Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Freund sich einmischt...

Wenn der Freund sich einmischt...

16. Mai 2015 um 18:49

Sorry, ich benötige noch einmal eure Meinung und versuche mich kurzzufassen

Wir hatten ein Gespräch mit meiner Mutter, eigentlich mehr meine Mutter und ich aber mein Freund war mit dabei. Es gab dann Meinungsverschiedenheiten und lange Rede - kurzer Sinn, am Ende bin ich heulend aus dem Zimmer gelaufen.

Ich weiß nicht genau welche Worte dann zwischen meiner Mutter und meinem Freund gefallen sind, während ich nicht da war aber als ich zurück ins Zimmer bin, sagte mein Freund meiner Mutter ziemlich deutlich und unmissverständlich die Meinung.

Im ersten Moment war ich ziemlich baff. Er hat mir schon öfter in den letzten Tagen gesagt, dass ich endlich Grenzen setzen soll. Aber solch heftige Reaktion hätte ich nicht von ihm erwartet...

Meine Mutter hat sich in allem nur noch mehr bestätigt gesehen und die ganze Situation hat sich weiter verschlechtert.

Ich war dann auch echt wütend auf meinen Freund deswegen und bin es irgendwie immer noch. Er meinte, dass er vielleicht etwas überreagiert hat aber dass es ihn wütend macht, wie meine Mutter sich verhält und dass ich das alles einfach ertrage.

Das ich jetzt auch wütend auf ihn bin versteht er nicht und auch nicht, dass ich finde er hätte sich nicht einmischen sollen. Er fragte mich dann ganz erstaunt, ob er das nächste Mal zuschauen soll, wie ich heulend aus dem Zimmer laufe und weiter mit meiner Mutter essen soll als sei nichts gewesen.

Dabei bin ich extra aus dem Zimmer gegangen, weil ich nichts unüberlegtes sagen wollte.

Ich kann mir die Situation andersrum sehr schlecht vorstellen, dass wenn er Schwierigkeiten mit seinen Eltern hat, dass ich seiner Mutter oder Vater so die Meinung geigen würde. Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Selbst dann nicht, wenn die mich verbal angreifen würde, so wie meine Mutter es öfter jetzt schon gegen meinen Freund getan hat.

Tue ich meinem Freund unrecht wenn ich sauer auf ihn bin? Oder war das eine Grenzüberschreitung von meinem Freund?

Wie schätzt ihr die Situation ein?

Ich muss schon zugeben, dass ich öfter meinen Mund halte oder im ersten Moment nachgebe gegenüber meiner Mutter, weil ich sie nicht brüskieren möchte.


Mehr lesen

16. Mai 2015 um 19:22

Dein Freund
wollte hinter dir stehen und hat offenbar endlich das ausgesprochen, was du dich nie traust, aber längst überfällig ist und nun bist du böse auf ihn, weil er gegenüber deiner Mutter mehr Mut und Konsequenz aufgebracht hat als du selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 20:23

Ich find's gut, dass dein freund
mal tacheles mit deeiner mutter geredet hat.
du traust dich nicht, weil du sie nicht brüskieren willst. aber überleg doch mal, was deine mutter macht.
sie ist rücksichtslos, dir und deinem freund gegenüber, sie sieht nur sich und ihre gefühle. deine und die deines freundes ignoriert sie völlig.
überleg dir auch mal, wie das für deinen freund ist, von ihr immer nur beleidigendes über sich hören zu müssen, nur aufgrund seiner nationalität.

ich kann gut verstehen, das das für dich jetzt eine verfucht schwierige situation ist.
aber das gehört zum erwachsenwerden dazu, man muss sich manchmal von menschen distanzieren, man muss position beziehen und man muss denen, die man liebt, seine loyalität zeigen. damit meine ich deinen freund, nicht deine ma.

lass sie erstmal herumwüten, lass sie sich dann beruhigen. wenn sie sieht, dass du und dein freund wirklich zusammensteht, lenkt sie vielleicht ein und kommt zur besinnung.
und wenn nicht, dann ist das bitter, aber nicht zu ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 20:31
In Antwort auf apfelsine8

Ich find's gut, dass dein freund
mal tacheles mit deeiner mutter geredet hat.
du traust dich nicht, weil du sie nicht brüskieren willst. aber überleg doch mal, was deine mutter macht.
sie ist rücksichtslos, dir und deinem freund gegenüber, sie sieht nur sich und ihre gefühle. deine und die deines freundes ignoriert sie völlig.
überleg dir auch mal, wie das für deinen freund ist, von ihr immer nur beleidigendes über sich hören zu müssen, nur aufgrund seiner nationalität.

ich kann gut verstehen, das das für dich jetzt eine verfucht schwierige situation ist.
aber das gehört zum erwachsenwerden dazu, man muss sich manchmal von menschen distanzieren, man muss position beziehen und man muss denen, die man liebt, seine loyalität zeigen. damit meine ich deinen freund, nicht deine ma.

lass sie erstmal herumwüten, lass sie sich dann beruhigen. wenn sie sieht, dass du und dein freund wirklich zusammensteht, lenkt sie vielleicht ein und kommt zur besinnung.
und wenn nicht, dann ist das bitter, aber nicht zu ändern.

Ich hab etwas vergessen.
dreh die situation mal um.

stell dir vor, die eltern deines freundes würden permanent schlecht über dich reden, nur weil du eine deutsche mutter hast.
wie wäre das für dich, wenn dein freund seine eltern nie in ihre schranken weisen würde, wenn er ihnen nie eine grenze aufzeigt?
könntest du damit umgehen oder würde dich das tief treffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 21:22
In Antwort auf apfelsine8

Ich hab etwas vergessen.
dreh die situation mal um.

stell dir vor, die eltern deines freundes würden permanent schlecht über dich reden, nur weil du eine deutsche mutter hast.
wie wäre das für dich, wenn dein freund seine eltern nie in ihre schranken weisen würde, wenn er ihnen nie eine grenze aufzeigt?
könntest du damit umgehen oder würde dich das tief treffen?

Ich hab ihn
auch immer in Schutz genommen und verteidigt und gesagt, dass er anders ist als sie ihn versucht darzustellen.
Aber ich werde trotzdem nicht laut gegenüber meiner Mutter oder motze sie an... habs einfach anders gelernt...

... ich hab einfach nicht das Gefühl, dass jetzt etwas besser ist, eher das genaue Gegenteil ist der Fall. Ich hab meinen Freund vorher noch nicht so erlebt und ja auch nicht alles mitbekommen. Doch was ich mitbekommen habe, war schon etwas drüber und damit hat meine Mutter ja jetzt den "Beweis", dass er so und so ist...

Das stimmt schon. Fänd ich auch nicht schön, wenn es so wäre wie bei deinem Beispiel und seine Eltern mich schlecht machen würden.

Und es würde mich tief treffen zu sehen, dass mein Freund keine Partei für mich ergreift. Aber Partei ergreifen tue ich doch, indem ich ihn in Schutz nehme?!

Aber egal wie die Situation wäre und wie sehr seine Eltern über mich herziehen würden und wie mein Freund sich verhalten würde... ich würde dennoch nie seine Eltern in die Schranken weisen. Da hab ich doch irgendwie überhaupt kein Recht zu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 21:47
In Antwort auf adem_12540386

Ich hab ihn
auch immer in Schutz genommen und verteidigt und gesagt, dass er anders ist als sie ihn versucht darzustellen.
Aber ich werde trotzdem nicht laut gegenüber meiner Mutter oder motze sie an... habs einfach anders gelernt...

... ich hab einfach nicht das Gefühl, dass jetzt etwas besser ist, eher das genaue Gegenteil ist der Fall. Ich hab meinen Freund vorher noch nicht so erlebt und ja auch nicht alles mitbekommen. Doch was ich mitbekommen habe, war schon etwas drüber und damit hat meine Mutter ja jetzt den "Beweis", dass er so und so ist...

Das stimmt schon. Fänd ich auch nicht schön, wenn es so wäre wie bei deinem Beispiel und seine Eltern mich schlecht machen würden.

Und es würde mich tief treffen zu sehen, dass mein Freund keine Partei für mich ergreift. Aber Partei ergreifen tue ich doch, indem ich ihn in Schutz nehme?!

Aber egal wie die Situation wäre und wie sehr seine Eltern über mich herziehen würden und wie mein Freund sich verhalten würde... ich würde dennoch nie seine Eltern in die Schranken weisen. Da hab ich doch irgendwie überhaupt kein Recht zu...

Ihr seid
erwachsen und da darf man auch den Eltern mal sagen, wo die Grenzen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 21:48

Dein Freund
ist super! du kannst froh sein das du jemanden hast der dich beschützen will vor Leuten die dir wehtun und scheinbar nicht gut tun! er hat dich verteidigt und in Schutz genommen also ich finde ein klasse Kerl!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 20:20

Mein Problem ist
dass es jetzt alles noch schlimmer ist als vorher.
Er hat dadurch nichts besser gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 20:41
In Antwort auf adem_12540386

Ich hab ihn
auch immer in Schutz genommen und verteidigt und gesagt, dass er anders ist als sie ihn versucht darzustellen.
Aber ich werde trotzdem nicht laut gegenüber meiner Mutter oder motze sie an... habs einfach anders gelernt...

... ich hab einfach nicht das Gefühl, dass jetzt etwas besser ist, eher das genaue Gegenteil ist der Fall. Ich hab meinen Freund vorher noch nicht so erlebt und ja auch nicht alles mitbekommen. Doch was ich mitbekommen habe, war schon etwas drüber und damit hat meine Mutter ja jetzt den "Beweis", dass er so und so ist...

Das stimmt schon. Fänd ich auch nicht schön, wenn es so wäre wie bei deinem Beispiel und seine Eltern mich schlecht machen würden.

Und es würde mich tief treffen zu sehen, dass mein Freund keine Partei für mich ergreift. Aber Partei ergreifen tue ich doch, indem ich ihn in Schutz nehme?!

Aber egal wie die Situation wäre und wie sehr seine Eltern über mich herziehen würden und wie mein Freund sich verhalten würde... ich würde dennoch nie seine Eltern in die Schranken weisen. Da hab ich doch irgendwie überhaupt kein Recht zu...

^^
Du wirst nicht laut gegenüber Deiner Mutter? Warum nicht? Weil das nicht höflich ist?!? Oder nicht respektvoll? Aber Dich so runterzumachen, dass Du heulend aus dem Zimmer rennst, ist ok, oder was? Das ist natürlich viiiiiiiiiiiieeel höflicher und respektvoller, ist klar ^^ Möglicher Weise hat Mami Dir nicht ganz alles beigebracht, was es über zwischenmenschlichen Umgang zu wissen gibt?

Nun, dann sehe ich so fünf Möglichkeiten wenn Du nicht willst, dass Dein Freund sich einmischt:
1) Du lernst, Deine Mutter mit gaaaaaaaaaanz fürchterlich höflichen Worten auch mal zu heulen zu bringen und setzt das jedes Mal ein, wenn sie die Grenze überschreitet
2) Du trennst Dich von Deinem Freund
3) Du trennst Dich von Deiner Mutter
4) Du sperrst Deinen Freund weg, wenn Deine Mutter kommt oder verpasst ihm zumindest einen formschönen Knebel. Kastrieren würde vielleicht auch helfen. Dann kannst Du Dich fein weiter herunter putzen lassen, Hauptsache Du wirst nicht unhöflich dabei.
5) Du denkst mal darüber nach, dass Grenzen auch für Mamis wichtig sind und machst mal selbst Schluss mit Waldorf-Schule. Muss ja nicht anbrüllen sein, wenn meine Mutter mich in ihrer Wohnung so angehen würde, hätte ich 20 sec später ihre Wohnung verlassen. Würde sie das in meiner Wohnung machen, würde ich sie schlicht vor die Tür setzen.

Doch, ich würde jeden in die Schranken verweisen, der meinen Partner so tief verletzt. Egal ob es seine Mutter ist oder ein Kumpel oder ein 2m-Typ mit schwarzem Gürtel, der mich mit dem kleinen Finger und auf den Rücken gebundenen Armen umstubst. Nicht alles davon wäre weise, machen würde ich es dennoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:09
In Antwort auf coquette164

Ihr seid
erwachsen und da darf man auch den Eltern mal sagen, wo die Grenzen sind.

Es kommt mir nur irgendwie so anmaßend vor
Sie ist die Ältere von beiden und zudem meine Mutter... und dann so mit ihr reden... zurecht weisen...

Langsam frage ich mich aber auch, ob es eigentlich irgendwas auf dieser Welt gibt, was meine Mama dazu bewegen würde endlich Frieden mit dieser Sache zu schließen und uns alles so machen zu lassen wie wir das wollen und meinen Freund zu akzeptieren.

Ich habe es immer im Guten versucht und es hat nur wenig gebracht, die Aktion von meinem Freund hat nichts gebracht, nur schlimmer...

Sie meinte am Schluss zu mir, dass ich es nicht anders gewollt hätte und dass ich dann aber wenn er mich dann irgendwann auch noch schlägt nicht ankommen brauche, nachdem ich alles in Dreck getreten hätte.

Schrecklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:19


ich wollte da sicher niemand mit hinein ziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:20

?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:27
In Antwort auf avarrassterne

^^
Du wirst nicht laut gegenüber Deiner Mutter? Warum nicht? Weil das nicht höflich ist?!? Oder nicht respektvoll? Aber Dich so runterzumachen, dass Du heulend aus dem Zimmer rennst, ist ok, oder was? Das ist natürlich viiiiiiiiiiiieeel höflicher und respektvoller, ist klar ^^ Möglicher Weise hat Mami Dir nicht ganz alles beigebracht, was es über zwischenmenschlichen Umgang zu wissen gibt?

Nun, dann sehe ich so fünf Möglichkeiten wenn Du nicht willst, dass Dein Freund sich einmischt:
1) Du lernst, Deine Mutter mit gaaaaaaaaaanz fürchterlich höflichen Worten auch mal zu heulen zu bringen und setzt das jedes Mal ein, wenn sie die Grenze überschreitet
2) Du trennst Dich von Deinem Freund
3) Du trennst Dich von Deiner Mutter
4) Du sperrst Deinen Freund weg, wenn Deine Mutter kommt oder verpasst ihm zumindest einen formschönen Knebel. Kastrieren würde vielleicht auch helfen. Dann kannst Du Dich fein weiter herunter putzen lassen, Hauptsache Du wirst nicht unhöflich dabei.
5) Du denkst mal darüber nach, dass Grenzen auch für Mamis wichtig sind und machst mal selbst Schluss mit Waldorf-Schule. Muss ja nicht anbrüllen sein, wenn meine Mutter mich in ihrer Wohnung so angehen würde, hätte ich 20 sec später ihre Wohnung verlassen. Würde sie das in meiner Wohnung machen, würde ich sie schlicht vor die Tür setzen.

Doch, ich würde jeden in die Schranken verweisen, der meinen Partner so tief verletzt. Egal ob es seine Mutter ist oder ein Kumpel oder ein 2m-Typ mit schwarzem Gürtel, der mich mit dem kleinen Finger und auf den Rücken gebundenen Armen umstubst. Nicht alles davon wäre weise, machen würde ich es dennoch.

So langsam frage ich mich auch
ob ich falsch handel. Mein Freund hat eigentlich die gleiche Einstellung wie ich, mit Respekt vor Eltern etc, aber wenn sogar er...

Ich hab es einfach so von meinem Vater gelernt und klar hab ich mich auch schon mal mit meiner Mutter gestritten, schon öftermal und ich sage auch, wenn mir etwas nicht passt, aber ich versuche trotzdem nie respektlos dabei zu sein.

So absurd das auch klingen mag und wie sehr ich auch verletzt bin von allem was sie sagt, ich wünsche mir einfach nur, dass wir uns wieder vertragen und irgendwie eine heile Familie... das klingt so blöd irgendwie.

Ähm, ich wohne noch zuhause. Also es ist ihre Wohnung. Nicht meine. Aber bin jetzt vorüber gehend ausgezogen. Und nach der Hochzeit will ich ja sowieso mit meinem Freund zusammen ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:28

Wovon redest du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:39

Aha
musst du ja auch nicht. Wie du weiter unten geschrieben hast, verstehst du mich sowieso nicht.
Manchen Menschen fällt das vielleicht alles total einfach. Mir aber nicht. Wie absurd das auch klingen mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 21:48


Danke, dass Gespräch zwischen uns beiden ist beendet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 22:25

Ich habe dir nichts getan
und wenn du meinst auf Menschen wie mich nicht klarzukommen, dann ignoriere mich doch bitte einfach anstatt beleidigend zu werden!

Und keine Ahnung was du damit meinst, ob ich so auch mit meinem Freund umgehe oder mit meiner Mutter...

Ich habe den Eindruck, dass du sowieso nur provozieren möchtest... hoffe du hattest deinen Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2015 um 8:33
In Antwort auf adem_12540386

Es kommt mir nur irgendwie so anmaßend vor
Sie ist die Ältere von beiden und zudem meine Mutter... und dann so mit ihr reden... zurecht weisen...

Langsam frage ich mich aber auch, ob es eigentlich irgendwas auf dieser Welt gibt, was meine Mama dazu bewegen würde endlich Frieden mit dieser Sache zu schließen und uns alles so machen zu lassen wie wir das wollen und meinen Freund zu akzeptieren.

Ich habe es immer im Guten versucht und es hat nur wenig gebracht, die Aktion von meinem Freund hat nichts gebracht, nur schlimmer...

Sie meinte am Schluss zu mir, dass ich es nicht anders gewollt hätte und dass ich dann aber wenn er mich dann irgendwann auch noch schlägt nicht ankommen brauche, nachdem ich alles in Dreck getreten hätte.

Schrecklich

Wow
schrecklich?!? Nein, das ist nicht schrecklich, DAS ist anmassend, beleidigend und unverschämt. Und zwar mit der ganz grossen Kelle! Sowohl Dir als auch Deinem Freund gegenüber.
So ein Spruch wäre für mich ein sofortiger Kontaktabbruch.

Nein, so eine Einstellung muss man sich NICHT anhören und dann noch nett und höflich bleiben. Egal, ob derjenige, mit dem man spricht, jetzt 8 oder 38 oder 88 ist. Wer sich wie ein Affe aufführt, den darf man auch wie einen Affen behandeln.

Doch, die Aktion von Deinem Freund hat sehr wohl etwas gebracht.
Augenscheinlich hat es nämlich endlich mal so weit am Bettpfosten von Deinem Himmelbett gerüttelt, dass Du endlich mal anfängst aufzuwachen und nachzudenken. Mädel, Du sprichst von Heirat - wie lange soll das denn so laufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann es sein, dass er die Trennung bereut?
Von: rod_12750577
neu
18. Mai 2015 um 1:27
Liebe meinen ätesten Freund
Von: coline_12761376
neu
17. Mai 2015 um 21:32
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook