Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn er nicht da ist fehlt er mir und wenn er da ist hass ich ihn..

Wenn er nicht da ist fehlt er mir und wenn er da ist hass ich ihn..

26. Oktober 2007 um 0:33

so geht das jetzt schon ne ganze weile....ist das denn noch liebe?
sind seit über 4 jahren zusammen. oft gestritten...
ist es nur noch die gewohnheit???

Mehr lesen

26. Oktober 2007 um 11:19

Ich bin also nicht alleine...
Mir gehts auch so... Das Leben MIT ihm ist nicht schön, macht mich fertig, aber wenn ich mir dann ein Leben OHNE ihn vorstelle??? Das geht nicht, dann vermisse ich ihn so sehr... Denn es bleibt immer noch so ein Funken Hoffnung, dass es vielleicht ja doch mal anders wird... Nur, wie lange soll ich darauf noch warten???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 13:50

Bei mir ist
..es fast genauso ....Nur das ich mich jetzt schon einmal getrennt habe.(siehe auch meine Beiträge im forum) dann hat er ne woche woanders gepennt und ich bin wieder eingeknickt und das nur weil ich wirklich dachte ich lieb ihn noch und irgendwann wird es wieder funktionieren. tja und jetzt sitz ich hier und bin mir ziemlich sicher das es nichts mehr wird. und mein freund ist im siebten himmel und reißt sich den arsch auf nur um mir zu gefallen und alles richtig zu machen. ich könnte kotzen wenn ich daran denke das ich ihm doch irgendwann sagen muss das es nicht mehr geht. ich weiß nur nicht wie. Zumal man sowieso der letzte arsch ist wenn man schluß macht dann wieder nicht und letztendlich einem doch wieder das herz zerfetzt. Ich bin seine große liebe und dachte auch deswegen das ich ihm ne chance geben musste. von denen er aber auch schon ein paar verwirkt hat. das es einem anfangs nicht gut geht wenn derjenige weg ist, ist mehr als sonnenklar. Schließlich hat man sich zusammen was aufgebaut und dann kommt die gewohnheit dazu und man erkennt das dass eigene leben plötzlich ganz anders laufen würde wenn man wieder alleine ist. auf der anderen seite wird eine zeit kommen wo sich die erleichterung einschleicht und man merkt das man das richtige getan hat. Ich kann euch nur raten zieht es durch. Ansonsten steht ihr irgendwann als unglückliche Schauspieler dar die sich immer fragen würden für wen man jetzt sein eigenes leben aufgegeben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 14:26

Sorry,
ist jetzt vielleicht mal ein bißchen hart und provokant, aber...

Wenn ich mir eure Antworten so ansehen, dann habe ich das Gefühl EUER LEBEN gefällt euch nicht mehr, nicht unbedingt, der Partner an eurer Seite!

Vielleicht solltet ihr mal drüber nachdenken, WAS euch wirklich stört und erst DANN eine Entscheidung.... egal, in welche Richtung sie auch geht...Bloß, weil man mit dem eigenen Leben unzufrieden ist, neigt man oft dazu, die Probleme auf den Partner zu projezieren und Entscheidungen zu treffen, die man bereut,wenn ein wenig Zeit vergangen ist.

Wenn ihr eurem Partner erstmal weh getan habt, dann kann man es nur schwer oder gar nicht kitten... darum würde ich es mir gut überlegen, was ich tue.

Nicht falsch verstehen, wenn es nicht mehr funktioniert, sollte niemand unglücklich an einer Beziehung festhalten - aber es lohnt sich eigentlich immer, zu kämpfen!

Viele Grüße

Anke

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 14:52
In Antwort auf pene_11867202

Sorry,
ist jetzt vielleicht mal ein bißchen hart und provokant, aber...

Wenn ich mir eure Antworten so ansehen, dann habe ich das Gefühl EUER LEBEN gefällt euch nicht mehr, nicht unbedingt, der Partner an eurer Seite!

Vielleicht solltet ihr mal drüber nachdenken, WAS euch wirklich stört und erst DANN eine Entscheidung.... egal, in welche Richtung sie auch geht...Bloß, weil man mit dem eigenen Leben unzufrieden ist, neigt man oft dazu, die Probleme auf den Partner zu projezieren und Entscheidungen zu treffen, die man bereut,wenn ein wenig Zeit vergangen ist.

Wenn ihr eurem Partner erstmal weh getan habt, dann kann man es nur schwer oder gar nicht kitten... darum würde ich es mir gut überlegen, was ich tue.

Nicht falsch verstehen, wenn es nicht mehr funktioniert, sollte niemand unglücklich an einer Beziehung festhalten - aber es lohnt sich eigentlich immer, zu kämpfen!

Viele Grüße

Anke

Glaube ich aber
...nicht wirklich. am eigenen Leben kann man schneller und einfacher was ändern als an einer Beziehung. Ich war auch unglücklich mit meinem leben und jetzt wo ihc tun und lassen kann was ich will (auf deutsch gesagt) merke ich das ihc mit IHM nicht mehr kann......aber du hast auf jeden fall recht. Als erstes sollte man wissen was man will und was nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 16:03

Was hier so beschrieben wird
bezeichne ich als Abhängigkeit, das hat mit
Liebe nichts zu tun, wird aber sehr oft verwechselt. Lieben kann ich nur, wenn ich auch alleine leben kann und wenn geben und nehmen im Ausgleich ist. Dieses "ich kann
ohne ihn nicht" oder "er tut sich was an"
sind Anzeichen von Abhängigkeit.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen