Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn schon Geliebte, dann nach unseren Spielregeln

Wenn schon Geliebte, dann nach unseren Spielregeln

13. Mai 2009 um 20:50

Hallo Ihr Lieben,
bin erst kurz hier im Forum, den Grund für meine Anmeldung könnt Ihr unten lesen: von der Partnerin zur Geliebten des gleichen Mannes.

Ich habe viel gelesen in den letzten Tagen und ich muß sagen, Eure Tipps sind bestimmt alle richtig und hilfreich, nur die Umsetzung ist sicherlich recht schwierig, denn viele haben die Trennung vom Mann als Inhalt.

Vielleicht gibt es aber auch eine andere Möglichkeit, die ich gerade umsetze und auf dem besten Weg bin, damit gut zu leben. Hier mal meine Tipps zum Leben als Geliebte, aber nach meinen Spielregeln:

1. lebt euer eigenes leben :
konzentriert euch mehr auf kinder, beruf, hobbies, freundinnen sucht euch neue beschäftigungen, lenkt euch ab, HÖRT AUF ZU WARTEN!!!!
auch ich dachte fast minütlich an ihn, wartete auf antwortmails oder sms, wurde verrückt, wenn er sich einen ganzen tag nicht meldete....
heute hat er ein date mit mir abends abgesagt und meine antwort war: prima, dann muß ich auch noch was erledigen, dann kann ich ja jetzt los! am anderen ende war stille...wohin ich wolle....was erledigen....das passte ihm gar nicht, aber ok, was wollte er mir vorwerfen! gerade kam eine sms, wie lieb er mich hat und was er mit mir beim nächsten treffen alles machen will.....

2. macht euch rar
den tip gab mir schon meine mutter vor ewigkeiten.
man ist interessanter, wenn man nicht immer erreichbar ist. ob ich noch auf die o.g. sms antworte...mal sehen, vielleicht kurz vor dem schlafengehen....und ich genieße jede minute, die er wartet.
sagt auch ihr mal ein treffen ab....oh ja, es ist ja soooo schwer.
ich werde unser für morgen in der mittagspause abgemachtes, kurzes date wegen zu viel arbeit absagen und trotzdem wird er sich wieder bei mir melden....und ich werde ihn dadurch nicht verlieren, aber ich lerne, dass ich nicht untätig herumsitzen muß, mich für ihn bereithalten muß. denn er wird einen teufel tun, mich deshalb zu verlassen, aber wird verunsichert sein und vielleicht auch enttäuscht, so wie wir, wenn er absagt.

3. seid offen für andere männer (möglichst welche, die nicht verheiratet sind)
eine neue liebe ist das ende des daseins der geliebten. hab ich selbst durch, meiner hatte keine chance gegen meinen neuen mann, der ohne frau war.

4. glaubt nicht mehr an das märchen, dass er seine frau verlässt.
ihr habt es hier im forum selbst 100te male gelesen: es passiert in den wenigsten fällen. wenn ihr diesen wunsch nicht mehr habt, könnt ihr schon ganz anders agieren. stellt den mann an die stelle, an die auch er uns stellt: an die 2. denn seine frau wird immer an 1. stelle stehen.

das schon mal vorab, ich mache mir noch ein paar gedanken, aber vielleicht hilft es der einen oder anderen schon mal ein wenig weiter...
lg trish

Mehr lesen

14. Mai 2009 um 7:58

Ja, klar
natürlich gebe ich dir recht! die beste entscheidung ist die trennung. das hab ich auch nie bestritten. aber du schreibst es selbst: ein mann, in den du dich hals über kopf verliebt hast.....
manchmal geht es halt nicht so schnell, es ist ein prozeß, wenn man nicht die kraft hat, ihn sofort aufzugeben.
die tatsache allein, dass man geliebte ist, ist schon schlimm genug. ich versuche halt nur, ein wenig hilfestellung bei der bewältigung des problems zu geben. ich denke, dass sich man dadurch vielleicht auch vom mann lösen kann, wenn man sich damit auseinandersetzt und nicht vor liebe blind und willenlos alle seine wünsche erfüllt.
es war halt ein versuch, etwas aufzurütteln....wenn es nur eine umsetzt und sich besser fühlt....
lg trish

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 15:38

Interessantes thema...
auch grad bei mir thema:

oft wird geraten: schieß den betrüger ab, lass ihn sein.
ich empfinde es nicht unbedingt als eine lösung.

schlimm ist wenn man drin ist in einer affäre, dann wenn die gefühle einen die logik sehr vernebeln und man innerlich enorm zu kämpfen hat.

aber wenn man abstand hat und ein bissl mehr klar denken und fühlen kann dann: ....

werd nun mal von mir reden...:

ich will nicht leiden, nicht 2. geige sein, nicht hingehalten werden, nicht warten usw..
ich will diesen mann, leider ist er nur fürs bett zu gebrauchen, das musste ich einsehen, aber immerhin hab ich das geschafft und finde fürs bett was zu haben ist auch ganz nett.
also erwartungen realistisch gestalten.

wichtig finde ich ebenso den punkt: weiter ausschau halten. sich nicht abhängig machen, das beste um von sonem blödmann wegzukommen ist jemand besseres zu finden. ist schwer aber sobald man den fokus auf jemand anderen geworfen hat gehts einem besser.

ich hatte in letzter zeit auch den gedanken: nur nicht abhängig sein, nur nicht mich manipulieren lassen, nach meinen prinzipien leben.
bei mir ist es ja wie ein machtspielchen: er stellt regeln auf die mir nicht passen. ich halte dagegen.
(okay man muss meine story dazu kennen).

aktiv sein, die situation mitgestalten, meine bedürfnisse und sichtweisen vertreten und durchsetzen. dazu gehört für mich auch mit der frau oder freundin den kontakt zu suchen.

in der affärenzeit war ich abhängig von ihm: wann er mal zeit hatte, da ich ihn ja so sehr wollte. bis mir der kragen geplatzt ist.

ich finde geliebte die die affärensituation nicht mögen sollten viel bestimmender auftreten und viel stärker fordern und ihre meinung kundtun.
ordentlich remmidemmi machen









Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 10:14
In Antwort auf pat_11946223

Interessantes thema...
auch grad bei mir thema:

oft wird geraten: schieß den betrüger ab, lass ihn sein.
ich empfinde es nicht unbedingt als eine lösung.

schlimm ist wenn man drin ist in einer affäre, dann wenn die gefühle einen die logik sehr vernebeln und man innerlich enorm zu kämpfen hat.

aber wenn man abstand hat und ein bissl mehr klar denken und fühlen kann dann: ....

werd nun mal von mir reden...:

ich will nicht leiden, nicht 2. geige sein, nicht hingehalten werden, nicht warten usw..
ich will diesen mann, leider ist er nur fürs bett zu gebrauchen, das musste ich einsehen, aber immerhin hab ich das geschafft und finde fürs bett was zu haben ist auch ganz nett.
also erwartungen realistisch gestalten.

wichtig finde ich ebenso den punkt: weiter ausschau halten. sich nicht abhängig machen, das beste um von sonem blödmann wegzukommen ist jemand besseres zu finden. ist schwer aber sobald man den fokus auf jemand anderen geworfen hat gehts einem besser.

ich hatte in letzter zeit auch den gedanken: nur nicht abhängig sein, nur nicht mich manipulieren lassen, nach meinen prinzipien leben.
bei mir ist es ja wie ein machtspielchen: er stellt regeln auf die mir nicht passen. ich halte dagegen.
(okay man muss meine story dazu kennen).

aktiv sein, die situation mitgestalten, meine bedürfnisse und sichtweisen vertreten und durchsetzen. dazu gehört für mich auch mit der frau oder freundin den kontakt zu suchen.

in der affärenzeit war ich abhängig von ihm: wann er mal zeit hatte, da ich ihn ja so sehr wollte. bis mir der kragen geplatzt ist.

ich finde geliebte die die affärensituation nicht mögen sollten viel bestimmender auftreten und viel stärker fordern und ihre meinung kundtun.
ordentlich remmidemmi machen









Genau
du sprichst mir aus der seele....
habe 4 jahre mit diesem mann hinter mir, ich mußte leider einsehen, dass er anscheinend für eine feste beziehung nicht taugt....obwohl er sich ständig in welchen befindet.
aber als partner für bett, ein paar schöne stunden, ausflüge....und auch zum in den arm nehmen.....
da eignet er sich wunderbar. ich wollte ihn auch nicht wieder als festen partner haben und damit ist schon mal ein ganz wichtiger punkt erfüllt.
und ich lebe mein eigenes leben, habe aktive hobbies angefangen, bin am wochenende unterwegs und sollte er sich melden, schau ich halt, ob er reinpasst....
aber ich arbeite ständig an mir, denke noch viel zu viel an ihn.....aber die zeit bringt es....
lg trish

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2009 um 0:54

Ein Rat
Du gibst gute Rate zur Geliebten,
ich bin oder besser sagen ich wars. Ich war 2 ein halb jahre mit ihm. Ich habe die Beziehung beendet als
ich seine Frau alles erzählt habe. Ich konnte nicht mehr. Meine Stolz war ziemlich belastet. Jetzt will ihm züruck, richtig oder falsch, es egal. Ich habe ein Fehler gemacht und dazu ihm verletzt. Jetzt er ist wieder mit ihr zusammen. Sie hat ihm verzeiht. Aber das ist andere Geschichte. Meine frage ist wie kann ich mich an ihm
interessanter machen ? wenn ich eine Entschuldigung gebe und erkläre warum sie alles erzählt habe oder
einfach weiter die stolzte Geliebte die nicht alles geglaubt habe spiele ??? Was konnte mehr Effekt bringen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2009 um 14:48

1. Stelle, 2. Stelle... etc....
Ich glaube, die 1. Stelle ist sowieso immer vom Mann selbst eingenommen.

An 2. Stelle kommt dann alles andere im Leben...

Wieso suchen Frauen eigentlich immer nach dieser Platzierung... wie eine Art Zensurenverteilung. Das ist doch alles Quatsch. Es ist die Bequemlichkeit, die zählt...

Ich finde, wir Frauen sollten viel mehr daran arbeiten, unser eigenes Leben möglichst bequem zu gestalten. Dann sind wir auf dem richtigen Weg...

Oder sehe ich das falsch?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2009 um 14:50

Sibylle, Deine Antworten gefallen mir...
Du hast die richtige Einstellung, echt...

Magst Du mal auf 'nen Kaffee vorbeikommen? Wird sicher lustig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2009 um 20:21

Doof konnte sein
wenn er mit mir noch mal was anfängt, aber klug wenn er mit seiner frau nochmal versucht da bin ich andere meinung. Sie sind seit 26 jahre verheiratet. Es gab andere frau vor mir. Diese frau war seine geliebte5 jahre. In diese Zeit seine frau wurde schwanger. Deswegen sind zusammen geblieben. Oder weil er andere hatte ist die frau schwanger geworden. Ich weiss nicht. Als er mich kennengelernt hat, hatte seine frau ein freund, auch für mehrere jahre. Offensichtlich ihre Ehe funktioniert nur wenn eine dritte person dabei ist. Ob das klug heißt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 14:05

Ein blog über unsere "beziehung"
habe übrigens einen blog "up's and down's einer geliebten" angefangen....
vielleicht interessiert es ja die eine oder andere....im moment könnte ich zumindest bäume ausreissen....

wünsche allseits ein schönes Pfingswe....obwohl wir uns nicht sehen, freue ich mich drauf, denn ich lebe jetzt MEIN leben.....
trish

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2010 um 14:25
In Antwort auf tracie_12332919

Ein blog über unsere "beziehung"
habe übrigens einen blog "up's and down's einer geliebten" angefangen....
vielleicht interessiert es ja die eine oder andere....im moment könnte ich zumindest bäume ausreissen....

wünsche allseits ein schönes Pfingswe....obwohl wir uns nicht sehen, freue ich mich drauf, denn ich lebe jetzt MEIN leben.....
trish

Seltsam...
ich habe in so vielen Foren zu diesem Thema gestöbert und es gab in keinem einzigen einen Beitrag in die Richtung, dass man mehr als einen Menschen lieben kann. Immer nur entweder - oder. Würde er seine Frau verlassen (ob meinetwegen, wäre dann nochmal eine ganz andere Frage) würden alle drei unglücklich sein. Es hängen so viele soziale Bindungen an einer langjährigen Partnerschaft, da verliert man mehr, mit der Option "sie oder ich" ist es da glaub ich nicht immer getan.
Und achso, ich bin nicht obercool, ich heul genauso in die Kissen, wenn er mit ihr im Urlaub ist, die Feiertage verbringt etc.
Jenu, ich denke mir, lieber einen tollen Mann teilen als einen mittelprächtigen für mich allein, mfg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen