychopatisches Verhalten!
hallo, ich finde deinen beitrag interessant, zumal du mit psych. kranken arbeitest. mir ist bekannt, daß auch "er" negative erfahrungen"hinnehmen" mußte. nur glaube ich, daß dieser mensch sein "schicksal" selbst ver"schuldet" hat. gewissenlos zu handeln, eine ehe einzugehen, ohne liebes- und beziehungsfähig zu sein, kinder zu zeugen, um zu "vertuschen" und nicht "erkannt" zu werden. ein leben zu führen hinter einer maske des biedermannes... nicht alle menschen "erkennen"; und flüchten sich in süchte, um dem "druck" der gefühlskälte, den erniedrigungen, der lieblosigkeit und subtilen zerstörung zu entgehen. damit nicht genug, ein menschenleben ist nicht ausreichend, immer öfter, ich glaube, nach dem er sich erkannt fühlt, werden unwissende "opfer" neu in seinen "sog" gezogen und systematisch zerstört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 1:14
In Antwort auf vinh_12311305

ASP
Hallo pics50,
lass Dich von Niemandem hier ins Bockshorn jagen! Du hast wahrgenommen, du kannst sicher sein, du kannst deiner Wahrnehmung trauen.Er findet Dich nicht mehr interessant, weil du nicht manipulierbar genug bist für ihn, er spürt,dass du begonnen hast, Kenntnis über ihn zu bekommen. Dies alles hat er messerscharf erkannt - und schon bist du uninteressant und langweilig für ihn geworden- Wenn deine Wahrnehmungen tatsächlich so wie oben beschrieben sind, kannst du davon ausgehen, dass deine Vermutungen stimmen.

Bockshorn
Du stimmst meiner vermutung zu?! deine sicht über diese verhaltensweise ist mir ganz klar geworden. ich war im zweifel und habe viel über diese problematik gelesen, nachgedacht und mich mit betroffenen ausgetauscht. aber du hast es mit sehr wenigen worten auf den punkt gebracht. rückblickend erkenne ich erst das ganze ausmaß dieser "unheilvollen beziehung". liebe oder zuwendung war nie gewollt, es führte alles nur auf zerstörung aus. das weibliche, welches als ein teil "seines " selbst akzeptiert werden sollte, wird total verleugnet und massiv bekämpft... zerstört

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühle neu erwecken?? GEHT DAS??
Von: klara_12446675
neu
20. August 2011 um 21:13
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen