Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn frauen fremdgehen = wenn männer fremdgehen? ist untreue gleichzusetzen?

Wenn frauen fremdgehen = wenn männer fremdgehen? ist untreue gleichzusetzen?

28. Oktober 2010 um 10:48 Letzte Antwort: 10. Februar 2011 um 20:46

Wenn Frauen fremdgehen, so müssen sie dafür eine gewisse Intimität verspüren um Sex haben zu können (bei 9 von 10 Frauen).

Männer hingegen würden eine Intimität zu einer Frau vortäuschen um Sex haben zu können.

Der Schlüsselpunkt des Unterschieds ist glaube ich klar: Emotionen.

Ist es verwerflicher jemanden emotional zu betrügen, statt lediglich als akt der körperlichen Befriedigung?

oder anders gefragt:

@woman
Fändet ihr es schlimmer wenn euer Mann euch mit einer Prostitutierten oder mit einer Arbeitskollegin betrügt?

Falls das für euch auch nur einen minimalen Unterschied ausmacht, so legt ihr damit fest, dass das Fremdgehen auf emotionaler/intimer Basis schlimmer ist, als Fremdgehen als reinen körperlichen Akt.

Wenn man nun davon ausgeht, dass 9 von 10 Frauen eine emotionale Verbindung brauchen um Fremdzugehen,

Männner tendenziell diese beim Fremdgehen aber nicht benötigen bzw. haben,

so resultiert aus eurer eigenen Überzeugung, dass es schlimmer ist wenn Frauen fremdgehen, statt wenn Männer fremdgehen!

Macht diese Schlussfolgerung nicht Sinn?

(P.S. Bitte lassst keine herabwürdigende Männer vs. Frauen Polemik ausbrechen.)

gruß George

Mehr lesen

28. Oktober 2010 um 11:06


Ich würde ihn so oder so verlassen, egal mit wem er mich betrügt.

Aber ich muss zugeben, das es für mich weitaus schlimmer wäre wenn er mich mit einer Arbeitskollegin betrügt.
Bei einer ... wüßte ich das er einfach nur Sex wollte, bei der Arbeitskollegin würde ich mir gedanken machen, warum er sie besser findet als mich usw.

Es ist meiner Meinung nach, definitiv schlimmer wenn eine Frau fremd geht als wenn ein Mann fremd geht.
Natürlich nicht in 100% der Fälle, aber zum größeren Teil schon.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 11:13

Hmmm
eine echt schwierige Frage, aber für mich ist betrügen letztendlich glaub ich nicht immer = betrügen!

Das Gefühl wird auf jeden Fall gleich miserabel sein und ob sich das Vertrauen danach wieder aufbaut ist schwer zu sagen.

Trotzdem könnte ich jetzt sagen, dass ich schon einen Unterschied zwischen Prostituierte und Arbeitskollegin sehe. Vielleicht weil ich mich selber eher mit einer Frau wie der Arbeitskollegin vergleiche und eine Prostituierte eben wirklich nur als "Druckabbau" sehe! Keine Ahnung! Ist echt schwer zu sagen! Für die meisten Frauen ist es schwer sich in den Mann zu versetzen und wirklich zu glauben, dass dem Mann die Frau mit der er Sex hatte sch**egal ist! Eben weil wir Frauen meistens doch Empfindungen haben was Sxe angeht! Ich sag ja die meisten. Venus ist hier glaub ich das beste Beispiel, dass auch Frauen wie Männer denken und fühlen können!

Ein Freund sagte auch einmal, dass er schlimmer findet wenn eine Frau fremdgeht, aber nicht aus den von dir genannten Gründen, sondern weil sie ja was in sich hatte ....das fand ich ziemlich albern, denn der Mann war dafür irgendwo drin ..sehe da keinen Unterschied!

Also ich glaube, dass fast jede lange beziehung zusehen muss, dass es neues und frisches in puncto Sex gibt. Das sollte man aber immer zu zweit entscheiden und für sich ausmachen wo die Grenzen liegen! Und natürlich, wenn es einem dabei nicht schlecht geht! Also betrügen ist für mich ansonsten eben einfach eher darin zu sehen, dass man seinen Partner hintergeht!! Etwas hinter seinem Rücken macht und ihn anlügt!! Nicht der Akt selbst, sondern einfach was zu machen was den anderen verletzt!

Dann doch offen drüber reden und Lösungen finden mit denen beide Leben können!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:22

Ich denke, du suchst nur eine entschuldigung...
... und nein, ich denke dass viele Männer schon recht anspruchsvoll sind. Mit einem Herzen, mit Verstand, mit Sinn für Chemie, Duft, Sympathie... natürlich gibt es auch die hirnlosen Abspritzmaschinen, denen Intimsphäre völlig fremd ist, die ihren S*c*h*w*a*n*z halt überall auspacken.

Ich kenne mehr als genug niveauvolle Herren, die längst nicht jede anfassen würden, um zu wissen, dass sexuelle Auswahlkriterien eher personen- als geschlechtsbezogen sind.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:23

Klingt nach nem freibrief für dich
Rein theoretisch ist es glaub beziehungstechnisch völlig egal, wer von beiden und aus welchen Gründen fremdgeht. Das Vertrauen ist futsch, die Beziehung ggf. sinnlos und eine Zukunft fragwürdig. Es ist wohl sicher zum Teil so, dass Frauen wesentlich emotionaler reagieren, als Männer, die wohl zu oft den Wunsch nach sexueller Befriedigung haben. Jedoch denke ich , gibt es auch hier auf beiden Seiten solche und solche. Es gibt genügend Frauen, die sexsüchtig sind und nicht unbedingt Gefühle entwickeln müssen.
Es gebe für mich vielleicht nur eine Ausnahme, um eine sexuelle Befriedigung des Partners mit einer anderen Person außer mir zu akzeptieren, ggf. wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich ist, dies dem Partner zu geben. Es gehört wohl ein gewaltiges Stück Vertrauen und gegenseitige Rücksichtnahme, Verständnis und wohl in gewisser Weise auch Liebe dazu. Und so etwas denke ich basiert auch nur auf einer jahrelangen tiefen Bindung zueinander.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:24
In Antwort auf nastassja1212

Ich denke, du suchst nur eine entschuldigung...
... und nein, ich denke dass viele Männer schon recht anspruchsvoll sind. Mit einem Herzen, mit Verstand, mit Sinn für Chemie, Duft, Sympathie... natürlich gibt es auch die hirnlosen Abspritzmaschinen, denen Intimsphäre völlig fremd ist, die ihren S*c*h*w*a*n*z halt überall auspacken.

Ich kenne mehr als genug niveauvolle Herren, die längst nicht jede anfassen würden, um zu wissen, dass sexuelle Auswahlkriterien eher personen- als geschlechtsbezogen sind.

Was ich damit eigentlich ausdrücken wollte...
ist: es gibt halt Gourmets und es gibt Allesfresser. Bei Männern und bei Frauen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:43

Eigentlich ist das eine grundsatzfrage, es geht nicht um persönliches...
Und mit Fremdgehen ist auch nicht ... gemeint, sondern der Punkt an dem jeder für sich seine Grenze setzt (Knutschen, Texten, Gedanken?).

Ich persönlich habe als Mann zwar auch Empfindungen. Allerdings kann ich diese An- und Abstellen, da diese hauptsächlich mit meinem Sexualtrieb kohärieren.

D.h. dass ich mein Interesse für ein Weibchen, für dass ich einen Trieb verspüre zum Zwecke höherer Interessen (z.B. Liebe zu meiner festen Partnerin) unterdrücken kann und auch kein (emotionales)Problem damit habe (Aus den Augen aus dem Sinn).

Von einer Freundin weiß ich jedoch, dass diese, obwohl ihr fester Partner ein Typ ist, mit dem viele Frauen etwas anfangen wollen würden, sie einfach nicht aufhören kann, mit einem anderen zu texten, obwohl ihr Freund von dem anderen weiß.

Bei mir ist es der Sexualtrieb, welcher unterdrückt werden kann.
Bei ihr sind es Gefühle, die sich nicht abstellen lassen?

Nunja...
es geht mir trotzdem um eine allgemeine Erörterung der Thematik.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:52
In Antwort auf jamaar_12082627

Eigentlich ist das eine grundsatzfrage, es geht nicht um persönliches...
Und mit Fremdgehen ist auch nicht ... gemeint, sondern der Punkt an dem jeder für sich seine Grenze setzt (Knutschen, Texten, Gedanken?).

Ich persönlich habe als Mann zwar auch Empfindungen. Allerdings kann ich diese An- und Abstellen, da diese hauptsächlich mit meinem Sexualtrieb kohärieren.

D.h. dass ich mein Interesse für ein Weibchen, für dass ich einen Trieb verspüre zum Zwecke höherer Interessen (z.B. Liebe zu meiner festen Partnerin) unterdrücken kann und auch kein (emotionales)Problem damit habe (Aus den Augen aus dem Sinn).

Von einer Freundin weiß ich jedoch, dass diese, obwohl ihr fester Partner ein Typ ist, mit dem viele Frauen etwas anfangen wollen würden, sie einfach nicht aufhören kann, mit einem anderen zu texten, obwohl ihr Freund von dem anderen weiß.

Bei mir ist es der Sexualtrieb, welcher unterdrückt werden kann.
Bei ihr sind es Gefühle, die sich nicht abstellen lassen?

Nunja...
es geht mir trotzdem um eine allgemeine Erörterung der Thematik.

Du willst halt ausdrücken...
... dass Du ein oberflächlicher Quatschkopf bist.

Es gibt auch Frauen, die so sind. Ohne Emotion, ohne Qualitätsanspruch...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 12:53
In Antwort auf jamaar_12082627

Eigentlich ist das eine grundsatzfrage, es geht nicht um persönliches...
Und mit Fremdgehen ist auch nicht ... gemeint, sondern der Punkt an dem jeder für sich seine Grenze setzt (Knutschen, Texten, Gedanken?).

Ich persönlich habe als Mann zwar auch Empfindungen. Allerdings kann ich diese An- und Abstellen, da diese hauptsächlich mit meinem Sexualtrieb kohärieren.

D.h. dass ich mein Interesse für ein Weibchen, für dass ich einen Trieb verspüre zum Zwecke höherer Interessen (z.B. Liebe zu meiner festen Partnerin) unterdrücken kann und auch kein (emotionales)Problem damit habe (Aus den Augen aus dem Sinn).

Von einer Freundin weiß ich jedoch, dass diese, obwohl ihr fester Partner ein Typ ist, mit dem viele Frauen etwas anfangen wollen würden, sie einfach nicht aufhören kann, mit einem anderen zu texten, obwohl ihr Freund von dem anderen weiß.

Bei mir ist es der Sexualtrieb, welcher unterdrückt werden kann.
Bei ihr sind es Gefühle, die sich nicht abstellen lassen?

Nunja...
es geht mir trotzdem um eine allgemeine Erörterung der Thematik.

Grenzen
sicherlich setzt jeder in einer Beziehung seine Grenzen für sich selbst und solange beide Partner damit einverstanden sind, ist es doch auch okay, gibt ja auch welche, die ne offene Beziehung führen, wers halt mag.
Empfindungen abstellen? Super, find ich doch klasse, wenn ich sagen kann, ach heut mag ich dich, morgen dann wieder nicht, tut mir leid, so was is mir zu hoch, aber ich bin ja auch kein Mann!
Wenn du von Liebe zu deiner festen Freundin sprichst, meinst du wirklich, dass da der Sexualtrieb so groß ist, dass es dich nach anderen Frauen verlangt, wenn die Liebe zu IHR doch dann so tief sein müsste. Weiß nicht, dann denk ich doch nicht an andere!!!!
Und mit jemanden texten steht ja wohl nicht mit nem Sextrieb zur Debatte - Gefühle empfinden, Gefühle gibt es von bis, man kann Freunde mögen und richitg gern haben, sich auch mal nen Kuss geben, na und. Und wenn Gefühle von Frauenseite wirklich nicht abgestellt werden können und diese tatsächlich intensiv sind, dann frage ich mich, ob die Beziehung noch nen Sinn hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 13:47

Fremdgehen
Also, ich finde Fremdgehen bei Mann und Frau sind gleich zu bewerten. Ich glaube auch, dass die Motive letztlich bei beiden die gleichen sind: Langeweile bzw. Frust in der Beziehung, Reiz des Neuen etc.
Und Fremdgehen aus rein sexuellen Motiven bei Männern halte ich für ein Gerücht - zumindest setzt das ja mal voraus, dass es in der Beziehung keinen guten Sex gibt und das ist doch bereits ein Indiz dafür, dass etwas nicht stimmt. Den wenigsten Fremdgängern geht es auch nur um Sex - den meisten um gute Gespräche, Verständnis, Zuhören etc.
Die sexuellen Triebe sind bei Männern und Fraun gleich ausgeprägt - inwiefern man ihnen nachgibt, kann jeder selbst entscheiden - wir sind ja keine Tiere!
Warum das Fremdgehen bei Männern eher entschuldigt wird, das hat hat mit geselleschaftlichen Rollenklischees zu tun, die es aber auch nicht mehr lange geben wird.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 14:02

?
Sag mal, jurabarbie, glaubst du wirklich diesen Blödsinn? Männer können ihre sexuellen Triebe nicht steuern, Frauen schon? Das stimmt nicht! Männer und Frauen haben gleich starke Triebe und können sie auch gleich gut kontrollieren! Und von wegen angetrunken - das ist doch nur eine Entschuldigung - ich bin immer noch ein freier Mensch und kann mich entscheiden. Wann kommen wir endlich dahin, dass für Männer und Frauen die GLEICHEN Regeln gelten?

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 16:41

...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2010 um 18:09

Ich
finde beides zum kotzen egal ob emotional oder einfach nur so wenn mein mann das machen würden wäre für mich bei beidem schluss.das wäre für mich einfach zu ekelig äääh allein der gedanke dass er mit ner anderen frau oh gott nee beides gleich scheiße auf jeden fall

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Oktober 2010 um 10:44

Lieber soigroeg
Zu deiner These benötigt man jedoch die Feststellung, dass es tatsächlich auf 9 von 10 Frauen zutrifft.

Es gibt nämlich auch genug Frauen die in der Hinsicht ticken wie Männer und somit wäre bei diesen Damen das Fremdgehen auf dem gleichen Level anzusetzen wie bei Männern.

Wie alt ist denn deine statistische Erhebung auf die du dich stützt?
Ich bin der Meinung, dass es im 21. Jahrhundert weitaus mehr Frauen als nur 9 von 10 schaffen, ihre Emotionen beim Fremdgehen zurück zu stellen auch wenn der Volksmund deine These immer noch vertritt.
Frauen haben sich (Gott sei Dank) auch reformiert und verselbstständigt, so dass man auch auf die Emotionsschiene eine gehörige Portion Einfluss haben kann wenn man das will.
Viele Frauen reden sich auch einfach nur ein, dass sie ohne Gefühl/Liebe keinen Sex haben können. Das ist völliger Unsinn.
Um es mal salopp auszudrücken: wenn man geil ist und es nur darum geht den Druck weg zu nehmen, ist es völlig egal das keine Gefühle vorhanden sind und das kann Frau auch. Die die behaupten sie können es nicht, haben es noch nicht ausprobiert, sonst wüssten sie, dass auch Frauen dazu in der Lage sind

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. November 2010 um 22:42
In Antwort auf nena_12073226

Lieber soigroeg
Zu deiner These benötigt man jedoch die Feststellung, dass es tatsächlich auf 9 von 10 Frauen zutrifft.

Es gibt nämlich auch genug Frauen die in der Hinsicht ticken wie Männer und somit wäre bei diesen Damen das Fremdgehen auf dem gleichen Level anzusetzen wie bei Männern.

Wie alt ist denn deine statistische Erhebung auf die du dich stützt?
Ich bin der Meinung, dass es im 21. Jahrhundert weitaus mehr Frauen als nur 9 von 10 schaffen, ihre Emotionen beim Fremdgehen zurück zu stellen auch wenn der Volksmund deine These immer noch vertritt.
Frauen haben sich (Gott sei Dank) auch reformiert und verselbstständigt, so dass man auch auf die Emotionsschiene eine gehörige Portion Einfluss haben kann wenn man das will.
Viele Frauen reden sich auch einfach nur ein, dass sie ohne Gefühl/Liebe keinen Sex haben können. Das ist völliger Unsinn.
Um es mal salopp auszudrücken: wenn man geil ist und es nur darum geht den Druck weg zu nehmen, ist es völlig egal das keine Gefühle vorhanden sind und das kann Frau auch. Die die behaupten sie können es nicht, haben es noch nicht ausprobiert, sonst wüssten sie, dass auch Frauen dazu in der Lage sind

Das sehe ich auch so!
Man denke nur an die vielen Prostituierten. Die trennen alle Liebe und Sex, sonst könnten sie den Beruf garnicht ausüben. Das bedeutet nicht, daß eine ... sich nicht auch mal in einen Freier verlieben kann. Sowas kommt eben auch vor, ist aber die Ausnahme.

LG Wolterman

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Februar 2011 um 18:49

Warum ist doch völlig egal
Weil es meist jemanden gibt, den das ziemlich verletzt. Und dann ist es völlig wurscht aus welchen Gründen man fremdgeht.

Fakt ist, daß man dem Partner vertraut, das als Basis einer Beziehung sieht und dieses Vertrauen komplett den Bach runter geht.

Man teilt diesem Menschen ja meist auch intime Dinge mit, gibt Geheimnisse von sich preis etc. Das ist alles mit einem Schlag kaputt.

Und dann ist es mir völlig egal ob derjenige gerade unglücklich (man hätte ja drüber reden können) oder einfach nur "notgeil" war.

Wenn mein Freund sich in eine andere Frau verlieben würde, würde es mich genauso verletzten, als wenn er sie nur für eine Nacht mal kurz "benutzt". Beides würde mir das Herz brechen. Von daher ist es egal welche der beiden Optionen ich hätte.

Bei Letzterem wäre ich allerdings schneller drüber weg, weil ich ihn dann nicht mehr respektieren könnte.

Im Übrigen brauche ich keine emotionale Bindung um Sex zu haben. Aber ich brauche eine um guten Sex zu haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Februar 2011 um 20:46

Absolutes no-go!!
Ich finde beides schrecklich!!

Körperlich wie emotional. Ich würde dem Freund das nur einmal sagen. Wenn man dann doch raus bekommt das er mal fremd gegangen ist wird er es garantiert auch irgendwann wieder tun.
Egal, eine 2. Chance würde ich dann nicht vergeben!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club