Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn Liebe Blind macht

Wenn Liebe Blind macht

14. November 2005 um 16:50 Letzte Antwort: 28. November 2005 um 10:40

Hallo alle
Vor einigen Monaten habe ich mich in einen andern Mann verliebt. Natürlich nicht auf die einfache weise. Ich war zu dem zeitpunkt 7 Jahre in einer festen Beziehung und schon 3 davon verheirate. Nun ja es klingt einfach aber es war so. In dem Moment wo ich IHN das erste mal sah wars mit mir geschehen. Und meine Liebe zu meinem Mann fing an zu sterben.Hat mich an den Rande meiner Kraft gebracht eine Entscheidung zu treffen. Nun sind 6 Monate vergangen ich lebe jetzt1 Monate alleine und es geht mir besser.Ich baue eine Beziehung zu dem Neuen Mann auf und das bei 200 km distanz. Mein Problem ist das ich meine Arbeit aufgeben muß u. meinen Freundeskreis wenn ich diese Beziehung erhalten will. Es gibt plausieble Gründe warum er nicht zu mir kann und warum eine Fernbeziehung keine dauerhafte substanz hat. Es macht mir zu schaffen das ich mein leben ändern muß um ihn zu bekommen und dann nicht zu wissen ob ich ihn halten kann. Es ist so das ich angst habe ihn zu verlieren bevor ich ihn richtig habe.Und über alldem habe ich einen kleinen Tumor an der Hirnanhangdrüse. Er behindert mich nicht es gibt kaum auswirkungen aber Stress macht sich bemerkbar und ich versuche Stress zu vermeiden wo es geht. Was würdet Ihr tun?
Bin ich so blind vor liebe oder macht liebe so blind?Hatte nicht gewust das jemanden lieben auch schmerzhaft sein kann.

Mehr lesen

14. November 2005 um 17:19

Ok
warum kann er nicht zu dir kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 17:38
In Antwort auf beulah_12265735

Ok
warum kann er nicht zu dir kommen

Gute Frage
Hab lang gebraucht um es zu akzeptiern aber hat sich selbständig gemacht und steht noch nicht so stabiel.
Ich kann es verstehen aber es schmeckt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 17:46

ich versuche Stress zu vermeiden
hallo parafin,

die trennung von deinem mann hast du schon vollzogen und wohnst jetzt alleine.
dass er nicht zu dir kann leuchtet mir ein auch wenn ich die gründe nicht kenne aber wozu diese eile
kannst du nicht noch eine weile die distanz in kauf nehmen? wenn nicht würde mich interessieren warum die fernbeziehung keine substanz hat.
es macht dir zu schaffen, dass du dein leben ändern musst - hast du das nicht schon getan?
ich merke, dass dich etwas davon abhält zu ihm zu ziehen und bei dir alles aufzugeben, das nenne ich bauchgefühl, es trügt selten.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 18:14
In Antwort auf kaleo_12490902

ich versuche Stress zu vermeiden
hallo parafin,

die trennung von deinem mann hast du schon vollzogen und wohnst jetzt alleine.
dass er nicht zu dir kann leuchtet mir ein auch wenn ich die gründe nicht kenne aber wozu diese eile
kannst du nicht noch eine weile die distanz in kauf nehmen? wenn nicht würde mich interessieren warum die fernbeziehung keine substanz hat.
es macht dir zu schaffen, dass du dein leben ändern musst - hast du das nicht schon getan?
ich merke, dass dich etwas davon abhält zu ihm zu ziehen und bei dir alles aufzugeben, das nenne ich bauchgefühl, es trügt selten.

manndel

Bauchgefühl
ist ein gutes Stichwort.Wenn es nach dem geht würde ich alles stehen und liegen lassen. Aber zu Zeiten von Hezt4 gibt man seine Festestelle nicht so einfach auf.Also werde ich notgedrungen langsam weiter machen.
Dann ist es so dass ich selbst erst die Erfahrung gemacht habe das es für die Liebe keine Garantie gibt. Mein Mann war mindestens genauso vernart in mich wie ich es jetzt in den neuen Partner bin.Ich weis das man nicht von der einen Sitution in die Andere schliesen soll. Aber irgendwie bin ich kopf Mensch und grübele viel. Ich meine es gibt Mensche die für die Liebe alles stehen und liegen lassen. Ich konnte das nie nachvoll ziehen hab aber jetzt selbst den drang dazu. Aber vieleicht sollte ich über das Bauchgefühl nachdenken und dem Zeit lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 18:34

Wie...
...sieht ER das alles??? warum musst DU DICH ANPASSEN ist es deine aufgabe, seine selbstständigkeit zu unterstützen? was kommt VON IHM????? wenn du schon jetzt angst hast, ihn zu halten, dann denke an den spruch: was zusammengehört, kann man nicht trennen, was nicht zusammengehört, kann man auch nicht halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2005 um 10:40
In Antwort auf beulah_12265735

Ok
warum kann er nicht zu dir kommen

Danke für den Denk anstoß
Ich muß meinen Bericht ergänzen.
Vor zwei tagen war mir das alles zu viel ich hab mich von ihm getrennet.Komme mit der Distanz nicht klar,alle reden dagegen,ich bin verunsichert. Ja und ich hatte das Gefühl bekommen alles schultern zu müssen.
Das hat bei Ihm was ausgelöst. Er ist bereit mehr auf sich zu nehmen. Er wird im Job kürzer tretten und die hälfte der Woche bei mir sein damit wir die Beziehung aufbauen können die wir uns wünschen und ich nicht dafür blind alles aufgeben muß. Ich bin sowas von überweltigt.
Nach meiner Ehe dachte ich das ich immer der jenige bin der kürzer tretten muß. Ich kann das noch garnicht richtig fassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram