Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wer bedeutet mir mehr? ich verstehe meine Gefühle nicht...

Wer bedeutet mir mehr? ich verstehe meine Gefühle nicht...

25. August 2012 um 12:19 Letzte Antwort: 26. August 2012 um 14:03

Hallo erstmal,
um meine Problemlage zu schildern muss ich leider etwas ausholen.
Also ich bin seit fast drei Jahren in einer Beziehunh mit einem Mann der mich wirklich wirklich liebt. Wir kennen uns noch vom kindergarten. Seit einem Jahr wohnen wir auch zusammen und er behandelt meinen in die Beziehung mitgebrachten Sohn wie sein eigenes Kind. Eigentlich alles top!
Nun ist es so das ich seit Wochen immer und immer wieder an meinen Ex-Freund denke. (Eigentlich ex-ex- Freund, der aber nicht der Vater des Kindes ist, wir waren vorher zusammen). Er fehlt mir tierisch und ich sehne mich eigentlich immer mehr wieder nach ihm.
Wenn ich ehrlich bin konnte ich ihn nie wirklich vergessen vermutlich habe ich es eben verdrängt oder nicht zugelassen denn eientlich geht es mir ja gut.
Wir waren 6 Jahre ein Paar und haben und bereits 2005 getrennt. Wir wohnten das letzte Jahr auch zusammen.
Er war, nein er ist meine große Liebe und ich seine.
Ich weiss auch das er seitdem nicht mehr wirklich eine Freundin hatte und wenn dann nur kurz. Es ist schwer zu beschreiben aber ich denke da ist irgendwas zwischen uns das uns nie voneinander loskommen lässt. Ich wäre mir auch sicher das es nochmal funktionieren würde wenn wir es nochmal versuchen da wir beide (vorallem ich ich war mit ihm zusammen von 13 bis 19 er war 6 jahre älter) an Lebenserfahrung dazu gelernt haben und vieles anderst machen würden was uns damals das genick gebrochen hat.
Ach es ist wirkliich schwer etwas zu beschreiben aber tief in meinem Herzen weiss ich das wir eigentlich zusammen gehören.
Es ist nur so das ich ja für meinen aktuellen Freund auch viel empfinde und da er ja nicht blöd ist und merkt das was nicht stimmt, habe ich nach langer Zeit die Wahrheit erzählt wie es im Moment in mir aussieht. Im ersten Moment für ihn ein Schock doch dann sagte er das er sich nicht trennt und er bereit ist dafür zu kämpfen weil er weiss was er will. Aber ganz ehrlich: will ich das überhaupt? Ich sehne mich immer mehr nach dem Ex.
Dessen Schwester ist meine beste Freundin und daher bekomme ich eben viel mit das er nach mir frägt und sie immer aushören will. Sie sagt sie spürt das dies für uns beide noch nicht vorbei ist und sie merkt das wir beide zusammen gehören. Ich sei sein Mädchen.
Was in Gottes Namen ist richtig und was falsch????

Bitte nur ernstgemeinte Tips, Danke!

Mehr lesen

25. August 2012 um 12:33

Öhm,
du hast dich doch schon längst entschieden. Es geht hier nicht um richtig oder falsch, sondern darum, wen du liebst und das ist doch sehr offensichtlich, oder? Vielleicht war es notwendig, dass du das alles mal nieder schreibst, um deine Gedanken zu ordnen, aber tatsächliche Antworten benötigst du eigentlich nicht. Du hast schon längst entschieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 12:56
In Antwort auf coquette164

Öhm,
du hast dich doch schon längst entschieden. Es geht hier nicht um richtig oder falsch, sondern darum, wen du liebst und das ist doch sehr offensichtlich, oder? Vielleicht war es notwendig, dass du das alles mal nieder schreibst, um deine Gedanken zu ordnen, aber tatsächliche Antworten benötigst du eigentlich nicht. Du hast schon längst entschieden!

Ich bin mir einfach nicht sicher oder habe angst etwas zu tun...
ich weiss nicht. Ich will nicht etwas tun und nacher bereuen.
Ich habe einfach Angst wie es dann weitergeht, immerhin ändert sich für mein Kind auch alles.
Er liebt seinen ,,Papi" ( er fing eines Tages von selbst an Papi zu ihm zu sagen das haben wir nicht von ihm verlangt)
Um kurz noch klarzustellen. Wenn ich micht trenne habe ich keinesfalls vor sofort das neue zu wagen sondern wenn dann möchte ich erstmal mit meinem Sohn in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen und zu mir finden um mir vielleicht sicherer zu werden. Alles gaaaanz langsam angehen. Denn ich war eigentlich noch nie alleine fällt mir gerade so auf.
Wie gesagt mein Partner ist mir ja nicht egal es würde mir auch weh tun und ich würde mich fragen ob es richtig ist den Schritt zu tun?
Andererseits überwiegen die Gedanken wie es später mit dem Ex werden könnte im Moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 13:19

............
er war 19 und mit ner 13jährigen zusammen? ohne worte..

wie schon gesagt wurde: du hast dich doch längst entschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 14:15
In Antwort auf anneke_12723915

............
er war 19 und mit ner 13jährigen zusammen? ohne worte..

wie schon gesagt wurde: du hast dich doch längst entschieden.

Neee, nicht ohne worte!
Ich denke das man niemand verurteilen sollte es kommt auch auf die hintergründe an und wenn die eltern damit einverstanden sind gibt es da gar nix wir haben uns damals nicht einfach so aufeinander eingelassen.
Punkt eins hat er mit meinen eltern darüber geredet bevor er sich mit mir einlies und die kannten ihn schon lange vor mir sehr gut.
Punkt zwei sind unsere Familine gut miteinander befreundet und er ist einfach nicht so wie andere in seinem alter.
punkt drei hat er in punkto sexualität so lange gewartet bis ich bereit dafür war....fast drei jahre...
Also von daher ist ihm nix vorzuwerfen.
Abgesehen davon auch jetzt nicht thema!

Da gibt es wirklich bedeutend schlimmeres auf der Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 14:35
In Antwort auf ilonka_12748620

Ich bin mir einfach nicht sicher oder habe angst etwas zu tun...
ich weiss nicht. Ich will nicht etwas tun und nacher bereuen.
Ich habe einfach Angst wie es dann weitergeht, immerhin ändert sich für mein Kind auch alles.
Er liebt seinen ,,Papi" ( er fing eines Tages von selbst an Papi zu ihm zu sagen das haben wir nicht von ihm verlangt)
Um kurz noch klarzustellen. Wenn ich micht trenne habe ich keinesfalls vor sofort das neue zu wagen sondern wenn dann möchte ich erstmal mit meinem Sohn in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen und zu mir finden um mir vielleicht sicherer zu werden. Alles gaaaanz langsam angehen. Denn ich war eigentlich noch nie alleine fällt mir gerade so auf.
Wie gesagt mein Partner ist mir ja nicht egal es würde mir auch weh tun und ich würde mich fragen ob es richtig ist den Schritt zu tun?
Andererseits überwiegen die Gedanken wie es später mit dem Ex werden könnte im Moment.

Du hältst
aus Mitleid und Angst vor der Zukunft an deinem jetzigen Freund fest. Ja, es kann sein, dass du mit deinem Ex langfristig doch nicht glücklich wirst, weil es sich nicht so entwickelt, wie du dir das jetzt erträumst, aber ist das ein fairer Grund deinen Freund als Ersatz zu behalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 14:56
In Antwort auf coquette164

Du hältst
aus Mitleid und Angst vor der Zukunft an deinem jetzigen Freund fest. Ja, es kann sein, dass du mit deinem Ex langfristig doch nicht glücklich wirst, weil es sich nicht so entwickelt, wie du dir das jetzt erträumst, aber ist das ein fairer Grund deinen Freund als Ersatz zu behalten?

Genau das versuch ich ja heraus zu finden...
Das ist es ja.
Da ich ja auch Gefühle für ihn habe bin ich mir ja so unsicher wen ich denn nun wirklich richtig liebe. Ich bin eigentlich jemad der durchzieht wenn ich mir sicher bin. Würde ich ihn nicht mehr lieben wäre es mir doch pups egal und gehen, oder?
Ich dachte erstmal das es nur eine kurze Phase ist und dies bestimmt wieder vorbei geht denn die hatte ich ja immer wieder aber ich habe es eben nicht zugelassen näher darüber nachzudenken. Nur dieses Mal ist es irgendwie anderst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2012 um 18:38
In Antwort auf ilonka_12748620

Genau das versuch ich ja heraus zu finden...
Das ist es ja.
Da ich ja auch Gefühle für ihn habe bin ich mir ja so unsicher wen ich denn nun wirklich richtig liebe. Ich bin eigentlich jemad der durchzieht wenn ich mir sicher bin. Würde ich ihn nicht mehr lieben wäre es mir doch pups egal und gehen, oder?
Ich dachte erstmal das es nur eine kurze Phase ist und dies bestimmt wieder vorbei geht denn die hatte ich ja immer wieder aber ich habe es eben nicht zugelassen näher darüber nachzudenken. Nur dieses Mal ist es irgendwie anderst...

Nö,
wenn es dir egal wäre und du einfach gehen würdest, wäre das eher ein Zeichen dafür, dass du ein gefühlloser Mensch bist, dem es egal ist, wenn man seinen Mitmenschen weh tut. Und das bist du nicht und deshalb fällt es dir nicht leicht, deinem Freund weh zu tun.

Zudem gibt dein Freund dir Sicherheit, denn er ist bei dir. Ob die Beziehung mit deinem Ex funktioniert, steht in den Sternen.

Du siehst, es gibt Gründe, warum es klar ist, dass du nicht einfach deine Koffer packst und gehst. Fragt sich nur ob es die richtigen Gründe sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2012 um 14:03
In Antwort auf ilonka_12748620

Neee, nicht ohne worte!
Ich denke das man niemand verurteilen sollte es kommt auch auf die hintergründe an und wenn die eltern damit einverstanden sind gibt es da gar nix wir haben uns damals nicht einfach so aufeinander eingelassen.
Punkt eins hat er mit meinen eltern darüber geredet bevor er sich mit mir einlies und die kannten ihn schon lange vor mir sehr gut.
Punkt zwei sind unsere Familine gut miteinander befreundet und er ist einfach nicht so wie andere in seinem alter.
punkt drei hat er in punkto sexualität so lange gewartet bis ich bereit dafür war....fast drei jahre...
Also von daher ist ihm nix vorzuwerfen.
Abgesehen davon auch jetzt nicht thema!

Da gibt es wirklich bedeutend schlimmeres auf der Welt!

.........
deine meinung, meine meinung.

die geistige und körperliche reife ist dermaßen verschieden, dass ich in frage stelle, dass da jemand normal tickt. nimms hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook