Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenns ums Zahlen geht...

Wenns ums Zahlen geht...

7. August 2011 um 21:35

Moin,


ich brauch mal dringend ein paar Meinungen weil ich grad sehr verwirrt bin:
ich treff mich seit einer Weile mit einem Typ und es läuft auch echt gut. Wir gehen ins Kino, Kaffee trinken, Schwimmen usw. Aber wenns ums Zahlen geht wird die Situation immer ganz komisch; neulich waren wir im Cafe und wir hatten beide einen (!) Cappuccino, als dann die Rechnung kam ist er (wie immer) für getrennt bezahlen.
Nicht falsch verstehen, ich will unter keinen Umständen immer eingeladen werden, wirklich nicht, aber zumindest einmal, als Geste, wär schon echt nett. V.a. weil ein Cappuccino echt nicht viel kostet- ich dachte anfangs ihm liegt wohl nicht viel an mir, aber die Treffen gehen fast immer von ihm aus. (keine Bettbeziehung, falls sich das so anhört)
Was noch wichtig ist: wir verdienen beide ähnlich.
Und ich hab ihn sogar auch schon mal eingeladen.

Was meint ihr? Ist es nicht "normal", dass man am Anfang einer Beziehung mal eingeladen wird? So zur Differenzieung: "Nein, ich seh das nicht als freundschaftliches Treffen sondern als mehr?" Oder seh ich das zu altmodisch?

Ich spann das einfach nicht... Früher wurd ich immer mal eingeladen, dann war ich mal dran, abwechselnd eben. Find ich irgendwie netter als "Wir zahlen getrennt, bitte!" ...

Grüßle

Mehr lesen

7. August 2011 um 21:50


Ich weiß, hab das auch schon von ein paar Männern gehört. Viele haben mir schon erzählt, dass wenn sie sich mit einer Frau treffen, gehen sie auch nicht sofort aus, dass sie für die zahlen. Und wenn die Frau da nichts sagt, um so besser!

Mein Ex hat mir vor kurzem auch erzählt, er war mit einer was essen und die hat SOGAR selbst ihr essen bezahlt (er hat das so hervorgehoben, war schon sehr überrascht)

Also leider denke ich da auch sehr altmodisch. Ich finde, es macht den Mann dadurch "männlicher".

(also nicht dass ihr denkt, ich will nur eingeladen werden, ich kann auch in Ruhe für mich zahlen, aber ich kann auch gerne andere Dinge zahlen, die uns beiden gut tun)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 21:58

Loser
Ein richtiger Mann hätte den Kaffee bezahlt. Was ist denn das für ne Knalltüte? Der hat keine Manieren, sorry.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 22:21

Warum
soll denn mann immer um frau werben? dachte es gibt sowas wie emanzipation xD ich glaub man sollte langsam mal wegkommen von diesem altmodischen. fänds schön nicht selbst immer den kaffee auszugeben sondern auch mal eingeladen zu werden ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 23:34

Knalltüte
bin auch w und bin der gleichen meinung. klar, selbst ist die frau und wir leben auch nicht im mittelalter aber allein aus höflichkeit darf man die frau schon mal einladen (muss ja nicht jedes mal sein aber als nette geste). die frau kann es ja immernoch mit einem "nein danke, ich zahle selbst" beantworten.
wurde eigentlich bislang immer eingeladen in der kennenlernphase (1-3 treffen). genauso von meinem jetzigen freund. allerdings gleicht sich das immer aus, vor allem später in der beziehung. da zahlt dann eben einer die cocktails und der andere die kinotickets.
doch gerade in der kennenlernphase kann man doch mal kaffee ausgeben etc.
aber sei nicht enttäuscht, du bist nicht alleine. habe darüber auch schon mit freundinnen geredet. manche sind eben extreme sparfüchse. doch wenn ihr ähnlich verdient, darf er auch mal ran. das nächste mal sagst du einfach "ich übernehme die rechnung und das nächste mal dann dafür du". vielleicht kommt er dann zu einer einsicht.
wenn die treffen von ihm ausgehen darf er dich gerne einladen. hmm..nur wie macht man das einem mann bewusst?! wäre ja unverschämt dies anzusprechen. vielleicht spart er auch erstmal oder möchte sich sicher sein, dass es sich lohnt.

also fazit: ich denke, jeder denkt darüber anders und ich muss mir aber eingestehen, dass ich auch etwas altmodisch denke. die ersten treffen darf er gerne zahlen, wenn es nicht unbedingt ein vermögen ist. danach darf auch die frau einladen. klingt ansonsten sehr freundschaftlich. wenn der mann einlädt hatte ich immer das gefühl "jawohl das war ein date" und nicht "hm freundschaftliches treffen und jeder zahlt für sich"
aber wie gesagt, es gibt solche und solche. wird schon alles werden alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 0:01
In Antwort auf nadine_11865103

Loser
Ein richtiger Mann hätte den Kaffee bezahlt. Was ist denn das für ne Knalltüte? Der hat keine Manieren, sorry.

Ach ja...
Die ganze Zeit lese ich hier in dem Forum wie emanziepiert ihr Frauen seid!
Und dann muß ich sowas hier lesen.
Emanzipation hört wohl für euch wohl beim Geldbeutel auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 10:47
In Antwort auf cuddlebear

Warum
soll denn mann immer um frau werben? dachte es gibt sowas wie emanzipation xD ich glaub man sollte langsam mal wegkommen von diesem altmodischen. fänds schön nicht selbst immer den kaffee auszugeben sondern auch mal eingeladen zu werden ^^

..
weil männer nun mal um frauen werben und nicht andersrum. emanzipation schön und gut. er muss ja auch nicht immer zahlen aber einmal kann er sie ja wohl einladen oder?? allein aus höflichkeit, dass sie mit ihm aus ist.
und wenn er ausgibt, kann die frau das nächste mal ja ausgeben. außerdem verdient ihr männer ja sowieso mehr geld?! das ist auch nicht gerecht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 11:07

Du möchtest zu einem Drink eingeladen werden?
Ich finde es ja nicht besonders sexy, einer Frau die Getränke zu spendieren. Außerdem schau doch mal, was er mit seinem Verhalten bei Dir bewirkt hat. Du machst Dir Gedanken. Der Mann ist auf dem "richtigen Weg", scheint mir

Lieben Gruß,
Sven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 11:14


wie albern, sich so an einem nicht für einem mitbezahlten cappuccino aufzuhängen.

natürlich ist es nett, wenn man eingeladen wird, aber ich halte es für einen fehler, automatisch davon auszugehen, das man eingeladen wird. erwartungshaltung.

ausserdem: vielleicht siehst du es nur als mehr und er sieht es nur als rein freundschaftliches treffen. man muss ja nicht immer gleich ne beziehung wollen, nur weil man mit einem menschen, den man mag, ins kino geht oder zum schwimmen oder auch was trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 14:56

Beim 1. Date sollte der Mann
schon zahlen - danach kann man es sich ja teilen. Und dass du ihn schon eingeladen hast, und er dich nicht, geht GAR nicht! Auch dieses getrennt zahlen finde ich sehr uncharmant und typisch deutsch. Ein echter Gentleman würde das nie machen. Also Vorsicht - er schein ein kleiner Korinthenkacker und Geizhals zu sein - und Leute, die mit dem Geld geizig sind, sind es meist noch mit anderen Sachen - Gefühle etc. Gerade am Anfang dieses schlechte Benehmen so heraushängen zu lassen, ist kein gutes Zeichen - das würde mich total nerven!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 15:02

Unfroh
du machst deinem Namen alle Ehre! Sie hat ihn doch schon mal eingeladen-nicht richtig gelesen?!
Und ich glaube, ihr habt alle nicht verstanden, was Emanzipation bedeutet - das bedeutet NICHT, dass ein Mann kein Gentleman mehr sein darf, die Frau nicht einladen darf etc. Es geht hier nicht ums Geld, sondern um die Geste! Auch wenn die Frau 100 Mal für sich selbst bezahlen kann, ist es doch trotzdem angenehm, sie mal einzuladen? Für jemand, der Charme hat, wäre das selbstverständlich, aber wir sind ja hier in Deutschland, und da dividiert man selbstverständlich fein säuberlich alles auseinander, auch wenn man den Kellner damit zur Verzweiflung treibt! Mit einem Südländer wäre dir sowas nie passiert.
"etwas in return zurückkommt!" - muss man immer alles gegeneinander aufrechnen?! Echt z. K. sowas.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 15:05
In Antwort auf cuddlebear

Warum
soll denn mann immer um frau werben? dachte es gibt sowas wie emanzipation xD ich glaub man sollte langsam mal wegkommen von diesem altmodischen. fänds schön nicht selbst immer den kaffee auszugeben sondern auch mal eingeladen zu werden ^^

Cuddlebear
wieder einer, der den begriff emanzipation komplett falsch verstanden hat. wer schon zu geizig ist, in der kennenlernphase einen kaffee zu bezahlen, der wird direkt aussortiert - so einfach ist das!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 15:07
In Antwort auf 1974ma

Ach ja...
Die ganze Zeit lese ich hier in dem Forum wie emanziepiert ihr Frauen seid!
Und dann muß ich sowas hier lesen.
Emanzipation hört wohl für euch wohl beim Geldbeutel auf!!

Das schreibt man emanzipiert
in südlichen ländern nimmt die frau nicht mal ein portemonnaie zum ersten date mit. nee, für euch knaben zählt die emanzipation gar nix, zur wenn es darum geht,sich vor ein paar cent zu drücken, kommt ihr plötzlich damit raus!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 15:49

Immer Peinlich
Also wenn ich mit jemanden einen (EINEN) Kaffee trinke und am Ende ein Betrag von unter 5 Euro zu bezahlen ist, dann finde ich es IMMER peinlich, getrennt zu bezahlen, ob mit Freund, Freundin, Arbeitskollegen oder sonst was.

Mit eben diesen Leuten gleicht sich das auch immer aus, grad wenn man öfters mal n Kaffee trinkt.

Ich an Deiner Stelle würde bei nächster Gelegenheit einfach beide bezahlen und wenn er was dazu sagt, erwidere: "Nächstemal bist Du dran" - vielleicht schnallt er es dann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 18:26
In Antwort auf delilah2010

Beim 1. Date sollte der Mann
schon zahlen - danach kann man es sich ja teilen. Und dass du ihn schon eingeladen hast, und er dich nicht, geht GAR nicht! Auch dieses getrennt zahlen finde ich sehr uncharmant und typisch deutsch. Ein echter Gentleman würde das nie machen. Also Vorsicht - er schein ein kleiner Korinthenkacker und Geizhals zu sein - und Leute, die mit dem Geld geizig sind, sind es meist noch mit anderen Sachen - Gefühle etc. Gerade am Anfang dieses schlechte Benehmen so heraushängen zu lassen, ist kein gutes Zeichen - das würde mich total nerven!

Hey there delilah
Ich habe die letzte Dame an der ich interessiert war (und die ich schon ein wenig locker kannte) zum Kinoabend eingeladen und Ticket usw. gezahlt, was sie natürlich sehr gerne angenommen hat. Ist was draus geworden? Gab es ein weiteres Treffen? Nein. "Keine Zeit" "So viel zu tun im Moment" usw.

Eine gute Freundin von mir war neulich mit ein paar Freundinnen aus und hat erzählt, dass eine Freundin gewettet hat, dass die sie jeden Kerl "rumkriegt" (also sich einen ausgeben lassen kann). Sie hatte das Ziel, an dem Abend keinen Drink selber bezahlen zu müssen.

Ich habe kein Problem mal etwas "springen" zu lassen aber ich habe definitiv etwas dagegen wenn es, wie in deinem Fall, erwartet, ja sogar vorausgesetzt wird damit der Mann für dich irgendwie interessant wird.

Bei solchen Fällen überlege ich es mir gut mein Geld, so wenig es im Einzelfall auch sein mag, für jemanden auszugeben den ich noch nicht etwas besser kennenelernt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 18:33
In Antwort auf nina23143

..
weil männer nun mal um frauen werben und nicht andersrum. emanzipation schön und gut. er muss ja auch nicht immer zahlen aber einmal kann er sie ja wohl einladen oder?? allein aus höflichkeit, dass sie mit ihm aus ist.
und wenn er ausgibt, kann die frau das nächste mal ja ausgeben. außerdem verdient ihr männer ja sowieso mehr geld?! das ist auch nicht gerecht..

"weil männer nun mal
um frauen werben und nicht andersrum". War schon immer so, warum sollte sich was ändern, gell? Schön das Angebot anschauen und dann annehmen oder ablehnen, bloß kein Risiko eingehen selbst Ablehnugn zu erfahren oder wie? Wer aktiv ist hat mehr vom Leben und kann sich mit ein bischen Glück nehmen was man will und muss nicht zwischen dem wählen was einem angeboten wird.

Was mir aber in deinem Beitrag aufstößt ist "allein aus höflichkeit, dass sie mit ihm aus ist." Für mich klingt das eher nach "Allein aus Dankbarkeit, dass sie mit ihm aus ist". So als ob ein Mann dankbar sein muss wenn sich eine Frau dazu herablässt mit ihm auszugehen. Oder wie hast du das gemeint?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 1:11
In Antwort auf delilah2010

Das schreibt man emanzipiert
in südlichen ländern nimmt die frau nicht mal ein portemonnaie zum ersten date mit. nee, für euch knaben zählt die emanzipation gar nix, zur wenn es darum geht,sich vor ein paar cent zu drücken, kommt ihr plötzlich damit raus!

Bitte?
Danke für deine Berichtigung!
In Südlichenländern? Aha! Meinst du Länder in denen Frauen 2 Meter hinter dem Mann herlaufen müssen? Oder Länder in denen Frauen fürs Fremdgehen gesteinigt werden? Oder Länder in denen die Burka Gesetz ist????
Ihr Frauen wollt nur die Vorteile der Emanzipation, eine wirkliche Gleichstellung mit dem Mann wollt ihr doch gar nicht!!! Er soll euch doch nur den A.... nachtragen!!!
Tolle Einstellung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 11:22
In Antwort auf kuschro

Hey there delilah
Ich habe die letzte Dame an der ich interessiert war (und die ich schon ein wenig locker kannte) zum Kinoabend eingeladen und Ticket usw. gezahlt, was sie natürlich sehr gerne angenommen hat. Ist was draus geworden? Gab es ein weiteres Treffen? Nein. "Keine Zeit" "So viel zu tun im Moment" usw.

Eine gute Freundin von mir war neulich mit ein paar Freundinnen aus und hat erzählt, dass eine Freundin gewettet hat, dass die sie jeden Kerl "rumkriegt" (also sich einen ausgeben lassen kann). Sie hatte das Ziel, an dem Abend keinen Drink selber bezahlen zu müssen.

Ich habe kein Problem mal etwas "springen" zu lassen aber ich habe definitiv etwas dagegen wenn es, wie in deinem Fall, erwartet, ja sogar vorausgesetzt wird damit der Mann für dich irgendwie interessant wird.

Bei solchen Fällen überlege ich es mir gut mein Geld, so wenig es im Einzelfall auch sein mag, für jemanden auszugeben den ich noch nicht etwas besser kennenelernt habe.

Sehe ich genauso,
obwohl ich ja zur anderen Fraktion gehöre

Arbeiten Männer weniger hart für ihr Geld, dass sie es dann quasi per gesellschaftlichem Zwang wieder raushausen müssen? Ich differenziere da schon: Beim ersten Date lasse ich mich nicht einladen, da zahlt jeder, was er konsumiert. Warum auch nicht, irgendwelche Verpflichtungen gibt es ja nicht.

In einer Beziehung sollte es sich dann allerdings einfach auf natürliche Weise ausgleichen. Mal der eine, mal der andere. Und das kommt auch einfach so mit der Zeit. Wir haben meist nur einen Geldbeutel dabei. Man gehört ja zusammen.

Dass dein Bekannter allerdings zu keinem Zeitpunkt anstalten macht, nach deiner Einladung auch mal zu zahlen, finde ich dann schon sehr schrullig und irgendwo auch nicht ok. Klar, verpflichtet ist er nicht. Aber so kommt man sich ja auch irgendwie vereimert vor als Mensch. Nicht als Frau, davon gehe ich mal weg jetzt hier, aber wenn ich jemanden eingeladen habe, empfinde ich es schon als nette Geste, auch mal einen Cappuccino zu bezahlen. Kostet ja nun nicht die Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 15:13

Ich meinte mit typ. deutsch
die Rechnung auseinanderdividieren - nicht, dass der Mann nicht für die Lady zahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2011 um 20:38


Vielen dank Frau Schwarzer und noch viel Spaß mit ihrer Freundin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2011 um 20:55
In Antwort auf delilah2010

Unfroh
du machst deinem Namen alle Ehre! Sie hat ihn doch schon mal eingeladen-nicht richtig gelesen?!
Und ich glaube, ihr habt alle nicht verstanden, was Emanzipation bedeutet - das bedeutet NICHT, dass ein Mann kein Gentleman mehr sein darf, die Frau nicht einladen darf etc. Es geht hier nicht ums Geld, sondern um die Geste! Auch wenn die Frau 100 Mal für sich selbst bezahlen kann, ist es doch trotzdem angenehm, sie mal einzuladen? Für jemand, der Charme hat, wäre das selbstverständlich, aber wir sind ja hier in Deutschland, und da dividiert man selbstverständlich fein säuberlich alles auseinander, auch wenn man den Kellner damit zur Verzweiflung treibt! Mit einem Südländer wäre dir sowas nie passiert.
"etwas in return zurückkommt!" - muss man immer alles gegeneinander aufrechnen?! Echt z. K. sowas.

Südländer
Gestern kam unsere Türkische Nachbarin aus dem Krankenhaus.Sie lag dort zwei Woche nach dem ihr Mann ihr das Jochbein zerschlagen hatte.
Nun möchte sie gerne mit ihren zwei Kindern ins Frauenhaus trotz großer Angst vor ihren Mann.
Meine Schwester sagte zur ihr "das wär dir mit einem deutschen Mann so schnell nicht passiert"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 14:15

Ganz ehrlich..
wenn der mann beim ersten date nicht zahlt ist er schon bei mir unen durch!
Das klingt jetzt zwar scheisse aber gerade beim ersten date sollte er sich doch von seiner guten seite zeigen wenn er das mädchen kennenlernen will! Er soll ja nicht immer zahlen,nur ist es doch schon peinlich finde ich..Naja jedem das seine oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 21:21

Kommt drauf an wie das date war
ich würde es immer davon abhängig machen wie das date war, wenn es sehr gut gelaufen ist und ich dass gefühl hab es könnte wirklich etwas werden dann würde ich bei beträgen bis zu 20 euro zahlen, aber sonst getrennt und ihr das nicht gefällt hat sie pech gehabt. sie soll ja mich mögen und nicht, dass ich sie immer einlade

ps: würde auch nie einer frau in der disco oder so ein drink spendieren außer sie ist meine freundin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 1:30
In Antwort auf helmi_12171547

Ganz ehrlich..
wenn der mann beim ersten date nicht zahlt ist er schon bei mir unen durch!
Das klingt jetzt zwar scheisse aber gerade beim ersten date sollte er sich doch von seiner guten seite zeigen wenn er das mädchen kennenlernen will! Er soll ja nicht immer zahlen,nur ist es doch schon peinlich finde ich..Naja jedem das seine oder?


aha, er muss sich von seiner guten Seite zeigen.... und du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 2:04

Solche typen haben bei mir immer einen schlechten
eindruck hinterlassen. bei südländern ist es normal das man als frau keinen finger rührt wenn ein mann dabei ist.
ich persönlich finde auch das es sich gehört. es sei denn es ist ein arbeitsverhältnis oder sonst was.
zu meinen studentenzeiten habe ich auch gehäuft solche typen kennengelernt denen selbst mal 1,50,- für ein kaffee zuviel war. naja solche kerle disqualifizieren sich selbst in meinen augen. es sei denn sie können noch andere höchst erfreuliche attribute aufweisen die alles wett machen.
kann bei manchen bubis auch unerfahrenheit im umgang mit frauen sein.
bei mir hat ein großzügiger mann immer bessere karten gehabt. ich selbst bin auch großzügig und mag kleinlichkeit nicht.
es ist für mich selbstverständlich das ich auf eine einladung die nächste rechnung/runde zahle. aber wenn jemand schon so knausert und nicht in vorleistung gehen mag
hat er sich selbst ein bein gestellt

zum glück habe ich derartige probleme nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 9:50

Ich weiß nicht so recht ..
also ich bin weiblich und ich muß ehrlich sagen das mir getrennte rechnungen am anfang der daterei immer lieber sind!

gut, wenn die diskussionen sich jetzt bis zum nimmerleinstag ziehen dann lass ich ihn natürlich bezahlen sorg aber dafür das ich direkt danach was bezahle... ich will für mich einfach einen ausgleich haben

schließlich geh ich zu den dates um den mann kennenzulernen und nicht um ne gegenseitige erwartungshaltung aufzubauen

außerdem finde ich es einfach blöd wenn ein mann für mich bezahlt und das, wenn wir am ende doch gar nicht zusammenpassen und sich nix weiter ergibt .. das ist für ihn ein finanzieller verlust und ich finds irgendwie nicht gut .. ich bezahl meine dates doch auch nicht damit sie mit mir ausgehen

ich hab früher einfach auch die erfahrung gemacht das ein mann der bezahlt indirekt erwartungen an mich hat die ich nicht bereit bin zu erfüllen wenn ich diesen mann nicht ne gewisse zeitlang kannte - da wurde dann so beim 3ten date aufgerechnet das du den mann jetzt so ungefähr 20 mark gekostet hast und das er dafür jetzt auch gerne was haben will

innerhalb einer beziehung denke ich anders!

da finde ich es hier und da schon süß wenn er mal bezahlt oder eine kleine aufmerksamkeit hat.. aber auch ich lade innerhalb einer beziehung gern mal ein und gebe sehr gern..

ich finds auch nicht peinlich getrennt zu bezahlen .. warum denn auch?!

jeder geht arbeiten für sein geld und kann doch damit machen was er will .. nur weil ich ne frau bin heißt es nicht das ich nicht für mich selber zahlen kann oder erwarte das männer mich einladen.. und wenn ich kein geld hab, dann geh ich auch nicht aus - das sag ich aber dem mann dann auch ...

ich hatte auch ne bekannte deren hobby es war sich einladen zu lassen, die hat sich für jeden wochentag einen neuen kerl genommen um sich auf gut deutsch durchzufressen und am wochenende hat sie mamas kühlschrank geräumt --- nee also diese schmarotzer frau war für mich einfach nur noch abartig abschreckend .. und hat mich bestärkt in meiner denke

und wenn ein mann am anfang nicht bezahlt heißt es noch lange nicht das er innerhalb einer beziehung genauso drauf ist - ich mein, du weißt doch vorher niemals welche arten ein mann dann während der beziehung draufhat .. von demher, ist das immer verschieden von mensch zu mensch .. und immer wieder aufs neue ne überraschung .. verallgemeinerung oder vorurteile bringen frau da wirklich nicht weiter .. abwarten und überraschen lassen würde ich mal sagen

übrigens ... wenn die te ihn schonmal eingeladen hat, dann zeigt das ja das sie großzügig und lieb ist ABER zu sagen: ich hab ihn schon eingeladen warum tut er das nicht neee sorry das finde ich bisserl arg peinlich!

entweder lädst du ein weil du das wirklich willst ABER dann bitte auch OHNE erwartungen an ihn!

wer einlädt braucht nicht zu erwarten das der andere das genausomacht .. thats life ....






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 13:15

haste recht Venus
genauu so sehe ich das auch - erwachsene menschen können ihren kram selber bezahlen und brauchen niemand andres dafür

ABER selbst wenn er für mich zahlen wüüürrrdeee impliziert das noch lange nicht das ich dann mit ihm ins bett steige

lieber bau ich dann noch ne extra runde ein die ich bezahle und somit das verhältnis wieder ausgeglichen is

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 13:19
In Antwort auf helmi_12171547

Ganz ehrlich..
wenn der mann beim ersten date nicht zahlt ist er schon bei mir unen durch!
Das klingt jetzt zwar scheisse aber gerade beim ersten date sollte er sich doch von seiner guten seite zeigen wenn er das mädchen kennenlernen will! Er soll ja nicht immer zahlen,nur ist es doch schon peinlich finde ich..Naja jedem das seine oder?


er muß das mädchen bezahlen um sich von seiner guten seite zu zeigen???

boaah wenn die welt doch nur SO einfach wäre!

ich schmeiß dir ne runde kaffe bin zwar das größte A*** der welt aber hey, ich hab dir nen käffchen gezahlt also macht mich das gleich zum superhelden

und übrigens .. wenn ich ein mann wäre und ein mädel dafür bezahlen müßte um sie kennenzulernen .. woaßt scho das des reichlich ins horizontale abschweift oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 13:49
In Antwort auf kuschro

Hey there delilah
Ich habe die letzte Dame an der ich interessiert war (und die ich schon ein wenig locker kannte) zum Kinoabend eingeladen und Ticket usw. gezahlt, was sie natürlich sehr gerne angenommen hat. Ist was draus geworden? Gab es ein weiteres Treffen? Nein. "Keine Zeit" "So viel zu tun im Moment" usw.

Eine gute Freundin von mir war neulich mit ein paar Freundinnen aus und hat erzählt, dass eine Freundin gewettet hat, dass die sie jeden Kerl "rumkriegt" (also sich einen ausgeben lassen kann). Sie hatte das Ziel, an dem Abend keinen Drink selber bezahlen zu müssen.

Ich habe kein Problem mal etwas "springen" zu lassen aber ich habe definitiv etwas dagegen wenn es, wie in deinem Fall, erwartet, ja sogar vorausgesetzt wird damit der Mann für dich irgendwie interessant wird.

Bei solchen Fällen überlege ich es mir gut mein Geld, so wenig es im Einzelfall auch sein mag, für jemanden auszugeben den ich noch nicht etwas besser kennenelernt habe.

Das nennt man Werbungskosten
und kann von der Steuer abgesetzt werden

Nee aber mal im ernst: wer nur zahlt weil danach was rausspringt der hat die idee und den gedanken des geben und nehmen nicht begriffen und das bezieht sich auf das leben im gesamten und nicht auf genau die person der gerade was gegeben wird.
es soll spaß machen mit der frau mit der du ausgehst. geben weil es gefällt zu geben.
wer erwartungen an s geben knüpft der ist meiner meinung nach eh nicht geeignet zum genießen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 13:50

Einzige muss es heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 13:58
In Antwort auf irhne_12432292

Das nennt man Werbungskosten
und kann von der Steuer abgesetzt werden

Nee aber mal im ernst: wer nur zahlt weil danach was rausspringt der hat die idee und den gedanken des geben und nehmen nicht begriffen und das bezieht sich auf das leben im gesamten und nicht auf genau die person der gerade was gegeben wird.
es soll spaß machen mit der frau mit der du ausgehst. geben weil es gefällt zu geben.
wer erwartungen an s geben knüpft der ist meiner meinung nach eh nicht geeignet zum genießen

Steuer erstattet nicht alles
ich kann nicht so ganz nachvollziehen warum du in diesem zusammenhang sagst das geben spaß machen soll

ich dachte es geht um ein date wo sich 2 fremde menschen persönlich kennenlernen und spaß miteinander haben

was bitte hat das denn schon mit geben zu tun????

kommt das geben nicht erst dann wenn eine basis schon aufgebaut wurde zwischen den 2 menschen?

warum bitte soll denn ein mann für ne fremde frau zahlen?

tut mir leid aber in meinen augen hat das einfach so nen "puff charakter" und damit kann ich mich als 32-jährige frau im jahr 2011 einfach absolut nicht mit identifizieren

ich bin absolut nicht käuflich und wenn es der kerl nicht schafft mich mit seinem charakter umzuwerfen und mit seiner ausstrahlung zu verzaubern .. ey sorry aber da will ich doch um gottes willen nicht auch noch ein "bestechungsgeld" von ihm nur damit ich nicht früher abhaue ..

und ich glaube den sinn vom geben haben du und andere damen beim daten vlt auch nicht so ganz richtig verstanden oder?!

geben ist in meinen augen ein emotionaler gefühlvoller austausch!

das ist mit keinem geld der welt zu bezahlen UND vor allem hat geben in meinen augen KEINEN materiellen hintergrund!!

ist nur meine meinung aber mal ehrlich ich finde es schwach von einem mann zu erwarten das er mir als wildfremde person was bezahlt .. das hat in meinen augen einfach keinen stil ..

bin ich käuflich, habe ich es nötig?!

NEIN !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 14:05

Ich denk bei den ersten beiden Dates sollte schon der Mann zahlen
Ich bin ziemlich altmodisch eingestellt. Wenn ein Mann mich um ein Date bittet, denke ich, sollte der Mann auch beim 1. und 2. treffen bezahlen ich denk das gehört sich einfach so. Danach kann man sich das ja aufteilen.

Wenn ich allerdings kein Interesse an dem Mann habe zahle ich auch selber. Das heißt dann aber auch das es kein 2. Treffen von meiner Seite aus geben wird. Ich denk am Anfang kann der Mann ruhig ein wenig Gentleman sein

Bei mir ist es immer so wenn ich mich das 1. mal mit jemand treffe und es dann ans bezahlen geht zücke ich zwar den Geldbeutel warte aber ab ob er sagt getrennt oder zusammen, so weiß ich auch ob er Interesse hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 14:06
In Antwort auf delilah2010

Unfroh
du machst deinem Namen alle Ehre! Sie hat ihn doch schon mal eingeladen-nicht richtig gelesen?!
Und ich glaube, ihr habt alle nicht verstanden, was Emanzipation bedeutet - das bedeutet NICHT, dass ein Mann kein Gentleman mehr sein darf, die Frau nicht einladen darf etc. Es geht hier nicht ums Geld, sondern um die Geste! Auch wenn die Frau 100 Mal für sich selbst bezahlen kann, ist es doch trotzdem angenehm, sie mal einzuladen? Für jemand, der Charme hat, wäre das selbstverständlich, aber wir sind ja hier in Deutschland, und da dividiert man selbstverständlich fein säuberlich alles auseinander, auch wenn man den Kellner damit zur Verzweiflung treibt! Mit einem Südländer wäre dir sowas nie passiert.
"etwas in return zurückkommt!" - muss man immer alles gegeneinander aufrechnen?! Echt z. K. sowas.

Emanzipation
könnte man das nicht einfach auch so definieren: früher haben die frauen erwartet das der mann bezahlt ohne das die frau anstalten macht ihn auch mal einzuladen

und die emanzipation von heute heißt: die frau lädt mal ein OHNE das der mann von ihr was erwartet?!

DAS ist für mich emanzipation - beide haben die gleichen rechte und frauen können genauso zahlen wie es männer auch können OHNE das sie etwas im return erwarten

ich denke nicht das deutsche geiziger sind als andere - finde das auch etwas extrem das so in den raum zu stellen

das hat echt nix mit der nationalität zu tun find ich ..

jeder mensch hat das recht drauf sich auszusuchen was und wen er wann einlädt - wenn er nicht will dann will er halt nicht !!!!!!!!!!!!!!!!

lasst dem mann doch bitte auch mal sein grundrecht auf entscheidungsfreiheit!






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 14:25
In Antwort auf delilah2010

Beim 1. Date sollte der Mann
schon zahlen - danach kann man es sich ja teilen. Und dass du ihn schon eingeladen hast, und er dich nicht, geht GAR nicht! Auch dieses getrennt zahlen finde ich sehr uncharmant und typisch deutsch. Ein echter Gentleman würde das nie machen. Also Vorsicht - er schein ein kleiner Korinthenkacker und Geizhals zu sein - und Leute, die mit dem Geld geizig sind, sind es meist noch mit anderen Sachen - Gefühle etc. Gerade am Anfang dieses schlechte Benehmen so heraushängen zu lassen, ist kein gutes Zeichen - das würde mich total nerven!

Typisch deutsch oder typisch Frau?
Gute Frage.

Wenn die Erwartungshaltung die einer Frau ist, das beim ersten Abend, der Mann grundsätzlich zahlt enttäusche ich gerne eine Frau, um zu signalisieren das ich kein Interesse habe.

Wenn sie ihre Erwartungshaltung aufgibt, zahle selbstverständlich ich, in der Erwartung das sie mich Oral befriedigt.

@ rhonoja

Spreche ihn einfach darauf an, damit du weißt woran du bist oder du machst das was auch schon gepostet wurde, du antwortest, du bist dran, denn eingeladen hast du ihn ja schon. Aber um das Spiel zu verkürzen solltest du mit ihm Reden, wenn dir etwas an ihm liegt oder die Dates känzeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 15:19
In Antwort auf duncan79

Steuer erstattet nicht alles
ich kann nicht so ganz nachvollziehen warum du in diesem zusammenhang sagst das geben spaß machen soll

ich dachte es geht um ein date wo sich 2 fremde menschen persönlich kennenlernen und spaß miteinander haben

was bitte hat das denn schon mit geben zu tun????

kommt das geben nicht erst dann wenn eine basis schon aufgebaut wurde zwischen den 2 menschen?

warum bitte soll denn ein mann für ne fremde frau zahlen?

tut mir leid aber in meinen augen hat das einfach so nen "puff charakter" und damit kann ich mich als 32-jährige frau im jahr 2011 einfach absolut nicht mit identifizieren

ich bin absolut nicht käuflich und wenn es der kerl nicht schafft mich mit seinem charakter umzuwerfen und mit seiner ausstrahlung zu verzaubern .. ey sorry aber da will ich doch um gottes willen nicht auch noch ein "bestechungsgeld" von ihm nur damit ich nicht früher abhaue ..

und ich glaube den sinn vom geben haben du und andere damen beim daten vlt auch nicht so ganz richtig verstanden oder?!

geben ist in meinen augen ein emotionaler gefühlvoller austausch!

das ist mit keinem geld der welt zu bezahlen UND vor allem hat geben in meinen augen KEINEN materiellen hintergrund!!

ist nur meine meinung aber mal ehrlich ich finde es schwach von einem mann zu erwarten das er mir als wildfremde person was bezahlt .. das hat in meinen augen einfach keinen stil ..

bin ich käuflich, habe ich es nötig?!

NEIN !!!!

Man kann auch einem obdachlosen menschen
aus freiem herzen geben.

geben hat nichts mit dem grad der bekanntheit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 15:25
In Antwort auf irhne_12432292

Man kann auch einem obdachlosen menschen
aus freiem herzen geben.

geben hat nichts mit dem grad der bekanntheit zu tun.

Und wer zwischen einem simplen kaffee ausgeben
und käuflicher liebe ("puff") einen zusammenhang herstellt ..naja dazu sag ich weiter nichts!

es geht doch um die geste wenn er keine 2,- für eine kaffee hat soll er nur mit mir spazieren gehen.
wenn ich zu ihm nach hause komme, muss ich dann auch noch meinen apfelsaft mitbringen oder wie ?
Man bzw. Frau ist ja nicht käuflich der Mann soll sich bloß nicht einbilden nur weil er jetzt 5,- incl. chips locker gemacht hat, ich geh mit ihm ins bett

ach herrje. wie gut das ich solche probleme nicht wirklich meine nenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 15:36
In Antwort auf irhne_12432292

Und wer zwischen einem simplen kaffee ausgeben
und käuflicher liebe ("puff") einen zusammenhang herstellt ..naja dazu sag ich weiter nichts!

es geht doch um die geste wenn er keine 2,- für eine kaffee hat soll er nur mit mir spazieren gehen.
wenn ich zu ihm nach hause komme, muss ich dann auch noch meinen apfelsaft mitbringen oder wie ?
Man bzw. Frau ist ja nicht käuflich der Mann soll sich bloß nicht einbilden nur weil er jetzt 5,- incl. chips locker gemacht hat, ich geh mit ihm ins bett

ach herrje. wie gut das ich solche probleme nicht wirklich meine nenne.

Und wer einen Kerl braucht
um sich einen simplen kaffee leisten zu können

nee mal ernsthaft und ohne das wir hier auf beleidigungs niveau runtergehen

nix für ungut, gelle

ich brauchs nicht wenn ein mann mich bezahlt beim date aber es gibt diese und jene menschen ..

und dem obdachlosen gebe ich aus mitleid was - das ist doch wieder was ganz was andres ... oder lässt du dich aus mitleid mit nem miesen date von ihm mit käffsche zahlen.. neeeee *lacht*

als geste find ich halt türe aufhalten und so die ganze alte schule manieren kiste viiel schöner!

mir ist schon aufgefallen das es stellenweise echt voll die unhöflichen fratzen auf der strasse gibt, drum mess ich seinen charme doch lieber an seinen umgangsformen und seinem ausdruck der höflichkeit mir und auch anderen menschen gegenüber ..

die frage die ich persönlich viiel wichtiger und interessanter finde:

finden frauen es gut wenn männer trinkgeld (!) geben beim bezahlen ??????????

das fände ich viiel interessanter wenn ich ehrlich sein soll!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 16:22
In Antwort auf duncan79

Und wer einen Kerl braucht
um sich einen simplen kaffee leisten zu können

nee mal ernsthaft und ohne das wir hier auf beleidigungs niveau runtergehen

nix für ungut, gelle

ich brauchs nicht wenn ein mann mich bezahlt beim date aber es gibt diese und jene menschen ..

und dem obdachlosen gebe ich aus mitleid was - das ist doch wieder was ganz was andres ... oder lässt du dich aus mitleid mit nem miesen date von ihm mit käffsche zahlen.. neeeee *lacht*

als geste find ich halt türe aufhalten und so die ganze alte schule manieren kiste viiel schöner!

mir ist schon aufgefallen das es stellenweise echt voll die unhöflichen fratzen auf der strasse gibt, drum mess ich seinen charme doch lieber an seinen umgangsformen und seinem ausdruck der höflichkeit mir und auch anderen menschen gegenüber ..

die frage die ich persönlich viiel wichtiger und interessanter finde:

finden frauen es gut wenn männer trinkgeld (!) geben beim bezahlen ??????????

das fände ich viiel interessanter wenn ich ehrlich sein soll!!

Klar jedem seine meinung
also ich finde es gut wenn der mann trinkgeld gibt (ist für mich ebenfalls selbstverständlich) allerdings ist mein freund immer extrem großzügig, so dass ich schon am liebsten sagen würde: du 2,- sind auch genug.
früher war ich auch wie er, überäßiges trinkgeld geben hat mir auch spaß gemacht. vorausgesetzt der service stimmte. das hat den abend dann richtig abgerundet im restaurant oder wo auch immer.

aber bei jedem hähnchen mit pommes 5,- springen zu lassen finde ich überflüssig. aber gut jedem seins.

es gibt einem auch ein gutes gefühl ab und an mal richtig großzügig gewesen zu sein, so dass es richtig spaß macht der oder dem kellner eine freude zu machen!

dazu muss man auch nicht zwingend mehr verdienen wie die kellnerin finde ich. die geste zählt, wenn der service stimmt.

denn wie schnell sind mal 8,- für irgendeinen scheiss rausgehauen und man merkt es gar nicht mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram