Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Ex zum Chef wird...?

Wenn der Ex zum Chef wird...?

29. Mai um 15:50

Eigentlich ist es lächerlich ... denn eigentlich war es zeischen uns ja nicht einmal richtig etwas ernstes oder festes ... und eigentlich bin ich darüber hinweg ... aber dennoch...

okay, zum Verständnis:
es gab da diesen Typen in den ich mich vor mittlerweile 3 Jahren ziemlich verknallt habe. Er war mein Arbeitskollege, ich war hin und weg von ihm (das letzte mal so verknallt in jemanden war ich mit 15 oder so). ich behielt es für mich.  irgendwann zeigte er plötzlich interesse an mir. wir hatten ein paar verabredungen, aber wir hielten es geheim, weils in der firma nicht erlaubt ist. bevor es ernst wurd,  trat er auf die bremse, wegen dem job. ich verstand es (wie gesagt, ich war verknallt, total von ihm beeindruckt und alles was er sagte machte so viel sinn. und ich wollte seine karriere nicht gefährden). wir blieben freunde.

im letzten jahr schaffte ich es endlich, loszulassen und abzuschliessen. er ist geschichte, ich empfinde nichts mehr für ihn. und seit einem halben jahr  ich eine neue Beziehung. ich träum auch nachts nicht mehr von ihm. nur manchmal, wenn er frisch vom friseur kommt oder einen neuen anzug trägt, schmachte ich ihn vielleicht noch ein bisschen an. aber keine gedanken oder hoffnungen auf mehr. mein herz schweigt endlich still!

dann kam das dilemma:
er wurde befördert und ist seit ein paar monaten mein vorgesetzter. wegen corona wars am anfang kein problem, alle auf home office, da bekommt man nichts mit. jetzt seit wir wieder alle im job sind, wird's zunehmend schwieriger für mich... unser verhältnis zueinander hat sich sehr verändert. 

er ist gut in dem was er macht. ohne zweifel. aber ich sehe auch immer mehr, dass ich mich ganz schön hab blenden lassen. und unsere freundschaft war nur rein kollegial und mehr nicht. 

ich mag meinen job, ich mag meine kollegen und ich will auf keinen fall kündigen. ich bin nicht mehr verliebt. ich denke, ich mag ihn nicht einmal mehr besonders. 

ich will jetzt gar keinen ratschlag oder lösungsvorschlag. ich löse das für mich alleine.

ich will auch keine belehrung, dass ich dumm oder naiv war (das weiß ich mittlerweile selbst am besten).

ich möchte einfach nur wissen, ob es da draussen jemanden gibt, der mich versteht oder der sogar etwas ähnliches erlebt hat. und falls ja, wie ist eure geschichte?

 

Mehr lesen