Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn Kinder Kinder kriegen

Wenn Kinder Kinder kriegen

29. Juli 2008 um 14:22 Letzte Antwort: 2. Juli 2017 um 19:11

Ich lese im moment unheimlich viel davon das immer mehr 14, 15 und 16 Jährige Kinder bekommen! Die meisten dieser Kids halten sich schon für mega erwachsen und sind die besserwisser schlechthin, aber mal ganz ehrlich, sind diese Kids überhaupt schon reif verantwortung für ein kleines lebenwesen zu übernehmen?
Was haltet ihr davon wenn man so jung eltern wird?

Freu mich auf eure antworten!
LG

Mehr lesen

29. Juli 2008 um 14:36

Ich
muss ehrlich zugeben das wenn meine Tochter in dem Alter schwanger wird ich alles daran setzte sie zu überzeugen das Kind nicht zu bekommen!.
Dazu muss man sagen das ich sie selber mit 17 bekommen hab (heute ist Sie zehn), nur das war vor zehn Jahren, ich hatte sehr viel Hilfe von meiner Familie, konnte eine Ausbildung machen, meinen Beruf nachgehen, mich mit Freunden treffen etc. Trotzdem gab es mehr als einen Abend wo ich heulend zu Hause gehockt bin, keinen Pfennig Geld auf dem Konto und meine Mutter mir Lebensmittel vorbei gebracht hat das ich was zu essen hab. Ich und meine Tochter mussten auf viel verzichten, auch wenn es uns heute ausgesprochen gut geht glaub ich nicht das ich mich nochmal den Weg gehen würde.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 14:41

Gab es schon immer und wird es immer geben
Gabs schon immer und wird es immer geben.

Ein gut ausgebauter Sozialstaat kann diese Phänomen noch unterstützend fördern.

Allerdings stellt sich die Frage was diese Kinder sonst machen würden wenn sie keine Kinder bekämen. Oftmals sind es ja sog. Schulversager oder kleine Rebellen ohne Zukunft und Ehrgeiz.
Sie hatten es ja meist selbst alles andere als leicht.
Wenn sie dann wenigstens Kinder haben, haben sie eine Aufgabe an der sie wachsen können und finden vielleicht sogar dadurch wieder den rechten Weg, weil die Natur der Sache bzw. der Mutterinstinkt ihnen den Weg weist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 17:05

VERANTWORTUNGSLOS!!!
wer will mir denn sagen, dass ein 14-jähriges mädel schon so viel lebenserfahrung gemacht hat, um ein kind auf die welt zu setzen!? meine meinung nach finde ich es einfach verantwortungslos, auch wenn sie behaupten können, sie würden reif genung sein oder sie würden es schaffen! so ein blödsinn! ich habe beiträge von blackhonesty im forum #talk für alle# gelesen und ich hab mich nur kaputt gelacht. mir fehlen bei ihr die worte! das mädel hat einfach ne große klappe und nimmt alles auf die leichte schulter! sie wird finanziert und ist noch stolz drauf! sie schrieb wir würden neidisch sein auf sie! also ich bitte sie! ich könnte neidisch auf rihanna oder victoria beckham sein, weil sie schön, reich und können sich alles leisten! aber doch nicht auf eine arme hauptschülerin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 17:23

Ich war zwar gerade erst 19 geworden
als ich meinen sohn zur welt gebracht habe. niemand ist perfekt, aber ich kann sagen, dass mein freund und ich tolle eltern sind. ich finde es schlimm, wenn alles pauschalisiert wird. ich bin keine ,,schulversagerin", war gerade dabei mein abitur zu machen als ich schwanger wurde und hab deshalb zwar nur die fachoberschulreife mit qualifikation, aber damit steh ich auch nicht so schlecht da. im fernsehen wird alles immer ziemlich überspitzt und einseitig dargestellt, 16-jährige mütter in einer verwahrlosten, vollgequalmten wohnung, die sich nicht mit ihren kindern beschäftigen... es gibt 36-jährige die ihre säuglinge aus dem 8. stock werfen. aber leider gottes leben wir in einer welt in der alles pauschalisiert wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 17:25

Und du
willst hier etwa behaupten, dass teenager einfach die bessere mammis der welt sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 17:51

Hallo Lauralein
Kann schon sein dass Schulversagen wiederum Schulversager produzieren.
Aber auch das gab es schon immer und wird es immer geben ...

Nicht nur in Deutschland ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 18:35

Ich kann in der hinsicht
meiner mutter keine vorwürfe machen. sie hat mich mit 24 bekommen, meine schwester mit 29. sie ist immer arbeiten gegangen, hat ihre eigene firma... meine schwester geht aufs gymnasium, genau wie ich vor der geburt meines sohnes. und die frage ,,willst du behaupten dass teeniemütter die besseren mütter sind" ist ja wohl völlig aus dem zusammenhang gerissen nein, das möchte ich nicht. ich wollte nur zeigen, dass es auch andere junge mütter gibt, die mit ihrem leben und ihrem kind nicht überfordert sind. und ich bekomme keine hilfe von meiner familie, auch nicht von sonst wem, mein sohn ist jetzt knapp 15 monate alt und ich hab ichn noch nie irgendwo allein gelassen bzw. jemand anders als seinen papa auf ihn aufpassen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2008 um 21:28

Was gibts da groß zu diskutieren?
es ist doch so: im regelfall können teenager nicht so gute eltern sein wie etwas ältere menschen, da ihnen einfach nie nötige reife und erfahrung fehlt, in dem alter hat man oft noch andere prioritäten und hat auch keine basis, um ein kind zu ernähren und groß zu ziehen.
aber: deshalb sage ich regelfall, es gibt immer ausnahmen.
natürlich gibt es auch 16jährige, die gute mütter sein können und natürlich gibt es auch 30jährige, die keine guten mütter sind, aber man muss doch realistisch sein: wenn man selbst erwachsen ist, ist die basis für ein kind viel eher gelegt als wenn man selbst noch am erwachsen werden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2008 um 14:05

::::::::
teenager sind keine vorbildfunktion!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2008 um 14:47

Die meisten dieser Kids halten sich schon für mega erwachsen
gegenfrage: wer hielt sich in dem alter nicht für mega-erwachsen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2008 um 22:20

HI
also als Mama einer 13jährigen Tochter,
die für ihr Alter schon recht weit entwickelt
ist und die auch schon einen Freund hat,
ist die Vorstellung echt grauenvoll.
Ich meine ich schaue meine Tochter an und sehe,
dass sie nicht wie eine 13jährige aussieht,
aber sich wie eine benimmt. Auf der einen Seite mit
ihrem Freund händchenhalten und küssen aber auf der anderen Seit mit ihren beiden brüdern "Sandmännchen"
anschauen
Ich denke, dass einigen dieser Mädels die so früh mama werden irgenwie etwas im Leben fehlt, bei den meisten einfach Liebe und Geborgenheit. Oder sie sind schlicht und ergreifend zu doof um zu verhüten....
k.A.
Jedenfalls sollten da vielleicht Einrichtungen wie z.B. Schulen oder Jugendzentren etc. ihre Aufklärungsarbeiten noch mehr verstärken, wenn dies im Elternhaus aus welchen Gründen auch immer nicht so möglich ist....

Achso, meine Mama war auch eine Teeniemama mit 16 kam mein bruder mit 18 ich, mit 21 Kind nr. 4 und ich behaupte mal, dass wir alle ziemlich gut geraten sind
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2008 um 10:15

Die Überforderung beginnt im Kopf
Eine 14-Jährige kann prinzipell genauso eine gute Mutter werden, wie eine 30-Jährige, das vorneweg. Und manch eine ist sogar wirklich schon reifer, als eine 30-Jährige. Wichtig ist doch nur, dass man sein Baby liebt und im Umfeld auch Menschen hat, die es einem mal abnehmen können, dass man sich nicht überfordert.
Die beiden Mütter gestern in SternTV waren doch auch super. Im Übrigen war es doch einmal normal, dass man Kinder schon mit 16 bekommen hat... Heute bekommen die Eltern zu spät KInder (natürlich nicht alle) und es reift da so eine Art Baby-Fanatismus aus. Alles ganz natürlich sehen. Kinder gehören zum Leben dazu, egal ob man sie mit 16 oder 33 bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2008 um 10:17
In Antwort auf lilia_11971177

::::::::
teenager sind keine vorbildfunktion!!!!!!!

Absoluter Schwachsinn!
Scahu dir mal ein paar Mütter an, die ihre Kinder verhungern lassen- da waren auch schon viele dabei im Alter, wo sie angeblich eine Vorbild-Funktion erfüllen sollten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2017 um 13:50

Also ich bin auch 16 und werde in 2 Monaten 17, ich bin auch ungewollt schwanger geworden. Erstmal Respekt, dass du das so hinbekommen hast! Ich hoffe ich bekomme das auch so hin. :/ Ich habe mich für das Kind entschieden und bin im 4. Monat. Ich habe echt Angst vor dem was auf mich zu kommt, auch wenn ich vorher schon verantwortungsbewusst war und etwas reifer als manch anderer, einfach weil ich mich auch oft um meine kleine Schwester kümmern musste und keine leichte Kindheit hatte. Evtl. kannst du mir ja ein paar Tipps für die Zukunft geben, ich habe einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A und möchte als nächstes ein Bufti in einem Jugendzentrum machen, die Bewerbung ist jedoch noch nicht raus, obwohl die Ferien gerade begonnen haben. :/ Ich fühle mich sehr auf mich allein gestellt und habe mit meinem Freund der der Vater des Kindes ist auch nur noch Stress seit einigen Monaten. Er wil zwar alles für das Kind tun, aber er und ich machen sich nur noch kaputt. Ich habe Angst das ich mit all dem nicht klar komme. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2017 um 19:11

Nur nebenbei: man kann Sätze auch mit anderen Satzzeichen als Ausrufezeichen beenden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram