Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Partner einen völlig fertig macht...

Wenn der Partner einen völlig fertig macht...

8. Januar 2017 um 15:47

Hallo ihr Lieben,
ich bin total verzweifelt und ich weiß auch nicht mehr was ich noch tun soll..

Ich bin 19 und seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 22 und wir wohnen beide noch bei unseren Eltern zuhause.
Als wir am Anfang zusammen gekommen sind war alles unglaublich schön, so dass ich mir heute noch jeden Tag wünsche noch einmal diesen Tag erleben zu dürfen.
Er hat vor mir ein paar Ex Freundinnen gehabt die ihn ständig angelogen hatten, ein paar von denen haben ihn auch betrogen. Ich habe 3 Ex Freunde der eine hat mich betrogen, der andere hat mich windelweich geschlagen und der andere hat nur Drogen genommen.
Ich hab die Hoffnung aber trotzdem nie aufgegeben.

In den ersten paar tagen in unserer Beziehung habe ich festgestellt dass er mir überhaupt nicht vertraut. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte ich müsste mir sein Vertrauen verdienen.. Ich verstehe nicht wie man eine Beziehung beginnen kann ohne dem anderen zu vertrauen auch weil das einfach das A und O in einer Beziehung ist, aber gut ich tat es. Ich brachte ihn dazu mir zu vertrauen, ich habe jeden Tag gekämpft, ich musste mir richtig schlimme unterstellugen anhören ich rastete auch mal aus und wir streiteten aber ich bin nie weg von ihm gegangen.

Irgendwann gab er endlich zu dass er mir vertraut. Er sagt auch dass er sehr dankbar sei dass ich das getan habe. Ich tue es ja immer noch jeden Tag.
Aber es wird alles schimmer und ich kann einfach überhaupt nicht mehr klar denken weil er mich fertig macht. Er verbietet mir nichts aber er streitet mit mir solange über Dinge die er nicht möchte aber ich gerne tun würde bis ich es einfach selbst nicht mehr möchte.
Zum Beispiel gehe ich sehr gerne Reiten. Ich habe ein Pflegepferd mit meiner Schwester, ich war schon seit Monaten nicht mehr dort, ich gehe sehr gerne abends weg, nicht in diskos oder in clubs aber ich gehe gerne in bars und ich würde sehr gerne mehr mit ihm unternehmen, ich treffe auch sehr gerne meine Freundinnen zum Reden oder Kaffee trinken aber ich habe meine beiden freundinnen schon Wochen lang nicht mehr gesehen, und jedesmal nur weil er mit mir ein riesigen streit beginnt wenn es ihm nicht passt.. Ich möchte überhaupt nicht alleine weg gehen im Gegenteil ich will etwas mit ihm unternehmen, doch er will es nicht er verweigert es richtig.
Ich habe gemerkt dass er mit meiner Art und Weise nicht klar kommt, er kann es nicht leiden wenn ich ihm sage dass ich eine eigenständige Frau bin. Wenn ich diesen Satz sage dann geht er, setzt sich in sein Auto und haut ab.
An Silvester waren wir zusammen essen, in einem 3 Sterne Restaurant, dort waren nur ziemlich ältere Menschen, wir beide sind 19 & 22.. dort saßen Leute die waren rund um die 50.. was ich damit sagen will ist dass wir die jüngsten dort waren und ich lieber etwas anderes gemacht hätte.. als wir nach hause gegangen sind habe ich meine schwester von einer party abgeholt weil sie 16 ist und ich nicht wollte das sie nachts alleine nach hause laufen muss.. als wir auf die party kamen waren da sehr viele kerle die mich kannten, mir ein frohes neues jahr gewünscht hatten und mit mir kurz redeten. ich wollte denen meinen freund vorstellen doch er weigerte sich.
als wir gingen und nach hause fuhren redete er kein wort mehr mit mir. als wir dann alleine im auto waren und meine schwester nach hause gebracht hatten, schrie er mich an wie mich noch nie jemand angeschrien hat.Ich bin mir nicht sicher ob es diese Lautstärke überhaupt gibt und mein trommelfell hat gewackelt aufjedenfall schrie er ich sei eine schlampe ich soll mich verpissen und sofort raus aus seinem auto. er stieg aus, riss die beifahrertür auf und packte mein bein und riss mich aus dem auto. das ganze ging so schnell dass ich nicht mal etwas sagen konnte.. mein Kopf knallte auf den boden und ich hatte eine platzwunde am hinterkopf. ich blieb auf dem boden liegen und er klatschte mir meine handtasche auf den kopf die er im auto noch hatte. er stieg ein, lies mich da liegen und raste weg. ich konnte dass für einen moment alles nicht glauben. er kam zurück schrie mich wieder an und sagte, ich sei eine schlampe und es ist vorbei.
Ich war mir in diesem moment nicht sicher ob er ein psychopat ist oder mein Freund..

Wir streiteten in den letzten Monaten ziemlich oft ich habe auch schon mal eine Fernbedienung an den Rücken geschmissen bekommen aber bis auf diese beiden vorfälle ist nicht wirklich etwas handgreifliches passiert.

Ich habe seit dem nicht mehr mit ihm geschlafen weil mir es einfach nicht mehr gut geht seit das passiert ist.
Ist jemanden von euch schon mal sowas passiert?
Und falls dass ein Mann liest? Versteht das einer wieso er so handelt.?


LIEBSTE GRÜßE!!

Mehr lesen

8. Januar 2017 um 16:08
In Antwort auf lisamarie197

Hallo ihr Lieben, 
ich bin total verzweifelt und ich weiß auch nicht mehr was ich noch tun soll.. 

Ich bin 19 und seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 22 und wir wohnen beide noch bei unseren Eltern zuhause. 
Als wir am Anfang zusammen gekommen sind war alles unglaublich schön, so dass ich mir heute noch jeden Tag wünsche noch einmal diesen Tag erleben zu dürfen. 
Er hat vor mir ein paar Ex Freundinnen gehabt die ihn ständig angelogen hatten, ein paar von denen haben ihn auch betrogen. Ich habe 3 Ex Freunde der eine hat mich betrogen, der andere hat mich windelweich geschlagen und der andere hat nur Drogen genommen. 
Ich hab die Hoffnung aber trotzdem nie aufgegeben. 

In den ersten paar tagen in unserer Beziehung habe ich festgestellt dass er mir überhaupt nicht vertraut. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte ich müsste mir sein Vertrauen verdienen.. Ich verstehe nicht wie man eine Beziehung beginnen kann ohne dem anderen zu vertrauen auch weil das einfach das A und O in einer Beziehung ist, aber gut ich tat es. Ich brachte ihn dazu mir zu vertrauen, ich habe jeden Tag gekämpft, ich musste mir richtig schlimme unterstellugen anhören ich rastete auch mal aus und wir streiteten aber ich bin nie weg von ihm gegangen. 

Irgendwann gab er endlich zu dass er mir vertraut. Er sagt auch dass er sehr dankbar sei dass ich das getan habe. Ich tue es ja immer noch jeden Tag. 
Aber es wird alles schimmer und ich kann einfach überhaupt nicht mehr klar denken weil er mich fertig macht. Er verbietet mir nichts aber er streitet mit mir solange über Dinge die er nicht möchte aber ich gerne tun würde bis ich es einfach selbst nicht mehr möchte. 
Zum Beispiel gehe ich sehr gerne Reiten. Ich habe ein Pflegepferd mit meiner Schwester, ich war schon seit Monaten nicht mehr dort, ich gehe sehr gerne abends weg, nicht in diskos oder in clubs aber ich gehe gerne in bars und ich würde sehr gerne mehr mit ihm unternehmen, ich treffe auch sehr gerne meine Freundinnen zum Reden oder Kaffee trinken aber ich habe meine beiden freundinnen schon Wochen lang nicht mehr gesehen, und jedesmal nur weil er mit mir ein riesigen streit beginnt wenn es ihm nicht passt.. Ich möchte überhaupt nicht alleine weg gehen im Gegenteil ich will etwas mit ihm unternehmen, doch er will es nicht er verweigert es richtig. 
Ich habe gemerkt dass er mit meiner Art und Weise nicht klar kommt, er kann es nicht leiden wenn ich ihm sage dass ich eine eigenständige Frau bin. Wenn ich diesen Satz sage dann geht er, setzt sich in sein Auto und haut ab. 
An Silvester waren wir zusammen essen, in einem 3 Sterne Restaurant, dort waren nur ziemlich ältere Menschen, wir beide sind 19 & 22.. dort saßen Leute die waren rund um die 50.. was ich damit sagen will ist dass wir die jüngsten dort waren und ich lieber etwas anderes gemacht hätte..  als wir nach hause gegangen sind habe ich meine schwester von einer party abgeholt weil sie 16 ist und ich nicht wollte das sie nachts alleine nach hause laufen muss.. als wir auf die party kamen waren da sehr viele kerle die mich kannten, mir ein frohes neues jahr gewünscht hatten und mit mir kurz redeten. ich wollte denen meinen freund vorstellen doch er weigerte sich. 
als wir gingen und nach hause fuhren redete er kein wort mehr mit mir. als wir dann alleine im auto waren und meine schwester nach hause gebracht hatten, schrie er mich an wie mich noch nie jemand angeschrien hat.Ich bin mir nicht sicher ob es diese Lautstärke überhaupt gibt und mein trommelfell hat gewackelt aufjedenfall schrie er ich sei eine schlampe ich soll mich verpissen und sofort raus aus seinem auto. er stieg aus, riss die beifahrertür auf und packte mein bein und riss mich aus dem auto. das ganze ging so schnell dass ich nicht mal etwas sagen konnte.. mein Kopf knallte auf den boden und ich hatte eine platzwunde am hinterkopf. ich blieb auf dem boden liegen und er klatschte mir meine handtasche auf den kopf die er im auto noch hatte. er stieg ein, lies mich da liegen und raste weg. ich konnte dass für einen moment alles nicht glauben. er kam zurück schrie mich wieder an und sagte, ich sei eine schlampe und es ist vorbei. 
Ich war mir in diesem moment nicht sicher ob er ein psychopat ist oder mein Freund.. 

Wir streiteten in den letzten Monaten ziemlich oft ich habe auch schon mal eine Fernbedienung an den Rücken geschmissen bekommen aber bis auf diese beiden vorfälle ist nicht wirklich etwas handgreifliches passiert. 

Ich habe seit dem nicht mehr mit ihm geschlafen weil mir es einfach nicht mehr gut geht seit das passiert ist. 
Ist jemanden von euch schon mal sowas passiert? 
Und falls dass ein Mann liest? Versteht das einer wieso er so handelt.? 


LIEBSTE GRÜßE!! 

Du hast es schon richtig erkannt, er ist ein Psychopath. Um Himmels Willen, trenn dich!!!! Was hält dich bei dem Kerl? Die guten alten Zeiten? Pah! Die sind vorbei.... Er ist doch schon handgreiflich dir gegenüber.... Der hat sie nicht mehr alle und will dich von den anderen isolieren damit du wahrscheinlich auch noch von ihm abhängig wirst. Deinen Männergeschmack solltest du noch einmal überdenken, alle haben dich schlecht behandelt, warum suchst du dir nur solche Schweine raus? Es gibt soooo liebe und gute Kerle da draußen, auch du hast so einen verdient!!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 19:03
In Antwort auf lisamarie197

Hallo ihr Lieben, 
ich bin total verzweifelt und ich weiß auch nicht mehr was ich noch tun soll.. 

Ich bin 19 und seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 22 und wir wohnen beide noch bei unseren Eltern zuhause. 
Als wir am Anfang zusammen gekommen sind war alles unglaublich schön, so dass ich mir heute noch jeden Tag wünsche noch einmal diesen Tag erleben zu dürfen. 
Er hat vor mir ein paar Ex Freundinnen gehabt die ihn ständig angelogen hatten, ein paar von denen haben ihn auch betrogen. Ich habe 3 Ex Freunde der eine hat mich betrogen, der andere hat mich windelweich geschlagen und der andere hat nur Drogen genommen. 
Ich hab die Hoffnung aber trotzdem nie aufgegeben. 

In den ersten paar tagen in unserer Beziehung habe ich festgestellt dass er mir überhaupt nicht vertraut. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte ich müsste mir sein Vertrauen verdienen.. Ich verstehe nicht wie man eine Beziehung beginnen kann ohne dem anderen zu vertrauen auch weil das einfach das A und O in einer Beziehung ist, aber gut ich tat es. Ich brachte ihn dazu mir zu vertrauen, ich habe jeden Tag gekämpft, ich musste mir richtig schlimme unterstellugen anhören ich rastete auch mal aus und wir streiteten aber ich bin nie weg von ihm gegangen. 

Irgendwann gab er endlich zu dass er mir vertraut. Er sagt auch dass er sehr dankbar sei dass ich das getan habe. Ich tue es ja immer noch jeden Tag. 
Aber es wird alles schimmer und ich kann einfach überhaupt nicht mehr klar denken weil er mich fertig macht. Er verbietet mir nichts aber er streitet mit mir solange über Dinge die er nicht möchte aber ich gerne tun würde bis ich es einfach selbst nicht mehr möchte. 
Zum Beispiel gehe ich sehr gerne Reiten. Ich habe ein Pflegepferd mit meiner Schwester, ich war schon seit Monaten nicht mehr dort, ich gehe sehr gerne abends weg, nicht in diskos oder in clubs aber ich gehe gerne in bars und ich würde sehr gerne mehr mit ihm unternehmen, ich treffe auch sehr gerne meine Freundinnen zum Reden oder Kaffee trinken aber ich habe meine beiden freundinnen schon Wochen lang nicht mehr gesehen, und jedesmal nur weil er mit mir ein riesigen streit beginnt wenn es ihm nicht passt.. Ich möchte überhaupt nicht alleine weg gehen im Gegenteil ich will etwas mit ihm unternehmen, doch er will es nicht er verweigert es richtig. 
Ich habe gemerkt dass er mit meiner Art und Weise nicht klar kommt, er kann es nicht leiden wenn ich ihm sage dass ich eine eigenständige Frau bin. Wenn ich diesen Satz sage dann geht er, setzt sich in sein Auto und haut ab. 
An Silvester waren wir zusammen essen, in einem 3 Sterne Restaurant, dort waren nur ziemlich ältere Menschen, wir beide sind 19 & 22.. dort saßen Leute die waren rund um die 50.. was ich damit sagen will ist dass wir die jüngsten dort waren und ich lieber etwas anderes gemacht hätte..  als wir nach hause gegangen sind habe ich meine schwester von einer party abgeholt weil sie 16 ist und ich nicht wollte das sie nachts alleine nach hause laufen muss.. als wir auf die party kamen waren da sehr viele kerle die mich kannten, mir ein frohes neues jahr gewünscht hatten und mit mir kurz redeten. ich wollte denen meinen freund vorstellen doch er weigerte sich. 
als wir gingen und nach hause fuhren redete er kein wort mehr mit mir. als wir dann alleine im auto waren und meine schwester nach hause gebracht hatten, schrie er mich an wie mich noch nie jemand angeschrien hat.Ich bin mir nicht sicher ob es diese Lautstärke überhaupt gibt und mein trommelfell hat gewackelt aufjedenfall schrie er ich sei eine schlampe ich soll mich verpissen und sofort raus aus seinem auto. er stieg aus, riss die beifahrertür auf und packte mein bein und riss mich aus dem auto. das ganze ging so schnell dass ich nicht mal etwas sagen konnte.. mein Kopf knallte auf den boden und ich hatte eine platzwunde am hinterkopf. ich blieb auf dem boden liegen und er klatschte mir meine handtasche auf den kopf die er im auto noch hatte. er stieg ein, lies mich da liegen und raste weg. ich konnte dass für einen moment alles nicht glauben. er kam zurück schrie mich wieder an und sagte, ich sei eine schlampe und es ist vorbei. 
Ich war mir in diesem moment nicht sicher ob er ein psychopat ist oder mein Freund.. 

Wir streiteten in den letzten Monaten ziemlich oft ich habe auch schon mal eine Fernbedienung an den Rücken geschmissen bekommen aber bis auf diese beiden vorfälle ist nicht wirklich etwas handgreifliches passiert. 

Ich habe seit dem nicht mehr mit ihm geschlafen weil mir es einfach nicht mehr gut geht seit das passiert ist. 
Ist jemanden von euch schon mal sowas passiert? 
Und falls dass ein Mann liest? Versteht das einer wieso er so handelt.? 


LIEBSTE GRÜßE!! 

Ich habe seit dem nicht mehr mit ihm geschlafen weil mir es einfach nicht mehr gut geht seit das passiert ist. 
Ist jemanden von euch schon mal sowas passiert? 
Und falls dass ein Mann liest? Versteht das einer wieso er so handelt.? 


Das heißt du hast dich nicht getrennt nach diesem Vorfall ?
​Immerhin waren es ja in einem halben Jahr nur "zwei" - der letzte davon war schon brutal, findest du nicht ?

​Ich bin eine Frau und nein, ich kann deinen Freund nicht verstehen . Ob es nun, an seiner verkorksten Kindheit liegt, dass er dich so behandelt, oder sein Vater ihm das vorgelebt hat - seine Mutter das zugelassen hat - dass er ein völlig falsches Bild von Mann und Frau hat - oder es daran liegt, dass seine Synapsen nicht richtig zünden - spielt doch im Wesentlichen keine Rolle . Man muss nicht alles verstehen - du kannst ihn nicht retten und ändern und er wird sich nicht ändern können, wenn er nicht professionelle Hilfe zur Rate zieht - da er aber sicherlich keinen Fehler bei sich sieht - wird das nix und dazu kommt, Therapien in dieser Form brauchen Jahre bis Änderungen eintreten - vor allem sollte seine Einstellung dazu eine andere sein . Ein Mensch der so etwas tut, und ein Gewissen hat und zwischen richtig und falsch unterscheiden kann - der würde sich so was von schämen, und dir nicht mehr unter die Augen treten, wenn er zu so etwas fähig ist . Dein Freund ist offensichtlich nicht so und dir gebe ich auf den Weg mit - man MUSS nicht mit allem leben und wieder einmal frage ich mich - WO sind die Eltern solcher jungen Frauen, die offensichtlich mit zu lassen, dass ihre Töchter von Männern geschlagen, gedemütigt und offensichtlich ihrer Rechte - auf ein autonomes Leben - beraubt werden .

​Wärst du meine  Tochter - ich würde dem so eine Ansage machen, dass er sich sein Lebtag bei dir nicht mehr blicken lässt .

LG

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
werde ich sie jemals vergessen?
Von: softghibli
neu
8. Januar 2017 um 17:29
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook