Home / Forum / Liebe & Beziehung / "wenn frauen zu sehr lieben"...

"wenn frauen zu sehr lieben"...

6. Januar 2005 um 11:22

hallo an euch,

ich habe jetzt das buch von robin norwood "wenn frauen zu sehr lieben" gelesen und habe voller entsetzen feststellen müssen, dass ich mich auf jeder seite wiedererkannt habe.

man, das macht mir angst.

geht es vielleicht jemandem von euch ähnlich ?
habt ihr das buch schon gelesen ?

und vor allem, was haltet ihr von dem vorschlag, sich einer selbsthilfegruppe anzuschließen?

ich bin sehr unsicher.

lieben gruß,
marie

Mehr lesen

6. Januar 2005 um 11:28

Hallo
Ich habe das Buch auch und auch angefangen zu lesen und fand es sehr, sehr gut. Doch für mich in meiner Situation nicht gut geeingnet. Weil ich mir daraufhin nur noch den Kopf zerbrochen habe, noch mehr, wie ich eh schon getan habe. Bin in einer Beziehung und sicherlich habe ich mich in ganz vielen Dingen auch wiedergefunden. Aber ich kenne die Ursache, warum ich zu sehr liebe und die Probleme habe. Wenn ich für mich soweit bin und gefestigt genug und genug Abstand zu der Sache habe, dann werde ich mir das Buch durchlesen und staunen, was ich alles erreicht und geschafft habe

Ich bin in psychologischer Behandlung seit fast zwei Jahren und kann auch Selbsthilfegruppen wie die "emotion anonymous" empfehlen. Wurde mir auch von meinem Therpeuten empholen, aber ich bin leider noch nicht dazu gekommen hinzugehen.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 12:53

Keine Panik!
Liebe Marie,
ich glaube, jede Frau, die dieses Buch liest, erkennt sich auf diversen Seiten wieder. Was nicht heißen soll, dass wir irgendwie eine Klatsche haben...
Frauen werden einfach dazu erzogen, nett zu sein, lieb zu sein und zurückszustecken für andere. "das machen Mädchen nicht" ist doch ein gern genommener Satz. Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen von dem Buch. Es ist klasse, es ist wertvoll und es kann Dich auf den richtigen Weg bringen. Letztendlich geht es nämlich nur um eins: Dass Du ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl entwickelst, damit Du in jeder Situation entscheiden kannst, ob es für DICH gut ist oder ob Dir die Situation schadet.
Co-Abhängige - und darum geht es ja: sich selbst aufzugeben, um einen anderen Menschen "retten" zu wollen - stellen das Glück der anderen - vorzugsweise des Partners - generell für ihr eigenes.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn Du weißt, wer Du bist und was Du wert bist, wenn Du Deinen eigenen Instinkten vertraust und liebevoll mit Dir selbst umgehst, passieren Dir diese Gecshichten sicher nicht. Denn dann hast Du den Mumm, aus einer desaströsen Beziehung auszubrechen.
Also: Kopf hoch, guck nach vorne! Alles nicht so schlimm!
Gracie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 12:55
In Antwort auf honor_12058263

Hallo
Ich habe das Buch auch und auch angefangen zu lesen und fand es sehr, sehr gut. Doch für mich in meiner Situation nicht gut geeingnet. Weil ich mir daraufhin nur noch den Kopf zerbrochen habe, noch mehr, wie ich eh schon getan habe. Bin in einer Beziehung und sicherlich habe ich mich in ganz vielen Dingen auch wiedergefunden. Aber ich kenne die Ursache, warum ich zu sehr liebe und die Probleme habe. Wenn ich für mich soweit bin und gefestigt genug und genug Abstand zu der Sache habe, dann werde ich mir das Buch durchlesen und staunen, was ich alles erreicht und geschafft habe

Ich bin in psychologischer Behandlung seit fast zwei Jahren und kann auch Selbsthilfegruppen wie die "emotion anonymous" empfehlen. Wurde mir auch von meinem Therpeuten empholen, aber ich bin leider noch nicht dazu gekommen hinzugehen.

LG
Stern

Hallo Stern
ja, es stimmt, ich zerbreche mir auch den ganzen tag den kopf, seit ich das buch gelesen habe.

ich finde es wirklich erschreckend und sehr beängstigend, dass das alles wirklich schon so schlimm sein soll...

im letzten jahr war ich auch in psychologischer behandlung, was mir aber leider so richtig nicht geholfen hat. ich habe mich weder ernst genommen noch verstanden gefühlt.
ich hatte viel eher das gefühl, dass die gute frau mit meinem problem überfragt war.

diese selbsthilfegruppe klingt interessant.
befindet die sich denn in verschiedenen städten ?
ich komme aus dem raum berlin / brandenburg.

wie läuft das denn da ab ?
und vor allem, wie teuer ist das ?

ich würde mich freuen wenn du mir ein paar infos geben könntest.

vielen dank und lieben gruß,
marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 13:06
In Antwort auf carlie_12451370

Keine Panik!
Liebe Marie,
ich glaube, jede Frau, die dieses Buch liest, erkennt sich auf diversen Seiten wieder. Was nicht heißen soll, dass wir irgendwie eine Klatsche haben...
Frauen werden einfach dazu erzogen, nett zu sein, lieb zu sein und zurückszustecken für andere. "das machen Mädchen nicht" ist doch ein gern genommener Satz. Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen von dem Buch. Es ist klasse, es ist wertvoll und es kann Dich auf den richtigen Weg bringen. Letztendlich geht es nämlich nur um eins: Dass Du ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl entwickelst, damit Du in jeder Situation entscheiden kannst, ob es für DICH gut ist oder ob Dir die Situation schadet.
Co-Abhängige - und darum geht es ja: sich selbst aufzugeben, um einen anderen Menschen "retten" zu wollen - stellen das Glück der anderen - vorzugsweise des Partners - generell für ihr eigenes.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn Du weißt, wer Du bist und was Du wert bist, wenn Du Deinen eigenen Instinkten vertraust und liebevoll mit Dir selbst umgehst, passieren Dir diese Gecshichten sicher nicht. Denn dann hast Du den Mumm, aus einer desaströsen Beziehung auszubrechen.
Also: Kopf hoch, guck nach vorne! Alles nicht so schlimm!
Gracie

Danke gracie
liebe gracie,

auch wenn mir deine worte sicher wieder ein wenig mehr mut gemacht haben, weiß ich ja aber doch, dass mir dieses nötige selbstvertrauen und der nötige mumm fehlen.

nein, dazu musste ich sicher nicht erst das buch lesen. das wusste ich auch schon früher.

du hast ja recht...auf meinen instinkt konnte ich mich bisher noch immer relativ gut verlassen aber dennoch habe ich es nie geschafft, mich zu trennen wenn er mir zu selbigem riet.

tja, und das geht leider schon seit ewigkeiten so.

und was das schlimmste an der ganzen sache ist, dass mich jede geschichte, die ich in der vergangenheit erlebt habe, mehr und mehr an mir selbst zweifeln ließ.
das ist doch furchtbar.

ich muss einfach wissen oder es zumindest lernen, wie ich mich aus diesem loch befreien kann.

lieben gruß,
marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 14:42
In Antwort auf lyn_12685155

Hallo Stern
ja, es stimmt, ich zerbreche mir auch den ganzen tag den kopf, seit ich das buch gelesen habe.

ich finde es wirklich erschreckend und sehr beängstigend, dass das alles wirklich schon so schlimm sein soll...

im letzten jahr war ich auch in psychologischer behandlung, was mir aber leider so richtig nicht geholfen hat. ich habe mich weder ernst genommen noch verstanden gefühlt.
ich hatte viel eher das gefühl, dass die gute frau mit meinem problem überfragt war.

diese selbsthilfegruppe klingt interessant.
befindet die sich denn in verschiedenen städten ?
ich komme aus dem raum berlin / brandenburg.

wie läuft das denn da ab ?
und vor allem, wie teuer ist das ?

ich würde mich freuen wenn du mir ein paar infos geben könntest.

vielen dank und lieben gruß,
marie

Hallo Marie
deshalb habe ich aufgehört das Buch zu lesen, weil es mich nur noch mehr beunruhigt und verunsichert hatte. Aber ich fand es trotzdem sehr, sehr gut und es ist eher erschreckend, dass viele Frauen auf der Welt "zu sehr lieben" es aber selbst nicht wissen!

Zur Therapie kann ich dir nur sagen, dass du wohl zu schnell aufgegeben hast. Und du dich wohl einfach mit der Therapeutin nicht so gut verstanden hast und dich nicht wohl gefühlt hast, was sehr wichtig ist.
Ich hatte Glück und habe gleich einen guten Therapeuten erwischt. Vielleicht klemmst du dich nochmal dahinter und vielleicht auch mal bei einem Mann?! Drück dir die Daumen.

Zu "emotion anonymous". Die gibt es in jeder Region, wie ich weiß. Geh mal googeln. Und das kostet nichts. Selbsthilfegruppen kosten nie was. Ist wie die anonymen Alkoholiker nur für emotional-kranke Menschen.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 16:04
In Antwort auf lyn_12685155

Danke gracie
liebe gracie,

auch wenn mir deine worte sicher wieder ein wenig mehr mut gemacht haben, weiß ich ja aber doch, dass mir dieses nötige selbstvertrauen und der nötige mumm fehlen.

nein, dazu musste ich sicher nicht erst das buch lesen. das wusste ich auch schon früher.

du hast ja recht...auf meinen instinkt konnte ich mich bisher noch immer relativ gut verlassen aber dennoch habe ich es nie geschafft, mich zu trennen wenn er mir zu selbigem riet.

tja, und das geht leider schon seit ewigkeiten so.

und was das schlimmste an der ganzen sache ist, dass mich jede geschichte, die ich in der vergangenheit erlebt habe, mehr und mehr an mir selbst zweifeln ließ.
das ist doch furchtbar.

ich muss einfach wissen oder es zumindest lernen, wie ich mich aus diesem loch befreien kann.

lieben gruß,
marie

Zweifeln...
... autsch... ein gemeines Thema. Damit musst Du mal als erstes aufhören und anfangen,mit Dir selbst glücklich zu sein. Entscheiden: Worauf habe ich heute Lust? Was will ich? Was tue ich? Hauptsache, DU bist Dir sicher, dass es das ist, was Du willst. Und erst, wenn Du lange mit Dir allein glücklich warst und Deine eigenen Grenzen kennst, läufst Du in einer Beziehung nicht Gefahr, wieder in die gleichen Fallen zu tappen.
Jetzt ist es doch - tippe ich mal - ein Teufelskreislauf. Vielleicht versuchst Du - anhand von Büchern und den Tipps - Dich so hinzudrehen, wie es der Kerl gerne hätte. Und dabei verlierst Du Dich. Du gibst Dich und Dein Selbstwertgefühl auf- Folge: Du bekommst immer mehr Angst, dass er Dich verlässt und machst immer mehr für IHN, damit er bleibt. Und irgendwann, ohne, dass Du es merkst, hast Du Dich komplett selbst aufgegeben. Vielleicht macht Dir das Buch deshalb soviel Angst. Ich habe es vor sieben Jahren gelesen. Und es ging mir genauso!

Entwickele Deinen eigenen, gesunden Egoismus! Männer kriegen das schon mit in die Windeln gestopft!
Liebe Grüße von mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 18:35
In Antwort auf carlie_12451370

Zweifeln...
... autsch... ein gemeines Thema. Damit musst Du mal als erstes aufhören und anfangen,mit Dir selbst glücklich zu sein. Entscheiden: Worauf habe ich heute Lust? Was will ich? Was tue ich? Hauptsache, DU bist Dir sicher, dass es das ist, was Du willst. Und erst, wenn Du lange mit Dir allein glücklich warst und Deine eigenen Grenzen kennst, läufst Du in einer Beziehung nicht Gefahr, wieder in die gleichen Fallen zu tappen.
Jetzt ist es doch - tippe ich mal - ein Teufelskreislauf. Vielleicht versuchst Du - anhand von Büchern und den Tipps - Dich so hinzudrehen, wie es der Kerl gerne hätte. Und dabei verlierst Du Dich. Du gibst Dich und Dein Selbstwertgefühl auf- Folge: Du bekommst immer mehr Angst, dass er Dich verlässt und machst immer mehr für IHN, damit er bleibt. Und irgendwann, ohne, dass Du es merkst, hast Du Dich komplett selbst aufgegeben. Vielleicht macht Dir das Buch deshalb soviel Angst. Ich habe es vor sieben Jahren gelesen. Und es ging mir genauso!

Entwickele Deinen eigenen, gesunden Egoismus! Männer kriegen das schon mit in die Windeln gestopft!
Liebe Grüße von mir!

Ganz genau...
liebe gracie,

ja, du hast recht. es ist ein absoluter teufelskreis. ich versuche eigentlich immer, mich irgendwie zu verbiegen.

dem einen war ich zu kühl. gut, habe ich das beim nächsten geändert. und zack, war ich auf einmal zu anhänglich.

egal wie ichs angestellt hab, es war umsonst. und jedes mal habe ich mich selbst ein stück weit mehr verloren.

beim letzten hat mir mein gefühl schon ziemlich bald gesagt : NEIN, lass es bloß sein und beende diese geschichte.
aber ich habe es nicht gewagt. ich dachte, ich könnte es irgendwie noch retten. naja, ein totaler griff ins klo.

es stimmt schon, je mehr man versucht, ihn zu kontrollieren und ihn zu halten, umso mehr treibt man ihn von sich weg.

im nächsten leben werde ich ein mann. so !!!

ich danke dir,
und ganz lieben gruß,
marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 20:12
In Antwort auf carlie_12451370

Keine Panik!
Liebe Marie,
ich glaube, jede Frau, die dieses Buch liest, erkennt sich auf diversen Seiten wieder. Was nicht heißen soll, dass wir irgendwie eine Klatsche haben...
Frauen werden einfach dazu erzogen, nett zu sein, lieb zu sein und zurückszustecken für andere. "das machen Mädchen nicht" ist doch ein gern genommener Satz. Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen von dem Buch. Es ist klasse, es ist wertvoll und es kann Dich auf den richtigen Weg bringen. Letztendlich geht es nämlich nur um eins: Dass Du ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl entwickelst, damit Du in jeder Situation entscheiden kannst, ob es für DICH gut ist oder ob Dir die Situation schadet.
Co-Abhängige - und darum geht es ja: sich selbst aufzugeben, um einen anderen Menschen "retten" zu wollen - stellen das Glück der anderen - vorzugsweise des Partners - generell für ihr eigenes.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn Du weißt, wer Du bist und was Du wert bist, wenn Du Deinen eigenen Instinkten vertraust und liebevoll mit Dir selbst umgehst, passieren Dir diese Gecshichten sicher nicht. Denn dann hast Du den Mumm, aus einer desaströsen Beziehung auszubrechen.
Also: Kopf hoch, guck nach vorne! Alles nicht so schlimm!
Gracie

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
Liebe Gracie,

was Du Marie dazu geschrieben hast, stimmt von vorne bis hinten. Wenn man weiß, wer man ist ....... Dazu habe ich gerade ein ganz tolles Buch gelesen "Die Simply Love-Strategie", gibts bei Amazon und hat da auch gute Kritiken. Man muss es zwar durcharbeiten und es tut weh, bei einigen ganz genau hinzuschauen, aber dann bist Du auf dem richtigen Weg.

Vielleicht hilft dieses Buch Marie, wieder Mut zu fassen??? Es gibt einen Weg, manchmal muss man nur ein bißchen angeleitet werden. Da kann ich dieses Buch empfehlen.

Viel Erfolg, ich stecke noch mittendrin!

Intir



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 20:22

"Wenn Frauen zuviel lesen..."
ich hab gehört das Buch
"Wenn Frauen zuviel lesen.." soll auch sehr gut sein...


;-/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 21:25

Unbedingt an alle frauen
Bitte lies mal das Buch WARUM DIE NETTESTEN MÄNNER DIE SCHRECKLICHSTEN FRAUEN HABEN..... UND DIE NETTEN FRAUEN LEER AUSGEHEN !!!!

Könnt ihr bei www.amazon.de bestllen, kostet 8.95 keine versandkosten.

Liebe Grüsse Biest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 21:44
In Antwort auf kamryn_11937254

Unbedingt an alle frauen
Bitte lies mal das Buch WARUM DIE NETTESTEN MÄNNER DIE SCHRECKLICHSTEN FRAUEN HABEN..... UND DIE NETTEN FRAUEN LEER AUSGEHEN !!!!

Könnt ihr bei www.amazon.de bestllen, kostet 8.95 keine versandkosten.

Liebe Grüsse Biest

Hallo
Littleblacksheepa. Ja, das Buch kenn ich auch. Ebenfalls nur zu empfehlen, die Fortsetzung:

<Wenn Frauen zuviel in Büchern lesen, was sie alles falsch machen (und wie sie es richtig machen müssen), um endlich eine glückliche Beziehung zu haben.>

Das Angebot an Büchern für Männer zu solchen Themen lässt ja nach wie vor zu wünschen übrig. Ist wohl so, weil die Frauen sich so gern mit solchen Fragen herumschlagen, da müssen das die Männer ja nicht auch noch tun Du hast es also gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 23:17
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo
Littleblacksheepa. Ja, das Buch kenn ich auch. Ebenfalls nur zu empfehlen, die Fortsetzung:

<Wenn Frauen zuviel in Büchern lesen, was sie alles falsch machen (und wie sie es richtig machen müssen), um endlich eine glückliche Beziehung zu haben.>

Das Angebot an Büchern für Männer zu solchen Themen lässt ja nach wie vor zu wünschen übrig. Ist wohl so, weil die Frauen sich so gern mit solchen Fragen herumschlagen, da müssen das die Männer ja nicht auch noch tun Du hast es also gut

@sinizora: war bloss n kleiner spass
weil es (vor einigen wenigen jahren?)
doch mal eine "modeerscheinung" war,
das frauen zur "erkenntnis" gekommen waren,
"besser" als die männer zu sein, sie sind halt bloss anders.
(und da gab es eben viele Bücher die da sehr "unterstützend" wirkten, ausserdem gab es da viele Frauen, die sich in vielen Büchern gleich wiedererkannten.
Und irgendwie waren die Männer da dann "schlecht" und die Frauen "viel weiter"..
schliesslich würde es nicht so viele "alpha-männchen"
geben wenn sich die Frauen nicht doch "irgendwie" zu dieser "stärke" hingezogen fühlen.... <arrrgl>

naja, ich seh das halt ein wenig anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 11:38
In Antwort auf lyn_12685155

Ganz genau...
liebe gracie,

ja, du hast recht. es ist ein absoluter teufelskreis. ich versuche eigentlich immer, mich irgendwie zu verbiegen.

dem einen war ich zu kühl. gut, habe ich das beim nächsten geändert. und zack, war ich auf einmal zu anhänglich.

egal wie ichs angestellt hab, es war umsonst. und jedes mal habe ich mich selbst ein stück weit mehr verloren.

beim letzten hat mir mein gefühl schon ziemlich bald gesagt : NEIN, lass es bloß sein und beende diese geschichte.
aber ich habe es nicht gewagt. ich dachte, ich könnte es irgendwie noch retten. naja, ein totaler griff ins klo.

es stimmt schon, je mehr man versucht, ihn zu kontrollieren und ihn zu halten, umso mehr treibt man ihn von sich weg.

im nächsten leben werde ich ein mann. so !!!

ich danke dir,
und ganz lieben gruß,
marie

Mann sein ...
... willst Du nicht wirklich! Da musst Du feige sein, lügen, Dir immer in den Schritt packen ...
Kleiner Scherz am Rande...
Alles, was Du schreibst, kenne ich nur zu gut. Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber es ist toll, wenn man diese Erfahrungen noch vor dem Altersheim macht!
Debk mal darüber nach, ob Du Dich vielleicht deshalb so gerne verbiegst, weil Du ganz tief in Deinem Inneren ein wenig Panik davor hast, DICH wirklich anzugucken. Oftmals ist es eine Ablenkung von den eigenen Problemen, wenn man bemüht ist, es einem anderen Menschen ständig Recht zu machen. Von daher mein lieber Tipp fürs Wochenende: Kauf Dir ein Tagebuch und fang an zu schreiben. Wer bist Du? Was macht Dich liebenswert? Wo sind Deine Stärken und Schwächen? Welche Ziele hast Du? Frag Freunde, wie die Dich sehen und stelle das Bild, das Du von Dir hast dagegen. Erstaunlich, wie unterschiedlich das manchmal sein kann.
Wichtig ist nur, dass Du für Dich herausfindest, wer Du bist und dem dann absolut treu bleibst. Dann wird es immer einfacher, einem Mann mal locker die Stirn zu bieten. Und falls Du Angst davor hast. Erinnere Dich immer daran, dass Männer Frauen mit einem eigenen Köpfchen extrem begehrenswert finden!
Alles Liebe und Kopf hoch! Geh auf die Suche nach Dir selbst, dann findet Dich auch der Mann, der zu Dir passt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 11:47
In Antwort auf pramod_12459553

@sinizora: war bloss n kleiner spass
weil es (vor einigen wenigen jahren?)
doch mal eine "modeerscheinung" war,
das frauen zur "erkenntnis" gekommen waren,
"besser" als die männer zu sein, sie sind halt bloss anders.
(und da gab es eben viele Bücher die da sehr "unterstützend" wirkten, ausserdem gab es da viele Frauen, die sich in vielen Büchern gleich wiedererkannten.
Und irgendwie waren die Männer da dann "schlecht" und die Frauen "viel weiter"..
schliesslich würde es nicht so viele "alpha-männchen"
geben wenn sich die Frauen nicht doch "irgendwie" zu dieser "stärke" hingezogen fühlen.... <arrrgl>

naja, ich seh das halt ein wenig anders...

@Littleblacksheep
habs schon richtig verstanden! Meins hätte auch bloss ein Spass sein sollen, was wohl nicht so besonders deutlich wurde...

Diese Art Bücher scheint ja nie aus der Mode zu kommen. Interessant, dass halt vor allem Frauen solche Bücher lesen. Was ich jetzt absolut nicht als Vorwurf an die Männer meine; meiner Meinung nach ist (oder wird) niemand ein besser Mensch durch die Lektüre solcher Bücher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 12:35
In Antwort auf pramod_12459553

"Wenn Frauen zuviel lesen..."
ich hab gehört das Buch
"Wenn Frauen zuviel lesen.." soll auch sehr gut sein...


;-/

kenn ich
ist das nicht von der gleichen autorin wie *obacht - denken macht falten*?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest