Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn Traeume wieder zerbrechen

Wenn Traeume wieder zerbrechen

5. März 2016 um 1:02

da sitze ich nach 3 Jahren Beziehung kurz vor einer Hochzeit die im Sommer sein soll und um die er ich gefragt hat, im Ausland alleine mit zwei Kindern von zwei verschiedenen Maennnern, die meine Moeglichkeiten einfach wieder zu gehen und neu zu starten enorm begrenzen. Das zweite Kind ist vom aktuellen Mann, der wirklich sehr lieb ist zu allen und immer der aber schon zwei ehen hinter sich und drei Kinder und dementsprechend zwei exfrauen mit sich hat. Er hilft mir im Haushalt er sorgt fuer mich /uns dass ich nicht klagen kann, aber seine Gedanken gelten ausschliesslich der Firma er nutzt jede Gelegenheit zu reisen und es sich "gut gehen" lassen mit drinks, Hotel und Essen gehen ich sitze zu Hause passe auf seine Kinder auf, es ist auch eine Selbstverstaendlichkeit wnn seine ex gerade Urlaub macht oder einen Kurs oder Arbeit hat dass ich die Kinder habe. Ich beginne zu zweifeln obwohl ich gerne den schoenen Gedanken von heiraten und heile Familie weitertraeumen moechte. Ich habe angefangen ihn zu kennen er ueberlaesst mir gern sein Telefon und sagt ich kann lesen was ich moechte es gibt keinerleit Heimlichkeiten, er liebt nur mich, aber er hat angefangen von seiner neuen Sekretaerin in seiner Firma zu sprechen. Dazu sei gesagt, dass ich sie "organisiert" habe, da es mir zuviel wurde nebenbei jeden anbend bis in die Nacht noch mit Rechnungen und Flugtickets fuer die angestellten zu sitzen und ich wollte dass alles ordentlich laeuft. Sie sollte nur bei ihm arbeiten bis ich mit dem Babyjahr fuer unseren Kleinsten fertig bin ca 6 Monate, mittlerweile rdedet er schon davon, dass Platz fuer uns beide waere. Dies erinnert mich an unsere Geschichte er war verheiratet als wir uns kennenlernten. Er war mein Chef und nahm nach einem halben Jhr ploetzlich meine Hand, mit einem Ehering am Finger und ich habe ihm geglaubt, dass ich die Ausnahme bin und etwas Besomderes in seinem Leben voller ehlentscheidungen. Mittlerweile habe ich Zweifel ob ich nicht wieder eine Fehlentscheidung bin, eine praktische, die alles organiesiert im privatleben er sich einfach immer schnell langweilt ...ich weiss grad nicht was ich machen soll. Ich sitze seit Weihnachten mit einem teuren Ehering, der noch nicht angepasst ist und vom Finger rutscht und organisiere unsere Hochzeit waehrend er auf Geschaeftsreisen ist und stundelange Telefonate mit all seinen Kontakten fuehrt. Ich brauche einen Rat von einem Aussenstehenden wie sich meine Geschichte anhoert, ob ich nur zu sehr zweifel dass mich das Glueck auch mal trifft ich einen aufopferungssvollen, fleissigen Mann an meiner Seite habe, der wie gesagt morgends immer die Spuehlmaschiene leerraeumt, mich an den Wochenenden ausschlafen laesst obwohl er selbst ueberarbeitet und muede ist oder ob ich das dumme Aschenputtel bin, dass seiner materiellen Welt und egal Einstellung gegenueber Kindererziehung (z.Bsp) nicht gewachsen ist, bin.

Mehr lesen

5. März 2016 um 1:16

...
Ich habe gerade eine Beziehung unter anderem wegen zu viel Misstrauen und fehlendem Vertrauen kaputt gemacht, daher bin ich etwas vorbelastet.

Du hörst dich allerdings nicht sehr glücklich an. Er scheint dir irgendetwas nicht geben können. Und vielleicht verliebt er sich auch am laufenden Band, wer weiss.

Sag ihm, dass du die neue Sekretärin nicht mehr willst, dass du das alleine hinbekommst und wenn er darauf bestehe, es sich anfühlt, als wenn er an deinen Fähigkeiten zweifle (du musst ihm ja nicht von deiner Angst erzählen).

Die Gefahr, dass er sich in die Neue verliebt, ist natürlich groß, nachdem du ihn ebenfalls so lieben gelernt hast. Deshalb sagt man ja Frauen, mit denen ein Mann eine andere betrügt, dass sie sich darauf gefasst machen müssen, dass er dies bei ihr auch machen könnte.

Ich kann dir nicht sagen, was du machen sollst. Vertrau auf eure Liebe. Aber sei stark, lass ihn ziehen, wenn er gehen will. Du hast einen Mann verdient, der zu dir steht. Wenn er das nicht will, muss er gehen.

Gefällt mir

5. März 2016 um 1:30
In Antwort auf xara1989

...
Ich habe gerade eine Beziehung unter anderem wegen zu viel Misstrauen und fehlendem Vertrauen kaputt gemacht, daher bin ich etwas vorbelastet.

Du hörst dich allerdings nicht sehr glücklich an. Er scheint dir irgendetwas nicht geben können. Und vielleicht verliebt er sich auch am laufenden Band, wer weiss.

Sag ihm, dass du die neue Sekretärin nicht mehr willst, dass du das alleine hinbekommst und wenn er darauf bestehe, es sich anfühlt, als wenn er an deinen Fähigkeiten zweifle (du musst ihm ja nicht von deiner Angst erzählen).

Die Gefahr, dass er sich in die Neue verliebt, ist natürlich groß, nachdem du ihn ebenfalls so lieben gelernt hast. Deshalb sagt man ja Frauen, mit denen ein Mann eine andere betrügt, dass sie sich darauf gefasst machen müssen, dass er dies bei ihr auch machen könnte.

Ich kann dir nicht sagen, was du machen sollst. Vertrau auf eure Liebe. Aber sei stark, lass ihn ziehen, wenn er gehen will. Du hast einen Mann verdient, der zu dir steht. Wenn er das nicht will, muss er gehen.

Zweifelnd
Danke ich bin ueber jede Antwort und Meinung froh, fuehle mich im Moment etwas ueberlastet. Es gibt neben den erwaehnten Problemen noch viele andere , die sich wahrscheinlich aus meiner Geschichte von selbst ergeben, ich habe mich (mal wieder) zu blauaeugig viel zu abhaengig gemacht und auf etwas eingelassen aus dem man man nicht so schnell und einfach wieder herauskommt, ich will es noch nicht wirklich einsehen aber ich bin wohl die gut bezahlte Hausfrau / das Kindermaedchen in einem, er macht eigentlich was er will auch schon mal heimlich, sollte aber als gutstudierter Mensch bedenken dass seine Feundin, wenn sie fuer seine Firma Bueroarbeit macht und Rechnungen verwaltet sich unter Umstaenden auch erinnert, dass er gesagt hat er war zu muede um noch bis auf unsere Huette zu kommen nach einer Geschaeftsreise am selben Tag aber bis frueh morgends mit einem Geschaeftspartner trinken war... dies ist 2 x vorgekommen. Er hat sich entschuldigt und auf die Frage hin weshalb er nicht ehrlich war und ueber sein Beduerfniss auszugehen geredet hat, hin es auf seine schlechten Erfahrungen mit kontrollierenden Exfrauen geschben und Bessrung gelobt hat. Gestern war gerade wieder ein Beispiel, wir hatten etwas mit der Familie geplant, er hatte schon wieder ein Geschaeftsessen auf dem Plan, dies hat er jedoch abgesagt, da ich ihm mit " wenn du ausgehst wird es mir ein bisschen zuviel mit allen Kindern aleinabends, ich finde es nicht notwendig.." ein schlechtes Gewissen und dementsprechend auch schlechte Laune gemacht habe.

Gefällt mir

5. März 2016 um 1:46
In Antwort auf matahari2605

Zweifelnd
Danke ich bin ueber jede Antwort und Meinung froh, fuehle mich im Moment etwas ueberlastet. Es gibt neben den erwaehnten Problemen noch viele andere , die sich wahrscheinlich aus meiner Geschichte von selbst ergeben, ich habe mich (mal wieder) zu blauaeugig viel zu abhaengig gemacht und auf etwas eingelassen aus dem man man nicht so schnell und einfach wieder herauskommt, ich will es noch nicht wirklich einsehen aber ich bin wohl die gut bezahlte Hausfrau / das Kindermaedchen in einem, er macht eigentlich was er will auch schon mal heimlich, sollte aber als gutstudierter Mensch bedenken dass seine Feundin, wenn sie fuer seine Firma Bueroarbeit macht und Rechnungen verwaltet sich unter Umstaenden auch erinnert, dass er gesagt hat er war zu muede um noch bis auf unsere Huette zu kommen nach einer Geschaeftsreise am selben Tag aber bis frueh morgends mit einem Geschaeftspartner trinken war... dies ist 2 x vorgekommen. Er hat sich entschuldigt und auf die Frage hin weshalb er nicht ehrlich war und ueber sein Beduerfniss auszugehen geredet hat, hin es auf seine schlechten Erfahrungen mit kontrollierenden Exfrauen geschben und Bessrung gelobt hat. Gestern war gerade wieder ein Beispiel, wir hatten etwas mit der Familie geplant, er hatte schon wieder ein Geschaeftsessen auf dem Plan, dies hat er jedoch abgesagt, da ich ihm mit " wenn du ausgehst wird es mir ein bisschen zuviel mit allen Kindern aleinabends, ich finde es nicht notwendig.." ein schlechtes Gewissen und dementsprechend auch schlechte Laune gemacht habe.

...
Männer tragen auch Verantwortung für die Kinder, die sie in die Welt setzen. Das Problem mit der Ehrlichkeit kenne Ich nur zu gut. Mein Ex hat mit anderen geschrieben, hat mir ins Gesicht gelogen, dass es nicht so war. Er hat auch über andere Dinge gelogen, weil er Angst hatte mir mit der Wahrheit weh zu tun. Manche Männer scheinen notorische Lügner zu sein.

Wie wäre es, wenn du einfach mal ein Wellnesswochenende für dich buchst, ihn vor vollendete Tatsachen stellst und ihn mit den Kindern alleine lässt? Das bekommt er ja auf jeden Fall hin (auch wenn du Angst hast) und er kann sich dir plötzlich nicht mehr sicher sein. Das könnte ihn vielleicht auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Und du kannst dir dort überlegen, ob du ihn noch willst.

Es tut mir gerade auch so etwas zu lesen über Unehrlichkeit. Eine Freundin meinte zu mir, ich sollte froh sein, dass ich das herausgefunden habe bevor ich verheiratet und Kinder mit ihm habe. Aber ich habe noch immer die rosarote Brille auf. Ich will ihn noch immer heiraten und Kinder mit ihm. Ich komme wie du, nicht von ihm los, obwohl ich weiß, dass ich was besseres verdient habe, einen Mann, der alles für mich tut und für den ich alleine genug bin...

Ich wünsche dir die Kraft, dich von ihm loszureißen, oder ihn zu mindest in die Schranken zu weisen. Denk mal über ein Wellnesswochenende nach.

Gefällt mir

5. März 2016 um 2:03
In Antwort auf xara1989

...
Männer tragen auch Verantwortung für die Kinder, die sie in die Welt setzen. Das Problem mit der Ehrlichkeit kenne Ich nur zu gut. Mein Ex hat mit anderen geschrieben, hat mir ins Gesicht gelogen, dass es nicht so war. Er hat auch über andere Dinge gelogen, weil er Angst hatte mir mit der Wahrheit weh zu tun. Manche Männer scheinen notorische Lügner zu sein.

Wie wäre es, wenn du einfach mal ein Wellnesswochenende für dich buchst, ihn vor vollendete Tatsachen stellst und ihn mit den Kindern alleine lässt? Das bekommt er ja auf jeden Fall hin (auch wenn du Angst hast) und er kann sich dir plötzlich nicht mehr sicher sein. Das könnte ihn vielleicht auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Und du kannst dir dort überlegen, ob du ihn noch willst.

Es tut mir gerade auch so etwas zu lesen über Unehrlichkeit. Eine Freundin meinte zu mir, ich sollte froh sein, dass ich das herausgefunden habe bevor ich verheiratet und Kinder mit ihm habe. Aber ich habe noch immer die rosarote Brille auf. Ich will ihn noch immer heiraten und Kinder mit ihm. Ich komme wie du, nicht von ihm los, obwohl ich weiß, dass ich was besseres verdient habe, einen Mann, der alles für mich tut und für den ich alleine genug bin...

Ich wünsche dir die Kraft, dich von ihm loszureißen, oder ihn zu mindest in die Schranken zu weisen. Denk mal über ein Wellnesswochenende nach.

Hoert sich gut an Wellness we
es ist nicht so dass er keine Verantwortung uebernimmt er zahlt sie nur lieber in cash aus als mit gemeinsamer Zeit, er ist beruflich ueberlastet, ich frage mich wie gut ich ihn eigendlich wirklich kenne. Meine gesamte Zeit geht fuer die Familie drauf ich lass mich selbst total hintendran, manchmal denk ich kin Wunder dass er Interesse an anderen bekommt, mein letzter Friseurbesuch ist woh ein Jahr her und Klamtten nur vom second hand, klar dass andere viel freier und attraktiver wirken. Welnesswochenende waere ein Traum aber ich spare an mir selbst da ich gerade in unserer Familie am schlechtesten verdiene fuer jede Neuanschaffung kritische Blicke von seiner Familie erhalte er immer nur sagt "kauf doch, mach doch.." aber dieser Spruch leider nur von seinen Kinder wahr gemacht wird und mich bei jedem kaffee das schlechte Gewissen "war das wirklich notwendig " packt....

klug mit KIndern und Familie zu warten , obwohl der Mann letzendlich nicht das wichtigste ist sondern die Kinder, da ast du wirklich jemanden in deinem Leben Leben der dich bedingungslos liebt

Gefällt mir

5. März 2016 um 10:26
In Antwort auf matahari2605

Hoert sich gut an Wellness we
es ist nicht so dass er keine Verantwortung uebernimmt er zahlt sie nur lieber in cash aus als mit gemeinsamer Zeit, er ist beruflich ueberlastet, ich frage mich wie gut ich ihn eigendlich wirklich kenne. Meine gesamte Zeit geht fuer die Familie drauf ich lass mich selbst total hintendran, manchmal denk ich kin Wunder dass er Interesse an anderen bekommt, mein letzter Friseurbesuch ist woh ein Jahr her und Klamtten nur vom second hand, klar dass andere viel freier und attraktiver wirken. Welnesswochenende waere ein Traum aber ich spare an mir selbst da ich gerade in unserer Familie am schlechtesten verdiene fuer jede Neuanschaffung kritische Blicke von seiner Familie erhalte er immer nur sagt "kauf doch, mach doch.." aber dieser Spruch leider nur von seinen Kinder wahr gemacht wird und mich bei jedem kaffee das schlechte Gewissen "war das wirklich notwendig " packt....

klug mit KIndern und Familie zu warten , obwohl der Mann letzendlich nicht das wichtigste ist sondern die Kinder, da ast du wirklich jemanden in deinem Leben Leben der dich bedingungslos liebt

...
Dann wird es höchste Zeit, dass du etwas für dich tust!!! Deinen Kindern wird es besser gehen, wenn es dir gut geht, als wenn du vor die Hunde gehst (ich hatte eine unglückliche Mutter und habe sehr darunter gelittten). Du bist es ihnen schuldig auf dich aufzupassen.

Er scheint sich ja öfter zu vergnügen und Geld auszugeben, warum solltest du nicht auch mal so egoistisch sein? Männer müssen manchmal den Spiegel vorgesetzt bekommen. Sein Verhalten geht gar nicht! Buch dir dieses Wellnesswochenende, ohne mit irgend jemandem darüber zu reden (muss ja nicht endlos teuer sein).

Setz ihm dann die Kinder vor die Nase und sag ihm, dass du zwei Tage weg bist, um über einiges nachzudenken, was meinst du, was für eine Angst er bekommt. Wenn hinterher irgendjemand kommt und sagt, das sei egoistisch gewesen, dann sag ihnen, dass du dich für die Familie aufgeopfert hast, und selbst auch mal etwas Zeit für dich verdient hast (so wie wahrscheinlich alle anderen, aber bisher hast du funktioniert, deshalb wird es sie irritieren).

Noch etwas über Kinder/ Partner: Kinder verlassen dich irgendwann auf jeden Fall, wenn sie erwachsen sind, egal wie sehr sie dich lieben. Wenn du dir dann kein eigenes Leben aufgebaut hast, wirst du zur nervigen, klammernden Mutter und drängst sie weiter von dir weg. Achte mehr auf dich, such dir vielleicht ein schönes Hobby einmal die Woche (und lass dann die Kinder beim Vater oder Familie). Wenn die Kinder aus dem Haus sind sollte eine Partnerschaft bestenfalls überstehen, man darf sich halt vorher nicht aus den Augen verlieren, wenn die Kinder einen ständig brauchen.

Gefällt mir

5. März 2016 um 18:54

Wie alt seid ihr denn?
2 Ex Frauen, dann du, jetzt die Sekretärin ...
Eigentlich ganz klar was das für ein Mann ist.
Irgendwann bist du die 3.Exfrau und die Sekretärin wird seine neue Verlobte

Gefällt mir

5. März 2016 um 19:50
In Antwort auf herbstherbst

Wie alt seid ihr denn?
2 Ex Frauen, dann du, jetzt die Sekretärin ...
Eigentlich ganz klar was das für ein Mann ist.
Irgendwann bist du die 3.Exfrau und die Sekretärin wird seine neue Verlobte

Hört sich sicher danach an
Er ist 45 ich 7 Jahre jünger, ich hoffe natürlich nicht dass deine Zukunftsversion real wird. Um ihn wieder etwas ins rechte Licht zu rücken seine beiden ex haben viel gemeinsam aber ich finde auch wenn ich noch so selbstkritisch überlege keine Ähnlichkeiten. Er war jung er hat starke Schwierigkeiten nein zu sagen... und ich bin zumindest die erste der er einen Antrag gemacht hat. Das er so charmant ist und ich noch eine Menge herauszufinden habe was seine Ehrlichkeit betrifft dessen bin ich mir bewusst.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Erstes Date erfolgreich - Wie weiter vorgehen
Von: daniel5290
neu
5. März 2016 um 19:14
Ohne gefühle geht wohl nix?!
Von: fruitydelicious
neu
5. März 2016 um 18:07
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen