Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn die Frau zu viel Sex will?

Wenn die Frau zu viel Sex will?

8. Juli 2007 um 23:11

Stört es einen Mann, wenn eine Frau ein zu starkes verlangen nach Sex hat? Ich bin immer davon ausgegangen, dass ein Mann, dem es zu weit geht, gut fähig ist, die Bremse zu ziehen und Nein zu sagen. Wenn er dann nicht gross genervt wird, sollte es für ihn doch auch kein Problem sein, da es schliesslich nur die Frau betrifft.

Ich hatte so einen, der wollte nur etwa einmal pro wochenende so richtig... Als ich mehr verlangte, reagierte er meistens mit sprüchen wie: "übertreibs nicht, so nötig hab ichs nicht".

Eigentlich kenne ich viele Männer, die total auf Romantik stehen und sich über die schönsten Themen der Liebe unterhalten können. Aber dann zur eigentlichen Sache kommen können sie dann nicht. Noch 10 Minuten zuvor hatte so einer noch keine Freundin. Wenns dann aber intim wird, haben sie plötzlich eine wunderbare Frundin, die leider nicht mitkommen konnte.

So viel lch weiss, haben Männer ja auch ein Bedürftnis nach körperlicher Nähe und Sex. Auch Männer haben, soviel ich weiss, einen genau so grossen Sexualtrieb wie Frauen. Es könnte von Natur aus doch wunderbar klappen. Aber wieso brechen sie dann immer in letzter Minute ab?

Was sind so eure Meinungen und Erfahrungen dazu?

Mehr lesen

8. Juli 2007 um 23:46

Was normale männer wollen
... ist, sich selbst entwichekln zu können.

tatsache ist, dass es eine mehge leute gibt, die auch ernstgenommen werden, die allerernstens sagen, dass ein richtiger mann MEHR sex wollen muss als eine frau. macho-parolen wie "männer haben einen stärkeren sextrieb als frauen" stört natürlich die meisten frauen, da diese nicht gerne als lustloses sexobjekt dargestellt werden wollen. aber unübersehbar ist auch die kritik der meisten jungs gegen solche aussagen.

ein junger mann will (sofern er noch nicht eine totale gehirnwäsche von den medien bekommen hat) eine eigene entwicklung durchleben. das gist in sachen bildung, beruf, aber auch im liebes- und sexualleben. er will lernen, einen eigenen weg zu finden udn selbst lernen, wieviel er von was will. ein junger mann will die sexualität auch selber entdecken und selber entscheiden, was spass macht und was nicht. sogar frauen schliessen sich diesen aussagen an: "ein kerl muss mehr sex wollen, sonst ist er asexuell"
... solche sprüche sind nicht nur eine doofe bevormundung, sondern auch eine schickane gegen das bedürfnis, selbst lernen, zu entscheiden, was er will. wie kommt es eigentlich so weit, dass die einen menschen glauben, wissen zu können, was andere wollen? viele frauen wollen die männer mit solchen sprüchen unter druck setzten, um mehr spass im bett zu bekommen, schlussendlichz aber erreichen sie genau das gegenteil. sex macht dann keinen spass mehr, wenn andere einem sagen, wann und wieviel ein echter kerl angeblich wollen muss.


ich bin auch ein junge und garantiert nicht asexuell oder so was. aber wenn ich ein mädchen sehe, dass mir gefällt und ich mich verliebe, dann will ich sie, weil ICH sie will. und wenn wir zusammen sind und uns nahe kommen, kommt es vielleicht zum sex, weil WIR es für uns wollen. und nicht, weil andere es für uns sagen. mir vergeht ehrlich gesagt, die lust, wenn andere typen sagen: " mach schon. mach diese tusse an, dann kannst du die ins bett kriegen. wenn du ein echter kerl sein willst, machst du das und das." genau so widerlich finde ich, wenn frauen sagen, dass man als mann ein wenig geil sein muss. deshalb verstehe ich jeden kerl, der auch mal abschalten will. wenn frauen sprüche bringen wie "männer wollen nur ne beziehung, um sex zu bekommen", dann entspriche das tanz einfach nicht den wünschen der betroffenen und das ganze macht dann keinen spass mehr. wie wollen andere sagen, was ich denke und wünsche oder was für gefühle ich habe? in einer welt, in der alles schematisiert, vorgeschrieben und eingemustert wird, fehlt einfach das natürlich bedürfnis zus selbstverwirklichung. das ist eigentlich das grosse problem, das so viele unglücklich macht.

1 LikesGefällt mir

9. Juli 2007 um 12:21

?????????
"Ich hatte so einen, der wollte nur etwa einmal pro wochenende so richtig."

Das ist doch vollkommen normal! Männer sind keine Maschinen.

Gefällt mir

9. Juli 2007 um 22:03
In Antwort auf hvitur

Was normale männer wollen
... ist, sich selbst entwichekln zu können.

tatsache ist, dass es eine mehge leute gibt, die auch ernstgenommen werden, die allerernstens sagen, dass ein richtiger mann MEHR sex wollen muss als eine frau. macho-parolen wie "männer haben einen stärkeren sextrieb als frauen" stört natürlich die meisten frauen, da diese nicht gerne als lustloses sexobjekt dargestellt werden wollen. aber unübersehbar ist auch die kritik der meisten jungs gegen solche aussagen.

ein junger mann will (sofern er noch nicht eine totale gehirnwäsche von den medien bekommen hat) eine eigene entwicklung durchleben. das gist in sachen bildung, beruf, aber auch im liebes- und sexualleben. er will lernen, einen eigenen weg zu finden udn selbst lernen, wieviel er von was will. ein junger mann will die sexualität auch selber entdecken und selber entscheiden, was spass macht und was nicht. sogar frauen schliessen sich diesen aussagen an: "ein kerl muss mehr sex wollen, sonst ist er asexuell"
... solche sprüche sind nicht nur eine doofe bevormundung, sondern auch eine schickane gegen das bedürfnis, selbst lernen, zu entscheiden, was er will. wie kommt es eigentlich so weit, dass die einen menschen glauben, wissen zu können, was andere wollen? viele frauen wollen die männer mit solchen sprüchen unter druck setzten, um mehr spass im bett zu bekommen, schlussendlichz aber erreichen sie genau das gegenteil. sex macht dann keinen spass mehr, wenn andere einem sagen, wann und wieviel ein echter kerl angeblich wollen muss.


ich bin auch ein junge und garantiert nicht asexuell oder so was. aber wenn ich ein mädchen sehe, dass mir gefällt und ich mich verliebe, dann will ich sie, weil ICH sie will. und wenn wir zusammen sind und uns nahe kommen, kommt es vielleicht zum sex, weil WIR es für uns wollen. und nicht, weil andere es für uns sagen. mir vergeht ehrlich gesagt, die lust, wenn andere typen sagen: " mach schon. mach diese tusse an, dann kannst du die ins bett kriegen. wenn du ein echter kerl sein willst, machst du das und das." genau so widerlich finde ich, wenn frauen sagen, dass man als mann ein wenig geil sein muss. deshalb verstehe ich jeden kerl, der auch mal abschalten will. wenn frauen sprüche bringen wie "männer wollen nur ne beziehung, um sex zu bekommen", dann entspriche das tanz einfach nicht den wünschen der betroffenen und das ganze macht dann keinen spass mehr. wie wollen andere sagen, was ich denke und wünsche oder was für gefühle ich habe? in einer welt, in der alles schematisiert, vorgeschrieben und eingemustert wird, fehlt einfach das natürlich bedürfnis zus selbstverwirklichung. das ist eigentlich das grosse problem, das so viele unglücklich macht.

Es ist einfach eine kranke gesellschaft
logisch wollen normale männer sich selbst entwickeln und ihre bedürfnisse selbst festlegen können, ohne dass jemand anderes hineinredet. aber es sind längst nicht nur frauen, die den männern ein grösseres verlangen nach sex einreden wollen, sondern auch die medien, kumpels, sonstige grossmäuler.

daher gilt es als aufgabe eines mannes, seine bedürfnisse durchzusetzen. man darf ohne weiteres nein sagen, wenn die frau mit aufforderungen kommt: "hey, du bist doch ein kerl, also musst du doch etwas öfters den spass suchen." - und trotzdem darf man lieb,m nahe und zärtlich sein zur frau, ohne ihr eine aufforderung nach sex zu signalisieren. ich weiss, dass viele jungs eine grosse mühe haben, was sex anbelangt. es ist echt ätzend, wenn man sich von aussen eingeredet fühlt, was, wann und wieviel man eigentlich wollen muss. das ist echt ein lustkiller.

ich hatte auch schon einen urlaubsflirt umarmt, ihr gesicht und ihr haar ein wenig bewundert und angefasst, etc. - hat sie zuerst als aufforderung zum sex interpretiert, jedoch schnell verstanden und akzeptiert, dass es dafür noch zu früh ist für mich. wenige tage später kam es dann zu wunderschönem sex, fast automatisch. das ganze ging ohne eingerede von aussen, ohne perversionierung, ohne irgendetwas schlechtes. es kann also auch ganz natürlich ausgelebt werden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen