Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn man sich zu viele Gedanken macht..

Wenn man sich zu viele Gedanken macht..

14. November 2010 um 18:33 Letzte Antwort: 14. November 2010 um 20:50

Hey ihr,
hab schon vor kurzem etwas gepostet. Und zwar bin ich jetzt seit ein paar Wochen mit meinem Freund zusammen, für den ich sehr starke Gefühle habe.. aber langsam glaube ich, dass ich ihm nicht vertraue - und das geht ja mal gar nicht .
Versuche mich kurzzufassen: er will mich so oft es geht sehen, und hat teilweise Sprüche gebracht, wie "Du lässt mich im Stich", wenn ich mal keine Zeit hatte wegen lernen o.Ä. Langsam habe ich das Gefühl, dass der Spieß sich umdreht: er ist beruflich sehr oft unterwegs, muss auch viel auswärts fahren, fährt aber freiwillig noch viel mehr als er "müsste" und arbeitet abends bis spät abends von zu Hause aus (bzw. auch, wenn er bei mir ist). Anfangs war er nur unter der Woche unterwegs, nun die letzten beiden Wochenenden aber auch. Was natürlich dazu führt, dass wir uns kaum sehen :/ und wenn wir uns sehen, muss er oft noch vorm PC sitzen und e-Mails beantworten etc.
Eigentlich telefonieren wir jeden Abend vor'm Schlafengehen, wenn wir uns nicht sehen. Jetzt, wo er das We über weg war, hat er mich die letzten beiden Abende per SMS vertröstet mit "Ich meld mich morgen bei dir", einmal wohl wegen schlechtem Empfang und einmal, weil noch so viel zu tun war. Naja, und schon bin ich an dem Punkt, wo ich ihm nicht vetraue - bin richtig schlecht drauf, starre aufs Handy und schlafe sehr viel, um die "Zeit zu überbrücken", obwohl ich eigentlich viel lernen muss usw. Gestern war ich den ganzen Tag bei meiner besten Freundin und hab mich dort abgelenkt, aber richtig gelungen ist das nicht. Als seine SMS kam, hab ich nicht drauf reagiert (schreibe sonst immer zurück), weil ich einfach so sauer war, dass wir wieder nicht telen. Dann bin ich mit meiner Freundin in die Disco gefahren.
Heute morgen hat er angerufen und gesagt, dass er noch angerufen hätte, aber er sei so spät geworden und er wollte mich nicht wecken. Ich hab ihm dann das mit der Disco erzählt und dass ich mich aber gefreut hätte, wenn er auch spät noch angerufen hätte (wie sonst auch - also warum dann nicht, wenn er auswärts ist?) Dass ich raus war, hat ihm gar nicht geschmeckt (gehen sonst nich so oft getrennt raus). Er meinte sogar: "Ach, wozu hätte ich anrufen sollen, du hattest doch deine Disco." Sprich: er versucht wieder, MIR ein schlechtes Gewissen zu machen. Dabei ging es mir das komplette We beschissen.
Vielleicht übertreibe ich. Ich weiß auch, dass ich mir viel zu viele Gedanken mache.. (schläft er wirklich im Hotel oder will er nur nicht telen, weil er bei einer anderen ist?) Ich weiß nicht, wie ich diese abstellen kann. Das beeinträchtigt mein Wohlbefinden total und auf den ganzen Unikram kann ich mich gar nicht konzentrieren, nur noch auf ihn.

1) Wie soll ich damit umgehen? Auch Ablenken will einfach nicht funktionieren...
2) Heute Abend will er auf dem Rückweg anrufen. Bestimmt wird er mir dann wieder vorwerfen, dass ich ja einfach raus war und ihm auf seine SMS nich geantwortet habe. Soll ich ihm sagen, dass ich es seltsam finde, dass wir unser "Telefon-Ritual" nicht einhalten, wenn er auswärts ist? Oder mach ich mich damit zum Deppen.. : /
3) Gibt er mir Grund, ihm nicht zu vertrauen, oder bin ich total verrückt? Was mich stutzig macht, ist, dass er selbst immer so eifersüchtig ist.. ("Du warst in der Disco, aha") - oft sind das ja Leute, die selbst was zu verbergen haben..

Danke für Lesen.
LG

Mehr lesen

14. November 2010 um 19:02


Ganz ehrlich, wie lange soll die Beziehung da noch gut gehen?
Du vertraust ihm ja NULL & denkst sofort an das schlimmste!
Gibt er dir Gründe, dass du gar kein Vertrauen in ihn hast?!
Ich kann dich ein bisschen verstehen, mir gings am anfang meiner Beziehung auch so, doch dann habe ich mit meinem Partner sehr oft darüber gesprochen und es hat sich nach ner Zeit gelegt, vertrauen muss man erst gewinnen.
Ich kann ihm zwar immer noch nicht zu 100% glauben, aber schon viel viel mehr!
Glaub mir, reden wird euch weiter bringen!

Viel Glück
Lg Oksana!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. November 2010 um 20:00
In Antwort auf an0N_1210384999z


Ganz ehrlich, wie lange soll die Beziehung da noch gut gehen?
Du vertraust ihm ja NULL & denkst sofort an das schlimmste!
Gibt er dir Gründe, dass du gar kein Vertrauen in ihn hast?!
Ich kann dich ein bisschen verstehen, mir gings am anfang meiner Beziehung auch so, doch dann habe ich mit meinem Partner sehr oft darüber gesprochen und es hat sich nach ner Zeit gelegt, vertrauen muss man erst gewinnen.
Ich kann ihm zwar immer noch nicht zu 100% glauben, aber schon viel viel mehr!
Glaub mir, reden wird euch weiter bringen!

Viel Glück
Lg Oksana!

Ob er mir Gründe gibt?...
Naja, ob man das Gründe nennen kann, weiß ich nicht.
a) weil er in seinen vorigen Beziehungen immer fremdgegangen ist.. (er meinte aber immer erst dann, als es "nicht mehr gut lief", so nach 1,5 Jahren...).. Ich habe einfach Angst, dass er es dann auch bei mir macht. Mein Ex-Freund war immer treu und ihm habe ich dann vertraut. Auch wenn solche Vergleiche ja eh nichts bringen.
2) weil er echt richtig gut aussieht und auch oft angesprochen wird. Das klingt jetzt bestimmt total oberflächlich, versteht mich nicht falsch, bin nicht nur deswegen mit ihm zusammen - aber er könnte echt jede haben.. So bescheuert das klingt. Und das bereitet mir halt auch Kopfzerbrechen.
3) dieses Wochenende war ich so extrem misstrauisch, weil er halt Abends nicht telefonieren wollte. Was wir sonst immer machen.
... Naja.. keine Ahnung

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. November 2010 um 20:50

Wenn
du so weitermachst, wie bisher, bist du auf dem besten weg, deine beziehung zu zerstören.

soll sich dein partner denn dir zuliebe vollkommen aufgeben, und über jede kleinigkeit rechenschaft ablegen, nur damit du in ruhe schlafen kannst? so etwas nennt man klammern- und nimmt jeder partnerschaft die notwendige luft zum atmen- bis sie endgültig raus ist.

leider wird meistens DAS, wovor du am meisten angst hast, zur selbsterfüllenden prophezeiung: du hast angst, deinen partner zu verlieren, trägst aber durch dein kontrollierendes und klammerndes, jammerndes verhalten kräftig dazu bei.

meiner meinung nach fehlt dir auch ein riesen stück an selbstwertgefühl- dein partner könnte "jede haben, die er wollte."- das mag ja sein- aber aus welchem grund hast DU dann das rennen gemacht? er hätte sich ja auch eine andere aussuchen können- er hat es aber nicht getan.

eine beziehung besteht nicht nur daraus, daß man seinem partner alle wünsche von den augen abliest- es ist sicherlich schön, wenn mein partner mir essen kocht und badewasser einläßt- aber dies JEDEN tag zu verlangen, ist meines erachtens jenseits der realität. sowas hat nicht mal paris hilton bei sich zuhause.

und- es ist doch klar, wenn er auf deine jammerein auch reagiert- und langsam aber sicher sauer wird, wenn du z.b. nicht anrufst, weil du die beleidigte leberwurst spielst.

dein partner gehört dir nicht- er ist ein mensch mit eigenen wünschen und bedürfnissen, die du genauso zu respektieren hast, wie er es tut. und mit deinem verhalten provozierst du geradezu das, wovor du angst hast: daß er sich irgendwann eine neue frau sucht, die ihn so sein läßt, wie er ist.

wenn dir etwas nicht gefallen sollte, versuche doch dies im sachlichen ton deinem partner nahezubringen, statt auf kindlich- beleidigt zu machen und jedes wort auf die goldwaage zu legen, nur weil er gewagt hat, sich mal nicht zu melden. er wird schon seinen grund gehabt haben.

meines erachtens fokussierst du dich viel zu stark auf diese beziehung, anstatt dir andere anker zu suchen, die im moment genauso wichtig sind (uni, freunde, etc) und beschwörst probleme herauf, die vorher nicht da waren- oder jedenfalls nicht in DEM maße, wie du sie aufbauschst.

lg

enigma

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest