Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Ex wieder interessant wird?!

Wenn der Ex wieder interessant wird?!

26. November 2006 um 17:45

Es ist jetzt ca. 2 Monate her seit ich mich getrennt habe. Zum zeitpunkt der Trennung war es für mich die einzig richtige Entscheidung. Ich habe daraufhin realtiv schnell jemand neues gefunden. Die Zeit mit ihm war sehr schön und tat mir unheimlich gut. Seit einigen Tagen besteht der Kontakt zum Ex aber wieder und geht auch von meiner Seite aus. Wir haben uns getroffen und es war sehr schön. Beim Abschied haben wir beide geweint, weil wir uns auf der einen Seite so nah waren und andererseits so fremd waren. Seither bin ich total durcheinander. Ich vermisse ihn, seine Gegenwart, denke wieder an früher, vergleiche den neuen ständig mit ihm.Ich wünsche ihn mir manchmal richtig zurück. Doch dann habe ich Angst, es könne wieder so werden, wie vor der Trennung und das war wirklich alles andere als harmonisch. Ich frage mich nun, ob ich nur ne Pause brauchte und was neues ausprobieren wollte oder ob es die Gewohnheit ist, die mich seit dem Treffen einholt???Wer hat ähnliche Erfahrungen???

Mehr lesen

26. November 2006 um 18:40

Ich habe das Gleiche Problem.
Ich war 9 Monate mit meinem Ex zusammen und wir haben wirklich alles zusammen gemacht usw.Doch irgendwo war alles nur Schein,er betrog mich,belog mich und noch schlimmere Sachen,trotzdem denke ich noch immer an ihn.Ich habe auch einen neuen Freund,der sehr lieb ist,also das komplette Gegenteil als mein Ex.Doch in der neuen Beziehung fehlt mir auch was.....und ich glaube dies könnte mir nur mein Ex geben.Ich hatte mich vor 4 Monaten von ihm getrennt und es war auch richtig so,aber trotzdem sind da noch Gefühle,obwohl er mir so weh getan hat.Jetzt meldete sich auch mein Ex wieder,aber ich will mich noch von ihm verletzen lassen.

Also,ich würde eigentlich nur sagen,lass die Finger von Deinem Ex,es hat einen Grund,warum ihr net mehr zusammen seid.

.......also geniese lieber die Zeit mit Deinem neuen Freund.....gib dir und euch eine Chance!!!!lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 18:47
In Antwort auf shisha_12664618

Ich habe das Gleiche Problem.
Ich war 9 Monate mit meinem Ex zusammen und wir haben wirklich alles zusammen gemacht usw.Doch irgendwo war alles nur Schein,er betrog mich,belog mich und noch schlimmere Sachen,trotzdem denke ich noch immer an ihn.Ich habe auch einen neuen Freund,der sehr lieb ist,also das komplette Gegenteil als mein Ex.Doch in der neuen Beziehung fehlt mir auch was.....und ich glaube dies könnte mir nur mein Ex geben.Ich hatte mich vor 4 Monaten von ihm getrennt und es war auch richtig so,aber trotzdem sind da noch Gefühle,obwohl er mir so weh getan hat.Jetzt meldete sich auch mein Ex wieder,aber ich will mich noch von ihm verletzen lassen.

Also,ich würde eigentlich nur sagen,lass die Finger von Deinem Ex,es hat einen Grund,warum ihr net mehr zusammen seid.

.......also geniese lieber die Zeit mit Deinem neuen Freund.....gib dir und euch eine Chance!!!!lg

.
kann dir leider auch keinen tip geben sondern nur sagn das es mir auch auch so geht. bei mir is es auch 2 monate her.und freitag habe ich mich mit meinen ex getroffn und irgendwie wars vertraut aber auch neu und schön.er hat mir immer gesagt das er sich versuchn will zu ändern. aber ich habe auch einen neuen,und wenn ich in seinen armen liege muss ich öfters an meinen ex denken.aber eign will ich den neuen auch nicht weh tun,somal er so liebenswürdig zu mir is.aber das richtige vertrauen sitzt trotzdem in meinen ex. uns verbindet hier auch alles, überall wo ich hin geh erinnert mich was an ihn. wir sind freitag spazieren gegangen und dann hat er mich gefragt ob wir da nich schon mal mit motorrad langgefahrn sind (was auch stimmt da ich da das erste mal gefahren bin... alles erinnert einen an früher).wie gesagt weiß ich auch nich weiter.tut mir leid.aber vlt hilft es dir ja das es nich nur dir so geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 19:19
In Antwort auf nia_12100389

.
kann dir leider auch keinen tip geben sondern nur sagn das es mir auch auch so geht. bei mir is es auch 2 monate her.und freitag habe ich mich mit meinen ex getroffn und irgendwie wars vertraut aber auch neu und schön.er hat mir immer gesagt das er sich versuchn will zu ändern. aber ich habe auch einen neuen,und wenn ich in seinen armen liege muss ich öfters an meinen ex denken.aber eign will ich den neuen auch nicht weh tun,somal er so liebenswürdig zu mir is.aber das richtige vertrauen sitzt trotzdem in meinen ex. uns verbindet hier auch alles, überall wo ich hin geh erinnert mich was an ihn. wir sind freitag spazieren gegangen und dann hat er mich gefragt ob wir da nich schon mal mit motorrad langgefahrn sind (was auch stimmt da ich da das erste mal gefahren bin... alles erinnert einen an früher).wie gesagt weiß ich auch nich weiter.tut mir leid.aber vlt hilft es dir ja das es nich nur dir so geht

@wasserratte3
du sprichst mir aus der Seele. Ich erlebe genau diese Momente wie du. Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich den neuen beinahe mit dem namen meines ex genannt hätte.Wenn ich durch die Stadt gehe, denke ich an sovieles was wir gemacht haben. Und seit dem Treffen vermisse ich ihn noch mehr. Aber ebenso wenig möchte ich dem neuen nicht weh tut, weil er wirklich ein ganz toller Freund ist. Er gibt sich wirklich viel Mühe und hätte es nicht verdient. Aber ich kann nicht sagen, ob ich auf längere Zeit glücklich werden würde.Ich überlege auch immer häufiger, ob es ein Fehler war, mich zu trennen und ob ich es wieder rückgängig machen soll?! Geht dir das auch so? Es tut aber in der Tat gut zu wissen, dass anderen das auch passiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 19:33

Ich habe das gleiche!!!
Ich und mein Ex-Freund waren vor unsere Beziehung sehr gute Freunde, Als wir dan zusammén waren war es die reinste Hölle, wir haben uns gestritten ich durfte nichts usw. ich musste mich einfach trennen. Danach hatte haben wir uns wieder verstanden aber nur noch freudnschaftlich, aber es war so komisch. ich habe nach unsere rennung schon neu eBeziehungen gehabt, aber dann habe ich mein Schlimmsten fehler meine slbens gemacht ich habe mit ihn wieder geschlafen, es war zwar wunderschön un dich habe auch wieder die gefühle für ihn aber ich weiß0 das wir keine Zukunft haben... Ich frage mich auch was ich machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 20:47
In Antwort auf lini21

@wasserratte3
du sprichst mir aus der Seele. Ich erlebe genau diese Momente wie du. Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich den neuen beinahe mit dem namen meines ex genannt hätte.Wenn ich durch die Stadt gehe, denke ich an sovieles was wir gemacht haben. Und seit dem Treffen vermisse ich ihn noch mehr. Aber ebenso wenig möchte ich dem neuen nicht weh tut, weil er wirklich ein ganz toller Freund ist. Er gibt sich wirklich viel Mühe und hätte es nicht verdient. Aber ich kann nicht sagen, ob ich auf längere Zeit glücklich werden würde.Ich überlege auch immer häufiger, ob es ein Fehler war, mich zu trennen und ob ich es wieder rückgängig machen soll?! Geht dir das auch so? Es tut aber in der Tat gut zu wissen, dass anderen das auch passiert!

.
ohja. das frag ich mich zu zeit jeden tag.und das mit den namen kenn ich auch,der kommt wenn ich meinen neunen in den arm nehem immer wieder in meinen kopf.dazu muss ich auch sagn das ich ihn mit den namen von meinen ex schon angesprochn habe.aber eher nebenbei wo ich wirlcih nich an meinen ex gedacht habe, war nur im gespräch mit einer freundin und wollte nur bestätigung und hab halt ,,stimmts ... ,, gefragt.aber das hat er mir zum glück auch nich über genomm weil er nicht weiß wie mein ex heißt.obwohl ich denke das ihm das dieses we bewusst bewordn ist nachdem meine mutter auf einer familienfeier ihn ebenfalls mit den falschen namen angesprochn hat.
einerseits is es bei mir so das ich es gerne mit meinen ex wieder probiern würde, vlt ändert er sich ja wirklich.wenn mein neuer nich wäre würde ich es glaub ich auch zu 100% da ich ja nix zu verlieren hätte außer das er mir wieder wehtun würde was dann ja nix neues wäre. er sagt mir jtzt immer wie sehr er mcih liebt und das es auch blöde is das ers jtzt erst richtig mitbkommt nachdem er mich verloren hat.aber ich kann einfach nich etwas neues einfach so beenden und das alte wieder nehmen. irgendwie bringt es auch nix drüber nachzudenken weil dann teilweiße eine leere aufkommt. ich versuch es irgendwie immer vor mcih hinzuziehen obwohl ich weiß das es nich ewig so weiter gehn kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 9:53

Hi Lini,
heutzutage laufen die Leute doch oft gleich bei den ersten Problemen auseinander. Dabei treten Probleme bei jeder Partnerschaft auf und sind oft nur ein Indiz dafür, dass man sich tiefer aufeinander einlassen möchte. Man streitet doch nicht mit jemandem, weil er einem egal ist, sondern weil man mit ihm besser auskommen möchte! Beziehungen, besonders zwischen Frauen und Männern, sind nun mal oft nicht von Harmonie geprägt - dazu sind sie zu verschieden. In meiner Beziehung mag ich auch Harmonie, wie wohl alle Frauen, aber manchmal kommt auch ein Gewitter auf, und danach ist die Luft wieder rein...
Solange ihr noch solch starkes Interesse aneinander habt, ist eure Beziehung nicht zu Ende. Wenn du Angst hast, dass es wieder so wird wie früher, dann solltest du vielleicht überlegen, was dich gestört hat - vielleicht gemeinsam mit ihm? Und dann drüber reden. Und dabei drauf achten:
1. Nur sagen, wie man sich fühlt, wenn der Partner etwas bestimmtes macht, auf keinen Fall Anschuldigungen loslassen. Dann kann er frei entscheiden, was er ändern will.
2. Nie sagen, ich will, das du dich änderst, dass du dies machst, dass du jenes machst.
3. Nie "immer" sagen.
Wenn du meinst, das ist schwierig und du verstehst es nicht, kann ich dir die städtische Familien-/Partnerberatung empfehlen, mir bzw. uns hat es tatsächlich klasse geholfen. Wir streiten jetzt auf einem höheren Niveau, und vor allem konstruktiv!
Liebe Grüße, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 16:22
In Antwort auf carmel_12869507

Hi Lini,
heutzutage laufen die Leute doch oft gleich bei den ersten Problemen auseinander. Dabei treten Probleme bei jeder Partnerschaft auf und sind oft nur ein Indiz dafür, dass man sich tiefer aufeinander einlassen möchte. Man streitet doch nicht mit jemandem, weil er einem egal ist, sondern weil man mit ihm besser auskommen möchte! Beziehungen, besonders zwischen Frauen und Männern, sind nun mal oft nicht von Harmonie geprägt - dazu sind sie zu verschieden. In meiner Beziehung mag ich auch Harmonie, wie wohl alle Frauen, aber manchmal kommt auch ein Gewitter auf, und danach ist die Luft wieder rein...
Solange ihr noch solch starkes Interesse aneinander habt, ist eure Beziehung nicht zu Ende. Wenn du Angst hast, dass es wieder so wird wie früher, dann solltest du vielleicht überlegen, was dich gestört hat - vielleicht gemeinsam mit ihm? Und dann drüber reden. Und dabei drauf achten:
1. Nur sagen, wie man sich fühlt, wenn der Partner etwas bestimmtes macht, auf keinen Fall Anschuldigungen loslassen. Dann kann er frei entscheiden, was er ändern will.
2. Nie sagen, ich will, das du dich änderst, dass du dies machst, dass du jenes machst.
3. Nie "immer" sagen.
Wenn du meinst, das ist schwierig und du verstehst es nicht, kann ich dir die städtische Familien-/Partnerberatung empfehlen, mir bzw. uns hat es tatsächlich klasse geholfen. Wir streiten jetzt auf einem höheren Niveau, und vor allem konstruktiv!
Liebe Grüße, Meerblau

@Meerblau
ich glaube nicht das es um einen streit in der beziehung geht. nur um den zweifel. wieso auch immer sie sich von ihren ex getrennt hat,ob nun wegn streit oder nicht, das war nun mal nicht gestern und dazwischen ist noch ein neuer gekomm. also um bieziehungsprobleme geht es eign garnich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest