Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn Ex jemand "Besseres" findet

Wenn Ex jemand "Besseres" findet

6. August um 9:40

Hi

Haltet ihr es für möglich, dass ein Ex, welcher sich euch gegenüber oft total daneben benommen hat, sich in einer neuen Partnerschaft, wo er oder sie etwas vermeintlich "Besseres" findet, plötzlich von einer ganz anderen, schöneren Seite zeigen kann?

Ich (w) wurde in meiner letzten Beziehung oft belogen, es wurde fremdgeflirtet, umgekehrt jedoch war man ständig auf der Hut - ICH könnte das Selbe tun, ich wurde teilweise sehr harsch angegangen (verbal und physisch), und hatte zudem oft das Gefühl, dass ich in schwierigen Situationen nicht auf sie zählen konnte. 

Ihre Probleme waren immer "unsere", meine waren wiederum nur meine eigenen ... so in etwa.

Weil es zwischendurch jedoch immer sehr schöne Phasen gab, brauchte ich wirklich sehr lange, bis ich mich schweren Herzens doch noch trennte. Ausschlaggebend hierfür war ein sehr demütigender Vorfall auf offener Strasse, wo ich grundlos aufs Übelste titulliert und beschimpft wurde, weil mir wiedermal Sachen unterstellt wurden, welche ich nicht getan habe.

Was ich während dieser "Beziehung" immer wieder zu hören bekam war: Ich solle mich selber mal fragen, wieso sie mir gegenüber so aggressiv wäre. Es liege an meiner Art.  Bei "anderen" sei sie nie so gewesen.

Nun bin ich erwachsen genug um zu wissen, dass ihre Art wirklich ihr Problem ist und nicht meins. Mein Anteil an der Geschichte war hauptsächlich der, dass ich mir das alles so lange mit ihr angetan habe.

Was jedoch im Nachhinein bleibt ist so ein Restgefühl von Unsicherheit.

Können solche Leute wirklich auch ganz anders, wenn sie mit dem "richtigen" Partner zusammen sind?

Wie sind da eure Erfahrungen?

Habt ihr sowas schon mal mitbekommen, dass jemand plötzlich total ausgeglichen wird, nachdem er in der letzten Beziehung soviel verbrannte Erde zurüchgelassen hat?

Bin gespannt ...

 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

6. August um 10:29

Es gibt niemals bessere nur passendere. Und natürlich kann es sein, dass jemand passenderes weniger Reibungspunkte mit ihm hat bzw. „Seine Knöpfe“ besser bedient.
Allgemein werden Menschen aber die gleichen bleiben, mit den gleichen Macken- nur zum Glück gewichtet das jeder unterschiedlich und meist finden zwei deren Macken zusammen passen zusammen 

11 LikesGefällt mir

6. August um 9:52

Ich glaube so ein Verhalten legt man nicht von jetzt auf gleich ab.

Habe sowas auch hinter mir und bin seit heute getrennt. Mein Partner mich immer unter gebuttert, sich als Opfer hingestellt von seinen Beziehungen die ja so schlimm waren - mich terrorisiert ich würde anderen schreiben (was niemals der Fall war), meinen Internetauftritt sollte ich löschen (Instagram, Facebook).... und am ende ist raus gekommen dass er Mädels nachts angeschrieben hat während ich neben ihn liege und schlafe. Er war DJ und das waren Mädels die seine Seite geliked haben, hat mit denen geflirtet und wollte sich treffen um mal zu schauen was sich draus entwickelt.

Mich hat er beschimpft, wurde cholerisch und wollte mir alles verbeieten.

So jemand ändert sich nicht

1 LikesGefällt mir

6. August um 10:29

Es gibt niemals bessere nur passendere. Und natürlich kann es sein, dass jemand passenderes weniger Reibungspunkte mit ihm hat bzw. „Seine Knöpfe“ besser bedient.
Allgemein werden Menschen aber die gleichen bleiben, mit den gleichen Macken- nur zum Glück gewichtet das jeder unterschiedlich und meist finden zwei deren Macken zusammen passen zusammen 

11 LikesGefällt mir

6. August um 11:14

Richtig. Sie ist meine Ex.

Aber ein Teil in mir fragt sich dennoch:

Kann es wirklich sein, dass eine Next einfach so die Version meiner Ex zur Partnerin bekommt, welche ich mir gewünscht hätte?

Bekommt die Next all die Liebe, den Respekt, Loyalität und Interesse an ihrer Person, welche mir so oft vorenthalten blieb?

Und wenn ja, dann war ich es tatsächlich nicht wert, dass ich so zurückgeliebt worden bin wie ich sie liebte?

Würde sich dies bewahrheiten, dann würde ich mir solche Fragen tatsächlich nicht mehr stellen. Denn dann wäre tatsächlich erwiesen, dass ich all die Zeit, Gefühle, Bemühungen, Zuwendungen (leider auch finanzielle) an ein komplettes A.... verschwendet habe, und mit dieser Erkenntnis wäre es noch einfacher einen Schlussstrich zu ziehen.

Gefällt mir

6. August um 11:15
In Antwort auf herbstblume6

Es gibt niemals bessere nur passendere. Und natürlich kann es sein, dass jemand passenderes weniger Reibungspunkte mit ihm hat bzw. „Seine Knöpfe“ besser bedient.
Allgemein werden Menschen aber die gleichen bleiben, mit den gleichen Macken- nur zum Glück gewichtet das jeder unterschiedlich und meist finden zwei deren Macken zusammen passen zusammen 

Also in diesem Fall hoffe ich dass ihr das "passendere Gegenstück" die selbe Lebenslektion erteilt, wie sie mir! 

2 LikesGefällt mir

6. August um 11:18
In Antwort auf alexstern

Ich glaube so ein Verhalten legt man nicht von jetzt auf gleich ab.

Habe sowas auch hinter mir und bin seit heute getrennt. Mein Partner mich immer unter gebuttert, sich als Opfer hingestellt von seinen Beziehungen die ja so schlimm waren - mich terrorisiert ich würde anderen schreiben (was niemals der Fall war), meinen Internetauftritt sollte ich löschen (Instagram, Facebook).... und am ende ist raus gekommen dass er Mädels nachts angeschrieben hat während ich neben ihn liege und schlafe. Er war DJ und das waren Mädels die seine Seite geliked haben, hat mit denen geflirtet und wollte sich treffen um mal zu schauen was sich draus entwickelt.

Mich hat er beschimpft, wurde cholerisch und wollte mir alles verbeieten.

So jemand ändert sich nicht

Oje .. das tut mir leid. Und kommt mir leider sehr bekannt vor

Hoffe wir kommen schnell darüber hinweg!

Gefällt mir

6. August um 11:49
In Antwort auf kimji2

Hi

Haltet ihr es für möglich, dass ein Ex, welcher sich euch gegenüber oft total daneben benommen hat, sich in einer neuen Partnerschaft, wo er oder sie etwas vermeintlich "Besseres" findet, plötzlich von einer ganz anderen, schöneren Seite zeigen kann?

Ich (w) wurde in meiner letzten Beziehung oft belogen, es wurde fremdgeflirtet, umgekehrt jedoch war man ständig auf der Hut - ICH könnte das Selbe tun, ich wurde teilweise sehr harsch angegangen (verbal und physisch), und hatte zudem oft das Gefühl, dass ich in schwierigen Situationen nicht auf sie zählen konnte. 

Ihre Probleme waren immer "unsere", meine waren wiederum nur meine eigenen ... so in etwa.

Weil es zwischendurch jedoch immer sehr schöne Phasen gab, brauchte ich wirklich sehr lange, bis ich mich schweren Herzens doch noch trennte. Ausschlaggebend hierfür war ein sehr demütigender Vorfall auf offener Strasse, wo ich grundlos aufs Übelste titulliert und beschimpft wurde, weil mir wiedermal Sachen unterstellt wurden, welche ich nicht getan habe.

Was ich während dieser "Beziehung" immer wieder zu hören bekam war: Ich solle mich selber mal fragen, wieso sie mir gegenüber so aggressiv wäre. Es liege an meiner Art.  Bei "anderen" sei sie nie so gewesen.

Nun bin ich erwachsen genug um zu wissen, dass ihre Art wirklich ihr Problem ist und nicht meins. Mein Anteil an der Geschichte war hauptsächlich der, dass ich mir das alles so lange mit ihr angetan habe.

Was jedoch im Nachhinein bleibt ist so ein Restgefühl von Unsicherheit.

Können solche Leute wirklich auch ganz anders, wenn sie mit dem "richtigen" Partner zusammen sind?

Wie sind da eure Erfahrungen?

Habt ihr sowas schon mal mitbekommen, dass jemand plötzlich total ausgeglichen wird, nachdem er in der letzten Beziehung soviel verbrannte Erde zurüchgelassen hat?

Bin gespannt ...

 

vielleicht hat die neue ihr klar gemacht, dass sie sich manche sachen einfach nicht gefallen lässt, bei denen du viel zu lange nicht konsequent genug deinen standpunkt vertreten hast?

viele tun das, was sie tun, nur desshalb, weil es für sie keine folgen hat. oder weil sie gar nicht checken, dass sie eine grenze überschritten haben, weil die grenze nicht deutlich genug zu erkennen war...

3 LikesGefällt mir

6. August um 12:20
In Antwort auf derspieltdochblos

vielleicht hat die neue ihr klar gemacht, dass sie sich manche sachen einfach nicht gefallen lässt, bei denen du viel zu lange nicht konsequent genug deinen standpunkt vertreten hast?

viele tun das, was sie tun, nur desshalb, weil es für sie keine folgen hat. oder weil sie gar nicht checken, dass sie eine grenze überschritten haben, weil die grenze nicht deutlich genug zu erkennen war...

Interessanter Aspekt! 

Wenn sie also in der Next ihre "Meisterin" finden würde, dann wohl nur in der Form, dass diese sich schneller von ihr trennt, als was ich zugewartet habe.

Meine Frage zielt eigentlich eine etwas andere Richtung an. Ich hätte sie auch so stellen können:

Ist so ein Verhalten eines Menschen darauf zurück zu führen, dass er mit einem Menschen, welchen er wirklich liebt, anders umgeht?

Ist es tatsäch so einfach?

Schätzt man den Wert eines Partners erst dann, wenn man spürt, dass man sich dessen Zuneigung nie zusehr sicher sein darf?

Ist ein Verhalten, wie z.B. dass meiner Ex, also wenn ein Mensch den Partner sooft verletzt, eigentlich ein klares Indiz dafür, dass man gar nicht geliebt wurde?



 

Gefällt mir

6. August um 12:37
In Antwort auf kimji2

Interessanter Aspekt! 

Wenn sie also in der Next ihre "Meisterin" finden würde, dann wohl nur in der Form, dass diese sich schneller von ihr trennt, als was ich zugewartet habe.

Meine Frage zielt eigentlich eine etwas andere Richtung an. Ich hätte sie auch so stellen können:

Ist so ein Verhalten eines Menschen darauf zurück zu führen, dass er mit einem Menschen, welchen er wirklich liebt, anders umgeht?

Ist es tatsäch so einfach?

Schätzt man den Wert eines Partners erst dann, wenn man spürt, dass man sich dessen Zuneigung nie zusehr sicher sein darf?

Ist ein Verhalten, wie z.B. dass meiner Ex, also wenn ein Mensch den Partner sooft verletzt, eigentlich ein klares Indiz dafür, dass man gar nicht geliebt wurde?



 

"Ist ein Verhalten, wie z.B. dass meiner Ex, also wenn ein Mensch den Partner sooft verletzt, eigentlich ein klares Indiz dafür, dass man gar nicht geliebt wurde?"

keine ahnung. glaube kaum, dass jemand das mit so wenigen informationen, von nur einer seite, beurteilen kann. und nicht alle verstehen unter "liebe" unbedingt das gleiche, also müssten man sich erst mal einig sein, was denn da gemeint ist, mit "geliebt werden"...

aber um auf den ersten punkt zurückzukommen: es gibt auch einen mittelweg zwischen "alles hinnehmen" und "sich trennen"! der nennt sich kommunikation, und ist in jeder phase einer partnerschaft das A und O!

also nicht drüber nachgrübeln, was der andere denken oder fühlen könnte. sondern ihn (bzw. sie) fragen!

2 LikesGefällt mir

6. August um 12:51
In Antwort auf kimji2

Hi

Haltet ihr es für möglich, dass ein Ex, welcher sich euch gegenüber oft total daneben benommen hat, sich in einer neuen Partnerschaft, wo er oder sie etwas vermeintlich "Besseres" findet, plötzlich von einer ganz anderen, schöneren Seite zeigen kann?

Ich (w) wurde in meiner letzten Beziehung oft belogen, es wurde fremdgeflirtet, umgekehrt jedoch war man ständig auf der Hut - ICH könnte das Selbe tun, ich wurde teilweise sehr harsch angegangen (verbal und physisch), und hatte zudem oft das Gefühl, dass ich in schwierigen Situationen nicht auf sie zählen konnte. 

Ihre Probleme waren immer "unsere", meine waren wiederum nur meine eigenen ... so in etwa.

Weil es zwischendurch jedoch immer sehr schöne Phasen gab, brauchte ich wirklich sehr lange, bis ich mich schweren Herzens doch noch trennte. Ausschlaggebend hierfür war ein sehr demütigender Vorfall auf offener Strasse, wo ich grundlos aufs Übelste titulliert und beschimpft wurde, weil mir wiedermal Sachen unterstellt wurden, welche ich nicht getan habe.

Was ich während dieser "Beziehung" immer wieder zu hören bekam war: Ich solle mich selber mal fragen, wieso sie mir gegenüber so aggressiv wäre. Es liege an meiner Art.  Bei "anderen" sei sie nie so gewesen.

Nun bin ich erwachsen genug um zu wissen, dass ihre Art wirklich ihr Problem ist und nicht meins. Mein Anteil an der Geschichte war hauptsächlich der, dass ich mir das alles so lange mit ihr angetan habe.

Was jedoch im Nachhinein bleibt ist so ein Restgefühl von Unsicherheit.

Können solche Leute wirklich auch ganz anders, wenn sie mit dem "richtigen" Partner zusammen sind?

Wie sind da eure Erfahrungen?

Habt ihr sowas schon mal mitbekommen, dass jemand plötzlich total ausgeglichen wird, nachdem er in der letzten Beziehung soviel verbrannte Erde zurüchgelassen hat?

Bin gespannt ...

 

Habt ihr sowas schon mal mitbekommen, dass jemand plötzlich total ausgeglichen wird, nachdem er in der letzten Beziehung soviel verbrannte Erde zurüchgelassen hat?

Ja, mehrfach. Nicht als "total ausgeglichen" - aber so, dass es ganz sicher ohne "verbrannte Erde" abgeht - ja, klar.

Gefällt mir

6. August um 12:56
In Antwort auf kimji2

Interessanter Aspekt! 

Wenn sie also in der Next ihre "Meisterin" finden würde, dann wohl nur in der Form, dass diese sich schneller von ihr trennt, als was ich zugewartet habe.

Meine Frage zielt eigentlich eine etwas andere Richtung an. Ich hätte sie auch so stellen können:

Ist so ein Verhalten eines Menschen darauf zurück zu führen, dass er mit einem Menschen, welchen er wirklich liebt, anders umgeht?

Ist es tatsäch so einfach?

Schätzt man den Wert eines Partners erst dann, wenn man spürt, dass man sich dessen Zuneigung nie zusehr sicher sein darf?

Ist ein Verhalten, wie z.B. dass meiner Ex, also wenn ein Mensch den Partner sooft verletzt, eigentlich ein klares Indiz dafür, dass man gar nicht geliebt wurde?



 

eben nicht "dann wohl nur in der Form, dass diese sich schneller von ihr trennt, als was ich zugewartet habe."

Jemand, der Grenzen setzt und hält, deutlich BEVOR die Stelle mit der "verbrannten Erde" kommt, würde zu einer für beide glücklichen Beziehung in den meisten Fällen völlig reichen.

1 LikesGefällt mir

6. August um 13:04

So belastet wie du noch von deiner Ex bist tut mir deine Next leid. 

Löse dich mit allen Konsequenzen aus dieser vergangen toxischen Beziehung und arbeite daran, dass der nächste Mensch, den du in deinem Leben willkommen heisst sich nicht mit dem Verhalten deiner ex messen muss. 

 

Gefällt mir

6. August um 13:26

"Kommunikation" war in dieser Beziehung leider absolute Fehlanzeige.

Schwierig, wenn du reden willst und dein Gegenüber das nur lästig findet ...

Gefällt mir

6. August um 13:30
In Antwort auf avarrassterne1

eben nicht "dann wohl nur in der Form, dass diese sich schneller von ihr trennt, als was ich zugewartet habe."

Jemand, der Grenzen setzt und hält, deutlich BEVOR die Stelle mit der "verbrannten Erde" kommt, würde zu einer für beide glücklichen Beziehung in den meisten Fällen völlig reichen.

Ok .. wenn du also liebst und vertraust ... und dein Partner baggert wochenlang mit einem Fakeprofil auf Facebook hintenrum deine beste Freundin an ... wann wäre hier der beste Zeitpunkt gewesen, also dieses "BEVOR der Andere verbrannte Erde hinterlässt"?

Gefällt mir

6. August um 13:35
In Antwort auf shadow78

So belastet wie du noch von deiner Ex bist tut mir deine Next leid. 

Löse dich mit allen Konsequenzen aus dieser vergangen toxischen Beziehung und arbeite daran, dass der nächste Mensch, den du in deinem Leben willkommen heisst sich nicht mit dem Verhalten deiner ex messen muss. 

 

Ich bin keine Maschine, wo man ein defektes Programm entfernen und ein besseres installieren kann und gut is. 


Wenn eine Beziehung zuende gegangen ist, und man dich mit so viel offenen Fragen zurückgelassen hat, dann braucht es seine Zeit, bis alles verheilt ist.

Solange mich das jedoch beschäftigt werde ich ganz bestimmt keine neue Beziehung anfangen.

Das wäre gegenüber der neuen Partnerin nicht fair.
 

2 LikesGefällt mir

6. August um 13:41
In Antwort auf kimji2

Ok .. wenn du also liebst und vertraust ... und dein Partner baggert wochenlang mit einem Fakeprofil auf Facebook hintenrum deine beste Freundin an ... wann wäre hier der beste Zeitpunkt gewesen, also dieses "BEVOR der Andere verbrannte Erde hinterlässt"?

"Ok .. wenn du also liebst und vertraust ... und dein Partner baggert wochenlang mit einem Fakeprofil auf Facebook hintenrum deine beste Freundin an ... "

und wer oder was sagt dir, dass das mit den nicht so sein wird?

Gefällt mir

6. August um 13:41
In Antwort auf derspieltdochblos

"Ok .. wenn du also liebst und vertraust ... und dein Partner baggert wochenlang mit einem Fakeprofil auf Facebook hintenrum deine beste Freundin an ... "

und wer oder was sagt dir, dass das mit den nicht so sein wird?

und wer oder was sagt dir, dass das mit der neuen nicht so sein wird?

Gefällt mir

6. August um 13:45
In Antwort auf derspieltdochblos

und wer oder was sagt dir, dass das mit der neuen nicht so sein wird?

Ja, das war ja die Gretchenfrage:

Kann ein (erwachsener) Mensch sich so daneben benehmen in einer Beziehung und in der neuen dann plötzlich total "seriös" werden?

Gefällt mir

6. August um 14:14
In Antwort auf kimji2

Ja, das war ja die Gretchenfrage:

Kann ein (erwachsener) Mensch sich so daneben benehmen in einer Beziehung und in der neuen dann plötzlich total "seriös" werden?

was ist denn "seriös"?
So dass es zu Dir passen würde? Wahrscheinlich nicht.
So dass es zu jemand anders passt? Jederzeit!

Gefällt mir

6. August um 15:04
In Antwort auf avarrassterne1

was ist denn "seriös"?
So dass es zu Dir passen würde? Wahrscheinlich nicht.
So dass es zu jemand anders passt? Jederzeit!

Mit seriös meine ich das, was wohl jeder Mensch sich wünscht: eine gesunde Beziehung, wo man sich gegenseitig respektiert, sich liebt, Interesse aneinander zeigt, und es Aussenstehenden nicht so einfach macht dazwischen zu funken.

So dass es zu jemand anderem passt jederzeit?

Na dann soll aber bitte die selbe Sorte zueinander finden. 

Minimiert due Chance gleich nochmals auf so einem Menschen zu treffen.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen