Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer hat eine Beziehungskrise überstanden und ist als Paar wieder glücklich ?

Wer hat eine Beziehungskrise überstanden und ist als Paar wieder glücklich ?

3. April 2006 um 3:18 Letzte Antwort: 21. April 2006 um 21:01


Ihr Lieben,

ich brauche aus aktuellem Anlass ganz dringend von Euch ein paar wirklich gute Erfahrungen und Ratschläge wie Ihr Eure ernste Beziehungskrise überstanden habt und wie Ihr während und direkt im Anschluß miteinander umgegangen seid.

Mein Freund (45) und ich (38) sind aufgrund ganz vieler unglücklicher Umstände (Jobverlust, eigene Krankheit, schwere Krankheit seines Kindes) in eine ziemlich schwere Krise gekommen.

Wir waren vorher extrem glücklich. Es wurde durch die obigen Umstände immer schwerer und ich hatte plötzlich große Angst (unberechtigt), dass er sich von mir entfernt. Dadurch wurde ich immer unsicherer. Ich habe dann öfters Probleme gesucht, wo es keine gab. Wir hatten viele Diskussion etc.,etc.

Wir hatten in der letzten Woche schöne Abende zusammen. Gestern hat er mir gesagt, er liebe mich und wolle für unsere Beziehung kämpfen.
Heute, am späten Abend, habe ich ihn gefragt, warum er im Sessel sitzen würde und nicht bei mir, wie vor unserer Krise. (Ja, ich weiß, das war dumm von mir, ich hätte ihm Zeit geben müssen)

Seine Antwort war, das hätte nichts zu bedeuten. Daraus entstand eine Diskussion, aus der er sich durch Abstand versuchte zu entziehen, d.h. er ging in einen anderen Raum, dann alleine ins Bett. Ich sprach in ruhig auf sein Verhalten an und er meinte so ginge es nicht. Er war gereizt und meinte er bräuchte Ruhe.

Ich hatte natürlich Angst, etwas zerstört zu haben und wollte mit ihm sprechen. Er blockte ab.

Das Ergebnis seht Ihr: Es ist 3.00 Uhr und ich kann nicht schlafen.

Ich möchte einfach nur wieder glücklich sein mit ihm. Das das möglich ist, haben wir die letzte Woche über gemerkt.
Wer kann mir durch eigene Erfahrungen helfen, aus der Spirale rauszukommen und wieder sicherer zu werden ?

Ganz lieben Dank.

Verzweifelte Grüße

Fritzi

Mehr lesen

3. April 2006 um 11:39

Hi Fritzi!
Eure Situation ist glaube ich ganz schwierig, weil man einfach non-stop unter der Belastung leidet und somit auch ein gewisser Grundlevel an Gereiztheit oder zumindest nicht belastbaren Nerven da ist.

Mein Freund und ich (sind über 5 JAhre zusammen) hatten vor ein paar Monaten auch schwere Probleme. Angefangen hat es auch damit, dass bei ihm die Nerven blank gelegen sind und ich nicht sorgsam genug mit ihm umgegangen bin.

Bei mir wars so, dass ich da, wo wir am tiefsten unten waren, und ich keine Chance mehr gesehen habe, endlich auch meine Fehler gesehen habe.
Ich habe mir selbst aufgeschrieben, was ich mir von ihm wünsche und was ich anbieten kann. Hab mir angehört, wo er die Reibungspunkte sieht. Meist steckt man ja in einem Teufelskreis.

Was so Tage wie bei dir gestern betrifft. Lass ihn lieber ein bisschen Zeit, wenn er schon Abstand sucht. Das ist verdammt schwer (zumindest für mich), aber die Männer sind da wohl anders.
Und was ich noch gelernt habe, ich komme dreimal leichter an ihn dann wieder heran, wenn ich das Thema einfach fallen lasse und ihn mit kleinen lieben Gesten wieder aufmuntern.
Bei mir ist es oft so, dass ich das gefühl habe ich muss über das gesagte oder getane unbedingt reden damit das Problem aus der Welt geschafft wird, aber im Grunde ist es doch gar nicht so wichtig, warum und wieso, sondern wichtig ist, dass man sich wieder versteht.

Lg Mystic, die dir die Daumen drückt, dass ihr wieder einen liebevollen und respektvollen Umgang miteinander findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2006 um 11:56
In Antwort auf jette_12520888

Hi Fritzi!
Eure Situation ist glaube ich ganz schwierig, weil man einfach non-stop unter der Belastung leidet und somit auch ein gewisser Grundlevel an Gereiztheit oder zumindest nicht belastbaren Nerven da ist.

Mein Freund und ich (sind über 5 JAhre zusammen) hatten vor ein paar Monaten auch schwere Probleme. Angefangen hat es auch damit, dass bei ihm die Nerven blank gelegen sind und ich nicht sorgsam genug mit ihm umgegangen bin.

Bei mir wars so, dass ich da, wo wir am tiefsten unten waren, und ich keine Chance mehr gesehen habe, endlich auch meine Fehler gesehen habe.
Ich habe mir selbst aufgeschrieben, was ich mir von ihm wünsche und was ich anbieten kann. Hab mir angehört, wo er die Reibungspunkte sieht. Meist steckt man ja in einem Teufelskreis.

Was so Tage wie bei dir gestern betrifft. Lass ihn lieber ein bisschen Zeit, wenn er schon Abstand sucht. Das ist verdammt schwer (zumindest für mich), aber die Männer sind da wohl anders.
Und was ich noch gelernt habe, ich komme dreimal leichter an ihn dann wieder heran, wenn ich das Thema einfach fallen lasse und ihn mit kleinen lieben Gesten wieder aufmuntern.
Bei mir ist es oft so, dass ich das gefühl habe ich muss über das gesagte oder getane unbedingt reden damit das Problem aus der Welt geschafft wird, aber im Grunde ist es doch gar nicht so wichtig, warum und wieso, sondern wichtig ist, dass man sich wieder versteht.

Lg Mystic, die dir die Daumen drückt, dass ihr wieder einen liebevollen und respektvollen Umgang miteinander findet.

@Mystic

Liebe Mystic,

vielen Dank für Deine einfühlsamen Zeilen. Ich wünsche mir, dass wir es zusammen schaffen.

Ich glaube, das Frauen da sehr ähnlich sind. Auch ich möchte immer über das gesagte oder getane unbedingt reden.

Das ist wohl nicht so gut und ich möchte das ändern.

Danke für's Daumen drücken. Das kann ich so gut gebrauchen.

Liebe Grüße

Tapsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2006 um 12:59
In Antwort auf an0N_1293023199z

@Mystic

Liebe Mystic,

vielen Dank für Deine einfühlsamen Zeilen. Ich wünsche mir, dass wir es zusammen schaffen.

Ich glaube, das Frauen da sehr ähnlich sind. Auch ich möchte immer über das gesagte oder getane unbedingt reden.

Das ist wohl nicht so gut und ich möchte das ändern.

Danke für's Daumen drücken. Das kann ich so gut gebrauchen.

Liebe Grüße

Tapsel

Gib nicht auf...
... ihr beide schafft das schon.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2006 um 13:07
In Antwort auf jette_12520888

Gib nicht auf...
... ihr beide schafft das schon.

@mystic
Du bist ein Engel, tausend Dank.

Ich verspreche Dir Dich kurz zu informieren, wenn es positiv ausgegangen ist. Natürlich nur, falls Du es möchtest.

Ich habe ihm vor einer Stunde eine sms geschrieben: Die Dummheit hat einen neuen Namen: ......(meinen Vornamen)Entschuldige bitte.

Leider keine Antwort.

Wie geht Ihr denn heute wieder miteinander um ? Total entspannt oder habt Ihr noch Nachwirkungen ?

Ganz lieber Gruß von mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2006 um 9:23
In Antwort auf an0N_1293023199z

@mystic
Du bist ein Engel, tausend Dank.

Ich verspreche Dir Dich kurz zu informieren, wenn es positiv ausgegangen ist. Natürlich nur, falls Du es möchtest.

Ich habe ihm vor einer Stunde eine sms geschrieben: Die Dummheit hat einen neuen Namen: ......(meinen Vornamen)Entschuldige bitte.

Leider keine Antwort.

Wie geht Ihr denn heute wieder miteinander um ? Total entspannt oder habt Ihr noch Nachwirkungen ?

Ganz lieber Gruß von mir.

Hallo!
Wie geht es dir?

Bei uns sind gottseidank die Umstände, die die Stimmung so angespannt haben, nicht mehr da. Aber meist gehen wir schon recht lieb miteinander um.
Streits gibt es natürlich trotzdem, aber ich würde sagen das sind keine Nachwirkungen sondern eben neue Schwierigkeiten. Nur gehe zumindest ich ein bisschen anderes damit um mittlerweile.

Auch von mir einen lieben Gruß
Mystic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2006 um 18:08

Hallo Fritzi,
was du da erlebst ist gaube ich kein Einzelfall. Männer machen manche Sachen lieber für sich ab. Wenn es Gefühle oder Probleme die sie nicht wie ein Handwerker lösen können haben (also einfach + dann ist es wieder gut), ziehen sie sich zurück und wollen ihre Ruhe haben.Mein Freund (3 1/2 Jahre zusammen) hat immer wieder so Phasen. Lange Zeit fiel es mir sehr schwer diese zu akzeptieren, denn ich fühlte mich abgelehnt, beiseite geschoben und nicht einbezogen in sein Leben. Mein Resultat aus den erlebten Geschehnissen ist, ich weitetet meinen Freundeskreis aus und bin wieder mehr bei mir, mache die Sachen die ich zu tun habe im Leben und die welche ich gerne mache. Das baut mich auf und ich kann gelassener auf an mich herangetragene oder auf mich einwirkende Krisen reagieren. Weil, es nützt ja nix, wenn ich auch noch im Quadrat springe und es schont meine Nerven. Zudem ist es gut mit anderen Menschen über problematische Beziehungs- und andere Situationen zu reden, es relativiert manches und bei mir ist es so, dass ich mein Verhalten ihm gegenüber ändern konnte. Wenn er Stress hat, muss ich ihn noch lange nicht haben. Dies ist nicht abfällig gemeint, doch leben wir alle unter Umständen die teilweise nicht so leicht zu handhaben sind und da brauch der Mensch einfach die innere Ruhe (nicht Schweigen)um kompetent mit ihnen umzugehen. Auch wenn ich den anderen nicht ändern kann wenn er es nicht will oder einsieht, habe ich auf diese Art doch eine Möglichkeit in das Geschehen einzugreifen, und sei es, dass ich mich daraus zurückziehe, jedoch für den Freund oder sonstigen Menschen, wenn er es möchte als "Ratgeber", Beistand oder wie immer das zu nennen ist, dazusein.
Vielleicht nützt dir das von mir geschriebene ja etwas.
Ich wünsche dir viel Mut, Liebe,Kraft und Unterstützung
walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2006 um 16:43
In Antwort auf jette_12520888

Hallo!
Wie geht es dir?

Bei uns sind gottseidank die Umstände, die die Stimmung so angespannt haben, nicht mehr da. Aber meist gehen wir schon recht lieb miteinander um.
Streits gibt es natürlich trotzdem, aber ich würde sagen das sind keine Nachwirkungen sondern eben neue Schwierigkeiten. Nur gehe zumindest ich ein bisschen anderes damit um mittlerweile.

Auch von mir einen lieben Gruß
Mystic

@mystic
Liebe mystic,

vielen Dank für Deine Nachfrage.

Na ja, ich fühle mich ein ein wenig, wie durch den Fleischwolf gedreht...

Am Montagabend (das war der Abend nachdem als ich das Posting in der Nacht geschrieben habe)hat mein Freund unsere Beziehung aus der Emotion raus beendet. Wenige Stunden später schrieb er mir jedoch mehrere sms, in denen stand, dass er mich vermissen würde.
Am Dienstag waren wir - in kühler Stimmung - zusammen Mittagessen und am Abend im Kino. Da war es schon besser. Seitdem versuche ich wieder etwas Stabilität in die Sache zu bringen.
Ich hoffe, dass es mir gelingt. Allerdings ist mein Freund noch ziemlich distanziert, d.h. fast keine Zärtlichkeiten.
Aber: Er hat mich heute Morgen seit Tagen zum ersten Mal wieder in die Arme genommen und mir spontan eine "Hab' einen schönen Tag"-sms in die Firma geschickt.

Ganz liebe Grüße

Tapsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2006 um 13:33
In Antwort auf an0N_1293023199z

@mystic
Liebe mystic,

vielen Dank für Deine Nachfrage.

Na ja, ich fühle mich ein ein wenig, wie durch den Fleischwolf gedreht...

Am Montagabend (das war der Abend nachdem als ich das Posting in der Nacht geschrieben habe)hat mein Freund unsere Beziehung aus der Emotion raus beendet. Wenige Stunden später schrieb er mir jedoch mehrere sms, in denen stand, dass er mich vermissen würde.
Am Dienstag waren wir - in kühler Stimmung - zusammen Mittagessen und am Abend im Kino. Da war es schon besser. Seitdem versuche ich wieder etwas Stabilität in die Sache zu bringen.
Ich hoffe, dass es mir gelingt. Allerdings ist mein Freund noch ziemlich distanziert, d.h. fast keine Zärtlichkeiten.
Aber: Er hat mich heute Morgen seit Tagen zum ersten Mal wieder in die Arme genommen und mir spontan eine "Hab' einen schönen Tag"-sms in die Firma geschickt.

Ganz liebe Grüße

Tapsel

Hallo!
Schön, dann geht es ja langsam wieder mit euch bergauf.

Ich denke, wenn du keinen Druck machst (vorerst) sondern einfach nur nett und liebevoll zu ihm bist, dann wird das wieder.
Freu dich über die kleinen Gesten, das stehen bei Männern oft große Gefühle dahinter.
Die kann man dann auch gerne dementsprechend honorieren.

Nein ist aber echt so, Männer zeigen eher mit Gesten, was frauen mit Worten ausdrücken wollen. Angenommen du sagst ihm, wie sehr du ihn magst, dann kann es sein, dass du nicht eine adequate Antwort bekommst, dafür steht er zB am nächsten Morgen auf und macht dir Frühstück.

Alles Liebe für euch
Mystic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2006 um 21:55

Hallo Fritzi
Was ich dir eigentlich nur sagen möchte, ist dass du nie ans aufgeben denken darfst, wenn du eine person wirklich liebst und du spürst, dass es umgekehrt auch der fall ist. ich habe schon viele Jahre hinter mir mit schweren Krisen und es war oft alles andere als leicht! was ich dir damit sagen will ist, dass es sich auf jeden fall lohnt zu kämpfen und durch eine krise man oft sogar noch stärker wird als paar. solltest du aber merken, dass von seiner seite nichts mehr kommt, auch nach langer zeit, und seine liebe zu dir erloschen ist, dann ist es das beste zu gehen.. was du im moment tun solltest ist erstmal abwarten, bis er auf dich zukommt, lass ihm ein wenig zeit, geh mit freunden weg und seh die sache etwas "gelassener". auf keine fall sollte ihr aber die probleme für immer unter den teppich schieben ! Reden ist das a und o einer guten beziehung und probleme sollten immer ausdiskutiert werden, vieeleicht micht sofort aber geschehen sollte es auf jeden fall, denn häufig ist die fehlende kommunikation und alles totschweigen der grund, warum sich viele paare trennen.. ich wünsch dir auf jeden fall alles gute

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2006 um 17:13

Hallo!
Wie geht es euch?
Läufts wieder besser oder funktioniert zumindest die Kommunikation halbwegs?
Wünsch euch immer noch alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2006 um 17:18

@mysticsound
Liebe mysticsound.

Du bist ja wirklich unglaublich. Wie lieb, dass Du nachfragst.

Lieder sind die Dinge noch nicht richtig gut, eigentlich sogar schwierig. Mal toll, mal schwierig.

Ich bin momentan geschäftlich unterwegs. Ich würde Dir sehr gerne mehr schreiben.

Ich versuche, mich morgen zu melden.

Ganz herzliche Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2006 um 21:31
In Antwort auf phuong_12930232

@mysticsound
Liebe mysticsound.

Du bist ja wirklich unglaublich. Wie lieb, dass Du nachfragst.

Lieder sind die Dinge noch nicht richtig gut, eigentlich sogar schwierig. Mal toll, mal schwierig.

Ich bin momentan geschäftlich unterwegs. Ich würde Dir sehr gerne mehr schreiben.

Ich versuche, mich morgen zu melden.

Ganz herzliche Grüße

Halte durch!
Und schreib mir wann du wieder Zeit hast, wenn du magst.

Lg Mystic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2006 um 21:01

Erinnerung
Ich würde aus eigener Erfahrung dazu raten, sich der Anfänge zu erinnern. Der Partner bzw. Mann ist sicher etwas ganz besonderes, sonst wäre man schließlich nicht bereit gewesen Gefühle zu investieren und eine gemeinsame Zukunft auf zu bauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook