Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn sich eine Beziehung anbahnt, bekomme ich Panik

Wenn sich eine Beziehung anbahnt, bekomme ich Panik

13. Juni 2010 um 20:43

Ich drehe durch!!

Ich hatte schon einmal relativ lang eine Beziehung. Bevor wir zusammengekommen sind, hab ich es "richtig krachen lassen", sprich ich habe mit vielen Männern was gehabt. Ich hatte nicht Sex mit Ihnen, sondern wir haben meistens nur geknutscht und eben geflirtet, ich denke das ist in dem Alter normal (um die 16 rum).
Als ich dann meinen Freund kennenlernte, fiel es mir echt schwer, nicht mehr mit anderen zu knutschen... ich glaube ich brauchte einfach die Bestätigung. Ich bin aber dann mit meinem Freund zusammengekommen und war absolut treu und ich habe ihn auch wirklich geliebt! Es hielt 3 Jahre, dann fing es zu kriseln an. Irgendwie hatte ich ständig das Gefühl etwas zu verpassen. Ich war doch erst 18, im besten Alter also, meine Freundinnen fast alle Single und ich wollte auch flirten, mit fremden Jungs knutschen und Spaß haben. Es kam wie es kommen musste, wir trennten uns.
Jetzt bin ich seit einigen Jahren Single. Am Anfang habe ich mein Singleleben wieder total genossen, aber in letzter Zeit sehnte ich mich schon auch mal nach Liebe und einer Beziehung. Ich hatte einmal ein One Night Stand und fand es furchtbar, ich bin eigentlich kein One Night Stand Typ, ich brauche auch ziemlich lange um Vertrauen aufzubauen zu einem Menschen. Da wurde mir dann bewusst, dass ich so etwas gar nicht will, also Sex mit einem Fremden und solche Abenteuer. Auch einfach so zum Spaß mit jemandem knutschen verlor sehr bald seinen Reiz.
Jetzt habe ich kürzlich einen Mann kennengelernt, bei dem ich seit langem mal wieder Herzklopfen habe. Wir machen schon viel miteinander, gehen ins Kino, zum Eisessen, hatten aber noch keinen Sex. Aber es könnte etwas festes werden.
Nur leider merke ich jetzt schon wieder, dass ich Panik bekomme. Ich bin jetzt Mitte 20 und habe Angst etwas zu verpassen. Alle um mich herum haben schon lange Beziehungen und so etwas habe ich mir doch auch gewünscht, und jetzt wo ich es haben kann, kriege ich wieder Angst etwas zu verpassen in meinem Leben.
Wenn ich mit ihm zusammen bin, bin ich total glücklich, wir genießen den Moment total. Aber wenn ich daran denke, dass es für immer sein soll (und daran sollte ja zumindest theoretisch das Ziel sein), dann bekomme ich Panik. Das macht mich wahnsinnig, das ist doch krank.

Ich wäre echt froh über eure Meinungen zu diesem Thema!

Mehr lesen

14. Juni 2010 um 20:17

Schwierig
Das klingt wirklich schwierig.
Ich habe eine Freundin, die mir ähnliches geschildert hat. Sie hat auch stets nach einiger Zeit die Beziehnung beendet und war danach aber totunglücklich, weil sie ihn eigentlich liebte, aber sie hatte eben auch Angst, etwas zu verpassen.

Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, ich hoffe, dass noch Antworten nachkommen.

Gefällt mir

15. Juni 2010 um 7:34

Hey
Ich kenne das, nicht 100 % wie du, aber ich habe/hatte auch immer Panik, ich war aber noch nie so ein richtiger Beziehungsmensch, meine damalige längste Beziehung war 1 Jahr, wo dann auch mein Sohn entschtand. Ich habe die Männer immer schon nach spätestens 2monaten abgeschoben weil es immer etwas gab was mich total gestört hat, oder wollen wir mal sagen " was ich mir eingebildet habe" um wieder ein mal schluß zu machen, ich bekam auch immer in Panik und fühlte mich erdrückt und unwohl wenn ich dann in der Berziehung war.

Naja, und dann auf einmal lernte ich meinen jetzt Verlobten kennen,er war in der Zet genauso wie ich es gebraucht hatte, er hat mir zeit gelassen, und hat mich nicht von morgens bis abends verfolgt, sonder hat mich auch manchmal sagen wir etwas zappeln lassen, so das ich hinterher sein musste, und das tat mir unheimlich gut, nach der zeit wurde unsere Beziehung immer fester und enger, und jetzt kann ich mir nie wieder weg denken, und obwohl wir jetzt bald heiraten ist es immer noch so das jeder ein eigenleben hat und den sachen nach geht den einem wichtig sind, und dann kommt auch keine Panik auf, alles Relaxt

Ich würd deinem Typ einfach deine Ängste mitteilen und schauen wie er Reagiert.... Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Gefällt mir

15. Juni 2010 um 10:19

Bist Du
mal schwer verletzt worden, in einer Beziehung?
Wenn ja, hast du den Schmerz noch nicht überwunden und befürchtest ihn wieder. Das mit dem "Verpassen" ist nur ein Vorwand.

LG Lili

www.paarberatung-silberstreif.de

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Vollkommen unterschiedlicher Freundeskreis.
Von: mareike981
neu
15. Juni 2010 um 7:50
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen